Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Bugs und Anregungen zu Logic X und MainStage

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
MrFixMille
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 22 Jan 2004 - 17:16
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von MrFixMille »

Kennt jemand schon diesen Bug?

Und falls nicht, kann das mal jemand (vorsichtig) nachvollziehen?

Danke!!
ohne Midi-Thru.png
Ohne Plan nützt die beste Technik nix.
Benutzeravatar
wallaby
Routinier
Beiträge: 347
Registriert: 09 Apr 2021 - 20:21
Logic Version: 10
Wohnort: Swiss Zürich

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von wallaby »

Bei mir 11
Das "Ohne" erscheint bei mir nur 11 mal. Und Midi-Thru für Sysex kann ich einschalten oder ausschalten kein Problem.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11736
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von Peter Ostry »

Bei mir 16 Zeilen.
Ein kulturell akzeptabler Wert für europäische Spießermusik.

Aber damit ich nicht alle 10 Jahre ins Manual schauen muss – was ist ein Instrument
ohne MIDI Thru, was kann das oder nicht und wofür braucht man es?
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
MrFixMille
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 22 Jan 2004 - 17:16
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von MrFixMille »

normalerweise kann man dort EIN midi-instrument auswählen, dass die aufgenommene Noten nicht gleich wieder zurückgeschickt bekommt. wichtig bei midi-keyboards ohne local-mode.

da bin ich ja beruhigt dass es offenbar ein neuer bug ist.

steht ja schon lange auf der Wunschliste dass man das per track an/ausschalten kann. vielleicht wäre ja jetzt mal eine Gelegenheit das gleich mal einzubauen. ;)
Ohne Plan nützt die beste Technik nix.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11736
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von Peter Ostry »

Aha, naja, ist grundsätzlich nicht unschlau, wenn es funktionieren würde. Aber doch kompliziert, das über die Projekteinstellung zu machen. Vermutlich praktisch, wenn man es einmal einstellt und immer so braucht. Ansonsten erscheint es mir günstiger, einen Scripter in einem MIDI FX Slot zu haben, der nichts durchlässt. Da gibt es ein paar Scripts, zum Beispiel Channel Filter, Probability Gate usw. Halt so einstellen dass es blockiert. Damit kann man mit der Plugin Aktivierung pro Kanal jederzeit ein- und ausschalten. Zustand ist an der Plugin-Farbe erkennbar.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
MrFixMille
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 22 Jan 2004 - 17:16
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von MrFixMille »

das mit dem midi-fx-slot ist eine gute Idee! nimmt logic die Noten dann trotzdem auf, auch wenn man sie filtert?
Ohne Plan nützt die beste Technik nix.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11736
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von Peter Ostry »

 Ja.
Eingehende Noten kommen normalerweise im Environment zum Sequencer Eingang und können aufgenommen werden. Der Channelstrip kommt hierarchisch danach, also nach der Spur.
Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!
Benutzeravatar
MrFixMille
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 22 Jan 2004 - 17:16
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Instrument ohne Midi-Thru nicht auswählbar

Beitrag von MrFixMille »

Ist in 10.7.8 übrigens wieder auswählbar.
Ohne Plan nützt die beste Technik nix.
Antworten