Logic Pro löschen

Logic Studio 9

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Sabalott
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 06 Jun 2015 - 18:07
Logic Version: 0
Wohnort: Franken

Logic Pro löschen

Beitrag von Sabalott » 10 Nov 2018 - 21:08

Hallo,
habe Logic Pro noch auf meinem Laptop und arbeite nun mit Logic Pro X. Hab also 2 x Logic unsinniger Weise drauf. Seitdem ich Mojave (10.14) habe, kann man das alte Logic Pro nicht mehr öffnen (Im Programm- Symbol ist so ein durchgestrichener Kreis) . Wie lösche ich das Alte vollständig? Lösche ich nur das Programm (ca. 350 MB), oder muss ich da noch andere Dinge löschen, damit da ich keinen Datenmüll habe? Danke, für Eure Antworten!
wirehead
Routinier
Beiträge: 344
Registriert: 28 Mär 2003 - 10:41
Logic Version: 10

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von wirehead » 10 Nov 2018 - 22:23

Versuche es mal mit AppCleaner:

https://freemacsoft.net/appcleaner/
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von Geheimagent » 11 Nov 2018 - 9:52

Kann ich auch empfehlen, das Programm raufziehen, und löschen, und dann zeigt er an, was er alles löscht. Du musst aber ein bisschen vorsichtig sein, denn bei Upgrades kann er eventuell Teile von neuen Programmen mitlöschen. (eher allgemein)
Benutzeravatar
rz70
Forengott
Beiträge: 2241
Registriert: 26 Aug 2002 - 0:08
Logic Version: 10
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von rz70 » 13 Nov 2018 - 15:28

Also wenn du nicht auf jedes GB auf deiner Platte angewiesen bist, würde ich nur das Programm löschen. Nicht das sich Logic Pro und Logic X Samples oder Libs teilen. Ansonsten ist AppCleaner wirklich gut, aber ich glaube nicht das er weiß ob Logic X die Datei noch braucht.
Benutzeravatar
spocintosh
Kaiser
Beiträge: 1402
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von spocintosh » 13 Nov 2018 - 17:39

rz70 hat geschrieben:
13 Nov 2018 - 15:28
Nicht das sich Logic Pro und Logic X Samples oder Libs teilen.
Tun sie. Zumindest, wenn man X seit Anfang an benutzt hat. Inzwischen sind ein paar Pfade geändert, aber anfangs waren es noch dieselben wie seit 20 Jahren. Also bitte nur das Programm löschen.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
muki
Postingminister
Beiträge: 2904
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien
Kontaktdaten:

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von muki » 13 Nov 2018 - 19:25

ich habe X erst seit april, und kann bestaetigen v9 und X haben einige gemeinsame pfade
zB Apple Loops, Impulse Resonses, Garageband, EXS Factory Samples....

alles dicke hunde...
Benutzeravatar
lonely
Haudegen
Beiträge: 514
Registriert: 09 Apr 2004 - 17:18
Logic Version: 9
Wohnort: Deutschland

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von lonely » 15 Nov 2018 - 9:14

Dazu auch noch mein Senf:
Geheimagent hat geschrieben:
11 Nov 2018 - 9:52
Du musst aber ein bisschen vorsichtig sein, denn bei Upgrades kann er eventuell ...


Genau deshalb bin ich ängstlich, oder ganz ehrlich-voll geschockt und traumatisiert. Ich habe aus Überzeugung und Überschätzung meines
technischen Durchblicks Dateien gelöscht, verschoben, upgegradet, etc. und hinterher Stunden, Tage, ja sogar Wochen gebraucht, um den
vorherigen (System/Programm-) Zustand wieder hin zu bringen.

Wenn jemand unter Lebensqualität überwiegend Zeit für "andere" Dinge versteht (nicht Arbeit mit Logic/OS), dann sollte er/sie entweder
Molekular-Elektroniker/Informatiker sein oder eine Firma beauftragen, um sein System in Schuss zu halten.

Genau deshalb habe ich immer noch OS 10.6.8 und L 9 - läuft und läuft und stürzt gut gepflegt (-ab und zu Caches, P-RAM, etc. löschen, Backups
machen) so gut wie nie (!) ab; und immer besser auskennen mit für mich tollem Workflow. 8)
http://www.garemu.de/ "Weltgrößtes, schönstes, lustigstes aber trotzdem teuerstes, bestriechendstes, ältestes (gegr. anno 735 AD) Studio."
Geheimagent
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1864
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Logic Pro löschen

Beitrag von Geheimagent » 15 Nov 2018 - 12:36

lonely hat geschrieben:
15 Nov 2018 - 9:14
Dazu auch noch mein Senf:
Geheimagent hat geschrieben:
11 Nov 2018 - 9:52
Du musst aber ein bisschen vorsichtig sein, denn bei Upgrades kann er eventuell ...


Genau deshalb bin ich ängstlich, oder ganz ehrlich-voll geschockt und traumatisiert. Ich habe aus Überzeugung und Überschätzung meines
technischen Durchblicks Dateien gelöscht, verschoben, upgegradet, etc. und hinterher Stunden, Tage, ja sogar Wochen gebraucht, um den
vorherigen (System/Programm-) Zustand wieder hin zu bringen.

Wenn jemand unter Lebensqualität überwiegend Zeit für "andere" Dinge versteht (nicht Arbeit mit Logic/OS), dann sollte er/sie entweder
Molekular-Elektroniker/Informatiker sein oder eine Firma beauftragen, um sein System in Schuss zu halten.

Genau deshalb habe ich immer noch OS 10.6.8 und L 9 - läuft und läuft und stürzt gut gepflegt (-ab und zu Caches, P-RAM, etc. löschen, Backups
machen) so gut wie nie (!) ab; und immer besser auskennen mit für mich tollem Workflow. 8)
Man kann dem ganzen damit begegnen, dass man Logic auf den AppCleaner zieht, das ganze wandert dann im Papierkorb, dieser wird erst mal nicht gelöscht, und wenn Du feststellst eine der Dateien wird doch benötigt, dann kannst Du sie aus dem Papierkorb wieder zurücklegen. OS X macht das alleine. Ob das unter der Herrschaft des Schneekönig ging weiß ich nicht.
Wenn man Backups macht kann ja auch nichts schiefgehen. Notfalls Notizen machen. Läuft Logic dann problemlos, kann man den Papierkorb entleeren.
Beim Cache führen löschen aller Dateien dann auch zu langen Startvorgängen von z.B. Logic. Deswegen habe ich mit dem Automator ein Cacheleerer gebaut. Der Cache wird offenbar nicht mit der Timemachine gesichert.
Zu dem Zeitpunkt von Logic Pro 9 hätte ich auch kein Update mehr gebraucht, Doch zwischenzeitlich sind 5 Jahre ins Land gezogen, und ich muss sagen, dass trotz zwei für mich negativ auffallenden Änderungen von Logic 9 auf X (fehlende zuweisung der Farbe in der Farbparlette und Akkordspur) sich das ganze insgesamt positiv entwickelt hat. Ich müsste da eine lange Liste machen. Ein Blick in die ganzen Änderungen genügt, um selber zu entscheiden, ob man leichte Änderungen im Workflow hinnimmt, um dadurch andere Vorteile zu haben.
Antworten