Klark Clones werden verramscht

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7511
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Tim » 05 Nov 2018 - 22:10

Gibt es schon weitere Erfahrungsberichte?

Ich muss noch immer auf mein Paket warten. Wird wohl was für Weihnachten.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3540
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 09 Nov 2018 - 20:29

ja

eigentlich haette ich gerne geschrieben:
wenn der postmann zweimal klingelt,
dann stehen tick, trick & track vor der tuere :-)

der postmann hat zwar zweimal geklingelt,
aber nur tick (aka 2a) vorbeigebracht

trick und track muessen bei faehnlein fieselschweif noch adventkraenze basteln...


anyway: ja, zum 2a - ist angekommen

prinzipiell: super

optik: klasse
schoen gross alles, riesen schalter, dicke klobige dreher
sehr dickes riesen powerlicht

schaut super aus

verarbeitung erscheint mir (sehr) gut
frontplattenkanten sind schoen abgerundet, die ecken auch sehr rund
da tut man sich beim einbau nicht weh

die poti erscheinen mir (zu) sehr leichtgaengig
ist aber bei diesem teil nicht wirklich einthema

die sind bei mir alle tiptop, auch der meter-wahlschalter

da wackelt nix

das ding hat 3 roehren, daher ist imho eine gewisse aufwaermzeit (1/2 stunde?) nicht schlecht

dadurch wird es warm
zur entlueftung gibt es linksseitig, oben und seitlich, jede menge schlitze

das ist sicher gut
aber: da kommt mit der zeit auch jede menge staub rein
ob die smd-elektronik damit im laufe der zeit dann gluecklich darueber ist?

klang - funktion:

mangels realen alten teletronix kann ich die authezitaet nicht beurteilen
selbst dann gaebe es jede menge variations/abweichungsfaktoren, wie
alte roehren, alte kondensatoren und ein 50 jahre vergammeltes optisches system

anyway:
sehr interessant - not your avarege compressor

eher einer der gemuetlichen kollegen
seeeeehr smooth - ein richtiger schmidtchen schleicher

eigentlich imho eher das, was der name ja sagt:
eher ein "leveling amplifier" als ein brutalo-presswerk

erinnert mich irgendwie auch fast eher an einen fader-rider

speziell geschuldet der nonlinearen, asymetrischen release
(ersten 50% 50ms, letzten 50% bis zu 5 sekunden)

nix fuers hektische/nervoese, wie trommeln
aber echt super fuer stimme
imho weniger pressend-komprimierend als eher level anpassend

ansich sehr unspektakulaer auf den ersten blick ("horch" eigentlich ;-) )
aber mit der zeit findet man material
ist finde ich sehr sehr programabhaengig
eben stimme, generell langsame sachen, die im level adaptiert werden wollen

diese asymetrische release ist da irgendwie toll
erinnert mich ein wenig an den abstrich eines violonisten
das machts eben irgendwie "musikalisch", wie es immer zitiert wird

...waere mein erster eindruck...
habe aber nur ein bisserl mit appleloops rumgespielt
endlich mal eine anwendung, wo die ein bisserl zu was zu gebracuehn sind...
(...obgleich das material da auch heftig processed ist...)

fragen an die, die schon einen haben:

der wird ja doch ein bisserl warm
wie verbaut ihr das im rack ?
etwas abstand lassen?
oder ist wurscht, weil zwischen roehren-oberkante und gehaeuse unterkante eh 3-5cm luft ist ?

hinten ist ja die schlitz-schraube zum VU-meter kalibrieren
aber wenns einmal im rack ist, kommt man nicht mehr dazu...
ich habe gesehen, dass vorne unter dem VU ein minikleines locherl ist
verbirgt sich da eine kleine schraube? uU zum kalibrieren?
der beipackzettel schweigt sich darueber aus...

angeblich (laut YT-video - und was dort gesagt wird muss ja stimmen ;-)) )
soll er auch als pre funktionieren koennen
ich habe das kurz probiert, aber sowohl stromgitarre (mit DI) als auch sm58 waren da viel zu schwach
synth wuerde uU gehen (macht aber nicht unbedingt sinn)
hat das wer erfolgreich hinbekommen koennen?

ein poti-kapperl fuer den "pre-emphasis" waere praktisch
so etwas haetten sie (spasseshalber) beigeben koennen
hat da wer empfehlungen, was es so gaebe, bzw wonach ich suchen muesste?

also vorerst alles in allen: ein sehr angenehmer, schoener eindruck
bin schon gespannt auf trick + track :-)
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3540
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 09 Nov 2018 - 23:31

@maerkl:
> Bis auf den Umschalter für das VU-Meter fühlt sich...

was hat der bei dir?

bei mir wirkt der in ordnung

> Im Vergleich zum Waves CLA-2A

naja...waves sind halt auch schlau:
da ist die betonung auf CLA

das ist einem einzigen geraet des herrn CLA nachmodelliert
das kann also nur er alleine (oder einer seiner mitarbeiter) beurteilen,
ob das irgendwie getroffen sein koennte

und man hat natuerlich auch keine ahnung, wie bedient seine alten kisten sind...
Benutzeravatar
maerkl
Tripel-As
Beiträge: 202
Registriert: 14 Aug 2003 - 0:06
Logic Version: 10
Wohnort: Gengenbach
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von maerkl » 10 Nov 2018 - 0:41

muki hat geschrieben:
09 Nov 2018 - 23:31
@maerkl:
> Bis auf den Umschalter für das VU-Meter fühlt sich...

was hat der bei dir?

bei mir wirkt der in ordnung
Naja, die Knöpfe sind schon deutlich aus Plastik, aber bei den beiden Potis ist das völlig okay, da die ganz gut laufen. Beim Umschalter haben die drei Raster-Stellungen etwas Spiel und das fühlt sich dann in Summe einfach billiger an, finde ich. Aber: bei dem Preis auf jeden Fall Jammern auf hohem Niveau! :mrgreen:

Den Vergleich zu Waves habe ich gemacht, weil beide grundsätzlich die gleiche Kiste als Vorbild haben, weil der bei mir oft zum Einsatz kommt (weshalb ich ihn also ganz gut kenne) und weil der Eine oder Andere den evtl. auch hat. Dass es nicht DAS Vorbild gibt, ist ja klar...
MP Quad 2,8GHz, OS 10.13.6 / 15" MBP Quad 2GHz, OS 10.13.6 / G5 Dual 2GHz, OS 10.5.8 / MotU HD192 (2), 2408mk3 / Metric Halo 2882-3D (2) / Logic Pro X, Wavelab Pro 9.5, SpectraFoo Complete 4...
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3358
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Axel » 21 Nov 2018 - 0:10

hmm, das Lieferdatum für den 76-Clone mal eben um einen Monat nach hinten verschoben. Da hat der Musicstore wohl erstmal Bestellungen gesammelt...
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7511
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Tim » 26 Nov 2018 - 19:59

Mein EQP-KT wurde heute verschickt.
Bein Klark Teknik 76-KT ist der Liefertermin noch unbekannt.

(Big T)
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7511
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Tim » 28 Nov 2018 - 21:30

Der EQP-KT ist angekommen.
Er macht rein optisch einen soliden Eindruck. Gut verarbeitet. Knöpfe fassen sich gut an ...

Morgen schließe ich ihn an.


Gruß Tim
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3540
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von muki » 28 Nov 2018 - 22:10

(clap)

lass hoeren! schon neugierig!
Benutzeravatar
SysKill
Grillmaster of Death
Beiträge: 1801
Registriert: 23 Jun 2005 - 13:34
Logic Version: 0
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von SysKill » 29 Nov 2018 - 9:55

Äh, Liefertermin für den 76-KT ist nach telefonischer Anfrage beim Music Store jetzt 14.01.2019. (mosh)
Na klasse.
27" iMac 2,8 Quad i7, 12GB RAM, OS X 10.13 | Logic Pro 10.4.2 | Soundcraft Signature 22mtk/Edirol FA-101

helenhell.de

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Sartre
do be do be do - Sinatra
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 864
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von tompisa » 01 Dez 2018 - 1:49

Würdet Ihr den Kram kaufen, wenn das nicht optisch nachgeäfft wäre ?
Habt Ihr schon mal ein original Pultec gehört oder 1176 ?

Ich schnalls einfach nicht
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Häschen » 01 Dez 2018 - 2:29

Na, ja, so gesehen können auch die entsprechende Plugins in Frage gestellt werden. Das Original kriegt man halt nur mit dem Original.
Aber ich denke die Behringer Clones müssen sich nicht verstecken. Und wenn man einen Sound sucht, der in die Richtung geht, ist man damit gut bedient.

https://www.gearslutz.com/board/showpos ... tcount=241
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 864
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von tompisa » 01 Dez 2018 - 2:31

wie sprechen nicht über PlugIns sondern über Behringer Fake Blech Hardware.
Aber gut, die Welt sich bunt anzumalen ist ja seit ein paar Jahren im Trend, insbesondere in Deutschland.
Zuletzt geändert von tompisa am 01 Dez 2018 - 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Häschen
Doppel-As
Beiträge: 111
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Häschen » 01 Dez 2018 - 2:35

Ich glaub nicht, dass sie so schlecht sind, wie du sie darstellst.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11805
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von Stephan S » 01 Dez 2018 - 3:03

Ich schnall's auch nicht. Hab' ich aber auch schon vor 20 Jahren bei TL Audio nicht...
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6465
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Klark Clones werden verramscht

Beitrag von hugoderwolf » 01 Dez 2018 - 11:11

Ist doch analog, muss also gut sein. (hallo
Antworten