Mackie Control sendet Midi Noten

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
herr dreier
Tripel-As
Beiträge: 152
Registriert: 23 Sep 2004 - 14:18
Logic Version: 0
Wohnort: NRW

Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von herr dreier »

Hallo ,
seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, das meine MCU (FW2.12) nach einiger Zeit anfängt Midi Note on/off an angeschlossenen Synthies zu senden, anstatt die Transportfunktionen zu bedienen. Das ganze passiert mitten im Betrieb, dabei verhält sie sich so, als sei sie plötzlich ein Midi Keyboard. Ich habe 5 Unitor/AMT-8 mit Logic 9.18 und Mac OS 10.6.8 in Betrieb. Hat jahrelang anstandslos funktioniert. Erst als ein sechstes AMT-8 dazukam, fing dieses Problem an. Also: alles umgebaut, von Grund auf neu verkabelt, neuen Benutzer mit frischen Preferences angelegt, Treiber neu installiert, Problem bleibt bestehen.

viewtopic.php?f=45&t=74513
Ich habe diesen Thread zur Kenntnis genommen, bin aber von einem Hardwaredefekt noch nicht so ganz überzeugt, denn nach einem Neustart von Logic funktioniert die MCU wieder für kurze Zeit wie erwartet, ohne dass sie dabei aus/eingeschaltet wurde.

Mein nächster Versuch wird sein, die MCU nicht mehr mit den Unitoren zu Verbinden, sondern mit einem separaten USB-Midiinterface mit nur einem Midi i/o Port.
Habt ihr eine Idee, in welche Richtung ich bei der Fehlersuche noch schauen sollte?
Schöne Grüße
Dreier
--
Logic 9.1.8 / MacPro 2.66 / iMac 27" / MBP 15" / mac mini 1,6 / MacOS 10.6.8 / Atari F030 / 5xGenelec 1031 / 1xGenelec 1092 / 2xJBL 4425
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11106
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von Peter Ostry »

Liegt das nicht am Routing/Patching, irgendwo? Die MCU sendet immer Noten. Kann mir schlecht vorstellen, dass es einen Hardware Defekt gibt, bei dem auf falschen Kanälen gesendet wird (zumindest noch nie gehört davon). Vielleicht hat dieses sechste amt8 damit zu tun. Hast du das getestet, als der Fehler erstmalig auftrat, also amt8 aus/ein = MCU gut/schlecht?

Der separate USB Port für die MCO sollte die Sache regeln bzw. über Monitoring die Suche nach der Ursache erleichtern.
Luft mit Bildungsauftrag:
Live Windharfe der Uni Ulm.
Benutzeravatar
herr dreier
Tripel-As
Beiträge: 152
Registriert: 23 Sep 2004 - 14:18
Logic Version: 0
Wohnort: NRW

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von herr dreier »

Danke Peter, für deine Antwort.

Habe alle 6 Unitor/AMT ausgeschaltet und nur die MCU an einem einfachen ESI Midimate USB Kabel am Rechner angeschlossen.
Das Problem besteht weiterhin, ich kann mit der MCU in Logic ein Software Instrument spielen, wenn ich zB. die Play Taste drücke. Starte ich die Wiedergabe per Maus oder Tastatur, beginnt der Timecode der MCU wie gewohnt zu laufen.
Midimonitor zeigt für sämtliche Taster Midi on/off und für die Encoder Controllerwerte an. Ausserdem läuft Active Sensing durch. Ich habe mir die MCU noch nie im Midimonitor angesehen, aber ich vermute fast, da ist alles so, wie es sich gehört.

Dann habe ich spasseshalber im setup Fenster mal den Eingangsport auf einen nicht genutzten Anschluß gesetzt.
Auf einmal funktionierte die MCU fehlerfrei, so wie immer.

Anschließend alles wieder zurück auf die Unitor/AMT8. Da funktioniert das nicht.
Im Handbuch zu den Bedienoberflächen steht, dass die MCU automatisch gefunden und installiert wird. Dass Eingangs- und Ausgangsport nicht gleich sein dürfen, ist dort nicht zu lesen. Aber wie gesagt, bei Unitor/AMT8 funktioniert es ja eh nicht.

Hmmm... Logic kaputt?
Habe die Prefs durch den neuen Benutzer ja bereits neu angelegt.
Möchte ungern ein clean Install von System und Software durchführen, weil da etliche challenge-response Plugins auf der Platte sind, deren Autorisierungserver längst abgeschaltet sind. Die wären dann futsch.
Schöne Grüße
Dreier
--
Logic 9.1.8 / MacPro 2.66 / iMac 27" / MBP 15" / mac mini 1,6 / MacOS 10.6.8 / Atari F030 / 5xGenelec 1031 / 1xGenelec 1092 / 2xJBL 4425
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 11106
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von Peter Ostry »

Wenn Noten von der MCU bis in den Logic Sequencer kommen, ist möglicherweise die .cs Datei kaputt. Die Zuweisungen der Control Surfaces stehen in den Controller Assignments und was dort zugewiesen ist wird abgefangen und kann normalerweise den Sequencer nicht erreichen. In die .cs Datei schreibt Logic die Zuweisungsdaten und lädt sie bei jedem Start.

Ich gehe davon aus, dass du keine wichtigen eigenen Zuordnungen in den Controller Assignments gemacht hast. Die verlierst du mit der folgenden Aktion:

Beende Logic, zieh diese Datei auf den Desktop ...
com.apple.logic.pro.cs
(Bei mir liegt sie in <user>/Library/Preferences)
... und starte Logic. Es erzeugt automatisch eine neue Datei. Eventuell musst du die MCU neu anmelden.

Kann sein dass das hilft.
Eventuell nachschauen, ob Logic die Datei wirklich anlegt bzw. hineinschreibt. Wenn das nicht funktioniert, funktionieren auch keine Control Surfaces.
Luft mit Bildungsauftrag:
Live Windharfe der Uni Ulm.
Benutzeravatar
herr dreier
Tripel-As
Beiträge: 152
Registriert: 23 Sep 2004 - 14:18
Logic Version: 0
Wohnort: NRW

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von herr dreier »

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich den gesamten Preferences Ordner bereits am Anfang der Fehlersuche auf den Schreibtisch gezogen habe. Die .cs Datei war dabei.
Entschuldige...

Ich habe inzwischen noch mal zwischen den Protokollen hin und her geschaltet. Mit Power on, select 1+2 gedrückt, zwischen Mackie Universal und Logic Control hin und her. Der Fehler ist mal da, mal nicht. Manchmal tritt noch ein weiteres Phänomen auf: der Pan Encoder kennt nur drei Werte, +64, 0, -64.

Ich habe noch einen alten Thread aus 2011 von dir gefunden. Dort hast du empfohlen den Ausgang auf IAC zu setzen. Habe ich auch probiert... hat nichts verändert.

Habe die MCU auch mal ausgeschaltet und ohne gearbeitet. So langsam bekomme ich den Eindruck, da liegen noch ganz andere Probleme vor:
Die Hardware Synthies haben ständig Notenhänger, als würden manche Note offs nicht übermittel. Der Sub37 schaltet häufig den Arpeggiator, sowie den latch ein; seine rote Midi LED leuchtet irgendwann dauerhaft. Der "Reset on Stop" (0) Befehl von Logic wird von allen Beteiligten nur sehr zögerlich angenommen, manchmal gar nicht.

Ich habe lange Jahre nur Plugins und wenig Hardware eingesetzt.
Die 6 AMT8 scheinen gerade nicht so wirklich gut zu laufen.
Vielleicht komme ich um den clean install doch nicht herum...
Schöne Grüße
Dreier
--
Logic 9.1.8 / MacPro 2.66 / iMac 27" / MBP 15" / mac mini 1,6 / MacOS 10.6.8 / Atari F030 / 5xGenelec 1031 / 1xGenelec 1092 / 2xJBL 4425
Benutzeravatar
Pentatonik
Routinier
Beiträge: 390
Registriert: 07 Jun 2005 - 10:14
Logic Version: 0
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von Pentatonik »

Guten Abend,
ein wenig zu spät aber...
Hast du an deinen USB Port einen iLok oder Steinberg Key USB eLicenser eingesteckt?
Stecke mal am USB Port alles ab bis auf deine AMT 8 und den Mackie Control. Starte den Rechner neu und probier es noch mal.

Einen schönen Abend, Belushi
G5 MacPro, Logic 9.18, G4 Dual MDD, osx10.3.9; Logic 7.1.1; Pro Tools 6.41 Mix +, Motu DP 10 -Ethno- Mach Five, NI Komplete, MusicLab Real GT, Raging Guitars, V.GT, Ample Bass/GT, EZ Drummer, Korg Digital Edition, ATARI...
http://www.db-musik.de
Benutzeravatar
herr dreier
Tripel-As
Beiträge: 152
Registriert: 23 Sep 2004 - 14:18
Logic Version: 0
Wohnort: NRW

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von herr dreier »

Danke.
Nein, nicht zu spät. Ich habe mich für einen kompletten Neustart entschieden.
Eine neue SSD in den Rechner und clean Install, die alte aber noch nicht gelöscht.
Die 6 Unitor/AMT8 sind jeweils paarweise in 3 Racks geschraubt.
Jedes dieser 3 Paare geht an einen USB Port direkt an den Rechner, ohne Hub.
Die Paare sind gemäß Handbuch untereinander über Seriell verbunden.
Das Handbuch schreibt, dass man höchstens ein Gerät per USB an den Rechner bringen soll.
Alle weiteren sollen kaskadiert werden oder auch seriell an den Rechner, was natürlich heutzutage nicht mehr geht (am Mac).

Das erste Pärchen habe ich bereits wieder in Betrieb genommen, die andern sind derzeit noch ausgeschaltet.
Bisher läuft alles ohne Probleme, inkl. MCU.
Der Steinberg eLicener steckt in der Tastatur.
In den nächsten Tagen schalte ich das 2. Pärchen AMT8 dazu und werde wieder berichten.
Schöne Grüße
Dreier
--
Logic 9.1.8 / MacPro 2.66 / iMac 27" / MBP 15" / mac mini 1,6 / MacOS 10.6.8 / Atari F030 / 5xGenelec 1031 / 1xGenelec 1092 / 2xJBL 4425
Benutzeravatar
kmb
Haudegen
Beiträge: 528
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Altbayern

Re: Mackie Control sendet Midi Noten

Beitrag von kmb »

Pentatonik hat geschrieben: 07 Feb 2022 - 20:04 Guten Abend,
ein wenig zu spät aber...
Hast du an deinen USB Port einen iLok oder Steinberg Key USB eLicenser eingesteckt?
Stecke mal am USB Port alles ab bis auf deine AMT 8 und den Mackie Control. Starte den Rechner neu und probier es noch mal.

Einen schönen Abend, Belushi
Hallo Belushi,
könntest du deinen Verdacht näher ausführen?
Und wie glaubst du ist es dann sinnvoll, mit iLok und eLicenser Sticks umzugehen?

Danke
Klaus
Antworten