GEMA sch ...

Geld mit Musik verdienen, GEMA, GVL, Labels, Verträge...

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, Mods

Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3269
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: GEMA sch ...

Beitrag von Geheimagent »

lonely hat geschrieben:
29 Jun 2020 - 17:09
Ich bin GEMA-Mitglied als Urheber & Verleger, meine Studio-Kundin nicht.
Wenn Du als Verleger bei der GEMA bist, machst Du mit Deiner Kundin einen Verlagsvertrag, trägst die Stücke bei der GEMA ein, und lässt es dann pressen.
Benutzeravatar
Tim
Site Admin
Beiträge: 7617
Registriert: 15 Mai 2002 - 12:55
Logic Version: 10
Wohnort: Darmstadt / Erzhausen
Kontaktdaten:

Re: GEMA sch ...

Beitrag von Tim »

Das ganze ist eigentlich recht unkompliziert.

Du muss nur bei der GEMA einen Freistellungsantrag stellen.
Hier das Formular:
https://www.gema.de/fileadmin/user_uplo ... raeger.pdf

Die GEMA prüft dann ob es GEMA Pflichtete Titel gibt.

Wenn ja: Du bekommst eine Rechnung für die Lizenzgebühren
Wenn nein: Du bekommst eine Bestätigung für das Presswerk

Und schon geht es los.
Bei meiner letzten CD wurde das innerhalb von einer Woche abgewickelt (Titel waren GEMA pflichtig)

Wenn es nicht unbedingt gepresste Silberscheiben sein müssen (und ja nach Stückzahl) brenne ich die CDs auch selbst. Habe dafür so eine Kopierstation gekauft. Die brennt immer 5 CDs gleichzeitig.
• iMac i7 • 32 GB RAM • FD • Logic Pro X • RME FireFace • Macbook Pro 15" • I7 2,3 GHz • 16 GB RAM, SSD
HeiMedia
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 473
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: GEMA sch ...

Beitrag von kmb »

bitzone hat geschrieben:
29 Jun 2020 - 14:56
[…]
Hier ist der Zoll das Problem - es kann sein, dass man dir für deine eigenen Produkte Zollgebühren berechnet.
[…]
Na hör mal, die allermeisten Sachen, die importiert werden, sind zum Zeitpunkt des Grenzübertritts Eigentum des Endempfängers.
Ok, meistens eine zeitliche Frage, beziehungsweise je nach vereinbarten Incoterms.

Es ist also keineswegs so, dass es vom Zoll ungehörig ist (was deine Aussage imho impliziert), für die "eigenen Produkte" Zoll (und natürlich Einfuhrumsatzsteuer btw) zu erheben,
sondern der Standardfall.
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 706
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: GEMA sch ...

Beitrag von bitzone »

So war das nicht gemeint. Der Zoll tut, was der Zoll tun muss.
Dass das zollrechtlich ein Import ist, fühlt sich halt blöd an.
Ich rede nicht von Gewerbe, sondern von privaten Kleinstserien, so wie ich es bei lonely verstanden habe.
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 473
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: GEMA sch ...

Beitrag von kmb »

Ich verstehe dich aus deiner persönlichen Perspektive heraus durchaus, aber wie gesagt: usus.

Hättest du eine fette Firma und eine Tochtergesellschaft außerhalb der EU, dann sind das auch alles deine Sachen im Flieger oder Seecontainer.
Aber es wird halt bei der Einfuhr Zoll und EUSt erhoben. Genauer betrachtet schützt der Staat damit den Standort Deutschland und sorgt dafür,
dass Güter, die außerhalb der Gemeinschaft produziert wurden, daraus keinen Wettbewerbsvorteil auf dem deutschen Markt erlangen.
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 706
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: GEMA sch ...

Beitrag von bitzone »

kmb hat geschrieben:
01 Jul 2020 - 19:48
Hättest du eine fette Firma und eine Tochtergesellschaft außerhalb der EU, dann sind das auch alles deine Sachen im Flieger oder Seecontainer.
Aber es wird halt bei der Einfuhr Zoll und EUSt erhoben. Genauer betrachtet schützt der Staat damit den Standort Deutschland und sorgt dafür,
dass Güter, die außerhalb der Gemeinschaft produziert wurden, daraus keinen Wettbewerbsvorteil auf dem deutschen Markt erlangen.
Ich nehme mir heraus, zu behaupten, das ich das alles aus eigener Anschauung weiß, aber trotzdem meine Wortwahl richtig finde.
Das allgemein staatsbürgerliche und tatsächlich ungehörige Gleichnis Zoll=Problem muss man herauslesen wollen. Es ist, wie bereits bemerkt nicht intendiert.
Anders gesagt, man muss das, was ich schrieb nicht so interpretieren, aber wenn es not tut ...
Zuletzt geändert von bitzone am 01 Jul 2020 - 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 473
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: GEMA sch ...

Beitrag von kmb »

ok, sorry.

Dann bin ich halt wieder einmal ins Näpfchen getreten und habe eine Aussage mißverstanden.

Das tut mir leid.
Benutzeravatar
bitzone
Haudegen
Beiträge: 706
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: GEMA sch ...

Beitrag von bitzone »

Cheers, alles gut!
Antworten