Logic Pro & Express Power Tips & Tricks

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Workaround um PPC Plugs unter Rosetta zum laufen zu bringen

Beitrag von Audiomiditweaker » 05 Apr 2006 - 15:04

Workaround um PPC Plugs unter Rosetta/Intel zum laufen zu bringen
Dom hat geschrieben:hier noch ein kleines Workaround um PPC Plugins zum Laufen zu bringen, denn einfach Logic unter Rosetta starten reicht nicht.
Ihr müsst den AU Manager ebenfalls zwingen unter Rosetta zu starten. Dazu öffnet ihr Logic mit der rechten Mausstaste und geht auf "Paketinhalt zeigen", dann auf Contents und Resources und sucht den "Logic AU Manager" Bei diesem aktiviert ihr, dass er mit Rosetta starten soll. Danach startet ihr den Manager und der wird euch erzählen, dass die PPC Plugins nicht installiert sind (liegt wohl daran, dass der AU Validator als Intel Version läuft und leider lässt der sich nicht unter Rosetta starten. wenn ich nachher am alten Powermac bin, versuche ich die file mit der alten ppc variante zu überschreiben, diese liegt übrigens versteckt unter //usr/bin/auval).
Diese Meldung einfach ignorieren und die Plug Ins per Hand freischalten..voila.
Logic unter Rosetta starten und die Plug Ins funktionieren einwandfrei. Diese sind allerdings natürlich als Inkompatibel eingeordnet. Habs bisher mit den Wavearts Sachen probiert und die CPU Last mit denen ist gering, so wie ich es vom G4 Powermac kenne. Nachher versuche ich paar AU Instrumente.
http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... ht=#202688
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 04 Jul 2006 - 16:33

2 Logics via Ethernet synchronisieren (mit midi & audio)
by user maiermueller

http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... ht=#218955
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 05 Jul 2006 - 13:29

Softsynth Parameter per Logic lernmodus gewünschten COntroller Potis/Fader zuweisen:
by user cordvee

http://www.logicuser.de/forum/viewtopic ... ht=#220144
Es gibt ein Fenster unter:

Logic ---- Einstellungen --- Bedienoberfläche --- Controllerzuweisung!

Es geht ein Fenster auf.
Einfach unten rechst auf Lernmodus gehen, dann mit der Maustaste den Knopf anklicken im Plugin den man zuweisen will und dann am Hardware Gerät den Poti drehen!
Dann steht in der Liste auch welche er jetzt zugewiesen hat! Ich würde auch die Expertenansicht (oben links Häkchen anklicken) machen um eine bessere Übersicht zu erhalten:
AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Coil

Beitrag von Coil » 04 Okt 2006 - 18:37

sollte mal die darstellung von logic "buggy aussehen" (vor allem bei der verwendung der spurautomation), dann hilft folgender trick:

ganz oben rechts im logic fenster befindet sich eine "art unsichtbarer button", welcher beim draufklicken den screen neu zeichnet.

Bild
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 01 Nov 2006 - 8:48

AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
Benutzeravatar
Cram Rellok
König
Beiträge: 951
Registriert: 29 Apr 2006 - 15:00
Logic Version: 0
Wohnort: Zürich

Beitrag von Cram Rellok » 29 Dez 2006 - 10:53

Gestern per Zufall herausgefunden: Tastaturkommandos für den Presetwechsel bei Plug-ins. Funktioniert auch im EXS. F13: nächstes Preset, F12: vorheriges Preset (ggf. vorher in den OSX-Systemeinstellungen das Dashboard deaktivieren oder auf eine andere Taste verlagern.)

Greets.

C.
Wer der Herde folgt, sieht meist nur Ärsche.
MBP 2,4 GHz, G5 Quad, Leopold 10.5.8, LP 8.0.2, Konnekt 24d, Tascam US-2400, hartes & weiches.
jammedia
König
Beiträge: 936
Registriert: 16 Jun 2005 - 10:32
Logic Version: 0
Wohnort: Lübeck

Beitrag von jammedia » 29 Dez 2006 - 12:42

Cram Rellok hat geschrieben:Gestern per Zufall herausgefunden: Tastaturkommandos für den Presetwechsel bei Plug-ins. Funktioniert auch im EXS. F13: nächstes Preset, F12: vorheriges Preset (ggf. vorher in den OSX-Systemeinstellungen das Dashboard deaktivieren oder auf eine andere Taste verlagern.)
Oder einfach das Tastaturkommando in Logic änder ;-)
Benutzeravatar
Cram Rellok
König
Beiträge: 951
Registriert: 29 Apr 2006 - 15:00
Logic Version: 0
Wohnort: Zürich

Beitrag von Cram Rellok » 29 Dez 2006 - 12:58

jammedia hat geschrieben:Oder einfach das Tastaturkommando in Logic änder ;-)
Natürlisch.

C. :D
Wer der Herde folgt, sieht meist nur Ärsche.
MBP 2,4 GHz, G5 Quad, Leopold 10.5.8, LP 8.0.2, Konnekt 24d, Tascam US-2400, hartes & weiches.
Benutzeravatar
Audiomiditweaker
Stamm User
Beiträge: 3859
Registriert: 03 Jun 2002 - 19:46
Logic Version: 9
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Audiomiditweaker » 19 Mär 2007 - 2:07

AMT
http://www.tweakfest.ch

MacBookJoe 2.8Ghz, 4gb Ram | OSX 10.6, Logic9, Live8, TraktorPro | t.c. PowercoreFW, M-Audio ProjectMix, Akai APC40, Radium49, AudiophileFW, Novation ReMote SL & Nocturn49, KorgMS20L
rici
Doppel-As
Beiträge: 146
Registriert: 26 Dez 2004 - 23:15
Logic Version: 0
Wohnort: zürich

Beitrag von rici » 05 Apr 2007 - 7:42

canscorp hat geschrieben:Für User von Dualprozessoren (wurde schon ein paar mal gepostet, steht aber in keinem Handbuch und kann deshalb nicht oft genug wiederholt werden):

Bei rechenintensiven Plugins wie dem Space Designer oder dem EVB3 sollte man als zu unterst eingeschleiftes Effekt-Plugin den I/O mit folgender Konfiguration setzen: Output größer 0, Bypass an.

Jetzt wird dieser Track/Aux/Bus vom anderen Prozessor berechnet.
:( bei mir funktioniert das nicht! liegts vielelicht an meinem betriebssystem?

gruss
michael
hard: macboockpro retina / metric-halo mio 2882 +dsp / osx 10.10 / 16gb ram / logic pro x / amt8 und unitor
soft: ni - kontakt 5 / kompakt instrumente von east-west / vsl / play
melodyne
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11011
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Beitrag von MarkDVC » 07 Aug 2007 - 8:27

<EDIT> - das hier kann zwar auch in Logic 9 eingesetzt werden, allerdings wäre mit L 9 Flex zum Timing korrigieren besser geeignet



Live Mehrspur Drums mit Logic "Quantisieren" bzw. "Beat Detective" Ersatz Methode:

Angenommen, es gibt seperate Kick und Snare Spuren, mit dazu OH, Toms usw. gehe wie folgt vor:

Es macht evtl. Sinn, die Drums erst in einem Folder zu packen.

KC's (Key Commands, Tastenbefehle) für "Schneid am Locator Punkt" bzw. "Split Objects By Song Position
"und "gehe zu Gewählten Objekt" "Goto Selection" festlegen. Strip silence einsetzen für die Kick und Snare Spuren.

Fangen wir mit den Kick Spur An. Erste "gestrippte" Region wählen, "goto" KC benutzen, KC für "Alles wählen" benutzen, dann schneiden mit den "Split objects" KC.

Nächste Kick Region wählen, das ganze wiederholen bis durch.

Das alles mit den Snare Regions wiederholen. Jetzt sind alle Drum Spuren geschnitten, und zwar an den "Hit" Punkte" von Kick und Snare.

Jetzt vorsichtshalber eine Kopie Sichern!

Als nächstes, alle Regions wählen, und Event Liste öffnen.

Q knopf anclicken und halten, ein Quantize Wert oder groove Template wählen. Dadurch werden alle Regionen verschoben entsprechend der Quantisierungswert.

Jetzt hat das Schlagzeug ein Quantizierten Timing, aber ist "auseinander "genommen, bzw. es liegen Regions auf einander. Dies erledigen wir jetzt.

Alle Objekte wählen, dann reinzoomen. Mac - Strg + Umschlt. PC - Alt + Shift Tasten halten, die Linke Ecke eines beliebigen Regions anclicken und ziehen, bis die Regionen die Nachbarn überschneidet. Sorge dafür dass dadurch keinerlei Leeräume enstehen (bis auf die Kick und Snare Spuren, die waren gestripped). Als letztes, einen Crossfade Wert für alle Regions wählen.

Um für optimale Ergebnisse zu sorgen ist es evtl. notwendig dies mehrmals auszuprobieren, evtl. auch das Lied stellenweise bearbeiten - ich mache das öfters, wenn ein Drumtake zu 90% in Ordnung ist, und der Trommler nichts besseres kann, bearbeite ich nur die "wackelige" stellen.

Noch schöner ist, die Band gehen frustriert nach hause, glauben alles im Studio war mist, und die muessen sich eh um 'nen anderen Trommler sorgen. Alles oben alleine erledigen, daraus neue Trommelspuren Bouncen, und am nächsten Tag ist die Welt für die Band plötzlich wieder in Ordnung :wink:

viel Spass damit :D

Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.12.6, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.12.6, 2882|LPX 10.4.1|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
trompetenick
Kaiser
Beiträge: 1077
Registriert: 21 Mär 2006 - 11:05
Logic Version: 0

Re: Logic Pro & Express Power Tips & Tricks

Beitrag von trompetenick » 12 Feb 2009 - 11:48

Audiomiditweaker hat geschrieben: Automation:

Kann man die komplette Automationsspur mit mehreren Automationspunkten anheben?

Ja, markiere einfach den ersten Stützpunkt der Automation mit gehaltener [Strg]-Taste, dann wid die gesamte Automation des angezeigten Parameters auf diesem Track ausgewählt. Wenn Du nun die Kurve direkt mit der Maus anfasst, wird die gesamte Kurve absolut verschoben, wenn Du mit der Maus über oder unter der Kurve klickst und schiebst, werden die Stützpunkte relativ zueinander verschoben.

Bei Logic 7 funktioniert das wohl mit gedrückter ALT Taste!
Für Logic 8.0.2 geht auch:
1. In der Spur die gelbe "Faderdarstellung" mit "Apfel" anfassen und verschieben (Das ist dann logarithmisch).

2. Das Automations-Auswahlwerkzeug zum Markieren der Nodes, per Gummibandselektion,
danach einfach klick-halten und verschieben (damit bleiben die numerischen Abstände erhalten).

3. Das Automations-Auswahlwerkzeug zum Markieren der Region, dann sind alle Nodes selektiert, und können per drag auf/ab+ links/rechts verschoben werden (auch hier bleiben Abstände konstant, wenn an der Linie angefasst wird, bzw logarithmisch, wenn in dem markierten Bereich gearbeitet wird. ), oder das gleiche mit dem Marquee tool.
Mehr dazu hier:
http://manuals.info.apple.com/de/Logic_ ... _lbn_d.pdf S.23

4. ctrl+apfel+e öffnet ein Automations-eventfloat. (Fröhliches schrauben)
Und wer das mal ganz genau haben möchte, kann bitte hier schauen:
http://www.logicprohelp.com/viewtopic.php?t=32286



Gruß,
Nick
Zuletzt geändert von trompetenick am 16 Jun 2009 - 9:24, insgesamt 2-mal geändert.
G4Dual, OS 10.4.11, Logic802./Macbook, OS10.5.8/L9.1.3
trompetenick
Kaiser
Beiträge: 1077
Registriert: 21 Mär 2006 - 11:05
Logic Version: 0

Re: Logic Pro & Express Power Tips & Tricks

Beitrag von trompetenick » 16 Feb 2009 - 10:32

Noch ein weiteres Teil im Puzzle um der leidigen Peaks Herr zu werden :

Onyx holen:
http://www.titanium.free.fr/index_us.html

Alle cache Dateien löschen, und ab geht die Luzie.

Gruß,
Nick.

@ AMT: wieso ist dieser uralt thread eigentlich hier gelandet??
Könnte der L7 Teil abgetrennt werden. und dort bleiben wo er hin gehört??
G4Dual, OS 10.4.11, Logic802./Macbook, OS10.5.8/L9.1.3
Benutzeravatar
Michael Kruck
Haudegen
Beiträge: 542
Registriert: 26 Jun 2009 - 22:52
Logic Version: 9
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von Michael Kruck » 05 Jan 2010 - 14:54

canscorp hat geschrieben:Für User von Dualprozessoren (wurde schon ein paar mal gepostet, steht aber in keinem Handbuch und kann deshalb nicht oft genug wiederholt werden):

Bei rechenintensiven Plugins wie dem Space Designer oder dem EVB3 sollte man als zu unterst eingeschleiftes Effekt-Plugin den I/O mit folgender Konfiguration setzen: Output größer 0, Bypass an.

Jetzt wird dieser Track/Aux/Bus vom anderen Prozessor berechnet.

Das versteh ich leider nicht so ganz wie ich da vorgehen muss?! Wo kann ich denn diese Konfiguration des I/O setzen? Vielen Dank!
MacBook Pro Retina 2,5 Ghz Core i7, 16 GB Ram | OSX 10.11.3 | Logic 9.1.8 | Logic 10.2.2 | Diverse Plugins...

HOME | FACEBOOK | SOUNDCLOUD | BEATPORT
Huck Fleysch
Foren As
Beiträge: 80
Registriert: 29 Jun 2011 - 0:53
Logic Version: 9
Wohnort: Windeck

Re: Logic Pro & Express Power Tips & Tricks

Beitrag von Huck Fleysch » 29 Jun 2011 - 19:59

Plugins+Setting im Mixer auf andere Strips kopieren mit der Maus:

- Alt + Apfel + mit der Maus rüberziehen

Hilfe beim rein / rauszoomen :

-Die Taktleiste anfassen und vertikal verziehen
-mit dem Zoom tool: in den ursprünglichen zoom bereich zurückgehen, in dem man einmal
mit der lupe ins arrangement klickt, ohne ein Viereck zu ziehen
MB Pro late ´07 , 4gb , Logic 9.1.3 , OSX 10.6.8 , Fame KC25 Midi Keys, M-Audio 1814
Antworten