Steuerberater gesucht

Geld mit Musik verdienen, GEMA, GVL, Labels, Verträge...

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, Mods

Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1051
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von J. Alf »

Es ist nicht zulässig, die Unterlagen auszudrucken und in Papierform aufzubewahren!
Allerdings habe ich auch hier schon mal gehört, dass man die schon für interne Zwecke ausdrucken darf. Es gilt dann aber eben nur als Kopie. Das digitale Original, ist so zu behandeln wie analoge Originale.

Ich habe mit einigen deutschen Medienhäusern zu tun, die keine Rechnungen in Papierform mehr akzeptieren und zahlen.

LG
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13509
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Stephan S »

Jaja, viele rechnen rein digital ab- ich auch. Wäre nur erstaunlich schnell wenn die Behörden nach 10 Jahren davon schon was mitbekommen hätten. Ich weiß garnicht ob dort das Wort "Digitalisierung" da dort schon bekannt war.
‹(•¿•)›
Heiner
König
Beiträge: 829
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Heiner »

Stephan S hat geschrieben: 25 Apr 2022 - 12:50
J. Alf hat geschrieben: 25 Apr 2022 - 8:50 Was nimmste da?
Hab's ja noch nie machen müssen, außer ganz früher von Hand.
Aber insbesondere die Frage ob da was geeignetes am Mac zu bekommen ist interessiert mich auch.
Ich benutze Lexoffice. Gab es das erste Jahr als (wieder-) Neugründer gratis, seitdem glaube ich 22 Euro im Monat oder in dem Dreh. Günstiger wäre noch "WISO Mein Büro", hatte ich früher mal und war auch zufrieden. Aber läuft nur auf Windows. Lexoffice dagegen im Browser und ist soweit stabil und halbwegs komfortabel.

Für die ESt Erklärung empfiehlt Lexoffice wiederum "Smart Steuer", das gehört glaube ich auch zum selben Anbieter (Haufe). Der hat auch bekanntere Steuer-Software wie Quicksteuer im Angebot, aber ich vermute mal, dass die nicht so gut mit Lexware zusammenarbeiten. Der Datentransfer von Lexoffice nach Smart Steuer ging soweit gut.
Heiner
König
Beiträge: 829
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Heiner »

PS zum Thema Aufbewahrung seit 2015:https://www.lexware.de/wissen/buchhaltu ... nzen/gobd/

Anbieter wie lexware speichern die Daten entsprechend der Vorgabe. Habe gerade gelesen, dass auch Google Workspace (also die Pay Version von Google Cloud, Gmail usw) dem entspricht.
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1051
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von J. Alf »

Lexoffice im Browser sieht wirklich ganz kompetent aus.
Aber verlangt für meine Realität hier und da schon auch Reinfuchsen.

Deutschland mag seine Bürger wohl am liebsten verheiratet und angestellt.
Benutzeravatar
spocintosh
Postingminister
Beiträge: 2922
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von spocintosh »

Heiner hat geschrieben: 26 Apr 2022 - 14:30Google Workspace (also die Pay Version von Google Cloud, Gmail usw) dem entspricht.
Entschuldige, aber das kann ich nicht unkommentiert stehen lassen. Einfach, weil ich sonst nicht schlafen kann.
Es denkt doch wohl bitte wirklich nicht noch irgendjemand im Jahr 2022 daran, Google freiwillig derartige Daten zur Verfügung zu stellen.
UND dann auch noch dafür zu zahlen.

Also wenn doch, dann BITTEBITTE mal den Namen Edward Snowden bzw. seine Verdienste recherchieren. Und ein bestimmtes Buch von Shoshana Zuboff zum Thema Überwachungskapitalismus lesen.
Wirklich...dringend.

Danke für die Aufmerksamkeit.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Blip
Routinier
Beiträge: 375
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Blip »

GoBD-Konform offline (ohne Cloud usw.) geht wunderbar mit https://umsatz-programm.de/ oder, wenn es wirklich nur um die Aufbewahrung geht, https://gobdokumente.de/.
Ich hab nämlich nicht nur keine Lust auf Google, sondern verliere meine Dateien allgemein gerne selbst :)
Heiner
König
Beiträge: 829
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Heiner »

Blip hat geschrieben: 27 Apr 2022 - 14:04 GoBD-Konform offline (ohne Cloud usw.) geht wunderbar mit https://umsatz-programm.de/
Interessant. Ich hab jetzt nicht den Kopf um über einen Wechsel nachzudenken, auch wenn das hier günstiger ist als Lexoffice. Aber es macht einen aufgeräumten Eindruck.
Zuletzt geändert von Heiner am 27 Apr 2022 - 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Heiner
König
Beiträge: 829
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Steuerberater gesucht

Beitrag von Heiner »

J. Alf hat geschrieben: 26 Apr 2022 - 16:52 Lexoffice im Browser sieht wirklich ganz kompetent aus.
Aber verlangt für meine Realität hier und da schon auch Reinfuchsen.
Ja ohne Reinfuchsen ist es wahrscheinlich nicht machbar, wenn man es nicht an einen StB oder Buchhalter abgeben will. Ich hab mal ein paar Semester BWL studiert darum bilde ich mir ein dass mir die Grundlagenkurse Buchhaltung und Steuern es noch immer leichter machen (Mein Finanzamt sieht das wahrscheinlich anders aber noch haben sie an einer Prüfung kein interesse gezeigt).

Am liebsten würd ich den Kram jemand anders machen lassen, es ist bloss so wenig bei mir dass sich das schon wieder nicht lohnt. Für die Voranmelungen inkl. buchen brauche ich max 2 Stunden und die ESt-Erklärung hat mich dank Datenex-/import einen halben Tag gekostet.
Antworten