FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
EdgarRothermich
Tripel-As
Beiträge: 187
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 10
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von EdgarRothermich »

Geschafft, mein neues Buch "Logic Pro X - What's New in 10.3.2" is fertig und diesmal, KOSTENLOS. Erhältlich als download auf meiner website
http://LogicProGEM.com

Bild

Auf 90 Seiten sind alle Neuerungen und Änderungen in diesem 10.3.2 update ausführlich beschrieben, erläutert und illustriert im selbem Stil wie meine anderen GEM Bücher (Graphically Enhanced Manuals).

Viel Spaß beim Lesen und Entdecken,
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.14 - 32GB RAM - Fireface800)
Logic Videos: https://YouTube.com/c/MusicTechExplained/
Logic Tutorials: http://logicprogem.com/Logic-Pro-X-Tutorials/index.html
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/
Instagram: https://www.instagram.com/edgarrothermich/
elblaut
Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 02 Sep 2013 - 20:21
Logic Version: 9

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von elblaut »

Vielen Dank Edgar. (clap)
iMac, mid 2011 | 2,7 GHz, i5 | 16 GB RAM | OS 10.11.6 | Logic 10.3.3 | MainStage 3.3.2 | Line6 Helix Rack & Control | M-Audio ProFire 610 | Korg Minilogue
Benutzeravatar
Helfried
Haudegen
Beiträge: 521
Registriert: 31 Okt 2006 - 0:15
Logic Version: 9

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Helfried »

du bist so schnell - Wahnsinn.
Danke !!!
Logic Pro X 10.4.8 - iMac Pro 2019 - UAD Apollo
Logic Pro X 10.4.8 - iMac 27 late 2013 i7 - Focusrite Clarett
Benutzeravatar
KellerKnabe
Postingminister
Beiträge: 2598
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: FREE Book:

Beitrag von KellerKnabe »

Super - vielen Dank und ich hatte es gestern bereits durch gelesen :)

Wieder eine echte Hilfe!
iMac 2019 8x3.6GHz/72GB/MB 2x2GHz/Mojave/LpX.4.8/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/DMStrat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3424
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Axel »

Prima, danke Edgar!
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Steinway
Foren As
Beiträge: 77
Registriert: 15 Okt 2006 - 0:17

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Steinway »

schnell...schneller...Edgar

auch von mir ein großes DANKESCHÖN
Benutzeravatar
EdgarRothermich
Tripel-As
Beiträge: 187
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 10
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von EdgarRothermich »

Hier ist noch ein neues feature für Logic Pro X 10.3.2 das nicht ich nicht in meinen Buch erwähnt habe da es gerade von Apogee "verkündet" wurde.

ZERO LATENCY RECORDING
http://www.apogeedigital.com/products/e ... oduct-tour

Dieses "Direct Monitoring" ist ein Logic feature das angeblich auch von anderen Audio Interface Herstellern integriert werden kann.

Bild
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.14 - 32GB RAM - Fireface800)
Logic Videos: https://YouTube.com/c/MusicTechExplained/
Logic Tutorials: http://logicprogem.com/Logic-Pro-X-Tutorials/index.html
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/
Instagram: https://www.instagram.com/edgarrothermich/
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10639
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Peter Ostry »

EdgarRothermich hat geschrieben:Dieses "Direct Monitoring" ist ein Logic feature das angeblich auch von anderen Audio Interface Herstellern integriert werden kann.
Es gibt keinen technischen Nutzen, das Feature ist nur die Steuerung von Logic aus. Meiner Meinung ein sinnloses Feature, denn wer Interface-Monitoring oder echtes Direct-Monitoring kennt, macht es für seriöse Aufnehmen niemals anders und braucht keine Steuerung dafür. Das dürfte eine der wiederkehrenden halb Programmier-, halb Marketingaktionen mit Apogee gewesen sein.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
EdgarRothermich
Tripel-As
Beiträge: 187
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 10
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von EdgarRothermich »

Peter Ostry hat geschrieben: Es gibt keinen technischen Nutzen, das Feature ist nur die Steuerung von Logic aus. Meiner Meinung ein sinnloses Feature, denn wer Interface-Monitoring oder echtes Direct-Monitoring kennt, macht es für seriöse Aufnehmen niemals anders und braucht keine Steuerung dafür. Das dürfte eine der wiederkehrenden halb Programmier-, halb Marketingaktionen mit Apogee gewesen sein.
Bist du dir da sicher? Ich kann es leider nicht ausprobieren, aber Jay Asher benutzte es in seinem Setup und scheint recht positiv angetan:

https://www.gearslutz.com/board/apple-l ... 3-2-a.html

Falls es stimmt dass andere Hardware Hersteller diese Funktion auch implementieren können, dann wäre es kein reine Apogee Marketingaktion (von dem "we were first" mal abgesehen).
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.14 - 32GB RAM - Fireface800)
Logic Videos: https://YouTube.com/c/MusicTechExplained/
Logic Tutorials: http://logicprogem.com/Logic-Pro-X-Tutorials/index.html
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/
Instagram: https://www.instagram.com/edgarrothermich/
Benutzeravatar
bitzone
König
Beiträge: 763
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von bitzone »

Peter Ostry hat geschrieben: Es gibt keinen technischen Nutzen, ...
Als Apogee User ist das "nice to have". Ich nutze das Duet 2, der Kanalzug sieht dann so aus („Audiogerät“)
https://drive.google.com/file/d/0B3XVPn ... sp=sharing
und funktioniert direkt mit Maestro, dem zugehörigen virtuellen Mischpult.
Ich persönlich nutze schon diese die Abkürzung nicht und würde es wohl auch nicht tun, wenn ich neuere Apogee-Hardware kaufte.
Klingt mit den Schaltern auch nicht besser, aber wem's gefällt ...
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10639
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Peter Ostry »

EdgarRothermich hat geschrieben:Bist du dir da sicher? Ich kann es leider nicht ausprobieren, aber Jay Asher benutzte es in seinem Setup und scheint recht positiv angetan
Jay hat offenbar fürs Monitoring bis jetzt alles inklusive dry signal durch Logic geschickt und jetzt geht er mit Dry durchs Interface, so wie sich das gehört.

Der Apogee Website entnehme ich, dass über Logic das Interface auf Direct Monitoring geschaltet und entsprechend geroutet wird. So bekommt man wie gewohnt das Dry Signal fast latenzfrei. Dieses Routing kann man mit jedem Interface machen, das einen Mixer/Router eingebaut hat. Manche einfacheren Interfaces haben einen Drehregler dafür.

Wegen der Funktion und der Bezeichnung "Device Control" in Logic gehe ich davon aus, dass der Zauberknopf in Logic einfach ein Feature der Fernbedienung fürs Interface ist. Man mag mich korrigieren, wenn ich mich irre.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
EdgarRothermich
Tripel-As
Beiträge: 187
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 10
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von EdgarRothermich »

Peter Ostry hat geschrieben: Wegen der Funktion und der Bezeichnung "Device Control" in Logic gehe ich davon aus, dass der Zauberknopf in Logic einfach ein Feature der Fernbedienung fürs Interface ist. Man mag mich korrigieren, wenn ich mich irre.
Das macht Sinn.
Der Channel Strip Components "Audio Device Controls" ist nur eine bequeme Fernbedienung mit der man die (unterstützten) Funktionen am Audio Interface direkt vom Logic Mixer aus regeln kann ohne auf die Hardware Box direkt zugreifen zu müssen.

Hier ist mir nur eine Sache nicht klar:
Bei Audio Interfaces die Direct Monitoring anbieten wird das Signal am EIngang direkt auf den Ausgang gerouted sodass man diese zero latency bekommt indem man nicht "durchs" DAW geht. Bei diesem neuen "Direct" button muss allerdings noch etwas anderes passieren.

Aux Send: Auf dem Channel Strip kann man Sends benutzten. Das wäre kein Problem da das Signal bis dahin durch den Channel Strip geht ohne auf das Output routing zu gelangen. Das wäre allerdings schonmal eine Funktion die nur mit dem TotalMix alleine nicht ginge (oder?)
Audio FX: Auf dem Channel Strip (von Jay) sind allerding auch Audio FX geladen. Da bin ich mir nicht sicher was da eigentlich vorsich geht. Wenn ein Compressor im Channel Strip ist, dann muss das Audio Signal durch dieses Processing and damit wäre man wieder bei der Latency. Interessanterweise sind auf der screenshot von der Apogee website keine Audio FX geladen.
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.14 - 32GB RAM - Fireface800)
Logic Videos: https://YouTube.com/c/MusicTechExplained/
Logic Tutorials: http://logicprogem.com/Logic-Pro-X-Tutorials/index.html
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/
Instagram: https://www.instagram.com/edgarrothermich/
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10639
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Peter Ostry »

EdgarRothermich hat geschrieben:Hier ist mir nur eine Sache nicht klar:
Bei Audio Interfaces die Direct Monitoring anbieten wird das Signal am EIngang direkt auf den Ausgang gerouted
Vielleicht gibt es Interfaces mit analogem Monitoring, aber bei denen die ich kenne geht das Signal durch den Wandler rein, wird digital über den internen Mixer geroutet und geht durch den Wandler wieder raus. Die Hersteller dieser Interfaces sprechen auch von Direktmonitoring, denn wenn man einen Eingang auf einen Ausgang routet (wie z.B. in Totalmix) ist das auch direkt, aber mit der geringen zweimaligen Wandler-Latenz.
EdgarRothermich hat geschrieben:Auf dem Channel Strip (von Jay) sind allerding auch Audio FX geladen. Da bin ich mir nicht sicher was da eigentlich vorsich geht. Wenn ein Compressor im Channel Strip ist, dann muss das Audio Signal durch dieses Processing and damit wäre man wieder bei der Latency.
So ist es. Aber für die üblichen Effekte, die man fürs Monitoring braucht, spielt die Latenz keine große Rolle. Bei einem Hall ist sie z.B. nur ein etwas längeres Predelay. Schlimm ist die Latenz am Direktsignal. Darum liefert man das direkte vom Preamp oder vom Interface und die Effekte aus der DAW.

Mich hat kurz verwirrt, dass sowohl Jay als auch Apogee den Channelstrip auf Stereo Out geroutet haben. Normalerweise ist das falsch, weil als erstes das direkte Signal aus dem Interface kommt und dann nochmals gemeinsam mit dem Effekt aus der DAW.

So wie ich das sehe, schaltet der "Direct" Button intern den Ausgang des Channelstrips ab. So wie wenn man den Channelstrip auf "No Output" stellt. Der Pegel bleibt sichtbar, die Sends werden weiterhin gefüttert, aber das trockene Signal kommt nicht aus Logic raus. Nur aus dem Interface. Das ist zumindest die einzige Erklärung die ich für dieses Routing habe.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
BaBa
Routinier
Beiträge: 315
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von BaBa »

Morgen Edgar,

weis nicht, aber für mich war und ist es immer interessant,
was zwischen Hardware und Logic/FC passiert.

Würde nie behaupten, dass man jede Komponente isoliert betrachten könnte.

BaBa
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3424
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: FREE Book: "Logic Pro X - What's New in 10.3.2"

Beitrag von Axel »

Die Möglichkeit, über Logic manche Interfaces zu steuern gab es schon vor der 10.3 Version. Das Direct-Monitoring Feature leuchtet mir nicht ganz ein, alle anderen Features wie 48V, Gain und Phase finde ich eine sehr sinnvolle Implementierung. Und um mal wieder ein bisschen zu meckern: Solange Apogee nicht endlich selbst gescheite Treiber bastelt, können solche Features in Logic mit dem nächsten OS-Update schon wieder Geschichte sein. Positives Gegenbeispiel ist RME, die diese Remote-Funktionen aus dem Logic-Strip auch unterstützen aber mit eigenen Treibern und der Hardware eine sehr gute Balance aus zukunftsicher und rückwärtskompatibel schaffen.
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Antworten