Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
EdgarRothermich
Doppel-As
Beiträge: 148
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 9
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von EdgarRothermich » 14 Feb 2018 - 0:43

OK, jetzt ist die interactive multi-touch iBooks Version auch fertig und auf Apple's iBooks Store erhältlich.

Bild

Der selbe Inhalt wie das pdf file jedoch mit high-res Graphiken und ein 600 Wörter Glossar die in dem Buch gelinkt sind. Beim Lesen kann man auf (bauliche) Wörter tappe und ein popup Fenster öffnet sich mit der Erklärung dieses Begriffes (natürlich auch Bebildert).
Übrigens, es gibt ein kostenloses Sample Buch zum runterlasen, da kann man das alles ausprobieren. Lesen kann man das iBook auf dem iPad or iPhone, aber auch auf dem Computer mit der iBooks app.
Die links sind auf meiner website
http://DingDingMusic.com/Manuals


Und da die Frage hier schonmal hochkam, hier ein kleiner Einblick zu den Versionen meiner Bücher und meines Workflows:
Ich schreibe all meine Bücher mit Apple's "Pages" app. Die alte 4.3 version und nicht die neue "Fisher Prize Edition" (don't get me started on that one)
Ich exportiere dann den Inhalt as pdf file. Pdf ist also immer das Hauptformat das ich veröffentliche.
Der Inhalt dieses pdf files wird dann (nach kleineren Formatkorrekturen) als Print-on-Demand von der Amazon sister company "CreateSpace" als Buch gedruckt.
Für die Erstellung des iBooks importiere ich dann das Pages file in iBooks Author um dann die Enhanced iBooks Version zu erstellen. Der Inhalt ist immer noch der gleiche, allerdings muss ich ihn nach dem importieren in dieses Format umrubeln und wirklich jede einzelne Graphik Manuel modifizieren. Nach diesem Akt muss ich dann den Glossar erstellen und die einzelnen Wörter linken (alles eine zeitraubende Arbeit).
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.12 - 16GB RAM - Fireface800)
Logic Articles: http://www.LogicProGEM.com
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/Manuals
Ankerbremse
Jungspund
Beiträge: 14
Registriert: 22 Mär 2015 - 18:19

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von Ankerbremse » 14 Feb 2018 - 15:08

Schon gekauft ! Deine Bücher sind spitze. Selbst mit meinen nur rudimentär vorhandenen Englischkentnissen habe ich bislang alles verstanden. Das. iBook ist wirklich gelungen. Vielen Dank dafür.

Dietmar
Geheimagent
Kaiser
Beiträge: 1455
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von Geheimagent » 17 Feb 2018 - 11:27

EdgarRothermich hat geschrieben: Und da die Frage hier schonmal hochkam, hier ein kleiner Einblick zu den Versionen meiner Bücher und meines Workflows:
Ich schreibe all meine Bücher mit Apple's "Pages" app. Die alte 4.3 version und nicht die neue "Fisher Prize Edition" (don't get me started on that one)
Ich exportiere dann den Inhalt as pdf file. Pdf ist also immer das Hauptformat das ich veröffentliche.
Der Inhalt dieses pdf files wird dann (nach kleineren Formatkorrekturen) als Print-on-Demand von der Amazon sister company "CreateSpace" als Buch gedruckt.
Für die Erstellung des iBooks importiere ich dann das Pages file in iBooks Author um dann die Enhanced iBooks Version zu erstellen. Der Inhalt ist immer noch der gleiche, allerdings muss ich ihn nach dem importieren in dieses Format umrubeln und wirklich jede einzelne Graphik Manuel modifizieren. Nach diesem Akt muss ich dann den Glossar erstellen und die einzelnen Wörter linken (alles eine zeitraubende Arbeit).
Und was macht die alte Pages Version gegenüber der 6.3.1 so besonders? Zwischenzeitlich kann man nämlich Pages Dokumente zw. iPad und Mac hin und herschieben. Das finde ich das eigentlich fantastische daran.
Benutzeravatar
EdgarRothermich
Doppel-As
Beiträge: 148
Registriert: 06 Sep 2005 - 0:42
Logic Version: 9
Wohnort: West Hollywood, USA
Kontaktdaten:

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von EdgarRothermich » 17 Feb 2018 - 23:55

Geheimagent hat geschrieben: Und was macht die alte Pages Version gegenüber der 6.3.1 so besonders? Zwischenzeitlich kann man nämlich Pages Dokumente zw. iPad und Mac hin und herschieben. Das finde ich das eigentlich fantastische daran.
Als Apple Pages auf v5 “geupdated” hat, hat es tonnenweise features and Funktionen eliminiert. Das Schlimme daran war dass viele Fusionen nötig waren um Pages as professionelles tool zu benutzen um Bücher zu schreiben.
Viele Autoren wie ich konnten MS Word endlich abhacken denn Pages4 ermöglichte durch die combination von word processors und layout tool Sachen die mit Word einfach nicht möglich sind.
Mit der v5 version von Pages hatte Apple diese professionelles program zu einem Spielzeug deklassiert. Man kann zwar netter Fluglätter zum Kickerturnier oder für seine Yogaklasse erstellen, doch für professionelles Bücherschreiben ist es unbrauchbar.
Über die Jahre sind zwar einige Funktionen wieder verfügbar, doch eine Hautpfunktion wie “Facing Pages” ist immer noch nicht möglich.
Andere Sachen sind einfach anders oder restricted. Da kann ich mich notfalls umgewöhnen, obwohl vieles nicht nur anders ist sonder schlicht und einfach weniger komfortable und bescheuert sind, ein definitiver Rückschritt. Z.B. gibt es keinen Styles Drawer mehr, nun ist man permanent am rumklicken um die Paragraph Styles. Format Styles, und List Styles zu erreichen. Es gibt nur ein Inspektor Window anstatt multiple window, die man geschickt plazieren kann. Das ist eine elende workflow-bremse, da man mehr am klicken als am schreiben ist.

Die Pages Update-Katastrophe ist leider nur einer vieler bescheuerten Entscheidungen von Apple, die professionelle Programme einfach eliminierte, eine erschreckende “dumbing down” Tendenz die seit Jahren bei Apple anhält. Z.B Bento, eine simple, geniale Datenbank solution, einfach eingestampft ohne Ersatz. Jetzt muss man FileMaker benutzen. iWeb, ein super einfaches Webapps, einfach eingestampft ohne Ersatz.
Und jetzt durch die “64-bit only apps” Doktrin im macOS, kann man diese Programme gar nicht mehr benutzen wenn man auf das aktuelle OS upgrades. Du kannst dir nicht einmal einen neuen Mac kaufen wenn du auf diese 32-bit apps angewiesen bist, da eine neue Machine nicht auf ein früheres (32-bit capable) OS formatieret werden kann. %^&&^% </rant>

Soviel zum Nicht-Logic Thema. Obwohl ein bisschen von diesen Tendenzen durchschimmert. (latest two OS minimum). Allerdings muss ich sagen, dass ich ich ein bisschen erleichtert bin über die Tendenzen der vergangenen Logic updates. Es findet definitiv keine dumbing-down statt. Articulation und Smart Tempo sind wirklich professionelle features die erste am Anfang stehen. Da kann man wirklich gespannt sein wie das so weiter geht.
Edgar Rothermich
(Logic Pro X - 2 MacPro 2.8GHz 8core - OSX 10.12 - 16GB RAM - Fireface800)
Logic Articles: http://www.LogicProGEM.com
Logic Books: http://www.DingDingMusic.com/Manuals
Geheimagent
Kaiser
Beiträge: 1455
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von Geheimagent » 18 Feb 2018 - 10:44

Das mit dem Wegfallen von Funktionen kann ich nachvollziehen, wenn auch die einzelnen Funktionen leider nicht, das würde sicherlich so wie Du es angerissen hast auch den Beitrag sprengen. Mir ist im Vergleich mit OpenOffice.org allerdings schon aufgefallen, dass man mit OOo leider deutlich mehr machen kann.
Das schmerzhafte Wegfallen von Programmen kenne ich WaveBurner Pro und SoundtrackPro. Ich hätte kein Problem für solche Programme dann auch noch mal was zu zahlen.
Leider liegt das wohl auch nicht in unserer Hand.
Benutzeravatar
Quickmix
Routinier
Beiträge: 390
Registriert: 10 Okt 2002 - 12:37
Logic Version: 10
Wohnort: Berlin/New York/LA/Bangkok
Kontaktdaten:

Re: Das neue Buch: "Logic Pro X - What's New in 10.4" ist da

Beitrag von Quickmix » 05 Mär 2018 - 17:55

Das Buch ist super. Habe es mir soeben als pdf gekauft :)
iMac Retina 4K | OSX 10.13.3 | Logic Pro X 10.4.1
Homepage | Facebook | Soundcloud | Twitter |
Antworten