Thema für Lyrics finden - wie?

Instrumente/ Instrumentenkunde, Arrangement/Songwriting, Musik Wissenschaft & Geschichte

Moderatoren: hugoderwolf, Mods

Benutzeravatar
KellerKnabe
Forengott
Beiträge: 2363
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Thema für Lyrics finden - wie?

Beitrag von KellerKnabe » 19 Jul 2006 - 22:17

Bin seit geraumer Zeit an nem neuen Stück für meine Band und hab das Arrangement eigentlich zu 90% fertig.
Aber mir fällt einfach kein Thema für Lyrics ein.
Was habt Ihr denn für Methoden um eine derartige Kreativitätslücke zu überwinden?

Wie schon gesagt, es geht nicht um das Texten an sich - das läuft bei mir eigentlich immer ganz flüssig ( (c) P. Breitner), sondern um das Thema, den Inhalt an sich ... :?
MP 8x2.8GHz/12GB/MBP 13" i5/X.10.5/LP X/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/Strat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/DT770/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Benutzeravatar
Florian Kunze
Foren As
Beiträge: 76
Registriert: 23 Mär 2005 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Florian Kunze » 19 Jul 2006 - 22:27

also ich selber habe bisher in meinem leben nur 1 lied geschrieben, habe damit was verarbeitet. Vielleicht wäre ja etwas was dich beschäftigt zurzeit ein geeignetes thema. machen doch viele künstler, ich würde sowas tun.
MacPro 2.66GHz / 3GB RAM; LogicPro 9.0.2; Battery 3; Kontakt 2.1; Edirol PCR-M50; Motu 828 mkII FW; Rhode Mic; Clavia Nord Lead 2X Rack
Benutzeravatar
sonix
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 30 Jan 2006 - 1:06
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von sonix » 19 Jul 2006 - 22:49

Sing doch was über ne Kreativlücke :twisted:
Benutzeravatar
KellerKnabe
Forengott
Beiträge: 2363
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von KellerKnabe » 19 Jul 2006 - 23:15

sonix hat geschrieben:Sing doch was über ne Kreativlücke :twisted:
Na der ist doch g**l ... :lol:

Darüber werde ich mal nachdenken - gracias ... 8)
MP 8x2.8GHz/12GB/MBP 13" i5/X.10.5/LP X/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/Strat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/DT770/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Benutzeravatar
Max Hönicke
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 09 Mai 2006 - 14:39
Logic Version: 0
Wohnort: Biessenhofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Max Hönicke » 20 Jul 2006 - 0:12

Ich kann natürlich nur von mir reden, aber Lieder schreib ich am Besten wenn ich sie brauche.
Als Beispiel, wenn ich ein Eröffnungslied brauche um meine Band vorzustellen oder ähnliches, dann geh ich her und schau ob mir vielleicht eine melodie einfällt, in deinem Fall ja schon alles fertig, dann schau ich was ich brauche, beim mir jetzt halt einen Song zur Showeröffnung.
Dann gehts los, ich denk mich ins Publikum und denk was die hören wollen, ich denkm ich in meine Bandmitglieder und denke darüber nach, was sie erwarten und dann schau ich was ich will.
Das zusammengefasst zu einem Text ergibt bei mir Lieder :-)
Klingt einfach, ist es aber meistens nicht ganz ;-)
Ich bin mir jedoch sicher, dass du das schaffst.
Viel Glück.

MAX
RESTLESS - mind in our heads!

http://www.restless-band.de.vu
Benutzeravatar
sonix
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 30 Jan 2006 - 1:06
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von sonix » 20 Jul 2006 - 0:34

hört hört !! :hm_devil:
Benutzeravatar
Max Hönicke
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 09 Mai 2006 - 14:39
Logic Version: 0
Wohnort: Biessenhofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Max Hönicke » 20 Jul 2006 - 0:36

Hehe :-)

Wie ist das nun wieder zu verstehen ;-)
Eine Antwort bitte :I)

MAX
RESTLESS - mind in our heads!

http://www.restless-band.de.vu
Benutzeravatar
bleibmoritztreu
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1594
Registriert: 01 Okt 2005 - 13:09
Logic Version: 0
Wohnort: bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von bleibmoritztreu » 20 Jul 2006 - 1:41

huch.

also ich entschuldige mich mal im voraus ich will hier niemanden angreifen und das jetzt ist nur meine ganz persönliche meinung, die ihr mir hoffentlich nicht übel nehmt:

aaaaaaber allein die thread-frage bringt mich schon auf die palme:

wenn du kein thema, sprich nichts zu sagen hast, warum brauchst du dann einen text? weil alle das so machen? das argument zählt imho gar nichts und ein anderes fällt mir nicht ein - aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

mein rat wäre also:
wenn du kein thema für den text hast, dann lass ihn ganz weg. denn ein text ohne thema bzw. ein text der nur zum selbstzweck existiert und nicht um das thema zu beleuchten ist gar nichts wert.

mir sind texte sehr wichtig und ich gebe zu da vllt auch etwas engstirnig zu sein (ich schreibe immer text und musik gleichzeitig oder sogar erst den text), aber wenn ich bei textdichtung sowas höre wie "ich denk mich ins publikum und denk was die hören wollen" krieg echt so nen hals :evil: :evil: wir leben in einem freien land und jeder kann seine meinung sagen aber wer keine meinung hat und nur das sagt "was die hören wollen" der soll bitte seinen mund halten.

andere möglichkeit:
such dir einen textdichter, jemand den du gut kennst, mit dem du einiges gemeinsam hast, dessen kunstwerk du gerne vertrittst (indem du es singst). ich mache auch mit anderen musikern zusammen musik, weil ich weiß dass ich nicht perfekt und sie eben instrumente besser beherrschen als ich, gleiches gilt finde ich beim komponieren: wenn man etwas nicht kann, sollte man die finger davon lassen und jemand der nicht weiß wie er ein thema findet - daraus schlussfolgere ich auch dass du keinen drang hast etwas zu schreiben sondern es eher als pflicht siehst um ein lied fertig zu kriegen - der ist bestimmt kein begnadeter dichter.
klingt vllt elitär und abgehoben, aber vllt zeigts der vergleich ja:
jemand schreibt einen tollen text, hat aber keine ahnung von musik und begleitet ihn darum - weil er einfach nicht weiß was er mit der musik ausdrücken soll - z.B. mit am - C - am - C - ... und hängt einfach inhaltlose floskeln aneinander. da hätte er vermutlich auch besser dran getan, den text als lyrik stehen zu lassen und nicht zu vertonen.

sorry nochmal, vllt bist du ja doch ein echt guter dichter, aber diese frage finde ich immer ähnlich peinlich wie "wie komponiere ich ein gutes lied?". kunst nach rezept gibts nicht...

wenn ihr meint texte seien nicht wichtig dann akzeptiere ich eure meinung, aber gezwungene lyrics die nur beigabe sind machen in meinen augen das kunstwerk lied/song/track bedeutend schlechter und das find ich schade...

lg
jirka

g5 2x1,8 hz, 3gb, uad1, x.3.9+lp7.1.1/x.4.10+ls8
ibook g4 1,33ghz, 1256mb, x.3.9
musicians II,ozone3,kontakt2,battery2,absynth3
edirol fa-101,axiom49,hs80m,esh various V,tele,hiwatt40,k-bass,cajón,
Benutzeravatar
Rotten
Haudegen
Beiträge: 614
Registriert: 12 Sep 2002 - 17:17
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Rotten » 20 Jul 2006 - 7:20

Dem kann ich mich in weiten Teien nur anschliessen!

Leider ist das mit dem "ich -kann-sagen-was-ich-will" leider in der Bundesrepulblik nicht soweit her!
Aber dank der künstelreischen Freiheit und dem damit verbundenen kreativen Ausdruck geht schon mal hier und dort etwas mehr!

Nene, Text schreiben kann auch stramm nach hinten losgehen...das ist meienr Meinung anch bei mehr als 80 Prozent, der "the sky is blue i love you, everything is soooooo beautiful" Müllmannmusik.

Bevor du da also offenscihtlich rumkrampfst, vergiss es.
Wer so ´ne Art Frage stellt, naja, ich möchte das heri nciht ausführen!

Eines zum Schluss:

Text schreiben ist etwas sehr intimes, diesen Text dann öffentlich rüberzubringen ebenfalls.

Und wenn es dir reicht, einen krampfigen zusammengepfuschten Text zu schreiben und überhaupt festzuhalten, dann wird er auch so rüberkommen. Der eine oder andere findet das aber sicher toll.

Weiohwei, alleine schon die Frage, katastrophales Armutszeugnis!

Wäre es wenigstens auf Jambus usw eingegangen oder sowas, aber nein...
Benutzeravatar
Max Hönicke
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 09 Mai 2006 - 14:39
Logic Version: 0
Wohnort: Biessenhofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Max Hönicke » 20 Jul 2006 - 10:22

bleibmoritztreu hat geschrieben:...wenn ich bei textdichtung sowas höre wie "ich denk mich ins publikum und denk was die hören wollen" krieg echt so nen hals :evil: :evil: ...
Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich es bei dem eben erwähntem Lied tatsächlich so gemacht.
Es ging bei mir um einen Song, der eine Show eröffnet, was aber auch bei mir im Thread zu lesen war und als Beispiel angegeben war, deshalb wollte ich das Thema "Eröffnung einer Show" von allen Seiten betrachten, das schließt das Publikum mit ein.

Texte schreibe ich im Allgemeinen auch gleichzeitig mit der Musik, seltens vorher, bei mir kommt normalerweise die Musik zu Anfang.

Angegriffen zu werden find ich immer toll, jedoch sollte eine Attacke einen Grund haben, jedoch ist dieser hier wohl nicht zu erkennen, da es um ein Thema ging, dass nicht nur mich angeht, sondern jeden der auf ein Konzert geht.

Natürlich ist die Fragen nicht astrein, jedoch denke ich mir, wieso nicht helfen, die Welt muss ja nicht krampfhaft egoistisch und absolut aufgewühlt zu Grunde gehen, mann kann sich auch mal helfen wenn die Sachlage einem selber nicht unbedingt genau passt.

MAX
RESTLESS - mind in our heads!

http://www.restless-band.de.vu
Benutzeravatar
blinkmuffel
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1982
Registriert: 19 Sep 2004 - 19:20

Beitrag von blinkmuffel » 20 Jul 2006 - 13:05

Was beschäftigt Dich denn gerade?
Oh, huch, Thema gefunden...!
Coil

Beitrag von Coil » 20 Jul 2006 - 13:39

lies mal ein buch, die zeitung oder sieh dir irgendeinen film an :?
Benutzeravatar
bleibmoritztreu
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1594
Registriert: 01 Okt 2005 - 13:09
Logic Version: 0
Wohnort: bamberg
Kontaktdaten:

Beitrag von bleibmoritztreu » 20 Jul 2006 - 16:10

sorry das ist egtl unter dem niveau dieses forums aber ich kanns mir nicht verkneifen: wenn du dich in deinen posts so ... ausdrückst würd ich mal gern deine texte lesen. ich würd ja gerne vernünftig drauf antworten aber zb dieser satz:
Max Hönicke hat geschrieben: Angegriffen zu werden find ich immer toll, jedoch sollte eine Attacke einen Grund haben, jedoch ist dieser hier wohl nicht zu erkennen, da es um ein Thema ging, dass nicht nur mich angeht, sondern jeden der auf ein Konzert geht.
WTF willst du mir damit sagen? mal abgesehen davon dass ich nicht direkt vorhatte jemanden "anzugreifen" (sondern nur helfen in dem ich meine meinung sage), finde ich deine aussage auch im zusammenhang eines eröffnungssongs ebenso kritikwürdig und kann guten gewissens genau so stehen lassen, was ich gestern abend geschrieben habe.
und nur als letztes: was bitte geht das thema jeden an, der auf ein konzert? :?: das klingt eher nach einem undurchdachen versuch sich profilieren zu wollen, als ein hilfreicher rat. :roll:

(ich bin ne arrogante zicke tut mir leid)

@ blinkmuffel: hatte ursprünglich vor exakt das gleiche zu schreiben, ist ja auch das selbstverständlichste.

lg
jirka

g5 2x1,8 hz, 3gb, uad1, x.3.9+lp7.1.1/x.4.10+ls8
ibook g4 1,33ghz, 1256mb, x.3.9
musicians II,ozone3,kontakt2,battery2,absynth3
edirol fa-101,axiom49,hs80m,esh various V,tele,hiwatt40,k-bass,cajón,
Coil

Beitrag von Coil » 20 Jul 2006 - 16:34

bleibmoritztreu hat geschrieben:sorry das ist egtl unter dem niveau dieses forums aber ich kanns mir nicht verkneifen: wenn du dich in deinen posts so ... ausdrückst würd ich mal gern deine texte lesen. ich würd ja gerne vernünftig drauf antworten aber zb dieser satz:
Max Hönicke hat geschrieben: Angegriffen zu werden find ich immer toll, jedoch sollte eine Attacke einen Grund haben, jedoch ist dieser hier wohl nicht zu erkennen, da es um ein Thema ging, dass nicht nur mich angeht, sondern jeden der auf ein Konzert geht.
WTF willst du mir damit sagen? mal abgesehen davon dass ich nicht direkt vorhatte jemanden "anzugreifen" (sondern nur helfen in dem ich meine meinung sage), finde ich deine aussage auch im zusammenhang eines eröffnungssongs ebenso kritikwürdig und kann guten gewissens genau so stehen lassen, was ich gestern abend geschrieben habe.
und nur als letztes: was bitte geht das thema jeden an, der auf ein konzert? :?: das klingt eher nach einem undurchdachen versuch sich profilieren zu wollen, als ein hilfreicher rat. :roll:

(ich bin ne arrogante zicke tut mir leid)

@ blinkmuffel: hatte ursprünglich vor exakt das gleiche zu schreiben, ist ja auch das selbstverständlichste.

lg
He He, wie bist denn du drauf ?
Max Hönicke hat geschrieben:Natürlich ist die Fragen nicht astrein, jedoch denke ich mir, wieso nicht helfen, die Welt muss ja nicht krampfhaft egoistisch und absolut aufgewühlt zu Grunde gehen, mann kann sich auch mal helfen wenn die Sachlage einem selber nicht unbedingt genau passt.

MAX
sehe ich genau so, ist doch völlig ok.
Benutzeravatar
putte
Stamm User
Beiträge: 3256
Registriert: 25 Feb 2003 - 23:39
Logic Version: 0
Wohnort: stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von putte » 20 Jul 2006 - 16:43

.. es gibt doch eigentlich genügend dinge die uns durch die köpfe gehen, und somit wert sind gesungen zu werden.
und der text bist du, im idealfall jedenfalls .. :)

putte
Antworten