Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Bisher ist meine Version von Logic 9 auf meinem Macbook Pro unter OS 10.12.6 anstandslos gelaufen. Nachdem Safari einige Male abgestürzt war, hatte ich das Volumen mit dem Festplattendienstprogramm gecheckt und, weil Probleme angezeigt wurden, das Volumen nach Neustart von einem Backup-Volumen repariert.
Seither bekomme ich eine Fehlermeldung beim Start von Logic (s. Foto unten), während ich das Programm von einem Backup-Volumen, das ich regelmäßig aktualisiere, starten kann, allerdings nur, wenn ich dieses Volumen auch als Startvolumen definiere. Bei Verwendung der internen Festplatte als Startvolumen kann ich Logic auch vom Backup nicht starten bzw. bekomme die gleiche Fehlermeldung. Es hängt offensichtlich mit den im Bild erwähnten Library Dateien zusammen. Ich möchte mir aber nicht selber Probleme machen, indem ich die entsprechenden Dateien vom Backup auf die interne Festplatte kopiere. Wisst ihr eine Abhilfe (außer Neuinstallation)? Konnte kein Foto anhängen, deshalb eine Adresse zu meiner Dropbox.

https://www.dropbox.com/s/vwl1jvnsvp5ce ... .jpeg?dl=0
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3836
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Geheimagent »

leere mal den Cache im persönlichen Library Ordner. ggf. über Finder mit gehe zu.

Wenn Du mir nicht traust, oder auch zur Sicherheit. komprimiere den Cache Ordner bevor Du ihn entsorgst. Insbesondere wo Logic drinsteht. Kannst den Ordner auch auf den Schreibtisch legen.
Es werden die Plugins allerdings alle neu vadiliert.
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Danke für den Tipp, @Geheimagent.
Ich habe jetzt eine Weile rumgewerkelt, habe "Clean My Mac" installiert und ausgefährt; dann habe ich den Ordner com.apple.audiounits.cache auf den Schreibtisch gezogen und das Macbook neu gestartet. Wenn ich den Befehl ~/Library/Caches eingebe, komme ich wohl zum Verzeichnis, weiß aber nicht, was ich da löschen sollte und bitte um weitere Hilfe. Danke! Auf jeden Fall erhalte ich nach wie vor die Meldung "Logic Pro kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden" und "stehe auf dem Schlauch".
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von alexander »

das au cache löschen.

ich denke aber da hat es was gröberes. im screenshot steht etwas von wrong architecture. als ob von logic nur noch das ppc binary da wäre, obwohl du einen intel rechner hast. evtl. wäre es also sinnvoll logic neu zu installieren. aber ich tappe da zugegebenermassen ferndiagnostisch ziemlich im dunklen.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Ich vermute auch, dass die Datei beschädigt ist. Werde überlegen, ob ich vom Backup die interne Festplatte wiederherstelle, da dort noch alles ordnungsgemäß lief. Ist halt nur mit Aufwand verbunden, weil ich für viele Programme dann wieder die Passwörter etc. eingeben muss. Na ja, irgendwann erwischt es jeden...
Alternative: ich installiere Logic X und bin für die Zukunft gerüstet.
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3836
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Geheimagent »

cidercyber hat geschrieben: 20 Okt 2020 - 20:19 Danke für den Tipp, @Geheimagent.
Ich habe jetzt eine Weile rumgewerkelt, habe "Clean My Mac" installiert und ausgefährt; dann habe ich den Ordner com.apple.audiounits.cache auf den Schreibtisch gezogen und das Macbook neu gestartet. Wenn ich den Befehl ~/Library/Caches eingebe, komme ich wohl zum Verzeichnis, weiß aber nicht, was ich da löschen sollte und bitte um weitere Hilfe. Danke! Auf jeden Fall erhalte ich nach wie vor die Meldung "Logic Pro kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden" und "stehe auf dem Schlauch".
Du kannst alles im Prinzip löschen. Als Infos des Caches: https://de.wikipedia.org/wiki/Cache#Nutzen Sicherheitshalber kannst Du den Ordner komprimieren, dazu musst Du in der Ordnerstruktur höher gehen. Auf das icon des Ordner in der Mitte oben mit cmd und Click, und dann höher gehen. rechtsklcik komprimieren, dann wieder in den Ordner gehen Inhalt in die Mülltone. Diese leeren. Logic starten.
Weitere Alternative das unter einem anderen Benutzer versuchen.
Ansonsten Logic von der Sicherheitskopie neu in den Programmordner legen.
Funktioniert das nicht, schaue nach dem Programm AppCleaner
https://freemacsoft.net/appcleaner/
Lege Logic dort rein, guck dass auch alle Dateien in dem Programm angeklickt sind. Dann löschen.
Jetzt ist alles von Logic weg. (An Programmdateien - nicht Deine erstellten Dokumente)
Jetzt kannst Du Logic komplett neu installieren.
Benutzeravatar
Clemens Erwe
Moderator
Beiträge: 5461
Registriert: 22 Mai 2009 - 8:25

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von Clemens Erwe »

Ich würde folgende Tests durchführen:
1. Doppelklick auf Logic (im Finder) und dann direkt ctrl drücken -> ist ein Start ohne Core-Audio
2. Das gleiche mit Shift-Control -> Logic startet "AU-Safe"
Infos dazu:
https://support.apple.com/de-de/HT203231

Das könnte aufschlussreich sein.
In diesen Modi kann man ggf. auch Plugins aus dem Projekt nehmen. (Und das Startverhalten auf "Keine Aktion" stellen, anstatt das letzte Projekt zu laden)

3. Logic mit einem anderen Benutzeraccount starten - kann auch "Gast" sein, der Startvorgang dauert vermutlich deutlich länger.
Zeigt, ob das Problem nur im User-Bereich besteht oder Systemweit ist.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Herzlichen Dank für die Unterstützung. Ich habe jetzt bis auf die Neuinstallation fast alles probiert, und in der Tat scheint der Fehler im Programm bzw. in der Programm-Architektur zu liegen. Ich werde jetzt einen Tag überlegen, ob ich von meinem Time Machine-Volumen die gesamte Festplatte wiederherstelle oder aber, was wahrscheinlich weniger Aufwand, dafür mehr Geld kostet, Logic X zu erwerben und zu installieren.
Für mich ist nach wie vor unverständlich und unerklärbar, wie das Festplattendienstprogramm bei der Ausführung "Erste Hilfe" Programmdateien so schreddern kann. Das ist mir bisher noch nie passiert.
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Jetzt habe ich eben erst realisiert, dass Logic X auf meinem System (Sierra 10.12.6) überhaupt nicht läuft. Deshalb habe ich die Daten der internen SSD auf meinem externen Backup (ebenfalls SSD) mit Super Duper gesichert. Wird dieses Backup als Startvolumen verwendet, startet Logic 9 ohne Probleme. Das Problem liegt also in der Datenarchitktur der internen SSD.
Heute Nacht werde ich es wagen, die interne SSD zu löschen und neu vom Backup-Medium zu bespielen. Bei Super Duper habe ich bei solchen Aktionen die Erfahrung gemacht, dass ich bei manchen Programmen, die Passwort-geschützt sind (z.B. Homebanking), noch einmal die Seriennummer des Programms eingeben musste, um es verwenden zu können. Wird das auch beim Migrationsassistenten so sein?
Auch Time Machine käme in Frage, es will mir nur nicht gelingen, die externe SSD (als Startvolumen) auf dem Time Machine Volumen zu sichern. Sehr merkwürdig, das Time Machine Volumen wählt immer die interne SSD, auch wenn sie nicht Startvolumen ist, als Vorlage für das Backup.
Egal, welche Wiederherstellung empfiehlt ihr: Super Duper, Wiederherstellung aus Festplattendienstprogamm mit externer SSD oder, wenn ich es hinkriege, vom Time Machine Volumen?
Benutzeravatar
muki
Mega User
Beiträge: 5009
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von muki »

meine rein persoenliche praeferenz und vorliebe gilt SuperDuper - rein gefuehlsmaessig

mit magrations-dingens hatte ich mal ziemlichen zirkus
und timemachine kenne ich nicht

just my 0,02,-
muki
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von alexander »

cidercyber hat geschrieben: 21 Okt 2020 - 12:15 ob ich von meinem Time Machine-Volumen die gesamte Festplatte wiederherstelle oder aber, was wahrscheinlich weniger Aufwand, dafür mehr Geld kostet, Logic X zu erwerben und zu installieren.
Du kannst mit Timemachine einzelne Dateien aus dem Backup wieder herstellen. Das würde ich mal mit der Logic Programmdatei machen.

Das Erste Hilfe Programm kann dann Programmdateien "beschädigen", wenn diese bereits teilweise überschrieben wurden, weil das Inhaltsverzeichnis der Platte durch Crashes fehlerhaft geworden ist. Also wenn im Inhaltsverzeichnis ein Bereich der Platte, den eigentlich die Programmdatei einnimmt, als frei ausgewiesen ist und dann eine andere Datei in diesem vermeintlich freien Bereich abgespeichert wurde. Dann ist die ursprünglich dort gespeicherte Datei (in deinem Fall wahrscheinlich Logic ) natürlich kaputt.

Die gute Nachricht ist, dass das in aktuellen Betriebssystemen Dank Journaling und anderen Vorkehrungen nahezu ausgeschlossen ist und idR auch bei Systemabstürzen nicht mehr passiert. Noch ein Argument für Catalina oder was anderes halbwegs aktuelles.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

Jetzt habe ich deinen Rat beherzigt, lieber @alexander, und habe Logic 9 vom Time Machine Volume wiederhergestellt, und zwar zweimal. Beim ersten Mal habe die Programmdatei ersetzt, beim zweiten Mal habe ich sie zusätzlich zur alten Datei im Ordner Programme aus Time Machine "hergestellt". Danach habe ich mit "Clean My Mac", das ich seit gestern nutze, die Caches geleert und mit "Audio-Midi-Setup" die Audiowege überprüft.
Was soll ich sagen.... jeder Versuch, Logic zu starten, scheitert. Es kommt immer die gleiche Fehlermeldung "Logic Pro kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden". Auch den Tipp mit Doppelklick und danach crtl bzw. crtl+shift habe ich befolgt: immer die gleiche Fehlermeldung.
Deshalb vermute ich fast, dass es tatsächlich nicht an der Programmdatei, sondern an der SSD im Macbook liegt. Es würde passen, dass das Macbook vorige Woche einige Male eingefroren ist, was mich dann das Festplattendienstprogramm zum Einsatz brachte.
Mal schauen, ob ich mit TechToolDeluxe noch etwas reißen kann, ansonsten wird die SSD gelöscht und neu bespielt.
Benutzeravatar
muki
Mega User
Beiträge: 5009
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von muki »

kannst du vielleicht mal mit smart utility oder etwas aehnlichem schauen, ob die ssd uU einen fehler hat?

https://www.volitans-software.com/apps/smart-utility/
muki
cidercyber
Eroberer
Beiträge: 51
Registriert: 19 Jun 2005 - 9:07

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von cidercyber »

@muki: es ist und bleibt ein Mysterium: Smart Utility bescheinigt meiner SSD eine fehlerfreie Performance. Jetzt habe ich wirklich fast alles durch: Cache, Benutzer-Cache gelöscht, Logic aus Time Machine wiederhergestellt, Audio Units beim Start von Logic deaktiviert (crtl, crtl+shift). Ergebnis: null, Logic läuft nicht.
Benutzeravatar
muki
Mega User
Beiträge: 5009
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Logic 9 lässt sich nicht mehr öffnen

Beitrag von muki »

passt schon war nur zum abklaeren,
ob das ding nicht physisch kaputt waere (zellen kaputt etc)

auf was ist sie formatiert?
sollte ansich HFS+ (war das sierra?) sein...aber was weiss man...
muki
Antworten