MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11678
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Beitrag von Peter Ostry »

reiztrigger hat geschrieben: 27 Jan 2024 - 15:23 DIN sync halt, nehm ich an:
stop = 0 volt
start = +5volt
clock = symmetrische pulswelle von 0/+5 volt. keine ahnung, wie oft das oszillieren muss, um als clock zu gelten.
Ok, dann können Puls und Start/Stop nicht gleichzeitig kommen. Darum hat das PAM Sync Plugin zwei Kanäle. Der Triggereingang des Synths braucht dann auch zwei, also eine TRS Buchse. Ob der Polysix die hat, kann ich im Manual nicht erkennen. Einkanalig (nur Puls) würde der Run Status (Start/Stop) fehlen und das Plugin wäre praktischer, aber nicht besser als Audio Sync. Vielleicht mach ich mir eh unnötige Gedanken, ich habe nur schon so oft unspezifizierte Eingänge gehabt, dass ich nichts mehr glaube, das ich nicht von innen gesehen habe.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3723
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Beitrag von Axel »

Hab hier nix analoges zum ausprobieren- aber sollte es nicht möglich sein, sich sowas mit dem sampler zu basteln? Dann könnte man einen Loop vom Puls als OneShot laufen lassen, den Startpuls als Einmalsample über die gleiche keyzone und den Stoppuls auf eine zweite. Dann könnte man mit jedem Hardwaremidicontroller die Anlage bedienen…
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Benutzeravatar
reiztrigger
Mega User
Beiträge: 5176
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 10
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Beitrag von reiztrigger »

hier noch ein single impuls für den sampler oder einen audiotrack:
https://shorturl.at/hvwyz
aber eben: ich empfehle pam sync.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11678
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Beitrag von Peter Ostry »

reiztrigger hat geschrieben: 28 Jan 2024 - 10:29 ich empfehle pam sync.
Überzeugt. Danke für den Tip!
Habe gemessen, verwende ab sofort PAM Sync von Logic zu Max.
Das läuft über den Metric Halo MIO Mixer.
Der PAM Jitter ist bis zu 50x besser als MIDI Clock von Logic.
Bei 120 BPM:
Logic MIDI Clock 0.5 ms Jitter auf Dauer.
PAM Sync 0.01 ms Jitter auf Dauer.
Da messe ich den Durchschnitt von jeweils 4 Pulsen, so ähnlich wird es ein Synth auch machen.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
spocintosh
Stamm User
Beiträge: 3498
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: MIDI to Clock/Trigger - wtf ?

Beitrag von spocintosh »

Bild
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
Antworten