Multi Midi Recording Environment

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10152
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von Peter Ostry » 10 Mär 2019 - 15:08

b3trax hat geschrieben:
10 Mär 2019 - 13:34
den Drummer kann man als Multi Instrument laden, somit hat Kick Kanal 1, Snare 2, Hihats 3 etc.
Hast du den Drum Designer im Mixer als "Multi-Output" Instrument geladen, die Aux Kanäle aufgeklappt, Spuren dafür angelegt und nennst die jetzt "Kick Kanal 1, Snare 2, Hihats 3 etc." ?

Oder verwendest du das "Multi-Instrument" im Environment? Dann müsstest du erzählen wie du den Drum Designer damit verbunden hast.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
b3trax
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 07 Mär 2019 - 11:43

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von b3trax » 10 Mär 2019 - 16:35

Anbei mal Screenshots

Hier seht ihr dass ich den Drummer als Multi Instrument geladen habe.
Im Mixer habe ich auf "+" die Spuren geöffnet und dann im Arrangement mit "ctrl+T" angelegt! (Screenshot 1)

Kick hat Midikanal 1
Snare 2
Toms 3
Hihats 4

Wie ihr seht hat die oberste Spur ein "R" zum scharfschalten.
Wenn ich jetzt auf der Spur das Set einspiele habe ich alles auf einer Spur (Kick, Snare usw) wie auf dem 2. Screenshot zu sehen ist.

Ich möchte ja nur wissen ob es möglich wäre, wenn ich das Set einspiele, dass dann die Regionen auf den richtigen Spuren verteilt werden können und nicht alles auf einer Spur ist?? (Screenshot 3 ist nur ein Beispiel wie es aussehen könnte)

Klar ich kann ja jetzt zuerst die Kick auf der Kick Spur einzeln einspielen, dann die Snare, dann die HH usw.... aber ich spiele halt gerne das Set als ganzes!

Ich hoffe nun ist verständlich was ich genau meine, ansonsten geb ichs einfach auf ;)

SC 1
https://www.dropbox.com/s/gmaefysm5qcbz ... 1.png?dl=0

SC 2
https://www.dropbox.com/s/orz53sjygwv0k ... 2.png?dl=0

SC 3
https://www.dropbox.com/s/7frp73vsz9fmu ... 3.png?dl=0
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 3147
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von muki » 10 Mär 2019 - 17:03

> den Drummer kann man als Multi Instrument laden, somit hat Kick Kanal 1, Snare 2, Hihats 3 etc.

wie geheimagent sagt: AUSgaenge
beim laden vom drumdesigner heisst es auch: "Multi-Output"

NICHT in-put

drumdesigner multi-instrument ist
NICHT multi-input, bzw multi-MIDI-input
sondern multi-OUTput, bzw multi-audio-OUTput


ich vermute, da liegt das missverstaendnis begraben:
da wird nicht nacht einzelnen midi-inputs aufgesplittet, sondern automatisch per GM,
welches im pluginfenster->"Input Mapping"-dropdownmenu einstellbar ist,
auf mixer-channelstrip OUTputs aufgeteilt

auch hoere ich ein kleinwenig ein missverstaendnis zwischen arrange und mixer
kanaele im arrange sind etwas anderes als im mixer
tracks im arrange haben prinzipiell nichts mit tracks/channelstrips im mixer zu tun

deine yt-beispiele erregen mir den eindruck, dass da etwas durcheinandergewuerelt wird...
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10152
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von Peter Ostry » 10 Mär 2019 - 17:44

Wie alle sagen, du bist auf Audiospuren, dort sitzt kein Drum Designer, kannst ihn also mit MIDI dort nicht anspielen. Die Aux Channelstrips dienen für Routing und um den Drumgruppen Audio Effekte zu verpassen, die zugehörigen Spuren braucht man nur für Automation.

Wenn du wirklich einzelne MIDI Spuren haben willst, die auch selbständig spielen können, musst du mehrere Instrument-Spuren mit je einem Drum Designer anlegen. Dann kannst du im Environment die Kanalnummer nach Tonhöhe setzen und so die Noten auf die Tracks verteilen. Globale Änderungen müssen dann in allen Instanzen des Drummers gemacht werden.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2202
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von Geheimagent » 10 Mär 2019 - 17:46

Mich hätte alles andere jetzt auch gewundert.
b3trax
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 07 Mär 2019 - 11:43

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von b3trax » 10 Mär 2019 - 17:53

Ok. dann danke an alle die sich daran beteiligt haben. (hallo
Benutzeravatar
Mini
Haudegen
Beiträge: 601
Registriert: 18 Aug 2013 - 18:39
Logic Version: 0

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von Mini » 15 Apr 2019 - 21:33

b3trax
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 07 Mär 2019 - 11:43

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von b3trax » 16 Apr 2019 - 13:12

Wahnsinn, ich danke dir, genau das meinte ich 👍🏼👌🏼
Benutzeravatar
Mini
Haudegen
Beiträge: 601
Registriert: 18 Aug 2013 - 18:39
Logic Version: 0

Re: Multi Midi Recording Environment

Beitrag von Mini » 21 Apr 2019 - 8:29

ich habe für dich noch ein Script gemacht wenn es dich interesiert..

dann musst du nicht so viele Tranformer im Environment Midi-Umgebung machen.

"sogehtsauch"

das Script ein einer separaten Spur öffnen und vor dem Sequenzereingang einschlaufen.

im Script mit hilfe der lern "checkbox" die gewünschte spieltaste bestimmen ( Note- In ),

und ausgang ( Note-out) / Midi bestimmen wo das Druminstument liegt ( manuel ).

so ist es auch möglich mit einer Taste zwei oder drei drums/ crash gleichzeitig zuspielen.


Bild



http://minimu-ch.weebly.com/download.html
Antworten