Frage zu Soundcloud

Geld mit Musik verdienen, GEMA, GVL, Labels, Verträge...

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, Mods

Antworten
thom
König
Beiträge: 882
Registriert: 14 Aug 2003 - 13:59

Frage zu Soundcloud

Beitrag von thom » 31 Okt 2019 - 10:53

Hallo!

Ich habe mal eine Frage zu Soundcloud:

ich möchte hier in diesem Forum gelegentlich ein paar Stücke einstellen um von euch Tips und Hilfestellungen bzgl. der Aufnahme und ähnliches zu erhalten. Also keine Lobhudelei im eigentlichen Sinn...wäre natürlich schön, aber ich hätte gern eure Empfehlungen, wie die Sachen besser machen kann... ;-)

Ich möchte dazu mit einem Kumpel Coverversionen von mehr oder weniger bekannten Stücken (Neil Young, U2 etc) selbst einspielen und dann über Soundcloud hier verlinken.

Ist das erlaubt? Also das ich das Lied selber einspiele und dann in Soundcloud hochlade? Wegen Gema und so...?

Gelegentlich könnten es dann auch eigene Stücke sein, aber die sollten nicht das Problem sein, oder?

Wäre für Erfahrungen diesbezüglich sehr dankbar.

Schönen Dank und 'nen schönen Feiertag....falls ihr einen habt... :-)

Gruß


Thomas
Benutzeravatar
bitzone
Routinier
Beiträge: 342
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Logic Version: 10
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Soundcloud

Beitrag von bitzone » 31 Okt 2019 - 14:34

thom hat geschrieben:
31 Okt 2019 - 10:53
Ist das erlaubt? Also das ich das Lied selber einspiele und dann in Soundcloud hochlade? Wegen Gema und so...?
Ich bin kein Anwalt, daher schreibe ich's mal so, wie ich es kenne.

Wenn du Gema-Mitglied bist, musst du ja ohnehin alles anmelden.
Wenn du eigene Musik auf Soundcloud hochlädst und kein Gema-Mitglied bist, ist alles fein.

Covern ist/wird grundsätzlich meist erlaubt; bei Gema-pflichtigen Stücken ist eine Anmeldung notwendig. Die Erlaubnis hängt aber letztlich vom Rechteinhaber ab (eigene Erfahrung: ich habe irgendwann für eine Albumproduktion ein Stück von Frankie goes to Hollywood gecovert, die endgültige Erlaubnis kam dann von den FGTH Musikern selbst.).

Bei Soundcloud ist das nicht anders, siehe hier und hier.
Allerdings ist das, wie in den Links beschrieben, ein Graubereich, dort gibt es jede Menge Cover, die niemanden zu interessieren scheinen.
Vermutlich hängt das auch von der Größe des Accounts ab und ob dieser monetarisiert ist.

Ich persönlich mache mir da wenig Sorgen, siehe hier. Ich bin jetzt einige Jahre bei Soundcloud aktiv und habe noch nichts von solchen Problemen vernommen - so etwas spräche sich ja recht schnell herum ...
thom
König
Beiträge: 882
Registriert: 14 Aug 2003 - 13:59

Re: Frage zu Soundcloud

Beitrag von thom » 31 Okt 2019 - 21:02

Huhu!

Schönen Dank für die schnelle Antwort.

Also in der GEMA bin ich nicht. Ich denke auch nicht, dass ich da so schnell eintreten muß. Ich verdiene mit der Musik auch kein Geld. Ich möchte damit auch kein Geld verdienen. Ich denke, ich werde in der Zukunft eher Coversachen machen als eigene Songs. Und für diese Aufnahmen hätte ich gern ein Feedback, was ich verbessern könnte. Daher die Anfrage.

Gruß

Thomas
MarkusH
Haudegen
Beiträge: 615
Registriert: 24 Aug 2009 - 9:06
Logic Version: 8
Wohnort: Stuttgart

Re: Frage zu Soundcloud

Beitrag von MarkusH » 10 Nov 2019 - 11:16

Hallo thom,

wenn Du nur Stücke Covers, lohnt sich die GEMA für Dich auf jeden Fall nicht (!), denn Du bist dann ja kein Komponist.

Das mit den Coversongs läuft so: du benötigst nach dem Urhebergesetz auf jeden Fall eine Lizenz, um diese zu veröffentlichen oder zu verbreiten. Egal in welcher Form.
Diese Lizenz kriegst du für alle bereits veröffentlichten Stücke von der GEMA.
Jetzt kommt der komplizierte Teil: Wenn Du die Songs auf einer Internet-Plattform wie Soundcloud, oder auch YouTube veröffentlichen willst, ist diese nach der neuen EU-Richtlinie zum digital single-market (DSM-Richtlinie - das ist die mit den ach so gefährlichen Uploadfiltern) derjenige, der diese Lizenz von der GEMA einholen muss.
Speziell bei Soundcloud habe ich das Gefühl, dass deren Manager das nicht so richtig kapiert haben. Die Richtlinie ist ja auch noch nicht in Deutsches Recht umgesetzt - so lange denken die eben, sie seien ein privilegierter technischer Dienstleister, der den Künstlern nur Speicherplatz zur Verfügung stellt. Deswegen verlangen Die ja auch, dass Du die Rechte bei allen Uploads innehast. Bei Coversongs hast Du das aber nicht. Mit dieser Einstellung müssten die dann eben auch Uploads sperren. Tun sie aber auch nicht.

Für Dich bedeutet das aber: Lad deine Covers hoch und sei unbesorgt. Es kräht kein Hahn danach. Und wenn, dann rettet dich der Art. 17 (früher Art. 13) der angeblich bösen Richtlinie.....
iMac 27" 3,5 Ghz Core i5 (quad) (2018) Mojave
Mac Mini, 2,3 GHz Core i7 (quad), 16 GB (late 2012) (Mojave)
Studio One Pro 4.1
Presonus Firestudio Tube u. Firestudio Projekt
http://www.soundcloud.com/markus-hassold
thom
König
Beiträge: 882
Registriert: 14 Aug 2003 - 13:59

Re: Frage zu Soundcloud

Beitrag von thom » 12 Nov 2019 - 20:06

Hm, ok.
Vielen Dank für die Ausführung. :-)

Und macht es denn Sinn in die GEMA einzutreten, wenn ich auch eigene Stücke dort hochladen will? Wie gesagt, Geld verdienen will ich damit ja nicht...kann ich auch gar nicht bei dem Zeug...soweit kommt‘s noch... :lol:

Wer ist denn hier so in der GEMA?

Schöne Grüße

Thomas
Benutzeravatar
4tuner
Routinier
Beiträge: 406
Registriert: 19 Mär 2003 - 10:49
Logic Version: 0
Wohnort: scharans / GR / CH
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Soundcloud

Beitrag von 4tuner » 15 Nov 2019 - 17:15

Eher gewinnst du im Lotto, als dass du wegen ein paar selbst aufgenommenen Covers auf soundcloud o.ä. rechtliche Probleme kriegst. :roll:
nur wer sich ändert, bleibt sich treu (w.biermann)

laptop, logic x, miks, lautsprecher, und so weiter.
Antworten