MPE thread?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

MPE thread?

Beitrag von reiztrigger »

macht es sinn, hier einen dezidierten MPE-thread zu starten?
listen mit kompatiblen soft- und hardware synths gibt es ja schon etliche im netz.
aber vielleicht eher was über user-erfahrungen hier?
also subjektive soft/hard empfehlungen, controller-talk, experimente, freuden, frust, probleme.
all dies -natürlich- immer mit fokus auf die nutzung mit logic?
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

Macht Sinn, Ich bin dafür.
Habe seit sieben Jahren ein Roli Seaboard Rise 49.
Spielweisen, Controller, Instrumente, MPE und Multichannel, Verwendung von Aftertouch, PitchBend und CC74, Weiterverarbeitung der Daten usw. Alles Themen mit controller- und instrumentspezifischen Eigenheiten, Vorteilen, Nachteilen und Problemen.
 
reiztrigger hat geschrieben: 24 Feb 2024 - 13:02 listen mit kompatiblen soft- und hardware synths gibt es ja schon etliche im netz.
Ist aber mühsam, die zusammenzusuchen. Wäre gut, im ersten Beitrag Listen zu haben. Controller, Logic Synths und andere Software- und Hardware Synths. Kann man laufend aktualisieren.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von reiztrigger »

ok.
ich fuchs mich da langsam ran; für experimente ist die zeit im moment leider etwas knapp.
wg. listen schau ich auch nächstens.
erste kleine unklarheit:
muss man bei soft-instrumenten die schon im GUI einen MPE modus haben in logic trotzdem "midi mono mode" wählen?
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

Was meinst du mit "Logic" MIDI Mono Mode, gibt es dafür eine generelle Einstellung?
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
MFPhouse
Mega User
Beiträge: 5343
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 11
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von MFPhouse »

Also mein Beitrag wäre dazu, dass man bei älterem Midi Gerät ( 90< ) aufpassen muss. Die sind schlicht und ergreifend überfordert wenn man die richtig befeuert. Ausprobiert und Erfahren hab ich das mittlerweile mit Squarp Pyramid.

Alte Korg Wavestaten EX - Nicht ausprobieren! Sehr zart beseitet.
Yamaha MU100R, hat zwar einen extra Port und ist ansonsten Yamaha Thight aber....
E-MU E4XT und Platinum haben zwar jeweils zwei Ports aber voll Beschuss würd ich da auch nicht machen. Display mega Hädder+ Seq. meldet sich ab.
Es gibt auch noch einen unterschied zwischen USB und der Midi Din Buchse. ? alte Generation ?
Jedenfalls kann Logic MPE aber das alte AMT8? Jedenfalls bin ich mir da nicht sicher.
Beim RME FW800 bin ich mir auch nicht sicher.
Ich denke mal das die neuen alle Default nach/mit ziehen.
Bei der neuen (alten) KorgWavestate ( Gen1) bin ich mir auch nicht sicher ob USB UND Midi Din buchse gleichermassen bedient werden.
Jedenfalls MidiClock geht nicht oder nur manchmal . Soll aber bei Gen2 nach gebessert worden sein.
Alte FX wie Lexicon 300....gleich abstöpsteln.

erstmal
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von reiztrigger »

Peter Ostry hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 10:45 Was meinst du mit "Logic" MIDI Mono Mode, gibt es dafür eine generelle Einstellung?
https://support.apple.com/hr-hr/guide/l ... 599497/mac
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

Ach so, in der Klappe unten, die sehe ich dem GUI zugehörig.
Ja, muss man einschalten. Das IST die Einstellung für MPE und anderes Multichannel MIDI.

Third party Instrumente haben es an anderen Stellen. Der PitchBend Range ist nicht immer dabei, bei manchen muss man den im Instrument suchen.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

MFPhouse hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 11:26 Jedenfalls kann Logic MPE aber das alte AMT8? Jedenfalls bin ich mir da nicht sicher.
Beim RME FW800 bin ich mir auch nicht sicher.
Das AMT8 sollte doch noch immer eines der schnellsten Interfaces sein? Beim FW800 habe ich auch nie hörbare Aussetzer gehabt. Das Interface weiß nichts von MPE. Es muss nur die Datenmenge schaffen und alle verwendeten MIDI Kanäle an einem Port haben, so wie sie der Controller sendet. Wenn man Kanäle gesplittet hat muss man sie vor dem MPE Klangerzeuger mergen.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von reiztrigger »

verwirrend war eben folgende kommunikation mit brian von plasmonic:
ich:
if i want to play plasmonic with the osmose in logic pro x, i obviously have to turn on "MPE" in plasmonic first.
but do i also need to activate "midi mono mode" at the buttom of the plugin?
er:
All you have to do is turn on MPE mode in Plasmonic. Unless you also want to make a patch monophonic, like for a lead or bass, then you can turn on mono mode.
Benutzeravatar
MFPhouse
Mega User
Beiträge: 5343
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 11
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von MFPhouse »

Peter Ostry hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 16:07 Es muss nur die Datenmenge schaffen ....
Und da bin ich mir noch nicht 100% sicher. Ich glaube das das Protokoll da noch mal je nach Empfänger sortiert oder umsortiert.
Ansonsten wird nur gemerged und gequetscht. Oder umgekehrt formuliert. Geräte die mehr Daten explizit empfangen können, können im einzelfall anders mit den Massen umgehen als altes Gerät was schlussendlich nur alles durch eine Pipeline quetscht.
Beim AMT8 ist es dann zwar die masse die das AMT locker bewältigt, aber das genau adressieren fehlt, so dass das erstmal nicht aufällt.

Man findet leider auch nur sehr wenig im Netz.

Aufgefallen ist mir das beim Prophet10 . Wenn der direkt via Pyramid angeschlossen ist flutscht das wie Sau.- Und da kommt eine Menge raus inc. Sysex. Dieselbe Datenmenge via AMT8 verhältsich anderes. Mal beobachten.
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

MFPhouse hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 17:30 Ich glaube das das Protokoll da noch mal je nach Empfänger sortiert oder umsortiert.
Nein, unterwegs passiert nichts. Der Erzeuger schiebt jede Note und zugehörige Events (PitchBend, Channel Pressure etc) in einen eigenen Kanal und einige Sachen in einen "common channel" (1 oder 16) und schickt das so raus. Der Empfänger weiß dann, welche Events zu welcher Note gehören. Die Interfaces wissen garnix, die reichen alles durch. Die Datenmenge kommt durch die Kanaltrennung, weil mit jeder klingenden Note ein paar kontinuierliche Parameter mitkommen. Ich weiß nicht, ob da mehr Daten zusammenkommen als bei einem deiner großen Synths. Wenn du einen mit Poly Aftertouch spielst bist du ja auch schon fast auf der Datenmenge und mit SysEx obendrauf fließt wahrscheinlich mehr als ein MPE Controller erzeugt.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

reiztrigger hat geschrieben: ich:
if i want to play plasmonic with the osmose in logic pro x, i obviously have to turn on "MPE" in plasmonic first.
but do i also need to activate "midi mono mode" at the buttom of the plugin?
Das ist ja witzig. Ich habe so bestimmt geantwortet, weil ich dachte, dass es den Klappteil unten am Plugin nur bei Logic Instrumenten gibt. Da du bei deinem Plugin offenbar auch die Klappe siehst, habe ich mal gesucht und gefunden, dass die Synths von Madrona Labs (Aalto und Kaivo) auch so eine Klappe haben. Ich halte das für einen Fehler. Irgend ein Flag im Programm gesetzt oder nicht gesetzt oder etwas vergessen oder nicht gewusst. Die untergejubelte Logic Einstellung hat bei diesen Synths keine Wirkung. Sie machen nur was man direkt im Plugin einstellt.

Probier mal mit dem Osmose. Pitch Range auf 48 und zwei Töne in unterschiedliche Richtung pitchen ist der einfachste Test, ob MPE funktioniert. Ich erwarte, dass du keinen Unterschied hörst, wenn du in der Klappe etwas verstellst.
 
reiztrigger hat geschrieben:er:
All you have to do is turn on MPE mode in Plasmonic. Unless you also want to make a patch monophonic, like for a lead or bass, then you can turn on mono mode.
Da irrt er sich. Er weiß scheinbar nicht was da genau steht, mit monophonic hat das nichts zu tun. Hat er es überhaupt schon gesehen? Vielleicht sagst du ihm, dass Logic unter seinem Plugin eine Klappe zeigt, die da nicht hin gehört. Ich schreibe es an Madrona Labs.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

Peter Ostry hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 22:07 Ich schreibe es an Madrona Labs.
Madrona Labs kannte das untere Panel nicht und hat mir empfohlen, es zuzuklappen, wenn ich es nicht sehen will (uiuiui)
Erst nach zweiter, ausführlicher Erklärung versprachen sie, es auf die Bugliste zu setzen.

Ich glaube, dieser Teil der Erklärung hat sie bewegt:
    "We have to set protocol and pitchbend range in the synth.
    We have to match, or intentionally not match, the controller’s bend range to the synth.
    What should the host do, in between? Preferably nothing at all. The panel should not be here."


Also:
reiztrigger hat geschrieben: 25 Feb 2024 - 9:59 muss man bei soft-instrumenten die schon im GUI einen MPE modus haben in logic trotzdem "midi mono mode" wählen?
Die Antwort ist Nein. Das untere Panel gilt nur für Logic Instrumente.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5239
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: MPE thread?

Beitrag von reiztrigger »

hier noch ein free-synth mit mpe-fähigkeit und presets:
https://surge-synthesizer.github.io/
und hier ein kickstarter für einen neuen kompakten controller:
https://www.kickstarter.com/projects/ao ... er?lang=de
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11744
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MPE thread?

Beitrag von Peter Ostry »

Zum Aodyo Loom:

Bisschen Obacht geben mit denen Franzosen. Ich habe einen Aodyo Sylphyo Windcontroller und die lassen uns schon eineinhalb Jahre auf ein Update warten, es gibt auch keinen Editor dafür. Wichtiger war offenbar, einen weiteren Synth zu bauen, der auch noch nicht fertig ist. Jetzt der Loom bei Kickstarter ... prinzipiell gut, sich um neue Controller zu kümmern anstatt den 5000sten Synth zu bauen, aber mein Vertrauen in Aodyos Beständigkeit ist etwas angekratzt.

Den Loom habe ich kurz überlegt, der Kickstarter Preis ist ja gut. Aber eigentlich kann ich das alles außer Strumming und Glissando mit dem Roli Keyboard machen. Also lass ich das mit dem Loom.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Antworten