Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Lucky
Routinier
Beiträge: 450
Registriert: 20 Apr 2004 - 19:22
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von Lucky »

Moin,

Das kleine Scarlet hatte ich auch mal kurz in Verwendung, war ein schneller Ersatz für ein abgerauchtes Motu..
Hat mit gute Dienste geleistet bis das Motu repariert war.

Das Teil ist Class Compliant, richtig, man muss aber trotzdem die Steuersoftware dazu installieren weil man sonst an Einstellungen wie Samplerate nicht rankommt.

Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich da auch kurz Schwierigkeiten, hatte es erst nur angeschlossen und nichts installiert.

Wenn das Ding Knackser produziert stimmt irgendwas nicht und das sollte behoben werden, und nicht gleich mit Workarounds rumgedoktert werden.. Notfalls ist es ein Garantiefall,

Viele Grüße,
Lucky
Mac Pro 5,1 12Core, OSX 10.14.6, Logic 10.5.1, UAD2, RME Madiface, MBP 4X2,3 Ghz i7, Apollo Twin Duo, und ne Menge Kram drumrum...TAC Matchless Pult, C64 mit Supertrack Rom, Atari ST mit Creator und Unitor2
_hoss
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 01 Nov 2020 - 0:20

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von _hoss »

Lucky hat geschrieben: 01 Nov 2020 - 18:25 Moin,

Das kleine Scarlet hatte ich auch mal kurz in Verwendung, war ein schneller Ersatz für ein abgerauchtes Motu..
Hat mit gute Dienste geleistet bis das Motu repariert war.

Das Teil ist Class Compliant, richtig, man muss aber trotzdem die Steuersoftware dazu installieren weil man sonst an Einstellungen wie Samplerate nicht rankommt.

Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich da auch kurz Schwierigkeiten, hatte es erst nur angeschlossen und nichts installiert.

Wenn das Ding Knackser produziert stimmt irgendwas nicht und das sollte behoben werden, und nicht gleich mit Workarounds rumgedoktert werden.. Notfalls ist es ein Garantiefall,

Viele Grüße,
Lucky
Zu Mac steht bei der Software-Suche von Focusrite einfach nur, dass man keine Treiber braucht. Zusätzliche Software für Einstellungen wird mir da nicht angezeigt und kenne ich auch nicht.
_hoss
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 01 Nov 2020 - 0:20

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von _hoss »

fuzzfilth hat geschrieben: 01 Nov 2020 - 13:01 Also Knacker rauszuschneiden die man nicht rausschneiden kann damit man sie phasenverdreht mit sich selbst auslöschen kann is ja nu doch irgendwie von rückwärts durch die Brust ins Auge. Da hätte man sie ja auch einfach rausschneiden können. Konnte man aber nicht, also...

Nochmal - wenn's mit der einen Hardware (Stomp) knackt und mit der anderen nicht, dann liegt's an der einen Hardware. Logic selbst produziert keine Knacker beim Ein- und Ausstieg. Entweder Gleichspannung vom Gerät (hast du ja schon gecheckt) oder aber tieffrequentes Rumpeln <10Hz, von der Straßenbahn die drei Häuser weiter vorbeifährt.

Lad' doch mal 5sec "Stille" hoch wo das Knacken auftritt und man kann mehr darüber sagen.
Also bei mir in der Ecke gibts weder ne Bahn noch sonstigen Straßenverkehrslärm. Knacken habe ich beim Stomp UND beim Focusrite, zuletzt beim Stomp auch mitten in der Aufnahme! Außerdem knackst es ständig wenn ich mit der Leertaste das Playback starte und beende. Das ist doch nicht normal!?? Oder doch? Wie gesagt, bin absoluter Anfänger... "Stille" mit Knacksen hab ich jetzt nicht im Angebot, das wäre auch nicht so das Problem weil schnell weggeschnibbelt.
Benutzeravatar
fuzzfilth
Routinier
Beiträge: 301
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von fuzzfilth »

Das ist jetzt aber inzwischen was anderes als Knackser beim ein- und aussteigen.

Stell mal deinen IO-Buffer auf irgendwas größeres als 32.

Bild
"Stille" mit Knacksen hab ich jetzt nicht im Angebot, das wäre auch nicht so das Problem weil schnell weggeschnibbelt.
Kannst du's reproduzieren oder nicht ? Es geht auch grad nicht darum ob du's wegschneiden kannst sondern rauszufinden wo es herkommt.
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.14.6 Mojave - Logic X.5.1
Benutzeravatar
bitzone
König
Beiträge: 880
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von bitzone »

_hoss hat geschrieben: 01 Nov 2020 - 22:07 Außerdem knackst es ständig wenn ich mit der Leertaste das Playback starte und beende.
Sowas gibt es auch bei Boxen, deren Ruhezustand schlecht implementiert ist.
Benutzeravatar
musicampus
Doppel-As
Beiträge: 131
Registriert: 10 Mai 2006 - 10:46
Logic Version: 0
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von musicampus »

Ich vermute neben der zu geringen Bufferzahl, immer noch, dass der Regionanfang den Ton/ die Welle nicht bei einem Nulldurchgang geschnitten hat.

Vermutlich liege ich mit den Bezeichnungen wieder völlig daneben, aber folgendes Phänomen kenne ich:

ich habe eine Drumspur im Loop und möchte dazu eine Gitarre aufnehmen. Gitarrenspur ist aktiviert, Buffer auf 256. Ich spiele und nehme auf. Stelle den Buffer auf 1024.
Beim Abspielen knackt es, sobald der Tonkopf wieder nach vorne springt.
Weil ich meine Projekte im 5. Takt beginne, markiere ich die Gitarrenregion und ziehe sie am Anfang ca. 1/8 Takt nach links. Dann sehe ich, dass der von mir gespielte Ton schon etwas früher als bei Takt 5 beginnt. Ich ziehe die Region soweit nach links, dass der Ton "visuell" voll in der Region zu sehen ist. Setze ich den Tonkopf etwas vorher und spiele dann ab, knackt es nicht mehr.

So meine laienhafte Vorgehensweise - aber es funzt und ist wohl auch kein Workaround, weil das Signal an sich sauber ist.

Ich hoffe, Ihr konntet mein Vorgehen nachvollziehen - und vielleicht kann der TE das ja mal ausprobieren und sagen, ob es das war oder nicht.
www.musicampus.de - changin' the world, one tune at a time
_hoss
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 01 Nov 2020 - 0:20

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von _hoss »

Howdy! Sorry, kam die letzten Tage nicht zum aufnehmen....

Ich habe die Buffer-Größe mal von 64 auf 128 erhöht und außerdem auf das neueste MacOS upgedatet (man hält sich ja an jedem Strohhalm fest, gell...). Nachdem ich jetzt ne Weile rumprobiert habe (mit dem Stomp) habe ich keinen Knackser mehr gehört! Ich hoffe hoffe hoffe dass es so bleibt! Tatsächlich höre ich aktuell auch keine Knackser mehr beim Ein- und Ausschalten des Playbacks!

Wegen "Welle" und "Nulldurchgang" habe ich mal ne grundsätzliche Frage dazu: Wenn ich eine Aufnahme mittendrin schneide oder zu Beginn der Aufnahme schon ein Signal da ist, der Schnitt oder Aufnahmebeginn also nicht auf der Nulllinie liegt, habe ich dann immer und automatisch Knackser oder wie??

Wegen dem Boxenhinweis: Nutze aktuell keine Boxen, sondern höre nur mit Kopfhörern (Sony MDR 7506).
Benutzeravatar
fuzzfilth
Routinier
Beiträge: 301
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von fuzzfilth »

_hoss hat geschrieben: 07 Nov 2020 - 21:45 Wenn ich eine Aufnahme mittendrin schneide oder zu Beginn der Aufnahme schon ein Signal da ist, der Schnitt oder Aufnahmebeginn also nicht auf der Nulllinie liegt, habe ich dann immer und automatisch Knackser oder wie??
So ist es. Ich hab hier mal eine Electronic Kick mit ziemlich viel Klick am Anfang:

Bild

und hier einen 50 Hz Sinus, geschnitten im negativen Maximum.

Bild

Na, fällt was auf ?

Aber immer im Nulldurchgang zu schneiden wäre recht mühsam und genau dafür haben die Götter die Fades erfunden...
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.14.6 Mojave - Logic X.5.1
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2281
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von spocintosh »

...und die Jungs in Rellingen die Funktion Snap Edits To Zero Crossings, die man tunlichst angeschaltet lässt.
Mit ihr ist es dann im Logic unmöglich, Knackser beim Schneiden zu erzeugen.

Bild
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
_hoss
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 01 Nov 2020 - 0:20

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von _hoss »

Alles klar, Nulldurchgang-Einrastfunktion aktiviert und Fade-Einsatz notiert! Danke für die Nachhilfe! Ich probiere mal ein bisschen rum.
Witzig, dass die in Rellingen sitzen! Wusste ich bis eben nicht... :)
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2281
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Knackser zu Beginn und Ende der Aufnahme

Beitrag von spocintosh »

Na das sind wohl heute nur noch ein paar wenige...aber als sie die Funktion eingeführt haben, waren sie da noch...vor etwa 20 jahren.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Antworten