Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von dubmafia » 31 Jul 2009 - 8:59

Gibts evtl endlich ne Möglichkeit den Eingangspegel besser aufgelöst darzustellen als im 400px Channelstrip ??

Oder gibts wieder prompts, wenn man die Aufnahme übesteuert, oder darf man weiterhin digital-clipping-brickwalls aufnehmen, ohne dass Logic notiz davon nimmt...?


Ich glaub daran ja nicht...

Die wirklich wichtigen Sachen, sind bestimmt nach wie vor schlecht...
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10299
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von Peter Ostry » 31 Jul 2009 - 13:24

dubmafia hat geschrieben:Gibts evtl endlich ne Möglichkeit den Eingangspegel besser aufgelöst darzustellen als im 400px Channelstrip ??
Die Channelstrips sind unverändert.
dubmafia hat geschrieben:Oder gibts wieder prompts, wenn man die Aufnahme übesteuert, oder darf man weiterhin digital-clipping-brickwalls aufnehmen, ohne dass Logic notiz davon nimmt...?
Du meinst das wurde mit Logic 9 wieder eingeführt? Nein. Wurde es nicht.
dubmafia hat geschrieben:Die wirklich wichtigen Sachen, sind bestimmt nach wie vor schlecht...
Kommt drauf an was für dich wichtig ist.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11132
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von MarkDVC » 31 Jul 2009 - 13:31

Ich habe mir schon grossere Anzeigen in Logic gewünscht - Nuendo hat eine solche Möglichkeit womit beim Multitracking Levels wesentlich leichter und sehr bequem zu lesen sind.

Dennoch, es ist fast immer sehr sinnvoll, bei 24 bit, das Pegel relativ niedrig auszusteuern mit Spitzen bei höchstens -9 dBFS, was bei Logic's Meters bedeutet ungefähr "höchstens auf halber höhe"

Ich passe von daher eher auf beim aufnehmen dass entweder in der MIO Console mit Metric Halo, bzw. Totalmix bei RME, die Anzeigen entsprechend ausgesteuert sind. Ich mache schon öfters live Mittschnitte mit Logic und habe so immer gute Ergebnisse (zurmindest was Pegel betrifft!) erzielen können.

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.6, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.6, 2882|LPX 10.4.7|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von dubmafia » 31 Jul 2009 - 20:28

...ausserdem kann man die Anzeige auf logarithmisch stellen.... das macht dann die auflösung im unteren drittel etwas besser...

aber im Vergleich zum inputlevelmeter in , beispielsweise PEAK , ist das ein Witz...

Ausserdem versteh ich nicht warum die Prompts weg sind.
Es ist doch durchaus eine "wichtige" Info, dass man sich möglicherweise ein digitales Clipping eingefangen hat... oder nicht, Peter Ostry ?
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
Benutzeravatar
KellerKnabe
Forengott
Beiträge: 2394
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von KellerKnabe » 31 Jul 2009 - 21:22

dubmafia hat geschrieben:Ausserdem versteh ich nicht warum die Prompts weg sind.
Ich vermisse die auch ... :roll:
MP 8x2.8GHz/12GB/MBP 13" i5/X.10.5/LP X/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/Strat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/DT770/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10299
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von Peter Ostry » 31 Jul 2009 - 22:31

dubmafia hat geschrieben:Ausserdem versteh ich nicht warum die Prompts weg sind.
Es ist doch durchaus eine "wichtige" Info, dass man sich möglicherweise ein digitales Clipping eingefangen hat... oder nicht, Peter Ostry ?
Soviel mir bekannt ist, gab es da ein rechtliches Problem. Trent Reznor von den NIN hat sich beschwert, dass er durch die Warnung als unfähig hingestellt wird, obwohl er bewusst Clipping verwendet. Er fühlte sich in seiner Kreativität behindert, klagte Apple und gewann. Der Prompt musste entfernt werden.

Äh, falls die Frage ernst gemeint war - ich finde eine Warnung durchaus ok. Von mir aus hätte sie auch bleiben können. Bei einem vernünftigen Aufnahmepegel clippt es nicht und wenn man nach einem Take gewarnt wurde konnte man sofort überprüfen ob das nur ein paar olle Samples waren oder ein Problem vorliegt.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
KellerKnabe
Forengott
Beiträge: 2394
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von KellerKnabe » 31 Jul 2009 - 22:51

Peter Ostry hat geschrieben:Äh, falls die Frage ernst gemeint war - ich finde eine Warnung durchaus ok. Von mir aus hätte sie auch bleiben können. Bei einem vernünftigen Aufnahmepegel clippt es nicht und wenn man nach einem Take gewarnt wurde konnte man sofort überprüfen ob das nur ein paar olle Samples waren oder ein Problem vorliegt.
Von mir ernst!

Und +1!
MP 8x2.8GHz/12GB/MBP 13" i5/X.10.5/LP X/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/Strat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/DT770/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Benutzeravatar
superflo
Routinier
Beiträge: 485
Registriert: 17 Mai 2004 - 0:54
Logic Version: 10
Wohnort: Niederösterreich

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von superflo » 31 Jul 2009 - 23:25

Mich hat dieses "Die Aufnahme könnte übersteuert sein" immer kollossal genervt. Sehe ich doch selber, wenn der Peak Meter ins Rote geht.
Und die Auflösung des Logic Channel Strips ist doch sowas von ausreichend... Es geht doch nur um die Spitzenpegel, und die werden in diesen Anzeigen mit wievielen Pixelreihen dargestellt? 50? 100?
Schon vergessen, dass Mischpulte mit Meterbridge mit 10 LEDs pro Kanal vor nicht allzulanger Zeit Luxus waren? Ich meine, ich hätte zwar nichts dagegen, wenn man die Meters größer stellen könnte - ich würde es aber nicht brauchen und finde es ein wenig lächerlich, sooo laut danach zu schreien :-).
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10299
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von Peter Ostry » 01 Aug 2009 - 0:50

superflo hat geschrieben:Mich hat dieses "Die Aufnahme könnte übersteuert sein" immer kollossal genervt.
Du scheinst zu heisse Level zu fahren.
superflo hat geschrieben:Sehe ich doch selber, wenn der Peak Meter ins Rote geht.
Wenn du dich selber aufnimmst nicht unbedingt. Und nach der Aufnahme könntest du schon irgendwo gedrückt haben, dann ist die Logic Anzeige auch weg. Aber wir nehmen ja mittlerweile mit 24 Bit auf, da muss man nicht so reinblasen. Ich komm gut zurecht, wenn ich auf ein bisschen weniger als den stärksten zu erwartenden Level einpegle. Drum vermisse ich die Warnung nicht. Würde sie ohnehin nie sehen.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von dubmafia » 01 Aug 2009 - 10:15

Peter Ostry hat geschrieben:Soviel mir bekannt ist, gab es da ein rechtliches Problem. Trent Reznor von den NIN hat sich beschwert, dass er durch die Warnung als unfähig hingestellt wird, obwohl er bewusst Clipping verwendet. Er fühlte sich in seiner Kreativität behindert, klagte Apple und gewann. Der Prompt musste entfernt werden.
Das halte ich für ne Ente. Es verbietet ihm ja keiner seine Signale zu übersteuern, er wird nur darüber informiert...

Is ja nicht so, dass Logic einen anraunzt, wenn man flatte Töne aufnehmen will... obwohl, lange dauerts nicht mehr.


Spass beiseite.
Es gibt Jobs, wo ich den ganzen Tag nur am Pegel überwachen bin... Es wär echt cool auf eine grössere Anzeige zu starren als auf die 400px... Da kriegt man ja Tunnelblick! Klar, geht's auch so - Aber wenn man Logic nicht nur zur Kreativität benutzt sondern ab und zu auch damit einfach nur Sprechtakes aufnimmt, Tagelang...

Klar freu uch mich auch auf die ganzen flextime geschichten, aber die wirklichen Verbesserungn, die allerdings auch für 8.1 gereicht hätten, sind solche Macros wie "bounce in Place" (mit erhaltung der aux-situation!), oder die Channel-Setting-Import-Geschichten.
Auch dass man Channels jetzt im Mixer umbenennen kann ist - obwohl selbstverständlich und logisch - großes Kino. (Wenn man sich die updates der letzten Jahre ansieht....)
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10299
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von Peter Ostry » 01 Aug 2009 - 11:40

dubmafia hat geschrieben:
Peter Ostry hat geschrieben:Soviel mir bekannt ist, gab es da ein rechtliches Problem. ...
Das halte ich für ne Ente.
Klar, ich habs eben erfunden. Quack.
dubmafia hat geschrieben:Es wär echt cool auf eine grössere Anzeige zu starren
Wie wärs mit Spectre auf einem zweiten Monitor? Da kann man einem Level Meter so viele Kanäle hinzufügen wie man will und deren Grösse bestimmt die Fenstergrösse. Nicht 100%ig synchron, aber das braucht man ja nicht unbedingt. Jedenfalls kanst du dort Ballistik, Bereich und Peak(hold) so einstellen wie du es willst.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
dubmafia
Routinier
Beiträge: 354
Registriert: 09 Apr 2009 - 9:56

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von dubmafia » 02 Aug 2009 - 11:52

guter tip!
brauch ich mir nur noch nen Monitor kaufen. :-)

wie heißt das? "spectre" ? alles klar.
Life is too short to test every plugIn !
http://www.one-drop.de
http://www.planet-earth-studios.de
Benutzeravatar
KellerKnabe
Forengott
Beiträge: 2394
Registriert: 13 Mär 2004 - 18:01
Logic Version: 0
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von KellerKnabe » 02 Aug 2009 - 20:10

Peter Ostry hat geschrieben:[
superflo hat geschrieben:Sehe ich doch selber, wenn der Peak Meter ins Rote geht.
Wenn du dich selber aufnimmst nicht unbedingt. Und nach der Aufnahme könntest du schon irgendwo gedrückt haben, dann ist die Logic Anzeige auch weg. Aber wir nehmen ja mittlerweile mit 24 Bit auf, da muss man nicht so reinblasen. Ich komm gut zurecht, wenn ich auf ein bisschen weniger als den stärksten zu erwartenden Level einpegle. Drum vermisse ich die Warnung nicht. Würde sie ohnehin nie sehen.
Jepp, geht bei mir an der Stelle auch ausschließlich ums selbst Aufnehmen.
Sehen konnte man die Meldung ja eh immer noch nach der Aufnahme. Und obwohl ich immer versuche, nicht zu hoch auszusteuern, kommt es trotzdem immer wieder vor, dass ich Pegel, insb. bei Vocals, aber auch zB beim Bass über 0dB bekomme ... :roll:
Von daher würde es mir was nützen ...

EDIT: ach ja, am besten wäre es, wenn man dann diese Meldung einfach in den Settings an und ausschalten könnte ...
MP 8x2.8GHz/12GB/MBP 13" i5/X.10.5/LP X/dfh C&V/Motu 828 MKII/UM-3/Neubauer Tiger/Strat/JazzBass/Ukulele/Brunetti mc2/LMK 4+/SCT800/ST-1000/MXL-603/D-112/TD3/SM57/SM58 /E604/MD441/K271/DT770/K55/HA4700/Alesis One MKII ...
Mr.PC

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von Mr.PC » 02 Aug 2009 - 21:25

Peter Ostry hat geschrieben:
dubmafia hat geschrieben:
Peter Ostry hat geschrieben:Soviel mir bekannt ist, gab es da ein rechtliches Problem. ...
Das halte ich für ne Ente.
Klar, ich habs eben erfunden. Quack.
:lol: :lol: :lol:


Ich vermisse die Anzeige die einem sagt dass der Song schlecht ist und das Programm beendet werden muss. :hm_angel:
Benutzeravatar
nessy
Königin
Beiträge: 152
Registriert: 01 Mär 2005 - 16:03
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Input Metering? Ubersteuerungs Warnung?

Beitrag von nessy » 02 Aug 2009 - 22:33

Geringfühige Übersteuerungen lassen sich natürlich durchaus bewusst einsetzen, auch wenn sie bei digitaler Speicherung bekanntlich oft problematischer sind als bei analogen Aufnahmen. Letzlich teste ich aber wie anno dazumal immer noch am liebsten vorab mit der wahrscheinlich lautesten Stelle eines Tracks und lasse dann noch etwas Reserve nach oben. Ist aber natürlich von einer gewissen Intuition abhängig, und für Jams und sonstige spontane Aufnahmen funktioniert das so natürlich nicht. Wenn du aber in einer Jam Session die Warnung bekommst, was machst du dann?

OK, ist jetzt nicht wirklich speziell Logic 9, sondern eine Frage des Verfahrens allgemein.
Mr.PC hat geschrieben:Ich vermisse die Anzeige die einem sagt dass der Song schlecht ist und das Programm beendet werden muss. :hm_angel:
Was erwartest du von Apple? Warnungen wie

Code: Alles auswählen

<Name des Programms> hat einen Fehler festgestellt und muss beendet werden
gibt es nur bei Microsoft. Ja, dieser Marktführer aus Redmond ist da sehr viel fortschrittlicher. :lol:
Digitalsound statt Analogkäse

http://www.myspace.com/_nasty_ness
Vanessa
Antworten