Apple M1 Chip

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

Benutzeravatar
Lucky
Haudegen
Beiträge: 515
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Lucky »

MarkusH hat geschrieben: 16 Mai 2022 - 10:58
……..
Also wäre es blauäugig, zu denken, man könnte einfach den Umzugsassistenten überspielen lassen und dann sofort loslegen.
Ich würde hier das Audio-System einmal komplett neu installieren.
Tja, da hast Du wohl recht.
Ich hab mich weiter eingelesen und so einfach scheint es wirklich nicht zu sein.
Mir wäre erstmal egal gewesen wenn alle Software im Rosetta Modus läuft, aber auch da gibt es ein großes “kommt drauf an..”.

Dann wird eben neu aufgesetzt, schadet ja nix 8) , und unter Zeitdruck bin ich ja aktuell nicht weil ich ein funktionierendes System habe,

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, MBP 4X2,3 Ghz i7, OSX 11.6.2, Logic 10.7.2, UAD2, RME Madiface,, Apollo Twin Duo, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
Benutzeravatar
muki
Mega User
Beiträge: 5766
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von muki »

just fyi,
sofern es wen interessiert...wieder mal neue tests, diesmal von engadget am m1 ultra

https://www.engadget.com/m1-ultra-bench ... ml?src=rss
muki
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3625
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Axel »

DAS macht ja schon Spaß: linke Seite AVID, schnarchen lahm, Win10, alles nervt... MXF Export in HD von 55min Sendung dauert fast 1:1, in FCP ist das Projekt fertig gerrendert, nachdem ich den letzten Schnitt gemacht hab... aber well...
Rechte Seite M1- Sichtfile für die Redakteurin, ein MOV H264: aus 22GB MXF mach halbe Größe, TC mit reinrechnen. Dauert? Na? 2 MINUTEN 17 SEKUNDEN. Geil!
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13664
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Hat jemand Infos bzgl. Nachhaltigkeit MacBook Pro vs Air?
Also ich tendiere ja zum Pro, aber vielleicht ist das inzwischen ja auch retro!? Der M2 ist fast bestellt.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Bruudinho
Kaiser
Beiträge: 1006
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Bruudinho »

Stephan S hat geschrieben: 24 Jun 2022 - 20:58 Hat jemand Infos bzgl. Nachhaltigkeit MacBook Pro vs Air?
Also ich tendiere ja zum Pro, aber vielleicht ist das inzwischen ja auch retro!? Der M2 ist fast bestellt.
Das Einzige, was ich ständig lese, ist, dass das Air die bessere Wahl wäre. Auf Mactechnews findest du einen Vergleichstest und weitere Artikel hierzu.

https://www.mactechnews.de/news/article ... 80420.html

Von der Nachhaltigkeit her erwarte ich keine allzu grossen Unterschiede. Hier sollte das Air punkten aufgrund geringeren Materialeinsatzes beim Alublobk fürs Gehäuse.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13664
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Bruudinho hat geschrieben: 24 Jun 2022 - 22:21 Das Einzige, was ich ständig lese, ist, dass das Air die bessere Wahl wäre
Das lese ich auch ständig, aber die Argumente erreichen mich nicht- abgesehen vom MagSafe. Mir geht es um den Deckel bzw. die Kabel zum Display und das Verhalten bei hoher Last. Nicht dass es ständig am Limit laufen würde aber es soll schon live Situationen inklusive Aufnahmen meistern. Einerseits kein Ding mehr, sollte man meinen- andererseits haben sie im Pro ja nicht ohne Grund mehr auf Temperaturentwicklung geachtet.
‹(•¿•)›
SG2
Haudegen
Beiträge: 681
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von SG2 »

Wieso kommt denn das 14" nicht in Frage? Ich bin sehr zufrieden mit dem M1 Pro. Und MagSafe ist auch dran ;)
Benutzeravatar
wonshu
Forengott
Beiträge: 2142
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von wonshu »

Ich habe das M1 Air. Ich bin heftig glücklich.

An das Pro kann man 2 externe Displays dranmachen. Das hätte ich 1 mal in den 1 1/2 Jahren jetzt mal gebrauchen können. Habe neulich mal das Air mit Logic (Movie, nur Audio files, keine einziges Plugin) und einem Samsung Widescreen (3840*2160) für ein Meeting benutzt. Da wird es schon ganz schön heiß. Wegen dem Display. Musste allerdings extra dafür den €80 Adapter von Apple kaufen um überhaupt diese Auflösung zu bekommen, die meisten Hubs mit HDMI Port können das nicht.

2 Ports sind öfter mal knapp so im Alltag, da hängt halt immer Kram dran. Aber dass irgendwas nicht geht war bisher nicht der Fall.

Ich hätte gerne mehr als 16GB RAM, allerdings nicht so gerne, dass ich dafür auch einen Lüfter haben will.

Die Speaker in den Pros sind wirklich um 2 Klassen besser. Mindestens. Das kann manchmal auch wirklich gut und notwendig sein.

-H
root_himself
Kaiser
Beiträge: 1470
Registriert: 06 Okt 2006 - 16:15
Logic Version: 0
Wohnort: /bin/sh

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von root_himself »

Stephan S hat geschrieben: 24 Jun 2022 - 22:51 Mir geht es um den Deckel bzw. die Kabel zum Display und das Verhalten bei hoher Last. Nicht dass es ständig am Limit laufen würde aber es soll schon live Situationen inklusive Aufnahmen meistern. Einerseits kein Ding mehr, sollte man meinen- andererseits haben sie im Pro ja nicht ohne Grund mehr auf Temperaturentwicklung geachtet.
https://www.heise.de/tests/Apple-MacBoo ... 46724.html
Den eingebauten Lüfter bekamen wir bei den Benchmarks – wenn überhaupt – nur leise (0,2 Sone) bei einigen Spielen, die in der Rosetta-Emulation liefen, zu hören. In der schallisolierten Messkabine ließen wir Cinebench 23 eine halbe Stunde auf allen acht CPU-Kernen arbeiten und das Geräusch erreichte noch gute 0,3 Sone. Erst als wir Cinebench und Shadow of the Tomb Raider gleichzeitig laufen ließen, drehte der Lüfter kräftig hoch und lärmte mit 2,5 Sone.
$> man women
$> Segmentation fault (core dumped)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13664
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

SG2 hat geschrieben: 25 Jun 2022 - 7:06 Wieso kommt denn das 14" nicht in Frage? Ich bin sehr zufrieden mit dem M1 Pro. Und MagSafe ist auch dran ;)
Berechtigte Frage. Kurz: Ich bekomme Förderung und habe die Höhe des Budgeds nicht voll unter Kontrolle. Mischkalkulationen laufen Gefahr zu scheitern.
wonshu hat geschrieben: 25 Jun 2022 - 8:09 Aber dass irgendwas nicht geht war bisher nicht der Fall.
Natürlich nicht, aber die Verlangsamung ist eine Tatsache. Wo da genau der Threshold ist, insbesondere bei reinen Audiogeschichten, wissen wir wohl alle nicht.

Ich arbeite manchmal in sehr heißen Umgebungen, wenn's hart kommt in komplett ungelüfteten Räumen mit drei PCs von den Nachbarn (Video Mixer, Synchronisation von LED Wänden etc.) unter dem Tisch die für zusätzliche Temperaturen sorgen. Und ich möchte gerne Zugriff auf volle Leistung zu jeder Zeit haben, auch wenn da im Moment noch eine Menge Headroom zwischen Bedarf und Angebot ist.

Würde ich live neben einem Mitschnitt auch noch mischen passierte das ja eh auf externer Hardware. Ist übrigens mein erstes Macbook ever.
Ansonsten interessieren mich vor allem die zu erwartenden krass niedrigen Latenzen und die single Core Performance. Aber danke für die Beiträge, deine Erfahrungen hatte ich auch vorher schon sehr neugierig mitgelesen.

Und danke auch an Root, der Beitrag ist einer der besten die ich bisher gesehen habe, kommt er doch mit Fakten anstatt unsinnigem Genöle und Meinungen daher...


Auf der Suche nach einem geeigneten Dock (inklusive Recording Option) ist mir übrigens das Ding (WD Black D50) hier aufgefallen, allerdings (vielleicht gerade deswegen) auch mit Lüfter. Find' ich irgendwie gut.
Mehr Redundanz mit drei Wegen der Stromzufuhr geht wohl auch nicht.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Bruudinho
Kaiser
Beiträge: 1006
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Bruudinho »

Stephan S hat geschrieben: 24 Jun 2022 - 22:51
Bruudinho hat geschrieben: 24 Jun 2022 - 22:21 Das Einzige, was ich ständig lese, ist, dass das Air die bessere Wahl wäre
Das lese ich auch ständig, aber die Argumente erreichen mich nicht- abgesehen vom MagSafe. Mir geht es um den Deckel bzw. die Kabel zum Display und das Verhalten bei hoher Last. Nicht dass es ständig am Limit laufen würde aber es soll schon live Situationen inklusive Aufnahmen meistern. Einerseits kein Ding mehr, sollte man meinen- andererseits haben sie im Pro ja nicht ohne Grund mehr auf Temperaturentwicklung geachtet.
Wegen des Lüfters hatte ich mir letztes Jahr das Pro M1 gekauft und nicht das Air. Die Lüfter sind definitiv leise, wenn sie denn mal laufen. Beim Pro M2 bin ich mir aber nicht mehr so ganz sicher, ob es das richtige wäre. Weniger Performance-Kerne ...
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13664
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Ich glaube ich bekomme das mit dem 14" hin, das wäre ein Träumchen.
Weniger Performance-Kerne ...
Gegenüber dem 14" Modell meinst du? Das wird sicherlich mit entsprechender Steigerung bald folgen.
Jedenfalls hat das M1 14" alle guten Argumente beisammen.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Bruudinho
Kaiser
Beiträge: 1006
Registriert: 26 Mär 2007 - 10:36
Logic Version: 10
Wohnort: Germany

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Bruudinho »

Stephan S hat geschrieben: 25 Jun 2022 - 17:57 Ich glaube ich bekomme das mit dem 14" hin, das wäre ein Träumchen.
Weniger Performance-Kerne ...
Gegenüber dem 14" Modell meinst du? Das wird sicherlich mit entsprechender Steigerung bald folgen.
Jedenfalls hat das M1 14" alle guten Argumente beisammen.
Ja, gegenüber 14" mit M1 Pro ....

Vom Formfaktor her gefiel mir das 13" MacBook Pro immer am besten. In den Berichten, die man so findet, gefällt das wohl nicht mehr so, die Leute finden es old school zu mal die Peripherie-Austattung gegenüber dem Air abfällt.

Trotzdem überlege ich das 13" M2 zu kaufen ...
Benutzeravatar
spocintosh
Postingminister
Beiträge: 2987
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von spocintosh »

Stephan S hat geschrieben: 25 Jun 2022 - 13:08 Auf der Suche nach einem geeigneten Dock...
Jetzt weiß ich ja nicht genau, was für dich genau geeignet ist, aber ich hab ja dieses hier als für mich sehr geeignet entdeckt:

https://www.cyberport.de/apple-und-zube ... -grau.html

Da geht der Strom vom Mac-Netzteil rein und es hängt echt absurd viel dran, also zwei weitere große ziemlich voll bestückte USB-Hubs, zwei 23" Cinema Displays, Ethernet und drei Festplatten.
Im Gegensatz zu den "kleinen" Ansteck Hubs Marke Satechi & Co., die ja auch zwei Ports besetzen (aber nur einmal HDMI Out bieten), hab ich damit null Bildaussetzer an den externen Monitoren (sowas hier meine ich: https://www.cyberport.de/notebook-und-t ... ivery.html)
Es wird dabei allerdings warm, muss man fairerweise dazu sagen.

Nochmal zum Thema Lüfter, hier M1 MacBook Pro 13".
Den hab ich bisher bei zwei Gelegenheiten gehört.
1. beim Einrichten, als das Book sich im Migrationsmodus die Daten von der Time Machine des Vorgängers reingeschaufelt hat. Das ist aber ein Modus, in dem nur ein minimales Betriebssystem läuft - da drehen bei jedem Mac die Lüfter hoch, weil die Steuerung wohl schlicht nicht da drin ist und sie sich mit einem einfachen, aber sicheren "Lüfter ein" begnügen.
2. Wenn Handbrake läuft und Videos konvertiert. Handbrake ist das einzige Programm (neben Benchmarktests), das ich kenne, welches die Rechenleistung des Computers mal voll ausnutzt. Da geht die CPU-Last bis auf 97% hoch. Das war auf der Käsereibe so, das ist auf dem i9 so - und nun ebenso auf dem M1.
Es wird dabei aber trotzdem nicht halb so warm wie das i9-Book, wenn es außer "leeren Desktop anzeigen" überhaupt nichts tut.
Auch jetzt, wo es hier in der Bude unterm Dach gerade immer noch 28° hat, ist das M1, auf dem ich gerade schreibe, nicht wärmer als der Tisch auf dem es steht.
Es hat irgendwie immer Umgebungstemperatur, das Tierchen ist sozusagen wechselwarm.
Zudem ist der Sound eher windig und absolut nicht so fies wie die Zwiebackfräsen, die wir bisher kannten...also auch leiser und angenehmer als die Propeller im i9.

Und es hat die Touchbar. Ich liebe es.
Ich hätte nie gedacht, dass mich ein Mac nochmal so richtig begeistern würde, weil Apple mich in jeder ihrer firmenpolitischen Ausrichtungen so irre und nachhaltig annervt. Aber das kleine Scheixxerchen hier tut es jede Sekunde, in der ich es benutze.

ich hab noch nicht mal mehr ein Benchmark gemacht, weil das so weit jenseits ist von allem, was je "gebraucht" werden könnte. Es hat mich nicht mehr interessiert, wieviel Luft da nach oben ist, wenn ich arbeite. War die 2008er Käsereibe ja schon nur 30% ausgelastet, der i9 etwa 20%...und nun isses mir einfach völlig egal. Moore's Law sagt mir zudem, dass das dankenswerterweise nun auch für den Rest meines Lebens so bleiben wird.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13664
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Habe mich inzwischen so ziemlich für das 14" entschieden.
Damit brauche ich nur noch USB und Ethernet Ports, habe das Magsafe und den Lüfter bei Bedarf- und sogar noch zwei Performance Cores- dafür kann ich gut auf die Touchbar verzichten.
Außerdem kann sogar noch direkt auf eine SD Karte aufgenommen werden wenn kleines Besteck gefragt ist. Das Ding ist jetzt für 1950€ zu kriegen.
‹(•¿•)›
Antworten