Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4733
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von muki »

FileVault? also eingeschalten oder nicht?
koennte auch noch ein bremser sein...
muki
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4733
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von muki »

thesas hat geschrieben: 03 Jan 2020 - 17:44 ..nehme auf die interne Fusion mit apfs auf.
prinzipiell sei aber angemerkt, dass es seit jahrzehnten gaengige und erprobter usus ist,
NICHT auf die boot-platte sondern eine unabhaengige (externe) aufzunehmen
ob/inwiefern das mit deiner geschichte zu tun hat sei dahingestellt, aber mal so am rande angemerkt...

...bzw als anregung angedacht das mal auszuprobieren
vielleicht klappts dann auch mit nicht-verspaeteter aufnahme...
muki
thesas
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jan 2020 - 10:31

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von thesas »

...schon probiert, ..auch auf einer externen Platte macht sich die Verzögerung bemerkbar und FileVault ist aus. Ich will auch nicht länger nerven, Bin vor knapp einem halben Jahr komplett von win auf mac umgestiegen, weil mich der ganze update-kram brutal gestört hat. Hab seit knapp 15 Jahren mit Cubase gearbeitet, ...war aber schon lange scharf auf Logic. Dachte halt nur nur nicht, das mir genau das Probleme macht, womit ich am meisten arbeite ...und was bei Cubase tadellos funktioniert. Nichts desto trotz, ...1000 Dank für die Hilfestellung. Ich suche weiter...

Gruß thesas
- 2017er iMac I7@4,2 Ghz, 24GB RAM, 2TB Fusion / Mojave 10.14.6 / LPX 10.4.8 / UAD Arrow -
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7153
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von alexander »

weder file vault noch fusion drive sollten ein problem darstellen.

ich glaube, dass es an etwas liegt, was bereits erwähnt, aber ignoriert wurde: dass nämlich ein einzähler drauf ist. wenn man in der sekunde sofort aufnehmen will muss man den natürlich rausnehmen, sonst zählt der ein, gnadenlos und zwar immer.

seit es ssds gibt ist das aufnehmen auf externe platten nicht mehr unbedingt erforderlich, z.b. wenn man lieber auf die interne aufnehmen will weil man zusätzlichen ballast nicht mitnehmen will. ich habe schon zahlreiche shows auf die interne ssd aufgenommen auf meinem macbook 12" und alternativ auf einem macbook air, das funktioniert klaglos. bei ganz langen sessions (90min+) steigt logic manchmal aus, das ist aber ein altes leiden und das hat nichts mit dem speichermedium zu tun - es kann nämlich auch bei 0 last und absolut überschaubaren spurenzahlen passieren. nur falls jemand einen bugreport an apple senden will. das leiden gibts schon seit logic 7 mindestens, wenn nicht länger.

lg
A.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
thesas
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jan 2020 - 10:31

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von thesas »

..danke für den Hinweis alexander, ..den Einzähler hab ich natürlich auch schon abgeschaltet, aber die Aufzeichnungsverzögerung ist trotzdem da. Ich will da jetzt auch kein großes Fass aufmachen - und es freut mich, das es bei anderen funktioniert. Es funktioniert ja auch bei mir, nur eben, wenn ich erst den "R" Button aktiviere, bevor ich auf Play drücke und anschließend die Aufnahme starte. Dann läuft alles wunderbar! Nichts für ungut.
- 2017er iMac I7@4,2 Ghz, 24GB RAM, 2TB Fusion / Mojave 10.14.6 / LPX 10.4.8 / UAD Arrow -
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7153
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von alexander »

ich seh grad dir gehts eigentlich darum, dass du den track nicht aktivieren musst. das ist natürlich notwendig, weil logic sonst nicht weiss auf welchen track es aufnehmen soll (bei midi aufnahmen nimmt er jedoch den jeweils aktuell ausgewählten track, da checkt er es, audio ist einfach anders gelöst). wenn die kanäle scharfgeschalten sind müsste es bei aktiviertem "instant punch in" oder wie das heisst eigentlich ohne verzögerung funktionieren, nicht nur das, er nimmt sogar den eingestellten pre roll noch mit (also vor der eigentlichen aufnahme, falls es einen auftakt oder sowas gibt ist das auch im file drinnen, man muss es dann nur nach links hin aufziehen).

logic funktioniert hier halt wie eine bandmaschine dereinst wo man auch die tracks aktivieren (arm tracks) musste, bevor man loslegen konnte. wahrscheinlich störte das alte hasen wie meinereinen nie, weil ich es seit je her so gewohnt war.

manchmal kann es vorkommen, dass der rechner nicht ganz rund läuft weil irgendwas mit den recording caches vielleicht nicht ganz passt, dann hakt er. aber idr sollte es wirklich "instantly" funktionieren. also ja, ich denke um das "R" anklicken wirst du nicht rumkommen.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
thesas
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jan 2020 - 10:31

Re: Audio-Record ohne "R", direkt von Play verspätet..

Beitrag von thesas »

Ja, genau darum ging es mir in erster Line. Um eine Erklärung, warum das bei Logic so läuft und nicht unbedingt ein Fehler sein muss. Dankeschön!
- 2017er iMac I7@4,2 Ghz, 24GB RAM, 2TB Fusion / Mojave 10.14.6 / LPX 10.4.8 / UAD Arrow -
Antworten