Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Harry600
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 12 Nov 2023 - 14:26
Logic Version: 10

Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Beitrag von Harry600 »

Guten Tag,
seit dem ich vor ein 1-2 Jahren von Windows auf Mac umgestiegen bin, kann ich ja wieder Logic nutzen. Ich nutze einen Mac Mini mit M1 Prozessor und 16 GB RAM. Als externe Synthesizer habe ich einen Korg M3, Roland XV-5050, Roland JV-1080 und einen Novation Supernova II. Audiointerface ist das Behringer UMC1820. Midi-Interface ESI M4U.
Momentan habe ich die Testversion von Logic installiert. Die einzige Hürde, die ich momentan nicht nehmen kann, ist das Einbinden meiner externen Synthesizer.
Ich erstelle eine Spur, verwende das Plugin für externes Midi, wähle den Audioausgang für den externen Synthesizer und stelle den Midikanal ein. Das klappt bis hierher. Ich kann den externen Synthesizer spielen und höre auch was. Ich erstelle nun eine weitere Spur für den selben externen Synthesizer, aber einen anderen Midi-Kanal. Wähle ich diese zweite Spur in Logic an erklingen beide Spuren, obwohl ich für beide Spuren unterschiedliche Midi-Kanäle für den externen Synthi angegeben habe. Was mache ich falsch?

Danke

Viele Grüße

Dirk Fieber
SG2
König
Beiträge: 807
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Beitrag von SG2 »

Naja die Frage ist ja auf welchen Kanälen du mit dem Synth abfeuerst. Wenn der auf Omni steht, spielt es keine Rolle was du in Logic einstellst - dann bekommt der alles mit.
Harry600
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 12 Nov 2023 - 14:26
Logic Version: 10

Re: Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Beitrag von Harry600 »

Vielleicht habe ich mein Problem nicht präzise genug beschrieben.
Beispiel:
Ich möchte in Logic Pro den Zugriff auf meinen Korg M3 so einrichten, daß er auf verschiedenen Spuren verschiedene Klänge wiedergibt.
Ich erstelle in Logic Pro die erste Spur und nutze das Plug In für externes Midi. In Logic Pro wähle ich den Audioausgang aus, über den der Korg an meinem Audiointerface angeschlossen ist. Ich wähle den Midi-Anschluss aus über den der Korg Midi-seitig angeschlossen ist. Hierbei wähle ich den Midi-Kanal 1. Soweit so gut. Die Spur wird erzeugt. Ich kann über diese Spur den Sound der auf Midi-Kanal 1 des Korg liegt spielen und hören.
Nun möchte ich eine zweite Spur anlegen um den Sound auf Midi Kanal 2 zu hören und zu spielen. Gleiche Vorgehensweise wie oben. Gleicher Audiokanal. Bei dem Midi-Anschluss wähle ich aber jetzt Midi-Kanal 2 aus. Die Spur wird angelegt. Ich wähle die zweite Spur aus um den Sound der auf Midi-Kanal 2 des Korg M3 liegt zu spielen und zu hören. Den Sound kann ich hören und auch spielen. Der Sound wird jedoch auch auf der ersten angelegten Spur abgespielt, obwohl dort über das Plug In Externes Midi ein anderer Midi-Kanal eingestellt ist. Der Sound erklingt auf beiden Spuren. Wieso?
Ich habe schon verschiedene Einstellungen probiert. Im Handbuch nachgeschaut. Google und YouTube befragt. Da wird nur gezeigt, wie ich das für einen Midi-Kanal einrichte. Das klappt ja.
Es kann doch nicht sein, daß ich in Logic Pro keine externen multitimbralen Klangerzeuger einbinden kann.
Seit es Logic Pro nur noch für Mac gab, musst ich notgedrungen auf Cubase umsteigen. Dort klappt das Einbinden externer Klangerzeuger ohne Probleme. Aber seit Steinberg das GUI bei Cubase 13 so "versaut" hat, bin auf der Suche nach einer Alternative.

Danke

Gruß Dirk
Benutzeravatar
bitzone
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1559
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Beitrag von bitzone »

Harry600 hat geschrieben: 21 Mai 2024 - 9:16 Nun möchte ich eine zweite Spur anlegen um den Sound auf Midi Kanal 2 zu hören und zu spielen. Gleiche Vorgehensweise wie oben. Gleicher Audiokanal. Bei dem Midi-Anschluss wähle ich aber jetzt Midi-Kanal 2 aus. Die Spur wird angelegt. Ich wähle die zweite Spur aus um den Sound der auf Midi-Kanal 2 des Korg M3 liegt zu spielen und zu hören. Den Sound kann ich hören und auch spielen. Der Sound wird jedoch auch auf der ersten angelegten Spur abgespielt, obwohl dort über das Plug In Externes Midi ein anderer Midi-Kanal eingestellt ist. Der Sound erklingt auf beiden Spuren. Wieso?
Wohl, weil es derselbe Audiokanal ist. Hast du es mit einem zweiten, unabhängigen Kanal versucht? Das zwei Sounds über denselben Audiokanal, die lediglich per Midi getrennt sind, ausgegeben werden, halte ich für normal.
Zuletzt geändert von bitzone am 21 Mai 2024 - 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5813
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 10
Wohnort: berlin

Re: Externen Synthesizer einbinden (multitimbral)

Beitrag von d/flt prod. »

hi, mich irritiert, dass du immer vom audio-ausgang sprichst, den du im external instruments-plugin einstellst, aber du meinst eigentlich den audio-eingang, oder?
hast du denn für beide "external instruments"-plugins den gleichen audio-eingang an deinem umc1820 eingestellt? dann wäre es ja logisch, dass der sound, der auf kanal 2 gespielt wird, auch im ersten instrument zu hören ist. der audio-eingang weiß ja nicht, auf welchem midi-kanal der sound gespielt wird.

du müsstest also folgendermaßen verkabeln und einstellen:
external instrument 1: midi-ausgang zum korg m3, kanal 1, audio eingang 1+2 (für stereo) an audio-ausgang 1+2 des korg m3.
external instrument 2: midi-ausgang zum korg m3, kanal 2, audio eingang 3+4 (für stereo) an audio-ausgang 3+4 des korg m3.

so hab ich's gerade mal mit dem jv1080 getestet und es hat problemlos funktioniert.
wenn das auch nicht hilft, wird wohl irgendwo ne einstellung hängen.
Antworten