Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
mrbela
Doppel-As
Beiträge: 100
Registriert: 30 Mai 2014 - 0:34

Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von mrbela »

Hallo Leute!

Ich mache elektronische Musik, wo ja bekanntermaßen das Sidechaining (zumindest auf die Kick, evtl. noch Snare dazu) ein elementarer Bestandteil ist.

Bisher habe ich das Sidechaining direkt auf der Instrumenten-Spur gemacht oder auf der Track-Stack-Spur (die dann als Output bei der jeweiligen Instrumenten-Spur angegeben ist) selbst.

Nun habe ich aber gelesen, dass man das Sidechaining durchaus mittels AUX-Track machen kann/sollte?! Ich meine, das klassische Studio hat nicht 30 Hardware-Compressoren, insofern wäre das dann die "herkömmliche Herangehensweise": Alles was "gesidechaint" werden soll (ob einzelne Instrumenten-Spuren, oder ganze Track-Stack-Spuren) per Output einfach auf Sidechain-AUX-Track routen?!

Was würdet ihr sagen? Vielen Dank für Eure Hilfe und Euer Feedback!
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1342
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von Häschen »

Im Side Chain Menu eines Plugins erscheinen Audio und Inst. Spuren und Busse.
Wenn auf einen Bus etwas gesendet wird, erzeugt Logic im Mixer einen AUX der den Bus im Input hat, wenn da noch kein AUX angelegt wurde.

Ist vielleicht Geschmacksache, aber ich würde, wenn du noch keine Struktur im Mixer hast und
die I/O Labels umbeschriftet sind, raten einfach eine Audio oder Inst. Spur als Trigger für den Side Chain zu nutzen.
mrbela
Doppel-As
Beiträge: 100
Registriert: 30 Mai 2014 - 0:34

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von mrbela »

Hey, danke für Deine Antwort!

Soweit klar, was Du sagst. Ich meine nur, wo packe ich meine zwei Kompressoren (einmal Sidechain Kick, einmal Sidechain Snare/Claps) hin?

1) Füge ich die beiden Sidechain-Kompressoren jeder Instrumenten-Spur hinzu, wäre das ein Overload.
2) Ich könnte beide Sidechain-Kompressoren auf jeden Track Stack (Piano Stack, Lead Stack, ...) legen
Oder
3) Ich mache einen Aux-Track, der die beiden Sidechain-Kompressoren enthält, und auf den ich alle Instrumente, bzw. Track-Stacks via Output route
( 4) Ich gehe mittels Send auf diesen Sidechaining-Aux-Track, wobei dann ja ein Teil (der durch Output geht) nicht "gesidechaint")

Wahrscheinlich ist eine Mischung sinnvoll, da nicht jede Art von Instrument/Stack gleich viel Sidechaining braucht?!
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1342
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von Häschen »

Das musst du selber entscheiden, ist Geschmacksache.
Mixtechnisch macht 'n Kick Side Chain Kompressor auf der Bass Spur Sinn.
Ich würde auch alle flächigen Sounds auf einen Bus AUX routen.

Overkill könnte es nur bei der Übersicht geben, deshalb würde ich empfehlen, außer beim Bass, Side Chain Kompression
eher auf Gruppen zu legen.
Zuletzt geändert von Häschen am 13 Nov 2020 - 23:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von alexander »

der hase hat recht, imo. interessant wäre evtl. alles, oder fast alles (zumindest die flächigen und breiten sounds) mit der kick zu sidechainen. oder
auch mit dem bass, je nachdem welches pattern der spielt. da sollten dann die typischen effekte dabei rauskommen.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
mrbela
Doppel-As
Beiträge: 100
Registriert: 30 Mai 2014 - 0:34

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von mrbela »

Super, vielen Dank Euch!

Ich denke durchaus zu oft "was ist richtig, was ist falsch".. Letztlich ist auch das Produzieren, bzw. Mixing eine Kunstform, die dem Künstler viele Möglichkeiten und auch Wege gibt, seine Ideen zu realisieren..

Ich denke, gleiche, oder ähnliche Signale über einen Sidechain-AUX-Channel zu sidechainen macht Sinn, da sie wie gesagt ähnlich beschaffen sind.. Aber das man in einem Projekt (Leads, Synths, Bass, Atmos, usw.) alles über ein und den selben AUX-Channel sidechainen kann, das ist ne Illusion, da die Inputs dann doch zu unterschiedlich sind.
Tom F
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 21 Apr 2010 - 21:30
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von Tom F »

"Fetzen" kann auch, wenn man mit Midi und irgendeinen perkussiven Sound ausm EXS etwas programmiert, und diese Spur dann als reines Triggersignal fungiert und den Kompressor steuert - also nicht zu hören ist (Ausgang dieser Spur nur als Bus, der dann nicht aufn Stereo- out geht).
Z.B. kompexeres "Drumprogramming" , welches dann Flächensounds per Kompressor, Expander usw. bearbeitet ...
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1342
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Wo baut man am besten Sidechaining ein?

Beitrag von Häschen »

Das Signal müsste man dann nicht auf einen Bus routen.
Man kann im Side Chain Menu eines Plugins Instrumente auch direkt abgreifen.
Antworten