Bounce in Place als einzelne Regionen

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Blip
Routinier
Beiträge: 268
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von Blip »

Ich suche gerade nach einem schnellen Workflow, um eine größere Menge an Regionen auf der gleichen Spur mitsamt Fades als neue, aber getrennte Regionen zu schreiben. Kennt da jemand was? Wenn ich die alle markiere und "Regionen auf Speichermedium bouncen" nutze, bekomme ich ja nur eine einzelne neue Region.
Aktuell müsste ich jede Region einzeln bouncen, das ist doch etwas aufwändig. "Regionen in neue Audiodateien umwandeln" wiederum bounct mir ja nicht die Fades (was ich übrigens an anderer Stelle toll finde, nur hier halt nicht :D).
Benutzeravatar
milchstrasse7
Mega User
Beiträge: 5045
Registriert: 24 Jun 2003 - 12:46
Logic Version: 10
Wohnort: Unterföhring
Kontaktdaten:

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von milchstrasse7 »

Zumindest als workaround ginge: bounce in place / strip silence / export region as files

Der letzte Schritt geht auch batch-mäßig also alle auf einmal.

Nur ma so als schnellschuß
hier herrscht permanenter Aufnahmezustand
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
fuzzfilth
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von fuzzfilth »

File>Export>n Regions As Audio Files
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.14.6 Mojave - Logic X.5.1
Blip
Routinier
Beiträge: 268
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von Blip »

Entschuldigt, da war ich wohl missverständlich: Die neuen Regionen sollen an einer (Zeit-)Position sein, wo auch die Ursprungsregionen waren. Ist für eine Übergabe per AAF. Wenn ich die als Audiodateien in einem Ordner habe, bringt mich das leider erstmal nicht weiter.
Wäre natürlich kein Problem, wenn das mit "An Originalposition einsetzen" dann nach nem Import wieder alles an Ort und Stelle wär, das tut aber aber nichts. Hat da vielleicht wer n Tipp, wie ich die Zeitinformationen auf dem Weg mit in die WAVs reingeschrieben bekomme?

Bounce in Place und dann Strip Silence drüber wären theoretisch genau der Workaround, der mir helfen würde, allerdings hat's mir da bisher gerne mal schon weggeschnipselt, als es noch gar nicht richtig still war. Das hatte ich gar nicht mehr im Hinterkopf. Ist aber schon ne Weile her, eventuell hatte ich da nur die Einstellungen nicht richtig im Griff (das ging da nur um irgendwelche sehr leisen Hintergrundgeräusche, die dann im Fade abgeschnitten wurden).
Benutzeravatar
fuzzfilth
Routinier
Beiträge: 290
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von fuzzfilth »

Also wenn das nicht gehen würde hätt ich das nicht vorgeschlagen, bin ja auch nicht auf der Brennsuppn dahergeschwommen:

Bild
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.14.6 Mojave - Logic X.5.1
Blip
Routinier
Beiträge: 268
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von Blip »

Und wieder mal blamiert, indem ich "an Originalposition einsetzen" und "Verschieben -> Zur Aufnahmeposition" verwechselt habe. :lol:
Hast ja recht, danke für die GIF. Das klappt hier auch alles fein so und ich muss nicht stundenlang alles einzeln bouncen. Danke!
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von spocintosh »

Zur Vollständigkeit...das klappt nur bei Verwendung von wav (BWF). In aiff sind die Zeitinfos nicht drin.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5460
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von Clemens Erwe »

Eine interessante Alternative zu BIP ist die auswahlbasierte Bearbeitung.
Damit kann man z.B. einen Take ( also auf gleicher Spur und am gleichen Zeitpunkt) herstellen und die unbearbeitete Version noch auf der Hinterhand.
Über Channelstrip-Setting kopieren (auf dem Kanal) und Einfügen (in der Auswahlbasierten Bearbeitung) wird exakt die Kanaleinstellung geschrieben.
Und wenn man will, packt man die Takes anschliessend in Spuralternativen.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Blip
Routinier
Beiträge: 268
Registriert: 28 Feb 2016 - 0:44
Logic Version: 10

Re: Bounce in Place als einzelne Regionen

Beitrag von Blip »

Die hilft natürlich auch nur, wenn man damit auch bearbeitet und nicht, wie in meinem Fall, teilweise nur schneidet. Sonst benutz ich die Funktion sehr gern!
Die Take-Ordner kann man außerdem nicht faden. D.h. das müsste man (wenn man mit Take-Ordnern weiterarbeiten möchte) vorher machen, dann wird‘s bei der Bearbeitung reingerendert, und wenn man dann doch was an den Fades ändern muss, muss man natürlich irgendwoher wissen, welche Effektkette man da benutzt hat... (uiuiui) Deshalb dupliziere ich die Regionen meist vorher in eine Spuralternative, statt sie nachher aus dem Take-Ordner zu holen.
Da hoffe ich aber auch schon länger drauf, dass mein Wunsch dazu (also Fades in Take-Ordnern) in die den Release Notes auftaucht, das würd mir echt helfen.

Ach so, bevor ich völlig den Faden verliere: Da Logic keine Fades in die AAFs schreibt (das ist auch gut so, weil da eh nur lineare Fades gehen, soweit ich weiß), muss ich die zur Übergabe dann reinrendern.
Antworten