Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
analog010101
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von analog010101 » 19 Nov 2018 - 15:04

Ich hab noch was:

- Loop verschieben können innerhalb des "Clips" - "Region".
..sprich, man hat einen Breakbeat Loop..und will diesen mit der Snare anfangen lassen, das man in dem Loop "Container" die File verschieben kann, wie in Ableton oder FL Studio. :mrgreen:
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1612
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von outland » 21 Nov 2018 - 13:03

Vorschläge zu den Pluggies:

Mid/Side Funktion in allen Mixerpluggins - also Kompressor, EQ, Multipressor...
Einen neuen Multieffeckt - Ein Plugin mit Gate, Kompressor, Equalizer, Limiter, Phasendrehung, Sampledelay - so wie Chanelstrip von mh - Ich will nicht immer 4 - 6 Standard Plugins öffnen müssen und zwischen denen herumhupfen.
ODER
Eine Funktion wo auf Knopfdruck alles Plugins zu einem Kanal nebeneinander aufgehen und auf Knopfdruck wieder zugehen. - das wäre genial!!!
Ein neuer Limiter - Überarbeitung vom Ad-Limiter - den finde ich etwas veraltet.
Multiband Kompressor mit Adaptive EQ.
Drumkit Designer - bis jetzt super aber ich würde gerne bei den Producer Kits noch mehr machen können wie z.b. den Raumanteil jedes Drumteiles regeln.
Ultrabeat - Beim Vergrössern wrd die Schrift unscharf- hier nachbessern und übersichtlicher machen. UND Effeckte wie Reverb einbauen. - Ich will nicht immer rausrouten um dann einen Reverb auf der Snare zu haben.
...
Und viele neue intuitive Überaschungen (troll)
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 4, IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 2d, mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1612
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von outland » 21 Nov 2018 - 13:10

Achja und natürlich eine bessere Audioengine (duckundweg)
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 4, IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 2d, mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Geheimagent » 21 Nov 2018 - 14:07

outland hat geschrieben:
21 Nov 2018 - 13:03
Vorschläge zu den Pluggies:

Mid/Side Funktion in allen Mixerpluggins - also Kompressor, EQ, Multipressor...
Einen neuen Multieffeckt - Ein Plugin mit Gate, Kompressor, Equalizer, Limiter, Phasendrehung, Sampledelay - so wie Chanelstrip von mh - Ich will nicht immer 4 - 6 Standard Plugins öffnen müssen und zwischen denen herumhupfen.
ODER
Eine Funktion wo auf Knopfdruck alles Plugins zu einem Kanal nebeneinander aufgehen und auf Knopfdruck wieder zugehen. - das wäre genial!!!
Drei Lösungsvorschläge:
1. Speichere Deine Pluginketten als Channelstrip, egal ob Logic oder Dritthersteller. Geht ganz oben im Kanalzug.
2. HOFA SYSTEM https://hofa-plugins.de/plugins/hofa-system/ eine Basic Version ist kostenlos, ansonsten ist das Komplettpaket günstig.
3. DDMF Metaplugin https://ddmf.eu/metaplugin-chainer-vst- ... x-wrapper/ Da sind keine Plugins drin, abe rDu kannst alles reinwerfen was Dir beliebt und speichern.
Benutzeravatar
analog010101
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von analog010101 » 21 Nov 2018 - 14:33

outland hat geschrieben:
21 Nov 2018 - 13:10
Achja und natürlich eine bessere Audioengine (duckundweg)
Also Logic hat seit Jaaaaaaaahren die Nase mit ganz vorne was die Abbildung der Audio Engine angeht.
Im Jahr 2018 gibt es eigentlich kaum noch eine DAW, wenn überhaupt eine, die Probleme damit hat.

Hier kannst du auch nachschauen, was ich meine: http://src.infinitewave.ca ...diese Seite setzt sich damit auseinander.
Logic hat da schon immer sehr gut abgeschnitten. Sogar Ableton is mittlerweile auf High Standart Level, laut der Page!

Im "Impulse" Modus sieht man ganz die Entwicklung der DAWs..
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Benutzeravatar
Noob
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 19 Nov 2018 - 20:26

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Noob » 21 Nov 2018 - 18:43

Ein Send-EQ wäre genial, der aufploppt, wenn man über den Send-Regler fährt/oder raufklickt. Der sollte ein Peak-Filter, Low&High-cut/shelf und zwei dynamische Filter haben.
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5119
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Clemens Erwe » 22 Nov 2018 - 8:24

Noob hat geschrieben:
21 Nov 2018 - 18:43
Ein Send-EQ wäre genial, ...
Das geht über das Environment. Ist hier beschrieben:
https://recording.de/magazin/versteckte ... 5/#article
(Im Beispiel geht es um M/S-Encoding, aber man kann auch einfach einen EQ drauf tun.)

Das mit dem Aufploppen wird nicht gehen, aber Du hast nach dem Erzeugen im Environment direkt im Mixer Zugriff.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Noob
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 19 Nov 2018 - 20:26

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Noob » 22 Nov 2018 - 15:11

Clemens Erwe hat geschrieben:
22 Nov 2018 - 8:24
Noob hat geschrieben:
21 Nov 2018 - 18:43
Ein Send-EQ wäre genial, ...
Das geht über das Environment. Ist hier beschrieben:
https://recording.de/magazin/versteckte ... 5/#article
(Im Beispiel geht es um M/S-Encoding, aber man kann auch einfach einen EQ drauf tun.)

Das mit dem Aufploppen wird nicht gehen, aber Du hast nach dem Erzeugen im Environment direkt im Mixer Zugriff.
Nein, du hast mich falsch verstanden. Das wäre ja von hinten durch die Brust. Ich meinte, das man mit einem Rechtklick über den Send-Regler im Mixer oder Hauptfenster ein Send-Filter/EQ/DynEQ auswählen kann der nur dort aufploppt. Sonst wäre es doch keine Zeitersparnis.
Benutzeravatar
muki
Postingminister
Beiträge: 2904
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von muki » 22 Nov 2018 - 23:57

outland hat geschrieben:
21 Nov 2018 - 13:03
inen neuen Multieffeckt - Ein Plugin mit Gate, Kompressor, Equalizer, Limiter, Phasendrehung, Sampledelay - so wie Chanelstrip von mh - Ich will nicht immer 4 - 6 Standard Plugins öffnen müssen und zwischen denen herumhupfen.
ich glaube, PhatFX ist logic's idee bez eines channelstrips

nicht unbedingt das berauschenste, aber...

andererseits gibts gerade channelstrips zu hauf von 3rd party anbietern...
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Geheimagent » 23 Nov 2018 - 9:06

Beim Logic Compressor insbesondere bei dem Platinum Digital einen Lockahead.
Benutzeravatar
Pedda
Eroberer
Beiträge: 58
Registriert: 30 Sep 2018 - 15:33
Logic Version: 10

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Pedda » 23 Nov 2018 - 10:13

Hi !

Endlich mal ein Facelift- und eine Funktionserweiterung des EXS 24. Der "Gute" ist mittlerweile doch wirklich in die Jahre gekommen.

- Mehr Samplerformate (Import/Formatkonvertierung)
- integrierte Autosample Funktion
- Audiobearbeitung (Schnitt) und Loop innerhalb des Samplers. (Da wäre vielleicht auch ein cooler Deal mit SampleRobot `ne feine Sache, so wie es Yamaha gerade mit dem Montage und auch den Korg Produkten macht.)
- Unterstützung des NKS Standards wäre auch noch`ne große Nummer.

Gruß/Peter
(Studio Hardware & Software: http://www.cms-sounddesign.de/studio.html)
Benutzeravatar
analog010101
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von analog010101 » 23 Nov 2018 - 12:23

Ein kleiner Tipp: Wer den EXS24 nicht mag, kann sich übrigens mal Alchemy anschauen. Ich mache mittlerweile alles diesbezüglich damit.
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von Geheimagent » 23 Nov 2018 - 12:50

Pedda hat geschrieben:
23 Nov 2018 - 10:13
Hi !

Endlich mal ein Facelift- und eine Funktionserweiterung des EXS 24. Der "Gute" ist mittlerweile doch wirklich in die Jahre gekommen.

- Mehr Samplerformate (Import/Formatkonvertierung)
- integrierte Autosample Funktion
- Audiobearbeitung (Schnitt) und Loop innerhalb des Samplers. (Da wäre vielleicht auch ein cooler Deal mit SampleRobot `ne feine Sache, so wie es Yamaha gerade mit dem Montage und auch den Korg Produkten macht.)
- Unterstützung des NKS Standards wäre auch noch`ne große Nummer.

Gruß/Peter
Apple hat doch Redimac (oder wie war deren Name) gekauft, die hatten doch sowas ähnliches. Der Autosampler von denen befindet sich bei Mainstage. Eine NKS Unterstützung halte ich für fast ausgeschlossen, doch ich gebe zu auch bei ARA habe ich mich geirrt (wie alle anderen auch).
F
analog010101 hat geschrieben:
23 Nov 2018 - 12:23
Ein kleiner Tipp: Wer den EXS24 nicht mag, kann sich übrigens mal Alchemy anschauen. Ich mache mittlerweile alles diesbezüglich damit.
Naja so handy ist der nun auch nicht. Das schöne am EXS24 II ist man kennt ihn bis ins Detail, weil man ihn fast 18 Jahre lang benutzen konnte, soweit man so alt ist.
Pedda hat geschrieben:
23 Nov 2018 - 10:13
- Mehr Samplerformate (Import/Formatkonvertierung)
Was Formate angeht sagt Euch Chicken Systems was:
http://www.chickensys.com/products2/sam ... index.html
Das gibt es mindestens seit 20 wenn nicht sogar seit 25Jahren. Das gibt es derzeit auch zum halben Preis. Ich kann es nur empfehlen.

Ich habe irgendwann mal das gesamte Magix Indepdence (früher Yellow Tools) Packet gekauft, und benutze den parallel.
Benutzeravatar
analog010101
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von analog010101 » 23 Nov 2018 - 14:07

Ja klar wenn man mit dem gut klarkommt, 18 Jahre is ne Zeit, die Hälfte meines Lebens (uiuiui)
Ich hab aber für mich festgestellt das Alchemy mir wesentlich besser taugt und wesentlich mehr parallelen zum Ableton Sampler hat. Den EXS habe ich halt direkt verstoßen, weil ich den einfach nicht gut fand. Zu wenig Bearbeitungsmöglichkeiten, das was der kann, mache ich lieber in Battery 4... aber ja, Off-Topic!

- Logic müsste unbedingt schneller auf der Oberfläche werden, gerade wenn man alte Projekte beim produzieren durchgeht, und sich Spuren ins aktuelle Projekt ziehen will, hängt das bei mir schon hin und wieder mal ne Sekunde beim Laden.. das geht auf jeden Fall besser.
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Benutzeravatar
analog010101
Doppel-As
Beiträge: 129
Registriert: 05 Jul 2017 - 17:00
Logic Version: 10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Logic Pro X 10.5 (?!) - Was erwartet ihr?

Beitrag von analog010101 » 23 Nov 2018 - 14:11

Man könnte übrigens hier dann bald mal zusammentragen was wir uns wünschen und das an Apple senden...

Unter diesem Link sollte das möglich sein, VIELLEICHT was in der Entwicklung zu beeinflussen.
https://www.apple.com/feedback/logic-pro.html ... ich werde meine Sachen da heute mal einsenden.

Macht das doch auch mal.
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nicht.
Antworten