Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

mfritze
König
Beiträge: 966
Registriert: 06 Mai 2003 - 1:52
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg, Germany

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von mfritze »

Häschen hat geschrieben: 13 Mai 2020 - 23:47 Ich kann dir versichern, dass Apple ganz bestimmt NICHT die Probleme von Spectrasonics lösen wird.
Apple erwartet grundsätzlich, dass sich Entwickler an ihre Software anpassen: "Du bist Entwickler, du willst auf der OS X Plattform verkaufen? Hier sind die Rahmenbedingungen!"
In diesem Fall ist es für Apple schlicht nicht möglich. Ich versuche es mal möglich wenig technisch zu erklären.

Jeder Entwickler für macOS kennt das: Apple veröffentlicht eine neue Version von macOS und sobald man Features vom neuen OS benutzt, erwartet Apple im Gegenzug, daß das gesamte Programm kompatibel mit der Version von macOS ist. Eine durchaus vernünftige Annahme, auch wenn es bedeutet, daß man als Entwickler sein Programm ausführlich gegen neue macOS Versionen testen muß. Für die Benutzer ist das natürlich eine prima Sache.

Nun sind Audio Units (gleiches gilt übrigens auch für VSTs) aber etwas besonderes, denn sie werden ja von einem Host direkt in das Programm des Hosts geladen und bekommen die Kompatibitätsanforderungen vom Host somit indirekt 'vererbt'. Logic Pro 10.4 war gegen macOS 10.13 gebaut und somit mußten auch alle Audio Units nur gegen 10.13 kompatibel sein. Probleme mit 10.14 oder 10.15 fielen häufig also gar nicht auf. Apple hat deswegen letztes Jahr angefangen Testversionen von Logic, welche gegen 10.14 gebaut wurden, an Audio Unit Entwickler zu schicken, damit sie Ihre Kompatibilität testen können.

Das Apple selbst alle Audio Units testet ist natürlich völlig ausgeschlossen. Es gibt viele tausende und einige haben einen derart komplexen Featureumfang, daß die Firmen wahrscheinlich mehr Entwickler haben als das gesamte alte Emagic Team, welches für Logic Pro/GarageBand/MainStage und diverse iOS Apps verantwortlich ist.

Hier ein Problem, welches ich selbst gesehen habe: seit 10.15 erkennt macOS wenn Programme aus Versehen wichtige Datenstrukturen überschreiben und läßt sie sofort abstürzen. In der Vergangenheit ist der Absturz zwar auch unvermeidbar gewesen, aber erst einige Millisekunden oder gar Sekunden später passiert. Dies äußerte sich in: "Logic stützt plötzlich ab und ich weiß nicht warum". Diese Änderung in macOS sorgt dafür, daß die Entwickler diese Fehler deutlich einfacher finden und beheben können und wird die Stabilität deutlich verbessern. Es scheint einige Audio Units zu geben, die davon betroffen sind und erklärt diverse unerklärliche Abstürze von Logic (umreproduzierbare Crashes, die aber alles eins gemeinsam haben: eine bestimmte Audio Unit ist geladen)

Gleiches gilt für bestimmte Redraw Probleme in Audio Units. Dies ist – soweit ich es sehe – bedingt durch Änderungen, welche in 10.14 gemacht wurden und teilweise jetzt erst auffallen. Dies ist kein wirklicher Bug in der Audio Unit, sondern angestoßen durch eine Verbesserung in macOS, welche jedoch eine kleine Code-Änderung erfordert um kompatibel zu sein. Diese Verbesserung ist aktiv, sobald ein Programm gegen 10.14 oder später gebaut wird, was mit Logic Pro 10.5 nun zum ersten mal passiert ist.

Die Lösung für einen Benutzer ist es also bei Audio Units zuerst nach einem Update für die Audio Unit zu suchen und gegebenenfalls den Hersteller zu kontaktieren.
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7185
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von alexander »

vielen dank für die anschauliche erklärung, lieber marcus.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11467
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von MarkDVC »

Ja, eine solche kompetente Information zu erhalten ist sehr hilfreich, vielen Dank Markus! Ich glaube, das gehört in den FAQs gelinkt.

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 48 GB, 10.15.5, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 16" i9 64GB 10.15.7, 2882|LPX 10.5.1|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1649
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von outland »

Tolles Update - aber...
Es läuft nicht mehr flüssig - vor allem wenn man Plugins mit aufwendiger GUI öffnet.
Mein Macbook ist eigentlich nicht langsam.
Wenn ich zb Metric Halo´s Channelstrip öffne friert das ganze teilweise ein.

Das will ich eigentlich nicht.

Frage: geht das wenn ich von meinen Timemachine Backup das alte Programm Logic Pro 10.4.8
herauskopiere dass ich dann ohne Probleme damit arbeiten kann?
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1649
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von outland »

ok habs gerade versucht - hab jetzt wieder 10.4.8
scheint alles zu klappen.

Achja man kann ein 10.5er Projekt mit 10.4.8 öffnen und bekommt den Hinweis dass manches nicht funktionieren könnte.
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4893
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von MFPhouse »

...und was ich unfassbar geil finde ist, das nach über 20 Jahren Tile Windows wieder da ist. Es heisst jetzt nur Move Window und funktioniert sogar Program übergreifend.
Aber was alles abschießt ist, das man jetzt aus dem Finder hrraus einfach nur ein paar Samples selektiert, die in die Spurenspalte zieht und Logic ein Sampler Intrument daraus macht.
Man kann dann auch noch wählen ob und wie.

Das ist das schnellste was ich jeh gesehen habe . Oberhammer !
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12558
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Stephan S »

Ich Dödel hab' 10.44 gebackupt anstatt 10.48 (uiuiui)
Hoffe dass bald eine arbeitsfähige Version nachgereicht wird.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Mister P
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1957
Registriert: 01 Mai 2003 - 12:48
Logic Version: 9
Wohnort: Spain - Switzerland - Taiwan - Aruba - Hong Kong
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Mister P »

analog010101 hat geschrieben:
Mister P hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 4:46 Arturia , Korg and NI maschine plug-ins sollte kompatible sein ?
Von Korg hab ich keine PlugIns, aber NI, Softube, Arturia, Plugin Alliance etc. funktioniert bei mir alles wie immer.
Einige schreiben auch im Netz und FB es würde oft abstürzen, also ich hab nun bestimmt schon 20 Arbeitsstunden damit und habe absolut kein Problem entdeckt.
Danke dir [emoji119]
iMac 4.2GHz Quad Intel Core i7/16GB Ram ,OSX 10.14.6,Logic X , Raven, Novation BassStation, Korg Triton, Moog Little Phatty, Korg MS-20 mini , Roland AIRA and Boutiques,UAD 2x Apollos, Elektron Digitone, NI Maschine, Squarp Pyramid Sequencer
Benutzeravatar
WSperner
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 05 Feb 2004 - 1:52
Logic Version: 0
Wohnort: Bielefeld

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von WSperner »

Hallo,

bei mir läuft es nicht gut, vor jeder! Aktion kommt für gefühlt 20 Sekunden der Beachball, gehe ich zurück auf Logic 10.4.8 ist alles wieder gut

Hat jemand eine Idee, habe Logic 10.5 schon komplett neuinstalliert, funktioniert aber leider nicht....

OSX 10.14.6, MacBook Pro (Retina, 15", Ende 2013)

Viele Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
Mikinho
Kaiser
Beiträge: 1149
Registriert: 20 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 10
Wohnort: Enzkreis
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Mikinho »

WSperner hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 14:37 Hallo,

bei mir läuft es nicht gut, vor jeder! Aktion kommt für gefühlt 20 Sekunden der Beachball, gehe ich zurück auf Logic 10.4.8 ist alles wieder gut

Hat jemand eine Idee, habe Logic 10.5 schon komplett neuinstalliert, funktioniert aber leider nicht....

OSX 10.14.6, MacBook Pro (Retina, 15", Ende 2013)

Viele Grüße

Wolfgang

Evtl. zuwenig Ram?? Könnte mir vorstellen, dass die nonlinearen workflows in Logic Pro recht speicherintensiv sein könnten
Hart: Mac Pro 12x 3.33, MBP 2.2 i7, MotU PCI-424, Virus TI, Avid Artist Mix; Akai MPC Ren+Advance49
Weich: OSX 10.14.6; Logic ProX, Melodyne 4, Komplete 11U, VG 2, Traktor Pro 2, Ableton Live 7, Waves Mercury..., Sonnox 7pack, Soundtoys uvm
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11467
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von MarkDVC »

WSperner hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 14:37 Hallo,

bei mir läuft es nicht gut, vor jeder! Aktion kommt für gefühlt 20 Sekunden der Beachball, gehe ich zurück auf Logic 10.4.8 ist alles wieder gut

Hat jemand eine Idee, habe Logic 10.5 schon komplett neuinstalliert, funktioniert aber leider nicht....

OSX 10.14.6, MacBook Pro (Retina, 15", Ende 2013)

Viele Grüße

Wolfgang
Hmm, ich habe auch ein MacBook Pro Retina, 15", Ende 2013, 16 GB RAM mit OSX 10.14.6, hier kann ich keine nennenswerte Leistungsunterschiede zwischen 10.4.8 und 10.5.0 feststellen. Wo könnte das Problem bei Dir liegen...?

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 48 GB, 10.15.5, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 16" i9 64GB 10.15.7, 2882|LPX 10.5.1|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1883
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von eiermann »

habe die gleiche Kiste mbp ende 2013, 16GB Ram mit Mojave und LX 10.5, alles gut bisher
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 5.1 getuned und mit spoiler
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1649
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von outland »

Mikinho hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 14:50
WSperner hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 14:37 Hallo,

bei mir läuft es nicht gut, vor jeder! Aktion kommt für gefühlt 20 Sekunden der Beachball, gehe ich zurück auf Logic 10.4.8 ist alles wieder gut

Hat jemand eine Idee, habe Logic 10.5 schon komplett neuinstalliert, funktioniert aber leider nicht....

OSX 10.14.6, MacBook Pro (Retina, 15", Ende 2013)

Viele Grüße

Wolfgang

Evtl. zuwenig Ram?? Könnte mir vorstellen, dass die nonlinearen workflows in Logic Pro recht speicherintensiv sein könnten
Ich glaube nicht dass es an zu wenig RAM oder Leistung liegt -
dieses neue Logic hat einen Performance Bug der - bei mir zumindest - mit geöffneten Plugin Fenstern zu tun hat.

@Stephan
Ich würde euch ja gerne Logic Pro 10.4.8. zum Download zur Verfügung stellen, falls wer zurück will, aber mit über 2 GIG kann ich das nichtmal auf "Wetransfer" raufladen.
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3712
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Geheimagent »

spocintosh hat geschrieben: 12 Mai 2020 - 18:09 Schön, dass durch die Touch/Latch-Reparatur jetzt endgültig klar ist, dass jede Logik-Raumkrümmung, die hier bemüht wurde, um der kaputten Funktionalität irgendeine absichtliche Sinnhaftigkeit anzudichten, genau der Unsinn war, den wir paar Protagonisten immer formuliert hatten...
Ich glaube jetzt übertreibst Du es aber, die Differenz unserer Ansicht war bei der Regionsgeschichte verhältnismässig größer, und wenn ich das dann umdrehe, dann war das mit der Regionsgeschichte doch kein Bug, weil es noch genauso funktioniert. :mrgreen:
Bei der Automation ist die Aussage:
"Latch verhält sich wie touch." nicht korrekt gewesen, erst durch Deinen Viedeobeitrag und der Aussage "write to the end" wurde klar was Du meintest, vielleicht ist auch die Diskussion ein Grund gewesen, warum Apple das dann wieder (endlich) so gemacht hat wie vorher, insbesondere weil es ja bei Cubase genauso ist wie Du und andere es haben wolltet.

Native Instrument, empfiehlt seinen Kunden das Update nicht, sie arbeiten jedoch an einer Problemlösung.
Zuletzt geändert von Geheimagent am 14 Mai 2020 - 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1224
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: Logic Pro 10.5 veröffentlicht

Beitrag von Häschen »

mfritze hat geschrieben: 14 Mai 2020 - 11:01
In diesem Fall ist es für Apple schlicht nicht möglich. Ich versuche es mal möglich wenig technisch zu erklären. (...)

Danke für die Erklärung. Wenn du Zeit und Lust hast, würd denke ich, nicht nur mich interessieren,
wieso Logic bei aufnahmebereiter Spur immer nur den letzten CPU Kern nutzt und nicht auch die anderen.
Dadurch ergibt sich ein nerviger Flaschenhals, den viele nicht verstehen, weil die anderen Kerne noch
CPU Power bieten die nicht genutzt wird.
Zuletzt geändert von Häschen am 14 Mai 2020 - 21:19, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten