Logic 10.4.5 am Start

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2639
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Geheimagent » 16 Jun 2019 - 16:44

Stutter Edit funktioniert als Instrument nicht, als Effekt schon.
Dank Christian von DDMF funktioniert der Stutter Edit auch unter OS X 10.13.6. Im Metaplugin Synthesizer einfach einen Audioeingang zufügen, der den Sidechain dem Plugin zuführt, und schon funktioniert es.
Das mit 12 sends macht Sinn, wenn man 12 Effektwege hat, dann legt man das wie beim echten Mischpult auf unterschiedliche Höhen. Send 1 ersten Knopf von oben, Send 2 zweiten Knopf von oben etc.
Kann es sein, dass Einfrierungen unter Logic X 10.4.5 neugemacht werden müssen, damit es ein Performancegewinn bringt? Dato bemerke ich keine Änderung
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1637
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von spocintosh » 16 Jun 2019 - 20:34

Heiner hat geschrieben:
16 Jun 2019 - 12:50
Für Fruity Loops User gibt es von Apple "Garageband" anstelle von Logic, probier das gerne mal aus.
Den krieg ich irgendwie nich. Magst du das erklären ?
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1637
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von spocintosh » 16 Jun 2019 - 21:03

eiermann hat geschrieben:
15 Jun 2019 - 15:06
ich habe einen Mac Pro early 2009, mit Geforce 120 GT, meinst du dass damit Mojave funzt.
Ich hab keine Ahnung von Grafikkarten. Aber gibt bestimmt irgendwo Listen und ewig viele Foreneinträge darüber im Netz.
Bei der 8800 GT war der zweite Monitorausgang tot, wurde auch im System Profiler gar nicht erkannt. Und dann gibt es noch das Metal-Problem, von dem ich aber auch weder Ahnung habe noch Lust, mich mit sowas zu beschäftigen.
Mojave ist meiner bescheidenen Meinung nach im Moment aber auch überflüssig, nicht nur wegen der GraKa-problematik, sondern auch wegen APFS. Ist mir noch zu inkompatibel und finde ich auch aus Prinzip blöd.
Ich hab hier jetzt MacOS 9.2.2, 10.3.9 Panther, El Capitan und nun auch High Sierra laufen. Alle können dieselben Festplatten lesen und schreiben. Nur das dämliche Mojave MacBook UnPro 13" auf Mojave kann gar nix.
Will ich nich. Mach ich auch erst, wenn's gar nicht mehr anders geht. Und dafür lass ich mir sehr voraussichtlich noch mindestens 5 Jahre Zeit.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1637
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von spocintosh » 16 Jun 2019 - 21:52

Aufgund einiger PN-Nachfragen hab ich mal hier weitergemacht, um das Thema hier raus zu halten:

Install Sierra/High Sierra/Mojave on unsupported Macs
viewtopic.php?f=2&t=75069
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2639
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Geheimagent » 17 Jun 2019 - 4:47

spocintosh hat geschrieben:
16 Jun 2019 - 20:34
Heiner hat geschrieben:
16 Jun 2019 - 12:50
Für Fruity Loops User gibt es von Apple "Garageband" anstelle von Logic, probier das gerne mal aus.
Den krieg ich irgendwie nich. Magst du das erklären ?
Gerageband kann man nur installieren, wenn man ein bestimmtes Niveau unterschritten hat. Wenn Logic merkt, dass Du damit nicht umgehen kannst, dann deinstalliert es, und wandelt sich zu Garageband. Sicher hast Du in der Vergangenheit schon davon gelesen, dass Logic zu Garageband geworden ist, worüber sich User maßlos aufgeregt haben, andere User aber völlig verständnislos dastanden.
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11863
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Stephan S » 17 Jun 2019 - 9:08

eiermann hat geschrieben:
15 Jun 2019 - 15:06
ich habe einen Mac Pro early 2009, mit Geforce 120 GT, meinst du dass damit Mojave funzt.
Tut es nicht, also mal abgesehen von dem Patch, wovon ich nun wieder keine Ahnung habe- was aber ja auch nicht für deinen 4.1er gedacht ist.

Du bräuchtest ne neue die Metal kann. Ich habe so eine billige Gamer Karte gekauft:
MSI Radeon RX 560 ITX 4 GB
Nachteil: Bleibt beim Booten schwarz, könnte also im Wartungsfall etwas anstrengend werden.

Mehr dazu hier, gilt auch für deinen 4.1:
viewtopic.php?f=2&t=74321
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von eiermann » 17 Jun 2019 - 20:20

Danke Stephan, ich glaube du hattest sowas schon einmal erwähnt, also eigentlich wäre ich mit High Sierra zufrieden. Na mal sehen, ob ich mich irgendwann mal traue und Hand an die Käsereibe lege ...
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1700
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von eiermann » 17 Jun 2019 - 20:23

spocintosh hat geschrieben:
16 Jun 2019 - 21:03
Ich hab hier jetzt MacOS 9.2.2, 10.3.9 Panther, El Capitan und nun auch High Sierra laufen. Alle können dieselben Festplatten lesen und schreiben. Nur das dämliche Mojave MacBook UnPro 13" auf Mojave kann gar nix.
ich habe seit kurzem ein "neues" mbpro von late 2013 mit Mojave und das kann eigentlich Netzwerkmäßig ganz normal mit dem capitan.
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 4.1
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1637
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von spocintosh » 17 Jun 2019 - 20:57

Ich redete ja erstmal vom Dateisystem, nicht vom Netzwerk...und bei der Drecksdose hier kommt noch dazu, dass es keine Anschlüsse hat.
Also Netzwerk zum Beispiel...Fehlanzeige. Firewire - Pustekuchen. Audio In - wozu ? PCI-Slot - sooo yesterday.
Nur noch Donnerbalken. Und genau dafür isses eigentlich auch, wenn man's mal ehrlich ansieht (pun intended).
Nur gut, dass im täglichen Gebrauch ein 2011er 17" steht, das im Gegensatz dazu einfach alles kann.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
elkker
Routinier
Beiträge: 416
Registriert: 17 Okt 2005 - 11:54
Logic Version: 0
Wohnort: Zürich

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von elkker » 18 Jun 2019 - 10:42

spocintosh hat geschrieben:
17 Jun 2019 - 20:57
Ich redete ja erstmal vom Dateisystem, nicht vom Netzwerk...und bei der Drecksdose hier kommt noch dazu, dass es keine Anschlüsse hat.
Also Netzwerk zum Beispiel...Fehlanzeige. Firewire - Pustekuchen. Audio In - wozu ? PCI-Slot - sooo yesterday.
Nur noch Donnerbalken. Und genau dafür isses eigentlich auch, wenn man's mal ehrlich ansieht (pun intended).
Nur gut, dass im täglichen Gebrauch ein 2011er 17" steht, das im Gegensatz dazu einfach alles kann.

vollstes Verständnis. Ich bin auch noch mit meinem 2011 MBP unterwegs und wenn das die Grätsche macht, gibts nen Hackintosh für unterwegs. Mein altes MOTU-Interface am iMac 2017 ist mittlerweile wie folgt verbunden: FW 400 auf FW 800 --> FW 800 auf Thunderbold --> Thunderbold auf USB-C ....... DANKE APPLE!
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2639
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Geheimagent » 18 Jun 2019 - 16:14

Das wird hier ja ganz schön offtopic.

Ich verstehe, wenn die Leute sagen Ja ich möchte aber noch die alten Ports, wegen eben der Geräte, anderseits verstehe ich auch die Entwicklung von Apple. Firewire egal ob 400 oder 800 ist nicht mehr aktuell, und unterliegt einfach den anderen Möglichkeiten. Es macht einfach keinen Sinn eine überholte Technik weiterzuführen, nur weil eine Hand voll Leute ein Audiointerface von vor 15 Jahren am Start haben. Dafür gibt es eben solche Adapter. Das ist ein Kompromis.
Benutzeravatar
spocintosh
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1637
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von spocintosh » 18 Jun 2019 - 22:22

Witzig, bei mir bleibt der Mauszeiger immer der Mauszeiger, egal, was ich im tool menu auswähle...
Aber die erste Mischung funktioniert grad ziemlich gut. Das fühlt sich tatsächlich alles wieder viel flüssiger an.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 412
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von kmb » 19 Jun 2019 - 10:40

spocintosh hat geschrieben:
18 Jun 2019 - 22:22
Witzig, bei mir bleibt der Mauszeiger immer der Mauszeiger, egal, was ich im tool menu auswähle...
Auch wenn du nach Auswahl eines Tools mit der Maus über eine Region gehst?
Mac mini (late 2012) | macOS 10.13.6 | Logic Pro 10.4.8 | Tascam US-2x2 | JBL LSR 305
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11863
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Stephan S » 19 Jun 2019 - 10:46

Es gibt für die neuen Books Universaladapter mit alles, auch Ethernet. Kosten 69€ bei Cyberport. Das Weinen um alte Anschlüsse ist so alt wie die ersten Macs...
Eiermann: So richtig geil sind die CPU Upgrades von Create Pro. Die ziehen sogar die VAT raus und senden dir den Austausch im Voraus so dass es keine Downtime gibt. Ich habe für den Spaß (6x3,4Ghz) unter 380€ gezahlt und einen fast doppelt so schnellen Mac Pro erhalten. Mit RAM- und GraKa Upgrade sowie SSDs ist das ne völlig neue Kiste.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2639
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 10.4.5 am Start

Beitrag von Geheimagent » 19 Jun 2019 - 18:11

Stephan S hat geschrieben:
19 Jun 2019 - 10:46
Es gibt für die neuen Books Universaladapter mit alles, auch Ethernet. Kosten 69€ bei Cyberport. Das Weinen um alte Anschlüsse ist so alt wie die ersten Macs...
69€ für alles, ist ja nun echt nicht so viel, da hat das Weinen ein Ende.
Doch ich denke das Weinen um Anschlüsse wurde nicht erst mit dem Mac erfunden. Seit dem Edison sagte: "Es werde Licht" gab es immer irgendwelche Anschlüsse, die verworfen wurden, und Leute darum jammerten. Es ist aber schon auffällig, wie viele Steckverbindungen es für den Mac in 20 Jahren gab, um die wir heute nicht mehr jammern können, weil wir vergessen haben, wie sehr wir darum trauerten.
Antworten