Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

A&F
König
Beiträge: 880
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von A&F » 13 Jan 2019 - 12:54

Benutzt hier jemand ein MacBook Pro von 2018 und betreibt damit Logic Pro X?

Ich habe seit ich das neue Gerät habe massive Probleme mit Aussetzern und Audio-Glitches.
Bin langsam ratlos was ich noch machen soll.


LG
.
Blip
Tripel-As
Beiträge: 176
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Blip » 13 Jan 2019 - 13:55

Ich hab genau so ein Gerät, aber keine Aussetzer und Glitches. Kann ich dir irgendwie beim Testen helfen?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11862
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Stephan S » 13 Jan 2019 - 14:31

Wird da etwa wieder auf der internen Platte gearbeitet?
‹(•¿•)›
Blip
Tripel-As
Beiträge: 176
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Blip » 13 Jan 2019 - 15:11

Stephan S hat geschrieben:
13 Jan 2019 - 14:31
Wird da etwa wieder auf der internen Platte gearbeitet?
Ich muss auf der internen Platte arbeiten (siehe hier) und hab nichts in der Richtung...
aven
Routinier
Beiträge: 295
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von aven » 13 Jan 2019 - 17:52

Ist das eventuell das gleiche Problem wie beim Mac mini 2018?
https://www.forum.rme-audio.de/viewtopic.php?id=27964
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
A&F
König
Beiträge: 880
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von A&F » 14 Jan 2019 - 11:18

aven hat geschrieben:
13 Jan 2019 - 17:52
Ist das eventuell das gleiche Problem wie beim Mac mini 2018?
https://www.forum.rme-audio.de/viewtopic.php?id=27964
Die Beschreibung der Probleme treffen zu 100% auf mich zu.
Ich hab mal gegoogelt und scheine nicht der einzige zu sein.
Derartiges hatte ich auch schon:
https://www.youtube.com/watch?v=W7OuMPOXDXY&t=10s
.
A&F
König
Beiträge: 880
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von A&F » 15 Jan 2019 - 21:38

Hab heute mal auf Mojave geupdated.. mal schauen ob's was bringt
.
aven
Routinier
Beiträge: 295
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von aven » 22 Jan 2019 - 18:44

Und? Hat es was gebracht? (hallo
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
A&F
König
Beiträge: 880
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von A&F » 23 Jan 2019 - 14:10

aven hat geschrieben:
22 Jan 2019 - 18:44
Und? Hat es was gebracht? (hallo
Tatsächlich nicht..! :evil: Ich bilde mir zwar ein das die Aussetzer in größeren Intervallen auftreten, aber behoben sind die Probleme nicht!
Ich hatte indes auch Kontakt zu RME.. die sagten mir dass das Problem ausschließlich seitens Apple behoben werden könnte.
Problemquelle sei die USB Schnittstelle. An den neuen Applegeräten gibts ja nur noch USB-C.
Angeblich soll dieser Adapter hier die Probleme beheben:
https://www.caldigit.com/thunderbolt-3/ ... splayPort/

Der nutzt nämlich den Thunderbold-Controller. Mein jetziger Adapter hingegen benutzt den USB-Controller.
Das scheint irgendwie der Flaschenhals zu sein.

Jetzt überlege ich grad ob ich nach 15 Jahren als zufriedener RME Kunde, auf was anderes wechsel. Apollo o.ä.
Ich sehe es nicht ein warum ich einen Adapter für 120€ kaufen sollte
.
Benutzeravatar
Midolf
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1501
Registriert: 22 Jan 2008 - 21:56
Logic Version: 10
Wohnort: München

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Midolf » 23 Jan 2019 - 15:37

A&F hat geschrieben:
23 Jan 2019 - 14:10
Jetzt überlege ich grad ob ich nach 15 Jahren als zufriedener RME Kunde, auf was anderes wechsel. Apollo o.ä.
Ich sehe es nicht ein warum ich einen Adapter für 120€ kaufen sollte
Tue es nicht, kaufe Dir lieber den Adapter! Wenn Du mit RME zufrieden bist, bleib dabei.

Das Problem ist offensichtlich der hier verbaute USB-Chipsatz. Dieser bewegt sich (noch?) nicht innerhalb der vorgegebenen USB-Spezifikationen. Dieses Problem hast Du mit nahezu jeglicher Art von USB Audio I/O an den 2018'er Maschinen. Das gab es auch in der IT-Steinzeit auf dem PC (vor gut10 Jahren) mit Firewire-Interfaces. Die Hersteller haben gleichzeitig aber auch keinen Firmware-Fix herausgebracht.

Der oben genannte TB auf USB Adapter hat einen eigenen USB Chipsatz verbaut- und dieser bewegt sich offensichtlich innerhalb der Spezifikationen. Kurzum "don't blame RME".

Das Gleiche sollte (so wie ich den RME Menschen verstanden habe) auch mit dem 2018'er Mac mini auftreten. In Summe ein echtes Armutszeugnis seitens Apple. Da wurde die Audiowelt nicht vollständig ins Beta-Testing inkludiert (oder das Beta-Testing wurde auf den Kunden abgewälzt)...
aven
Routinier
Beiträge: 295
Registriert: 03 Okt 2002 - 20:15
Logic Version: 10
Wohnort: bei Lüneburg/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von aven » 23 Jan 2019 - 15:45

Seit gestern gibt es für die Macs ein update auf die Version 10.14.3.
Ich hab jetzt noch nicht das Komplette ChangeLog gelesen/gefunden, aber eventuell ist da ja schon ein fix dabei.
mac mini 2018/i7 - 3,6GHz - 6 Core - 8. Gen./16GB/Logic X

http://www.aven-project.de
http://www.aven.de
A&F
König
Beiträge: 880
Registriert: 03 Dez 2008 - 17:14

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von A&F » 23 Jan 2019 - 17:58

aven hat geschrieben:
23 Jan 2019 - 15:45
Seit gestern gibt es für die Macs ein update auf die Version 10.14.3.
Ich hab jetzt noch nicht das Komplette ChangeLog gelesen/gefunden, aber eventuell ist da ja schon ein fix dabei.
Midolf scheint bei dem Thema kompetenter zu sein als ich.
Denn ich bin mir mittlerweile garnicht mal sicher ob es nur ein Softwareproblem seitens Apple ist oder ob wirklich auch scheiß Chips verbaut worden sind?
Das ließe sich mit einem Firmware-Update logischerweise nicht beheben.
Der Apple Support am Telefon stellt sich auf dumm, bei der Frage ob ich wirklich der einzige sei, der wegen derartigen Problemen anruft..
"Entschuldigen Sie, derartige Probleme sind mir bis dato nicht bekannt" .. ich hasse Apple immer mehr
.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11862
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Stephan S » 23 Jan 2019 - 22:04

Chipsatz-Inkompatibilitäten gibt es schon solange wie es USB gibt. Kauf den Adapter oder warte bis ein Billiganbieter am Start ist und gut is.
‹(•¿•)›
Blip
Tripel-As
Beiträge: 176
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von Blip » 13 Feb 2019 - 17:25

Hat das eigentlich was mit dem T2-Chip zu tun, oder ist das ein separates Thema? Ask.Audio berichtet, der T2-Chip sorge da (auch) für Probleme mit Audio-Interfaces.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3647
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Benutzt hier wer MacBook Pro 2018?

Beitrag von muki » 13 Feb 2019 - 21:51

ich denke, da wird hier keiner eine serioese antwort geben koennen oder duerfen
vorerst duerfte es wohl nur apple selber wissen
und jemand anderer mit insiderwissen wird NDA haben

time will tell

ich bin allerdings recht zuversichtlich,
dass uns der T2 im laufe der naechsten jahre noch einige "spassige" threads bescheren wird
Antworten