CD text und waveburner

Soundtrack Pro / Waveburner in allen Versionen

Moderatoren: d/flt prod., MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

CD text und waveburner

Beitrag von J. Alf » 01 Sep 2012 - 10:23

Hallo ihr Lieben,

ich bin etwas im Zeitstress, da das Ding Dienstag beim Presswerk liegen muss. Daher verzeiht mir bitte, wenn die Fragen eventuell schon oft gestellt wurden.

Frage 1:
CD Text - hab nicht viel gutes zu waveburner und cd Text gelesen. ist das wirklich ne Zicke oder alles halb so Wild? hier ist Version 1.6.1 am Start.

Frage 2:
Interpoliert Waveburner bei CD Titelmarkern automatisch. Also setzt der die immer an Nulldurchgängen?
wie vermeidet man am zuverlässigsten Knackser.

Grüße
Jonas
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3349
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: CD text und waveburner

Beitrag von Axel » 01 Sep 2012 - 10:47

moin jonas,

zu 1.: das würde ich nicht mit wb machen. es gibt wohl zwei verschiedene stellen, in denen nach redbook-erweiterung die textdatei stehen kann. wb schreibt sie nur an eine stelle, die leider nicht die von der industrie bevorzugte ist. folge: manche geräte zeigen die titel an, manche nicht.
funktionierende alternativen:
http://hofa-plugins.de/pages/start_de/h ... mp-ddp.php
http://www.dsp-quattro.com/dspquattro/S ... attro.html
dem presswerk anschließend mitteilen, dass das image textdateien enthält, wird sonst schonmal ignoriert.


zu 2.: wüsste ich auch gern ;-)
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
Bonny
Kaiser
Beiträge: 1061
Registriert: 22 Jun 2007 - 12:30
Logic Version: 9
Wohnort: Big River

Re: CD text und waveburner

Beitrag von Bonny » 01 Sep 2012 - 10:49

Hi,
CD text macht waveburner eigentlich zuverlässig. Sollte also klappen auf geräten, die ihn lesen können.

Bei titelmarkern aufpassen: die sollten schon auf nulldurchgänge gesetzt werden.
Knackser gibt es, wenn pits (datenblöcke auf CD) nicht genau getroffen werden,
um es mal einfach auszudrücken. Also nicht genau auf die modulation setzen.

Ob das automatisch durch wb passiert, wage ich zu bezweifeln, glaub eher nicht.
Gibt auch auf einer apple support seite einige hinweise darauf.

WB ist eigentlich eine tolle Software. schade, dass so etwas einegestampft wird.

bonny
iMac 20" C2D 2,4 GHz, 4GB RAM, OSX 10.11.6, Logic Pro 9.1.8, izotope RX 5, Ozone 7 Elements, Motu UL Hybrid Mk III, Keystation 49e, Mac Book 2,1 SnowLeo, Mackie 1402, JBL 4312A, JBL LSR 2325P, Neumann, Sennheiser, ´65 Strat, Martin D 35, Ukulele...
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: CD text und waveburner

Beitrag von J. Alf » 02 Sep 2012 - 0:45

Dank euch für die Tipps.

Dann werde ich so oder so mal aufpassen und die auf Nulldurchgänge setzten.
Werden wohl ca 90 Titel, auch ne nette Beschäftigung.

Ich finde waveburner vom Interface und den Möglichkeiten sehr gelungen. Hab mich gleich zurechtgefunden.

Dank euch und ne schöne Nacht!
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: CD text und waveburner - !

Beitrag von J. Alf » 03 Sep 2012 - 12:25

Noch ne schnelle Frage, wäre klasse, wenn Ihr die schnell beantworten könntet.

Ich arbeite innerhalb von WB gerade in 24 bit, da ich noch ein bisschen was draufpacken wollte.
Wenn ich da jetzt später ein DDP Image exportiere, macht WB dann automatische die Reb Book 16 Bit raus, oder kann das Stress geben.

Gibts ne Möglichkeit das zu checken?

Danke und Grüße
Jonas
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6818
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: CD text und waveburner

Beitrag von alexander » 04 Sep 2012 - 0:10

es gibt etliche andere programme die ddp images überprüfen können und auch abspielen ich hab mir da ein utility dazu gekauft weil mir das nicht geheuer war. habe aber vergessen wie es heisst. moment. backline heisst das von audiofile engineering. wenn das image ok ist kannst du es da anhören. zu programm braucht man irgendsoeine ddp option dazu, kostet extra, wenn ich mich recht erinnere. es gibt aber auch von anderen herstellern einiges.

wb macht eigentlich ganz brav ddp images, das einzige was dir passieren kann ist dass irgend so ein bug (?) greift der bei umlauten troubles macht. die sind dann am display nicht gscheit lesbar. das ist aber das schlimmste was passieren kann, klingen wird es immer einwandfrei afaik. vielleicht können die cd player aber umlaute einfach auf so einem led display nicht darstellen und es ist einfach ein irrtum dass wb die überhaupt im cd text zulässt.

dass wb 24 ddp images schreiben würde glaube ich nicht, das macht ja gar keinen sinn, wenn es überhaupt möglich wäre. schadet aber vielleicht nicht wenn man selber vorher auf 16bit runtergeht und den dither seiner wahl verwendet, am ende wird das sonst noch truncated, das will man ja auch nicht. hth.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: CD text und waveburner

Beitrag von J. Alf » 07 Sep 2012 - 19:34

Danke für das Feedback.

An das Presswerk ging jetzt aber ne gute solide red book und gut ist.

Fazit: beim nächsten mal kein wave burner.
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3349
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: CD text und waveburner

Beitrag von Axel » 08 Sep 2012 - 1:00

magst du mehr erzählen? du hast hardware verschickt? gabs ne lösung für die trackmarker?
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: CD text und waveburner

Beitrag von J. Alf » 08 Sep 2012 - 11:17

Moin,

Klar: also die cd ist ne Comedy CD mit 91 Tracks. Nachdem ich bei gearslutz ne Menge Mist über verschobene trackmarker gelesen hab, war mir das da schon zu doof. (release ist am 14.9) WB verschiebt die wohl beim DDP Export immer um ein paar Frames! Bei 91 Tracks wäre irgendwann einer wohl mitten in einem Stück.

Sonst gefällt mir WB sehr gut. Übersichtlich. Geile Features. Aber dass der DDP Export nicht anständig funktioniert, man nicht mal ein Image exportieren kann -> unfassbar unbrauchbar.

Letztendlich dann auf gute Rohlinge gebrannt. Auf nem uralten studer, neuen cd Playern und allen möglichen ohne fehlerkorrektur gechecked und dann ein Image draus erstellt. Und per FTP an den Verlag. Dazu noch 3 redbooks als Backup per Kurier.

CD Text hat waveburner ganz anständig gemacht. Aber Umlaute sind ja für jeden Player wohl nicht so leicht. Haben daher auf diese verzichtet und ae, ue,... geschrieben. Wollten eben dass es so oft wie möglich nicht falsch angezeigt wird. So ist es zwar hässlich aber nicht falsch.

Nächstes mal werde ich den unterbrechungsfreien Bounce aus protools wie importieren und mit pt die einzelnen Tracks schneiden und dann exportieren. Dann mit zum Beispiel Toast oder so CD Text schreiben. Es als Image speichern und dann hochladen.

Grüße
Jonas
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3349
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: CD text und waveburner

Beitrag von Axel » 08 Sep 2012 - 21:34

oha... aber danke für den erfahrungsbericht ilike
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum | axel[äd]germanwahnsinn.de
Benutzeravatar
J. Alf
Kaiser
Beiträge: 1023
Registriert: 27 Jul 2009 - 21:16
Logic Version: 9
Kontaktdaten:

Re: CD text und waveburner

Beitrag von J. Alf » 08 Sep 2012 - 22:11

Mein Glück ist, dass es nochmal durch den Verlag gecheckt wird und mein Master in diesem fall nicht als physikalisches Muster gilt. Somit ist der Weg schon ziemlich Safe. Sollte aber etwas direkt an ein Presswerk gehen, hätte ich eventuell noch einen anderen weg gewählt.
Antworten