kurzer Erfahrungsbericht

Soundtrack Pro / Waveburner in allen Versionen

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1618
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

kurzer Erfahrungsbericht

Beitrag von outland » 16 Sep 2012 - 15:58

man sollte nie während man brennt bzw. bounct auf "Play" drücken - das hat mein kleiner Sohn gemacht und ich hatte eine Minute lang Knackser auf der CD.
Ich würde gerne, wenn ich ein Stück ausfade nachher noch ein bisschen Stille haben - aktuell ist der Fader automatisch erst beim Ende der Region auf Null.
Das Presswerk CSM verlangte con mir entweder eine Audio CD oder ein DDP Image.
DDP Image habe ich erstellt und auf eine CD gebrannt - kann das aber nicht überprüfen.
CD Text kann von iTunes nicht gelesen werden dafür aber von modernen CD-Player.
Wenn man in der Werke-anmeldung die Zeit angibt dann Vorsicht - nach den Sekunden wird kaufm. gerundet.
So hat ein Track im Waveburner, der 04:04:41 hat im CD Player dann 04:05 Minuten.
und 04:26:06 hat dann 04:26.

nur ein paar Anmerkungen.
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Benutzeravatar
outland
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1618
Registriert: 01 Jun 2004 - 15:30
Logic Version: 0
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: kurzer Erfahrungsbericht

Beitrag von outland » 17 Sep 2012 - 8:29

Nochwas:
Was mich echt stöhrt ist, dass man bei Änderungen in Plugins - in meinem Fall Ozone 4 - nicht Vergleiche mit vorherigen Enstellungen machen kann so wie in Logic.
Das hätte ich echt gebraucht.
MacBook Pro 2018 i5 QuadCore 16GB, Logic Pro X, Ozone 8 IK Total Effeckts, T-Racks 3, Sonalksis, Battery3, Toontrack EZ-Drummer, mh 2882 3d,mh production bundle, MT4, Roland VS-2480, -JV-1080, DBX 386, Presonus Digimax D8, Harrison Mixbus
Antworten