monitor playback recording hardware setup

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 232
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover
Kontaktdaten:

monitor playback recording hardware setup

Beitrag von mr riös »

hi zusammen

ich habe ein "motu 896mk3", an das zwei "moto 8pre usb" per adat angeschlossen sind, um genug eingangskanäle zu haben (24) - an die adat ausgänge des motu 896 hab ich das "behringer powerplay p16i" angeschlossen für das in ear monitoring im probenraum - es hat gedauert, ging nur mit support von klemm, aber nun läuft das :-)

nun soll das mbp in logic bereits fertig aufgenommene spuren abspielen und über das 896 auf die behringer anlage als stereo playback ausgeben - die frage ist: wie?

dazu hab ich erstmal in logic noch den klick auf einen kanal des behringer power play geroutet - funktioniert - jetzt können sich alle den klick nach bedarf laut und leise stellen ;-) das funktioniert prima :-)

nun habe mir folgendes gedacht: die summe von logic steht ja so für das in ear monitoring nicht zur verfügung, denn man kann die nicht auf zwei kanäle des 896 legen?! - richtig?
also hab ich jetzt mal alle kanäle der bereits aufgenommen spuren auf eine subgruppe gesammelt, und gebe die subgruppe nun auf zwei kanälen des 896 an das behringer powerplay - so kann ich die benötigten spuren in logic ein und ausschalten, je nach dem, welche musiker der band gerade da sind - und alles geht via subgruppe als playback auf zwei kanälen (stereo) der behringer powerplay anlage... - auch das funktioniert...

jetzt will ich noch folgendes machen: das mbp soll zu den mit logic fertig aufgenommene spuren auch neue spuren aufnehmen - das müsste bei dem setup doch eigentlich auch funktionieren?!...

habe den tipp bekommen, noch ein zusätzliches kabel zu legen, um dann per z b netzwerk (aes/ebu oder s/pdif) die summe ins playback zu kriegen - geht das? - bringt mir das irgendeinen vorteil?

gibt es noch andere ideen für das routing? - überlaste ich eine komponente?

thx für tips dazu

Bild
https://www.dropbox.com/s/ipjgrg6i8m1u5 ... .jpeg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/ipjgrg6i8m1u5 ... .jpeg?dl=0
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.8 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.5.1 auf mbp11,5 mit mac os mojave

www.agens.rocks
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5543
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: monitor playback recording hardware setup

Beitrag von Clemens Erwe »

mr riös hat geschrieben: 15 Sep 2021 - 20:50 nun habe mir folgendes gedacht: die summe von logic steht ja so für das in ear monitoring nicht zur verfügung, denn man kann die nicht auf zwei kanäle des 896 legen?! - richtig?
Doch, das geht.
In Logics Hauptmenü unter Mix>I/O-Zuweisungen wählst Du den zweiten Motu-Ausgang aus und aktivierst die Checkbox spiegeln.
Dann "liefert" der Stereo-Out an beide Ausgänge.
mr riös hat geschrieben: 15 Sep 2021 - 20:50 das mbp soll zu den mit logic fertig aufgenommene spuren auch neue spuren aufnehmen - das müsste bei dem setup doch eigentlich auch funktionieren?!...
Da spricht doch nichts dagegen.
Die vorhandenen Eingänge stehen doch auch für weitere Spuren zur Verfügung. (Oder habe ich etwas falsch verstanden?)
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 232
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover
Kontaktdaten:

Re: monitor playback recording hardware setup

Beitrag von mr riös »

Clemens Erwe hat geschrieben: 15 Sep 2021 - 21:28
mr riös hat geschrieben: 15 Sep 2021 - 20:50 nun habe mir folgendes gedacht: die summe von logic steht ja so für das in ear monitoring nicht zur verfügung, denn man kann die nicht auf zwei kanäle des 896 legen?! - richtig?
Doch, das geht.
In Logics Hauptmenü unter Mix>I/O-Zuweisungen wählst Du den zweiten Motu-Ausgang aus und aktivierst die Checkbox spiegeln.
Dann "liefert" der Stereo-Out an beide Ausgänge.
ähm - sry, aber das verstehe ich nicht - und mein größtes problem ist, dass die geräte im probenraum stehen und diese woche ausfällt und ich erst nächste woche wieder was ausprobieren kann...

ich brauche das playback auf dem behringer powerplay - dort z b auf kanal 15/16 - dazu müsste ich das motu irgendwie dazu bringen, die summe auf eben ausgang 15 u 16 auszugeben - da nützt mir ein weiterer ausgang des motu nichts, denn per adat gehen ja nur die 16 audio ins soz. weiter in das behringer powerplay - und ich hab in der "cue fx software" das 896 so eingestellt, dass die audio inputs 1 bis 16 da weitergegeben werden - ich fürchte, dass ich da erst was ändern müsste, um die summe irgendwie in das behringer powerplay zu bekommen - ich "fürchte", weil ich diese einstellung wirklich null kapiere und nur 1 zu 1 das gemacht hab, was mir der support gesagt hat - wenn da also was anders eingestellt werden muss, muss ich passen
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.8 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.5.1 auf mbp11,5 mit mac os mojave

www.agens.rocks
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5543
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: monitor playback recording hardware setup

Beitrag von Clemens Erwe »

mr riös hat geschrieben: 16 Sep 2021 - 15:53 dazu müsste ich das motu irgendwie dazu bringen, die summe auf eben ausgang 15 u 16 auszugeben
Wie geschrieben kannst Du in Logic einstellen, dass der "Stereo Out" auf die Ausgänge 15/16 geht.
(Und kannst alternativ gleichzeitig den Motu-Main-Out" bedienen.)

Alternativ gibt es auch noch viele Einstellmöglichkeiten in der Software "Motu Audio Setup".
Ich habe hier (nur) das Track16, das 896 kenne ich von früher, weiß aber nicht mehr genau, was da alles geht.
Die Möglichkeiten unterscheiden sich je nach Interface.

Motu ist auf eine besondere Art und Weise sehr flexibel im Audio-Routing, obwohl sie keine DAW-Playback-Kanäle verwenden und in der CueMixFX nur die Hardware-Eingänge gemischt werden können.
Da rentiert sich ein tiefer Blick ins Handbuch und etwas Grübeln und Probieren.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
mr riös
Tripel-As
Beiträge: 232
Registriert: 18 Apr 2003 - 18:58
Logic Version: 0
Wohnort: hannover
Kontaktdaten:

Re: monitor playback recording hardware setup

Beitrag von mr riös »

vielen dank - das funktioniert :-) habe die einstellungen im i/o menü jetzt angepasst und bin sehr froh, dass das stabil funktioniert

letzte woche bekam ich plötzlich die fehlermeldung, dass "midi" geräte??? in konflikt geraten würden...?! - sry, hab die fehlermeldung nicht notiert und nach neustart aller komponenten war sie weg... - ohne neustart ging aber nichts, denn die meldung kam immer wieder - was kann das nur wieder sein? - von midi hab ich so gar keine ahnung... - und mehr als zwei drei standard keyboard spuren (die ich als vorproduktionen da reinprogrammiere) nutze ich nicht und (wissentlich) hab ich nie nichts an midi eingestellt oder verstellt...
viele grüße

mr riös

logic pro x 10.4.8 auf mbp6,1 mit mac os high sierra
logic pro x 10.5.1 auf mbp11,5 mit mac os mojave

www.agens.rocks
Antworten