Apple M1 Chip

Fragen zu Mac OS X, OS 9 oder früher, Software / Hardware

Moderatoren: Tim, d/flt prod., Mods

SG2
Haudegen
Beiträge: 681
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von SG2 »

Ich habe ne externe nvme im TB Gehäuse, damit ich die Samples auslagern kann. Dazu ein Thunderbolt Dock für den Displayport. Und daran hängt noch ein USB Hub, damit ich alle Geräte dranbekomme...

Leider funktioniert das TB Dock nicht ordentlich, was laut Hersteller an einem Bug in MacOS liegt, der nur bei den M1 auftaucht.
Benutzeravatar
wonshu
Forengott
Beiträge: 2145
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von wonshu »

SG2 hat geschrieben: 26 Jun 2022 - 13:30 Leider funktioniert das TB Dock nicht ordentlich, was laut Hersteller an einem Bug in MacOS liegt, der nur bei den M1 auftaucht.
Welches Thunderbolt Dock hast Du?
SG2
Haudegen
Beiträge: 681
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von SG2 »

Caldigit Soho. Habe schon mit dem Support geschrieben. Die schieben alles auf Apple... Schade aber vielleicht stimmt es ja.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13667
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Es geht bei dem was die Bug nennen um den Datendurchsatz, der mit vielen Docks am Mac nicht bei den für TB beworbenen 40Gbit/Sec liegt, sondern oftmals nur USB 3.1 gemäß bei 5GBit/Sec.
Das ist auch nichts was sich mit dem MacOs ändern würde, sondern liegt am M1 und ist wenn überhaupt dann höchstens über Firmware zu verbessern. Wenn hohe Datendurchsätze gefordert sind musst du ein aus Apple Sicht "richtiges" TB Dock verwenden. Was das fürs Protokoll und Chipsatz bedeutet habe ich noch nicht herausgefunden. Daher werde ich das nicht tun, ein großer Luxus den das 14" Book erlaubt, sondern sowohl Display als auch die externe SSD an den anderen Anschlüssen direkt betreiben.
‹(•¿•)›
SG2
Haudegen
Beiträge: 681
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von SG2 »

Was mich daran stört ist, dass Caldigit auf der Website bewirbt, dass es mit dem M1 kompatibel ist. Und das ist ja dann grober Unfug...

In 90% der Fällen geht es ja glücklicherweise. Aber wenn es einfach so aus dem Nichts ohne ersichtlichen Grund ausgeht und mehrere Versuche zum Reconnect braucht, ist das echt nervig...
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13667
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

einfach so aus dem Nichts ohne ersichtlichen Grund ausgeht
Das klingt nicht nach dem was ich oben meinte- und auch nicht nach irgendeinem Fehlverhalten vom MacOs- und wenn doch, wäre interessant von welchem- bzw. ob es an einem anderen MacOs mit M1 denn getestet wurde und lief.
‹(•¿•)›
SG2
Haudegen
Beiträge: 681
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von SG2 »

Ich habe den Hersteller angeschrieben und die meinten, dass das ein Problem sei, das nur Apple beheben könne.

Das Problem mit den Tests an anderen Geräten ist, dass nur ein Langzeittest Klarheit bringen könnte und der ist finanziell nicht drin. Es ist einfach null reproduzierbar, wann der Fehler auftritt. Es ist aber gemäß meiner Fehlerbeschreibung bekannt und man hofft auf Lösung seitens Apple...

Bringt mir als Kunden halt nix.

Der Test war in meinem Fall am M1 Pro am 14" MacBook.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13667
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Ich habe fürs 14" den hier gekauft, hoffe dass damit über Ethernet mit Dante oder MH Link durchgehend Aufnahmen laufen, wenn nicht, trenne ich USB und RJ45 und nehme einen von Apple. Was ich erfreut zur Kenntnis genommen habe ist dass die Dinger wirklich drei TB Controller haben, d.h. 40Gbit/Sec pro Anschluss plus HDMI plus Card Reader. Sehr erfreulich.
‹(•¿•)›
Blip
Routinier
Beiträge: 393
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Blip »

Stephan S hat geschrieben: 27 Jun 2022 - 0:48 Ich habe fürs 14" den hier gekauft, hoffe dass damit über Ethernet mit Dante oder MH Link durchgehend Aufnahmen laufen, wenn nicht, trenne ich USB und RJ45 und nehme einen von Apple. Was ich erfreut zur Kenntnis genommen habe ist dass die Dinger wirklich drei TB Controller haben, d.h. 40Gbit/Sec pro Anschluss plus HDMI plus Card Reader. Sehr erfreulich.
Über welche Dinger mit drei TB Controllern sprichst du gerade? Die MacBooks selbst?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13667
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Die M1 Macbooks haben einen Controller pro TB Port- das ist ein sehr großer Leistungsgewinn bei den Modellen ab 14" wenns darum geht mal richtig Verkehr zu haben.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
spocintosh
Postingminister
Beiträge: 2987
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von spocintosh »

Ok, wer locht diese Vorlage ein ?
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6585
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Saxer »

spocintosh hat geschrieben: 28 Jun 2022 - 15:22 Ok, wer locht diese Vorlage ein ?
:lol:

Ich habe den Mac Studio M1 Ultra bestellt... Lieferzeit Mitte September.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13667
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von Stephan S »

Zoll. Ich sagte Zoll!
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
putte
Stamm User
Beiträge: 3541
Registriert: 25 Feb 2003 - 23:39
Logic Version: 0
Wohnort: stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von putte »

:lol:
Benutzeravatar
MikeSilence
Stamm User
Beiträge: 3144
Registriert: 01 Dez 2003 - 9:53
Logic Version: 10
Wohnort: Zwischen Köln und Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Apple M1 Chip

Beitrag von MikeSilence »

Ich hab mir dann mal in der Kleinanzeigenbucht einen Mac Mini M1 mit der Minimalkonfiguration (8GB RAM, 256 GB SSD) geschossen, nun bin ich mal gespannt was alles drauf läuft und wieviel Power dann wirklich hängen bleibt. Momentan ist hier die Installationsorgie, da ich das System vom alten Mac Mini aufgrund der kleinen SSD nicht migrieren kann und ich somit einen clean install mache. SoundGrid und die Waves plugins laufen schonmal, alle PA plugins, PSP... und weiter gehts.

Ich überlege nur ob ich noch ne externe schnelle 1TB SSD dran mache um dann den ganzen Content von NI darauf zu packen bzw alles andere an content. Wie habt Ihr das gemacht?
http://www.silentbeat.de
http://www.mm-medienservice.de
Equipment:
Mac Mini 2012, 2,3GHz i7, 16GB RAM / DiGiGrid IOX / UAD Satellite Duo FW / MCU
Tannoy Ellipse 8 / KRK6000 / B2092A
Logic 7-X / Live 10 / Komplete 11 Ultimate
AKG Solidtube
Antworten