Nutzungsrechte Theater

Geld mit Musik verdienen, GEMA, GVL, Labels, Verträge...

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, Mods

Antworten
thomas wolter
König
Beiträge: 888
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Nutzungsrechte Theater

Beitrag von thomas wolter »

Moin zusammen und ein hoffentlich sehr bald sehr warmes neues Jahr!

.. Frage in Sachen Musiknutzung auf dem Theater:

.. ich bereite eine Art Revue vor, in der alle möglichen Songs aus allen möglichen Genres vorkommen.
.. natürlich bearbeitet.

.. alle Songs werden live aufgeführt.

.. gibt es irgendwelche Beschränkungen, was das Nutzungsrecht betrifft - z.B. Songs aus Werken des großen Rechts (z.B. Musical Nummern, Oper, Revue)?

.. ich habe nicht vor, dafür Bearbeitungen anzumelden um Stress in Sachen Urheberrecht zu vermeiden.

Thanks ..
MacPro 6.1 [12-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.5.1
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4658
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von reiztrigger »

hallo

es gibt leute hier im forum, die juristisch weitaus besser bescheid wissen als ich.
aber der springende punkt ist wohl -wie immer- wie weit denn die "bearbeitung" geht...
imho gilt im theater für livemusik das gleiche wie bei konzerten. heisst, eine anmeldung bei der GEMA durch den veranstalter sollte reichen.
wenn es sich um eine auftagsarbeit handelt, kannst du das doch sicherlich dem theater überlassen; die sollten damit erfahrung haben.
besprich das doch mit dem haus/veranstalter.

bei meiner letzten bühnenmusik (der grosse diktator) hatte ich 99 prozent der musik selber komponiert.
2 bestehende stücke (brahms und wagner) wurden jeweils vom inspizienten eingespielt; damit hatte ich somit nix zu tun...

viel erfolg!
thomas wolter
König
Beiträge: 888
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von thomas wolter »

.. grundsätzlich überlasse ich das am allerliebsten natürlich den Theatern als Auftraggeber.
.. aber nach vielen Jahren in vielen Theatern habe ich vor allem festgestellt:

Die Kollegen dort bekommen auf der Stelle das große 'P' in den Augen, wenn's um das Thema Rechte und oder GEMA geht, und machen am liebsten eine große Bogen darum ;)

Die können daher auch nicht Nutzungs- von Urheberrecht unterscheiden ..
Natürlich bin ich den Theatern und Regisseuren z.T. wohlwollend zugetan bzw. Teil eines Konzeptes u. einer künstlerischen Idee (sonst würde ich mir - bei den Hungerlöhnen - den Kram schon seit Jahren nicht mehr antun.

Also versuche ich Teil der Lösung zu sein ..

Im aktuellen Fall geht es um eine Revue, in der verschiedene Songs vorgetragen werden (sollen), die es für ein Quintett zu bearbeiten gilt.
Bedenken gibt es offensichtlich vor allem wegen der Songs, deren Ursprung im Musical liegt (großes Recht).
Ich selbst hab bei meiner - zugegeben nicht sehr umfangreichen Recherche - nur spärliche Hinweise gefunden, die z.T. auch schon recht alt sind:

''Die Auseinandersetzung um die Frage „Großes oder kleines Recht?“ war zuletzt Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung anlässlich einer Aufführung „Hartz 4 – Das Musical“. Dabei ging es auch hier um Songs, die aus anderen Werken großen Rechts in das Musical „Hartz 4“ übernommen wurden. Die Aufführung wurde vom Landgericht Berlin in seiner Entscheidung vom 7. März 2008 – 05 O 3271/06 – im Wege der einstweiligen Verfügung untersagt.''

https://www.rehm-verlag.de/eLine/portal ... echt%27%5D

hmm ..
MacPro 6.1 [12-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.5.1
go
Kaiser
Beiträge: 1400
Registriert: 24 Apr 2005 - 10:23

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von go »

Nur mal so aus Interesse...wie hast du´s denn nun gelöst?

Besten Gruß
10.13.6, MacBook Pro (Retina) 2018, 32GbRam, LX.4.4, Ableton...
thomas wolter
König
Beiträge: 888
Registriert: 11 Nov 2006 - 15:40

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von thomas wolter »

tja, eigentlich gar nicht so richtig ..

Den Rest schreibe ich dir lieber mal per PN
MacPro 6.1 [12-Core] | 64 GB Ram | OSX 10.14.6 | Logic 10.5.1
go
Kaiser
Beiträge: 1400
Registriert: 24 Apr 2005 - 10:23

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von go »

Ja gerne..
LG
10.13.6, MacBook Pro (Retina) 2018, 32GbRam, LX.4.4, Ableton...
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 4081
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von Geheimagent »

Es wird durch die Songs ein eigenes Werk geschaffen, wenn es in einem Musical eingebaut wird, damit verstößt Du gegen das Urheberrecht. Wird es es Zusammenhanglosaufgeführt, dann bedarf es nur der GEMA. Hier hilft eigentlich eigene Sachen schreiben.
Im wahren Leben gibt es nur ein Take, und nicht mehr.
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5488
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: Nutzungsrechte Theater

Beitrag von teloy »

...das theater zahlt eh dafür, das musik zur öffentlichen aufführung kommt....

schreibe die verwendeten werke in eine aufführungsliste, schick die an die gema und dann werden die entsprechenden urheber auch entsprechend vergütet...

wenn du bearbeitungen geltend machen willst, wirds komplizierter.....
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Antworten