from bitwig into the big wide open...

Cubase, Samplitude, Digital Performer, Sonar, und sonstige

Moderator: Mods

Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2281
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von spocintosh »

fuzzfilth hat geschrieben: 08 Okt 2020 - 22:29 Blafaselnerv
Toll, dann haben wir's ja jetzt...du weißt wie immer alles - und vor allem besser. Hast ja auch seit 2002 neben mir gesessen, das hab ich wohl vergessen.
Hat auch null Bezug zu dem von mir angesprochenen Inhalt, aber herzlichen Glückwunsch.
Bild

Und Leute, die aus einem einzigen, völlig unzweideutigen Satz noch unbedingt was anderes konstruieren müssen, nur weil sonst ihre Quatschkonstruktion nicht funktionieren würde, hab ich mal so richtig gefressen:
Außerdem:
Wer hat denn gesagt, dass ich nur mische ?
Du:
Ich mische tatsächlich deutlich mehr als dass ich von Null an schreibe.
Ähhhm...nein, hab ich nicht.
Merkste selber ?

Was is bloß los mit den Leuten ? Gestern schon so'n dämliches Rumgezicke und heut gleich der Nächste, der nur versteht, was ihm seine persönlichen Trigger anzeigen, anstelle die Worte zu lesen ?
Es nervt 'n bisschen...
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
fuzzfilth
Routinier
Beiträge: 301
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von fuzzfilth »

Ja, ok. Passt schon
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.14.6 Mojave - Logic X.5.1
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1365
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von Häschen »

Die Sample Libraries sind schon besser geworden.
Benutzt jemand noch EXS gesampelte Bässe, Horn Sections Pianos, Gitarren? Da gibt’s Libraries die flexibler sind.
Das frisst erstmal RAM.

Wer viel Outboard zum Recorden hat muss weniger laden.
Vielleicht sollte ich die 16GB K.O. Kriterien präziser formulieren?

Wer überwiegend Instrumente als Plugins lädt und dabei auf akustische Authentizität mit hoher Flexibilität wert legt, wird mit 16 GB sehr schnell an die Grenze stoßen.

Hm.. So ‘n Satz kickt einfach nicht, weil er so lauwarm ist und suggeriert, dass ‘n - MACBOOK - ‘ne Alternative sein könnte.IST ES ABER NICHT!!!!! :lol:
SG2
Routinier
Beiträge: 479
Registriert: 06 Aug 2013 - 19:28

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von SG2 »

Häschen hat geschrieben: 09 Okt 2020 - 3:29 Wer überwiegend Instrumente als Plugins lädt und dabei auf akustische Authentizität mit hoher Flexibilität wert legt, wird mit 16 GB sehr schnell an die Grenze stoßen.
Genau darum geht's.
Alles was den Workflow bremst ist kagge... Also investier ich lieber in nen Rechner, der mir Kreative Freiheit gibt. Aber wir sind inzwischen weit vom Thema abgekommen.

Ich schlage vor, jetzt nimmt sich mal jeder nen Keks und dann verhalten wir uns alle wieder wie Menschen ;)
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5391
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von teloy »

....moinsen...off topic alarm....abbruch.....

....hineingerufen in eine welt, die zunehmend nur noch aus dem kontext reisst, in schlagzeilen denkt, um deutungshoheiten kämpft und bewusst missverstehen will.... (alarm)
bleibt gesund und munter....warm hugz from berlin....home of bitwig....back to topic...
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1365
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von Häschen »

Schon Konfuzius hat sehr treffend bemerkt, dass Häschen immer on Topic ist.

Du willst Linux, du willst Bitwig, du willst Berlin. Du lebst in Berlin, Bitwig ist eine Berliner Firma und die DAW läuft auf Linux. Du hast den Profi Support sozusagen vor der Tür. Wie der Zufall es will bietet auch dein MH Interface Linux Unterstützung an. Wenn das mal kein Wink mit dem Zaunpfahl ist, was dann?

Die Zeit/ Geld Investitionsstrategie samt Planungsschritten entfaltet sich wie von selbst.

Du hast ein altes MacBook 2012 als bestehende Ressource auf dem sich Linux installieren lässt und mit dem du zumindest Erfahrung sammeln kannst.

Linux on 2012 MacBook Pro works great!
How to Install Linux on a 2012 MacBook Pro

Da du dich mit dem Thema nicht so auskennst, wäre es ratsam dir jemanden zu suchen, der dir dabei helfen könnte, wenn du auf Probleme stösst.
Anfrage bei Bitwig: "Hey ich hab Bock auf Bitwig mit Linux, kenn mich aber mit Linux nicht so aus. Kennt ihr Spezies in Berlin, die einem dabei helfen könnten?"
Das darf ruhig ein wenig Geld kosten, wenn dir dadurch der Einstieg erleichtert wird.

Dann kannst du schonmal testen, wie weit du auf Linux mit 8 GB RAM kommst.

Die einzige Frage, die sich jetzt noch stellt ist: Macht er's oder sabbelt er nur? :lol:
Zuletzt geändert von Häschen am 09 Okt 2020 - 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5391
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von teloy »

...es gibt keine zufälle und konfuzius wusste auch schon über sabbelnde häschen weise zu berichten....
...schau dazu mal ins kleingedruckte deines ebenso reichen erfahrungsschatzes zum thema realexistierender plattenvertragsmodalitäten...
da findet sich bestimmt auch noch was dazu...
und vergiss nie deine unmengen an virtuellen akkustik nachahm plugins of the real thing zu giessen und zu pimpen, streichel deinen arbeitsspeicher, auf das er dir auch morgen noch treu bleiben mag und knabber dir ne stolze karotte, hase....ist gut für den winterteint....hab ich sabbeln hören...

und nö, apfelschrott bleibt apfelschrott und wird auch zukünftig nur mit äpfeln gefüttert...der pinguin watschelt hier erst ende 2021....und kommt auch nicht auf den schoss...
ganz fest versprochen...also keine falsche bange...
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1365
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von Häschen »

Er sabbelt nur ... :lol:

Aber man darf Menschen von ihrem Glück nicht abhalten. Wer nur mit Plastik Streichern und Silicon Bassdrums durch den Wald hüpfen will, soll das tun.
Oft sind Dinge auch ein Prozess. Das Bewusstsein muss sich erst entfalten. Es gibt Trotzphasen ...

Nicht zu verwechseln mit Trotzhasen. Trotzhasen entscheiden sich gegen den knallbunti Käfig, wenn sich die Gelegenheit bietet.
Sie sind fokussiert, haben die Situation kalkuliert und stehen immer, wirklich immer ... for ...

"THE BIG WIDE OPEN" aka FREIHEIT ...

(Boing Bum Tschack Atmo, mit Final Cut Pro gerenderten FX brought to you by Apples - 16 GB - MACBOOK Pröchen)



p.s.: Heiner ich hab deinen Off Topic Beitrag noch gelesen. Kommt auf die Strichliste. :lol:
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2281
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von spocintosh »

:mrgreen:
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 3831
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von Geheimagent »

teloy hat geschrieben: 09 Okt 2020 - 13:08 ...es gibt keine zufälle und konfuzius wusste auch schon über sabbelnde häschen weise zu berichten....
...schau dazu mal ins kleingedruckte deines ebenso reichen erfahrungsschatzes zum thema realexistierender plattenvertragsmodalitäten...
da findet sich bestimmt auch noch was dazu...
und vergiss nie deine unmengen an virtuellen akkustik nachahm plugins of the real thing zu giessen und zu pimpen, streichel deinen arbeitsspeicher, auf das er dir auch morgen noch treu bleiben mag und knabber dir ne stolze karotte, hase....ist gut für den winterteint....hab ich sabbeln hören...

und nö, apfelschrott bleibt apfelschrott und wird auch zukünftig nur mit äpfeln gefüttert...der pinguin watschelt hier erst ende 2021....und kommt auch nicht auf den schoss...
ganz fest versprochen...also keine falsche bange...
Ich liege gerade auf dem Boden vor Lachen. Und kann gar nicht sagen, ab wo ich anfangen muste mich zu amüsieren. Diese gaanzen Tiergschichten. :mrgreen:

Das gefährliche an einem Post zu Bitwig in einem Logic Forum ist (da will ich mich nicht ausnehmen) dass Du hier noch mehr über Logic und Mac erfährst, als man es für möglich hält. Ganz ehrlich ich fand das mit dem EXS24 gerade spannend, ist aber total Offtopic.
Benutzeravatar
teloy
Mega User
Beiträge: 5391
Registriert: 08 Jan 2007 - 13:26
Logic Version: 0
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von teloy »

...ich hab mich noch nie von einem ordinären nagetier missverstanden und unterschätzt gefühlt... (uiuiui)
...aber wo kämen wir hin, wenn der geheimdienst nicht bescheid wüsste... 8)
...und wehe wenn lange, spitze ohren aus der zukunft mit einem mal zu oppertunisten mutieren.... (hallo

aber ist lange her, das ich mich mir hier mal wieder zuhause fühle.... ;-)
...SHARE MUSIC FROM HAND TO HAND AND EAR TO EAR...
....coincidence is code.....RAW RUMBLE CODE.
BaBa
Routinier
Beiträge: 369
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von BaBa »

Opportunismus ist ein urzeitlicher Unfall, keine Geisteshaltung.
BaBa
Routinier
Beiträge: 369
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von BaBa »

Also gut.

Ein OS, welches ich persönlich schätze, klein, fein, schnell, funkt nicht nach Hause, braucht wenig HardwareRessourcen - https://elementary.io/de/
Fühlt sich fast wie OSX an und Bitwig läuft darauf gut.

Das ist durchaus ausbaufähig mit Realtime Kernel - https://wiki.linuxfoundation.org/realti ... t_versions,
Alsa - https://www.alsa-project.org/main/index.php/Main_Page
und https://qjackctl.sourceforge.io.

Wie die Buchalters mit Linux umgehen, ?
Benutzeravatar
Häschen
Kaiser
Beiträge: 1365
Registriert: 16 Jan 2018 - 18:01

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von Häschen »

Baba, lass ma. The Big Wide Open ist nix für den Teloy. Das macht ihm Angst.
Da hält er sich die Hände vors Gesicht. Nicht drängen, er braucht noch Zeit. :lol:

Aber .. eine .. klitzekleine Frage darf noch erlaubt sein.
BaBa, hast du auf dem Schirm wieviel RAM ( Sorry, ich weiß, ist jetzt 'n Reizwort.)
das kleine, feine, schnelle OS so ballert und inwiefern der Realtime Kernel ausbaufähig ist?
Alsa wird ja eindeutig erklärt.
BaBa
Routinier
Beiträge: 369
Registriert: 18 Apr 2015 - 11:59

Re: from bitwig into the big wide open...

Beitrag von BaBa »

Yepp,

fürs allgemeine Gelächter - weiss ich.
Antworten