externer sample editor

Logic Audio Platinum, Gold, Silver, Micro AV, Fun Version 5 oder früher

Moderator: Mods

Antworten
highlife77
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 13 Okt 2002 - 1:05

externer sample editor

Beitrag von highlife77 »

hallo

ich benutze logic 4.7 auf OS9.2 und hasse den SampleEditor von Logic. kann man einen externe Editor benutzen? gibt es dann Probleme im Workflow?

und welcher Editor ist gut? ich habe noch Peak und Spark, bin mit beiden aber nicht wirklich glücklich. auf dem PC gibts doch "waveLab", meiner meinung nach sehr gut zu bedienen. gibts sowas nicht für uns appler?

danke für tipps...
Benutzeravatar
Petrosil
Stamm User
Beiträge: 3456
Registriert: 06 Sep 2002 - 22:00

Re: externer sample editor

Beitrag von Petrosil »

highlife77 hat geschrieben:ich benutze logic 4.7 auf OS9.2 und hasse den SampleEditor von Logic. kann man einen externe Editor benutzen?
Ja, kann man. Dazu erzeugst Du einen Alias von der Programmdatei des gewünschten Editors. Diesen Alias benennst Du in "External Sample Editor" um, und verschiebst ihn in den Logic Ordner. Der externe Editor wird gestartet über das Tastaturkommando "Externen Wellenform-Editor öffnen".
gibt es dann Probleme im Workflow?
Es kann Probleme mit der Audio-Hardware geben, Logic und der Sample Editor können normal nicht gleichzeitig auf dieselbe Audio-Hardware zugreifen. Ein Ausweg wäre z.B. für Logic eine ASIO Karte o.Ä. zu verwenden, und den Sample Editor über die Mac eigene Audio-Hardware ausspielen zu lassen.
und welcher Editor ist gut? ich habe noch Peak und Spark, bin mit beiden aber nicht wirklich glücklich. auf dem PC gibts doch "waveLab", meiner meinung nach sehr gut zu bedienen. gibts sowas nicht für uns appler?
WaveLab gibt es leider nicht für den Mac, und auch nichts was da nach meiner Meinung halbwegs heranreichen würde. Du wirst wohl notgedrungen mit Peak oder Spark arbeiten müssen.

Gruß, Manfred
Bild
highlife77
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 13 Okt 2002 - 1:05

Beitrag von highlife77 »

danke für die tipps!!!
Benutzeravatar
blitzdieter
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 16 Jul 2004 - 15:26

Beitrag von blitzdieter »

also bei der pc-version
muss man nur (alt-taste gedrückt) doppel klick auf eine audiosequenz
machen, dann fragt er nach einem sample editor.
nun sucht man sich die entsprechende exe-datei raus und fertig.
Reglerschieber
Haudegen
Beiträge: 695
Registriert: 06 Mär 2004 - 6:17

Beitrag von Reglerschieber »

Hi Manfred,

ich würd auch viel lieber mit Wavelab als sampleeditor arbeiten.

Was ich noch nicht ganz verstanden hab ist die Sache mit den zwei Anwendungen, die auf eine Dateizugreifen. Das geht unter Windows ja nicht.
D.h. ich kann ne Veränderung die ich in Wavelab an ner Audiodatei gemacht habe nicht speichern. Lt Logic-Handbuch, wird dies beim Schliessen des externen Editors trotzdem übernommen. Mich würde nun interressieren, wie das funktioniert, bzw, wie das ist, wenn man den Song das nächste mal öffnet, und das eigentliche Audiofile beim schliessen des externen Editors nicht gespeichert wurde.

Viele Grüße
Alex
Warum immer nur zuschauen, wenn andere feiern.
Selber feiern! Weg kucken!
Benutzeravatar
blitzdieter
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 16 Jul 2004 - 15:26

Beitrag von blitzdieter »

bin zwar net der manni aber ich sags dir trotzdem;)

nachdem du, wie ich eben schrieb, wavelab als sampleeditor eingerichtet
hast, brauchst du nur einen doppelklick (oder mit strg?) auf
die audiosequenz machen und wavelab öffnet sich mit eben
dieser.
nun kannst du die audiodatei bearbeiten und unter einem anderen
namen in deinem projektordner speichern
(windows kann diese datei sehrwohl in zwei programmen öffnen
du kannst sie nur nicht überschreiben wenn ein anderes programm sie benutzt!)
dann kannst du die unbearbeitete sequenz aus dem arrangement
schmeissen und durch die neue ersetzen

liebe grüsse
blitz
Zuletzt geändert von blitzdieter am 28 Sep 2005 - 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Reglerschieber
Haudegen
Beiträge: 695
Registriert: 06 Mär 2004 - 6:17

Beitrag von Reglerschieber »

Danke für die Antwort. Aber genau das will ich nicht machen, daß ist mir zu unpraktikabel, da bleib ich lieber beim Logiceigenen Editor.


Viele Grüße
Alex
Warum immer nur zuschauen, wenn andere feiern.
Selber feiern! Weg kucken!
Benutzeravatar
Jerry
Routinier
Beiträge: 458
Registriert: 07 Nov 2003 - 3:24

Beitrag von Jerry »

ich lade mir die Dateien über Tastenkombination in den externen Editor,
bei mir Soundforge, bearbeite, und schliesse den Logicsong, nicht das gesamte Programm, um im Soundforge zu speichern.
danach erkennt Logic beim aufrufen des Songs welche Datei geändert ist und erneuert den Overview.
Ohne schliessen des Lso geht das speichern in einem externen Programm nicht
Gruss Gerald

intel core i5 750/Win7 64/6 Gig ram/ Edirol Firewire 101/ sam11
PIV 3,2/xp prof/ 2Gig ram/ Edirol Firewire 101/ lap 5.5.1
Antworten