Ausgänge in Logic 5 ?

Logic Audio Platinum, Gold, Silver, Micro AV, Fun Version 5 oder früher

Moderator: Mods

Antworten
Deneenmusic
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 30 Dez 2013 - 12:48
Logic Version: 0
Wohnort: Deggendorf

Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Deneenmusic » 13 Feb 2018 - 14:41

Hallo an Alle,
ich habe jetzt zum teil erfolgreich eine zweite M Audio Delta 1010Lt in meinen Studiorechner verbaut.
Im Controlpanel wird sie ordendlich angezeigt.
Auch in Logic finde ich sie.
Leider bringe ich nur 2 von den 8 neuen ausgängen zum Laufen.(Somit dann 10 analoge Ausgänge)
In den Ausgangszuweisungen bietet mir Logic nur wie folgt an:
1-2
3-4
5-6
7-8
9-10
11-12
Wobei ich 9-10 nicht verstehe, da die Karte lediglich über 8 Ausgänge verfügt. Das war übrigens schon immer so.Vermute dass mit 9-10 die digitalen Ausgänge gemeint sind. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Jetzt meine Frage.
Kann mir jemand sagen ob Logic nur 12 Ausgänge kennt oder muss ich, ähnlich wie bei einer Audiospur, erst weitere Ausgangspaarungen anlagen?
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Liebe Grüße
Peter
Benutzeravatar
Midolf
Kaiser
Beiträge: 1436
Registriert: 22 Jan 2008 - 21:56
Logic Version: 10
Wohnort: München

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Midolf » 14 Feb 2018 - 9:46

Logic 5 ist ewig her.


Trotzdem folgende Fragen?

Mac oder PC?

Welchen Treiber hast Du ausgewählt (ASIO / EASI oder eigener Treiber) ?
Deneenmusic
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 30 Dez 2013 - 12:48
Logic Version: 0
Wohnort: Deggendorf

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Deneenmusic » 14 Feb 2018 - 9:53

Hey Vielen Dank für die Rückmeldung.

PC Windows XP SP 3

ASIO

Grüße

Peter
Benutzeravatar
Midolf
Kaiser
Beiträge: 1436
Registriert: 22 Jan 2008 - 21:56
Logic Version: 10
Wohnort: München

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Midolf » 14 Feb 2018 - 11:01

Sorry, da bin ich einfach zu weit weg. Grundsätzlich konnte Logic Gold / Platinum mehr als 12 Ausgänge ansprechen (ich behaupte es waren mind. 16), Gleichzeitig hatte ich aber seinerzeit 2 Audiowerk in meinem PC werkeln (die Emagic Audiowerk hatten den Vorteil, dass hierfür der Emagic eigenen EASI-Standard geschaffen wurde, und dass ging sehr smooth), hier hatte ich immer sämtliche Ein- / Ausgänge am Start.

So und was hilft dies Dir?

Möglicherweise bringt Dich die ASIO4All Geschichte weiter, dies ist ein Standardtreiber. Gleichzietig muss ich Dich warnen: Habe mit dem SP3 und ASIO4All keine guten Erfahrungen gemacht, dies allerdings mit einem Firewire Interface.

Sorry, mehr ist von meiner Seite aus nicht.

Gruß

Midolf
Deneenmusic
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 30 Dez 2013 - 12:48
Logic Version: 0
Wohnort: Deggendorf

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Deneenmusic » 14 Feb 2018 - 11:36

Vielen herzlichen Dank
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6627
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 0
Wohnort: Wien

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von alexander » 17 Feb 2018 - 22:47

logic 5? echt jetzt? also wenn du auf einem pc bleiben willst, check dir unbedingt irgendeine andere aktuelle daw. ja, logic war auch in version 5 schon eine ziemlich gute daw, aber das ist ewig her, du wirst keinen support mehr kriegen oder leute die sich noch erinnern finden und ich bin noch nichtmal sicher ob xp da das richtige os dafür ist. und andere hersteller bauen auch gute apps, auch für pc. ansonsten: get a mac und schraub dir logic pro x drauf und alles ist gut. ja, der mac ist teuer, aber logic kostet dafür verglichen mit damaligen verhältnissen einen pappenstengel...
iMac 27"/2,93GHz i7/24GB/10.13, Logic Pro X, Studio One 3, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Deneenmusic
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 30 Dez 2013 - 12:48
Logic Version: 0
Wohnort: Deggendorf

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Deneenmusic » 18 Feb 2018 - 10:06

So ganz unrecht hast Du ja nicht.
Allerdings, wenn ich umsteige dann kostet mich das mit allem drum und dran mindestens 3.000 € -5.000 € und für Homerecording
als Hobby ist mir das dann iim Moment doch zu viel.

Aber grundsätzlich würde mich das schon reizen. Alleine schon wegen den Sounds und Plug in Effekten die ja im Grundpaket schon dabei sind.

Aber vielen Dank für den Tipp.
Liebe Grüße

Peter
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6627
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 0
Wohnort: Wien

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von alexander » 18 Feb 2018 - 15:14

Deneenmusic hat geschrieben:So ganz unrecht hast Du ja nicht.
Allerdings, wenn ich umsteige dann kostet mich das mit allem drum und dran mindestens 3.000 € -5.000 € und für Homerecording
als Hobby ist mir das dann iim Moment doch zu viel.
das verstehe ich auch wieder. obwohl ein kleiner imac und ein kleines interface eigentlich für um die 2k zu haben sein müssten, evtl weniger. und mit der neuen logic version wären die möglichkeiten dann deutlich erweitert.

alternativ heisst es google is your friend. allerdings wirst du feststellen, dass information über ältere programmversionen im netz weniger permanent verfügbar sind als man sich wünschen würde. aber es gibt ja logicuser.de. durchsuche doch mal das archiv, abteilung logic 5.
iMac 27"/2,93GHz i7/24GB/10.13, Logic Pro X, Studio One 3, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Geheimagent
Kaiser
Beiträge: 1455
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Geheimagent » 18 Feb 2018 - 19:40

Ich bin auch immer erstaunt, dass es wirklich noch Leute gibt, die Logic 5 nutzen, allerdings die Frage ob diese Person Mac oder Windows nutzt ist doch schon fast überflüssig, es sind doch immer PC User.
Es wird ja schon mit Logic 9 schwierig jemanden zu helfen, weil das ja bereits schon wieder 5 Jahre her ist, und sich viel getan hat, nur das lässt sich wenigstens noch starten.
Allerdings finde ich auch, dass wenn mal wieder jemand mit Logic 5 ankommt, da dann doch etwas Nostalgie aufkommt.
analogwerk_tom
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 13 Mai 2017 - 16:33

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von analogwerk_tom » 01 Mär 2018 - 18:19

Hallo zusammen,
ich arbeite noch immer gelegentlich mit der 5er-Version auf dem PC, allerdings habe ich keinerlei Erfahrung mit der M Audio Delta - Karte.
Grundsätzlich Fakt ist, dass man ohne Probleme mehrere Soundkarten und auch mehr als 16 Ausgänge benutzen kann, das war bereits zu dieser Zeit möglich. Es kommt aber eben darauf an, ob die Karte in das System eingebunden werden kann. Zum Beispiel mit Audiower8-Karten ist das völlig stressfrei, hatte ich längere Zeit. Aber auch mit Motu PCI 424 und daran angehängt 1224 ist das möglich. Es kommt eben darauf an, ob für die entsprechende Hardware damals passende Implementierung betrieben wurde, wenn ja, dann benötigt man nur die passende Treibersoftware, diese teilt dann Logic mit, wieviele Ausgänge die Hardware hat. Dann werden für diese Ausgänge im Environment von Logig 5 dafür Objekte erzeugt und können als Spuren benutzt werden.
Du solltest also rausfinden, welche Software es für die M Audio Karten gibt, mit einer passenden Treibersoftware sollte das überhaupt kein Problem sein. Der begrenzende Faktor ist auf jeden Fall nicht Logic, sondern die (fehlende) Software des Kartenherstellers. Hast Du die Treibereinstellungen im Menü "Audio-Hardware und Treiber" gecheckt und den korrekten Treibermodus eingestellt?
Gruß, Tom
Deneenmusic
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 30 Dez 2013 - 12:48
Logic Version: 0
Wohnort: Deggendorf

Re: Ausgänge in Logic 5 ?

Beitrag von Deneenmusic » 05 Mär 2018 - 11:18

Danke für die Antworten,

ja im meinem ganzen Logic 5 ist das auf 12 Ausgänge begrenzt und aktuelle Treiber sind drauf.

Aber vielen Dank für die Rückmeldungen.

Liebe Grüße

Peter
Antworten