Die Sound Library und die Apple Loops

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Mac-Trek
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 11 Mär 2009 - 10:21

Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Mac-Trek »

Hallo werte Logic Mitstreiter,

ich wende mich mit einem kleinen Hirnknoten an Euch und bin gespannt, ob Ihr das versteht, Apple einen an der Schale hat oder vielleicht sogar eine Lösung bereit habt, die Apple nicht anbietet.
Ich habe gestern Abend die Funktion ausprobiert, die Sound Library zu verschieben. In meinem Fall eine externe SSD, aus meinem alten MacBook Pro, die via USB-C am neuen MBPro angeschlossen ist. In dem Zuge habe ich auch gleich alle weiteren verfügbaren Inhalte runter geladen, die ich aus Platzgründen bisher ausgespart hatte. Nachdem diese Arbeiten erledigt waren, befanden sich auf der externen SSD nun sage und schreibe gut 60GB an zusätzlichem Content.
Nun bin ich beim Aufräumen der internen SSD durch Daisy Disk auf den Ordner Apple Loops gestossen, der auch noch mal 30GB an Daten beinhaltet. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass die Sound Library alles an zusätzlichem Content beinhaltet, auch wenn dieser an unterschiedlichen Orten verteilt ist. So wird's auch im Support-Artikel von Apple beschrieben:
https://support.apple.com/kb/PH24721?lo ... cale=de_DE

Wir halten also fest: Apple Loops gehören zur Sound Library. Ergo hätten diese doch, nach eingängiger vulkanischer Logik, ebenso auf die externe SSD verschoben werden müssen.
Im Support Artikel https://support.apple.com/de-de/HT208892 wird jedoch angegeben:

"Nur die Sound Library wird verschoben – Apple Loops- und Impulse-Responses bleiben am ursprünglichen Speicherort auf Ihrem Mac.* "

Ist es nicht eigentlich Sinn der Funktion, dass man um Platz zu schaffen und auch um alles an einem Ort zu haben, die komplette Sound Library auslagern kann? Die Frage, warum die Loops davon ausgenommen werden, die ja nun auch nicht grade wenig Platz benötigen, wird wohl nur Apple beantworten können.

Kennt Ihr denn eine dauerhaft funktionierende Lösung um auch die Apple Loops, oder am Besten gleich den ganzen Audio-Ordner, auszulagern?
Logic Pro X, iMac & MacBook Pro, macOS High Sierra bzw. macOS Mojave
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4877
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von muki »

> Ist es nicht eigentlich Sinn der Funktion, dass man um Platz zu schaffen und auch um alles an einem Ort zu haben, die komplette Sound Library auslagern kann?

"eigentlich" schon, aber nicht in apples sinn
das mit dem auslagern war ein langer user-wunsch
apple ist dem nach langer zeit nachgekommen - aber, wie hier schon oefters besprochen,
imho sehr sehr halbherzig, um nicht zu sagen unzureichend...but well...

ich vermute mal stark, die sind vonwegen garageband nicht ueber den automatismus auslagerbar

wenn man den apple/locig automatismus nicht macht, und sich das alles haendisch zusammenbastelt
kann man sehrwohl die loops problemlos auslagern
mach mal forensuche nach symlink

ich hab das mal vor ca einem jahr ausfuehrlich zusammengeschrieben, geheimagent hat sich die links aufnotiert
sollte also noch alles zu finden sein...
muki
Benutzeravatar
Mac-Trek
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 11 Mär 2009 - 10:21

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Mac-Trek »

Ich danke Dir Muki. Werde mich mal durchwühlen 😊.
Logic Pro X, iMac & MacBook Pro, macOS High Sierra bzw. macOS Mojave
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6305
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Saxer »

Ich formuliere das mal als Frage, weil ich mir selber nicht sicher bin:

Konnte man Apple Loops nicht schon immer verschieben?
Soweit ich weiß, konnten die Loops schon vor der Library-Verschiebe-Möglichkeit irgendwo liegen, mussten nur nach dem manuellen Verschieben neu indiziert werden, indem man den Loop-Ordner per Hand vom Finder in das geöffnete Loop-Browser-Fenster in Logic gezogen hat. Soweit ich weiß, ging das ohne Symlink und Alias.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
bitzone
König
Beiträge: 823
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von bitzone »

Saxer hat geschrieben: 04 Feb 2019 - 22:28 Soweit ich weiß, konnten die Loops schon vor der Library-Verschiebe-Möglichkeit irgendwo liegen, mussten nur nach dem manuellen Verschieben neu indiziert werden, indem man den Loop-Ordner per Hand vom Finder in das geöffnete Loop-Browser-Fenster in Logic gezogen hat.
+1
Genau richtig, so hab' ich es seit Jahren.
Danach checken, ob die Daten wirklich angekommen sind und dann weg mit dem Driss vom Startvolume.
bmc desgin
Stamm User
Beiträge: 4615
Registriert: 19 Jun 2003 - 11:56
Logic Version: 99
Wohnort: Berlin, Germany

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von bmc desgin »

Apple Loops sind zwar Bestandteil der Sound-Library, aber werden auch von anderen Programmen angesprochen (siehe GarageBand, iMovie etc.), die eventuell noch nicht die Auslagerung dieser verstehen... - Deshalb werden diese eben nicht ausgelagert, oder nur zum Teil...
Oder es handelt sich einfach um ein ausgelagertes Problem, wobei die ausgelagerten Daten nicht vom Ursprung entfernt wurden... - auch das kann vorkommen :-) - und vermute ich sogar, da die komplette Logic Pro X Sound Library ca. 60GB veranschlagt (mit allem)...
Die übrigen 30GB könnten also auch gerne gelöscht werden...


Wenn man sicher gehen will, dass die Daten tatsächlich auch da liegen, wo man sie haben will (auch nach Aktualisierung), sollte man einen Symlink machen - Anleitungen findet ma ja im Netzt zu (wenn nicht einfach Fragen) :-)



Cheers
(hallo
DU - BIST LOGICUSER.DE
Waldschrahdt
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 01 Jul 2014 - 11:09

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Waldschrahdt »

Die Hin- und Herverlagerei per Logic-Sample-Manager habe ich in jede Richtung ausprobiert, um sicher sein zu können, dass es dann auch wirklich klappt. Da hat es keine Auffälligkeiten gegeben, auch nicht in der Hinsicht, dass "Reste" liegen blieben. Die beiden Lagerstätten waren jeweils mit der gleichen Menge von Dateien ausgerüstet. Allerdings waren auch da keine Loops dabei. Die blieben hier unangetastet.
Dass die Loops von anderen Programmen genutzt werden, ist OK, wo wohl in der Hauptsache Apple-Programme die Nutzer sein werden (oder?). Ich glaube, dass GB aber auch auf die externe Lagerstelle zugreift, das muss man nur (in den Einstellungen) entsprechend angeben. So jedenfalls meine Erinnerung, denn GB nutze ich nicht mehr, was aber nichts gegen GB sagen soll! Vielleicht weiß ein GB-Nutzer mehr und schreibt es hier gleich auch noch auf…
MacBook Pro, 8 GB, 3,06 GHz, 17", Mitte 2009, MacOS 10.11.6 und immer noch sehr zufrieden!
Minnimac i7, MacOs 10.14.2, genial nach "Neustart + cmd-r"
Logic 10.14.3 • Finale 2012 • VSL • RHV • IHC • KX41
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3712
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Geheimagent »

Saxer hat geschrieben: 04 Feb 2019 - 22:28 Ich formuliere das mal als Frage, weil ich mir selber nicht sicher bin:

Konnte man Apple Loops nicht schon immer verschieben?
Soweit ich weiß, konnten die Loops schon vor der Library-Verschiebe-Möglichkeit irgendwo liegen, mussten nur nach dem manuellen Verschieben neu indiziert werden, indem man den Loop-Ordner per Hand vom Finder in das geöffnete Loop-Browser-Fenster in Logic gezogen hat. Soweit ich weiß, ging das ohne Symlink und Alias.
Das ging in dem Man die Apple Loops neu verknüpfte, irgendwie mit reinziehen oder sowas. Ganz dunkel. Mir ist das dann aber irgendwann echt zu unübersichtlich geworden, weil dann doch wieder einige wo anders waren. Also habe ich mit Symlinks angefangen, was mit dem PathFinder recht einfach geht, aber auch mit Konsole oder dem von Muki genannten Freewaretool.
Waldschrahdt
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 01 Jul 2014 - 11:09

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Waldschrahdt »

… und mit Terminal, falls das nicht mit "konsole" gemeint ist. Steht hier irgendwo auch im Forum …
MacBook Pro, 8 GB, 3,06 GHz, 17", Mitte 2009, MacOS 10.11.6 und immer noch sehr zufrieden!
Minnimac i7, MacOs 10.14.2, genial nach "Neustart + cmd-r"
Logic 10.14.3 • Finale 2012 • VSL • RHV • IHC • KX41
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3712
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Geheimagent »

Waldschrahdt hat geschrieben: 08 Feb 2019 - 20:12 … und mit Terminal, falls das nicht mit "konsole" gemeint ist. Steht hier irgendwo auch im Forum …
Auf Grund von Linux schreibe ich immer Konsole https://en.wikipedia.org/wiki/Konsole
Waldschrahdt
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 01 Jul 2014 - 11:09

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Waldschrahdt »

Ah! Kapiert!
MacBook Pro, 8 GB, 3,06 GHz, 17", Mitte 2009, MacOS 10.11.6 und immer noch sehr zufrieden!
Minnimac i7, MacOs 10.14.2, genial nach "Neustart + cmd-r"
Logic 10.14.3 • Finale 2012 • VSL • RHV • IHC • KX41
Benutzeravatar
superflo
Routinier
Beiträge: 493
Registriert: 17 Mai 2004 - 0:54
Logic Version: 10
Wohnort: Niederösterreich

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von superflo »

Häng mich hier mal mit dran:

Ich hab jedweden Content vor einem Jahr erfolgreich ausgelagert, Logic Sounds, GarageBand Sounds, Apple Loops, außerdem auch ChannelStrip Settings und Project Templates. Funktioniert bestens.

Jetzt ist mein System gecrasht und ich musste OSX neu installieren (High Sierra) und das letzte TimeMachine-Backup einspielen.
Funktioniert soweit alles wieder, sogar die Sounds sind da (die Symlinks funktionieren also noch), auch die Apple Loops und Channel Strip Settings, alles funzt - aber der Sound Library Manager hat alles vergessen. Prinzipiell egal, weil eh alles geladen ist, aber kann man den irgendwie zurücksetzen, dass der also neu erkennt, was so in der Library alles drinnen ist? Damit wieder überall ☑️ sind und er evtl. neue Sounds, die es irgendwann gibt, auch anzeigt usw.?
Irgendeine versteckte Datei, die man löscht, damit er neu scannt?
Waldschrahdt
Doppel-As
Beiträge: 114
Registriert: 01 Jul 2014 - 11:09

Re: Die Sound Library und die Apple Loops

Beitrag von Waldschrahdt »

Auf die Antwort (den Tipp) bin ich auch sehr gespannt!
Danke für's Teilen der Erfahrungen!
MacBook Pro, 8 GB, 3,06 GHz, 17", Mitte 2009, MacOS 10.11.6 und immer noch sehr zufrieden!
Minnimac i7, MacOs 10.14.2, genial nach "Neustart + cmd-r"
Logic 10.14.3 • Finale 2012 • VSL • RHV • IHC • KX41
Antworten