64bit?

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Jennifer Blake
Routinier
Beiträge: 431
Registriert: 22 Jan 2009 - 22:51

Re: 64bit?

Beitrag von Jennifer Blake » 03 Aug 2009 - 23:11

Hy!


Also Ich meinte das schon konkret auf Musikproduktion bezogen, für Video oder Server mag das durchaus praktikabel sein :)


lg...
fritzflotow
Doppel-As
Beiträge: 117
Registriert: 24 Mär 2006 - 22:00
Logic Version: 0

Re: 64bit?

Beitrag von fritzflotow » 11 Aug 2009 - 10:55

Es geht nicht, 32-bit Plugins in einem Wrapper in einer 64-bit Anwendung zu nutzen? Hmmm ... Eines müsst Ihr mir dann erklären: Warum habe ich so einen Wrapper, der in Vienna Ensamble 64 bit das 32-bittige Altiverb erfolgreich wrappt? Ich bin kein Programmierer und behaupte nicht da irgendwas zu verstehen, aber es funktioniert definitiv, wie beschrieben ...
Benutzeravatar
ualter
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1793
Registriert: 14 Jan 2006 - 8:19
Logic Version: 0
Wohnort: Offenburg

Re: 64bit?

Beitrag von ualter » 11 Aug 2009 - 11:06

Quelle:Apple
"Der Wechsel zu 64-Bit.
Die Computerwelt steht vor dem Wechsel von 32-Bit auf 64-Bit, und es ist nicht schwer, die Gründe dafür auszumachen. In den Mac Computern von heute können bis zu 32 GB Arbeitsspeicher installiert werden, aber die 32-Bit-Programme, die darauf laufen, können nur jeweils 4 GB RAM nutzen. Mit 64-Bit-Computing ist das Vergangenheit: Programme können damit theoretisch 16 Milliarden Gigabyte oder 16 Exabyte an Arbeitsspeicher nutzen. Das heißt auch, dass Computer die doppelte Anzahl an Anweisungen pro Taktzyklus verarbeiten können, was numerische Berechnungen und andere Aufgaben enorm beschleunigt. Frühere Mac OS X Versionen haben bereits einige 64-Bit-Funktionen bereitgestellt. Snow Leopard geht jetzt noch einen Schritt weiter in Richtung 64-Bit.

Für die integrierten Programme heißt die Devise jetzt 64-Bit.
Fast alle Systemprogramme, einschließlich Finder, Mail, Safari, iCal und iChat, haben jetzt 64-Bit-Code. So kann nicht nur der gesamte Arbeitsspeicher im Mac bestmöglich genutzt, sondern auch die Gesamtleistung verbessert werden. Zusammen mit anderen Verbesserungen und Optimierungen in Snow Leopard läuft so alles besser und schneller – von Programmen wie QuickTime über JavaScript in Safari bis hin zum Öffnen von Bilddateien.

Bereit für die Zukunft.
Mit der 64-Bit-Unterstützung in Snow Leopard ist Mac OS X auf zukünftige Computerentwicklungen vorbereitet. Snow Leopard kann bis zu 16 Terabyte RAM unterstützen – das ist 500-mal mehr als bei Mac Computern heute möglich ist. Das klingt nach mehr RAM, als du je brauchen wirst, aber wer kann heute schon erahnen, welche Anforderungen hochleistungsfähige Computer in Zukunft haben werden. Mac OS X Snow Leopard ist auf alles vorbereitet."
Logic und vor allem die Sampler sollten doch irgendwann mal davon profititeren , stell ich mir so vor!
nmp 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5 Dual GPU 32 GB Ram, OSX Mojave , Logic Pro X, Apollo quad, ULN-2
http://www.liederfabrik.de
Benutzeravatar
Christian Baum
Stamm User
Beiträge: 3076
Registriert: 20 Okt 2002 - 19:32
Logic Version: 9
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: 64bit?

Beitrag von Christian Baum » 11 Aug 2009 - 11:19

Ja, auf der Seite war ich gestern zufällig auch. Da steht außerdem:
Kompatibel mit 32-Bit.
Einfachheit und Flexibilität bleibt natürlich gewährleistet, denn Mac OS X gibt es weiterhin in einer Version, die sowohl 64-Bit- als auch 32-Bit-Programme ausführen kann. So musst du dein System nicht komplett aktualisieren, nur um ein 64-Bit-Programm verwenden zu können. Auch mit deinen Druckern, Speichergeräten und PCI-Karten gibt es mit 64-Bit-Programmen keine Probleme.
Übrigens steht im Kleingedruckten, dass iTunes NICHT 64-Bit ist.

Was heißt das genau? Wenn ich im September den Installer auf einer jungfräulichen Platte laufen lasse, muss ich mir dann aussuchen, ob ich die 64- oder die 32-Bit-Version des SLeo installiere? Oder kann die 64er-Version ganz normal 32er-Apps laufen lassen (wie z.B. Logic)?
Ersteres würde einen extrem langsamen Umstieg bedeuten, denn dafür müssten ja erst mal alle Treiber und alle Plug-ins umgeschrieben werden, was für die älteren gar nicht mehr geht. Auch um meinen Scanner mache ich mir dann Sorgen, denn der läuft auch unter Leo nur per Rosetta. Gibt's das eigentlich in SLeo noch, wenn das ganze OS Intel-only ist?

Gruß,

Christian
iMac i7 / 24 GB, Logic Pro X, RME Fireface 800, UAD-2 Satellite, Euphonix MC Mix, Adam P11A, Korg M3, Virus TI2 Polar, Zebra2, A.C.E., Kontakt 5

flickr / Twitter
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11132
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: 64bit?

Beitrag von MarkDVC » 11 Aug 2009 - 11:23

ualter hat geschrieben:Quelle:Apple
und zwar hier:

http://www.apple.com/de/macosx/technology/

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.6, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.6, 2882|LPX 10.4.7|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
SpaceWalker
Doppel-As
Beiträge: 118
Registriert: 19 Sep 2003 - 11:48

Re: 64bit?

Beitrag von SpaceWalker » 12 Aug 2009 - 10:42

MarkDVC hat geschrieben:
ualter hat geschrieben:Quelle:Apple
und zwar hier:

http://www.apple.com/de/macosx/technology/

Gruß

Mark
dort steht im Kleingedruckten: "Alle Systemprogramme mit Ausnahme von DVD Player, Front Row, Grapher, iTunes und X11 wurden als 64-Bit-Version umgeschrieben."

bedeutet dann ja wohl auch Quicktime + CoreAudio, richtig :)?
MacPro 2.8 8G | MBPro 17" 2G | OSX 10.6.2 | LS 9.1 | zu wenig Zeit
SpaceWalker
Doppel-As
Beiträge: 118
Registriert: 19 Sep 2003 - 11:48

Re: 64bit?

Beitrag von SpaceWalker » 12 Aug 2009 - 11:06

ualter hat geschrieben:Quelle:Apple
"Der Wechsel zu 64-Bit.
Die Computerwelt steht vor dem Wechsel von 32-Bit auf 64-Bit, ...
LOL, von wann ist denn diese Aussage?

Das mag ich an Apple. Die verkaufen Dir alles so, als würden sie das Rad neu erfinden. Marketing ist eben alles. Ooops, OT.
MacPro 2.8 8G | MBPro 17" 2G | OSX 10.6.2 | LS 9.1 | zu wenig Zeit
Antworten