ELK

Cubase, Samplitude, Digital Performer, Sonar, und sonstige

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4435
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 10

ELK

Beitrag von MFPhouse » 02 Feb 2018 - 14:50

Ich glaub da würd ich mal einen Link machen und das beobachten. Wenn die an den Start kommen mit dem Zeug dann....

https://www.mindmusiclabs.com/
"... Sie müssen mich mit jemanden verwechseln den das interessiert "
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 824
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: ELK

Beitrag von tompisa » 02 Feb 2018 - 23:05

...WAS ? Hipster rubbish , mit dem Styleguide von Elektron (uiuiui)
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6648
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 0
Wohnort: Wien

Re: ELK

Beitrag von alexander » 02 Feb 2018 - 23:45

nix rubbish, geiler scheiss ist das, alter: 1ms latenz ist großartig - da geht alles in echtzeit, besser als jeder synth!

vielleicht wird das ding mittelfristig nicht als daw bei mir rumstehen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass da ein paar instrumentenhersteller aufspringen, und dann wäre das ein killer framework für musikinstrumente praktisch jeder art. mit so einer niedrigen latenz und aktuellen cpus kann man praktisch alles machen, nur im unterschied zu gängigen computern halt wirklich in real time.

also ich weiss ja nicht wie ihr das seht, aber ich hab mal eine bookmark gesetzt...
iMac 27"/2,93GHz i7/24GB/10.13, Logic Pro X, Studio One 3, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 824
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: ELK

Beitrag von tompisa » 02 Feb 2018 - 23:57

1ms Latenz .. wow- but my ass , was soll ich mit dem Theorie Gewusel, wenn der Roundtrip eh anders aussieht ?
und das Argument "besser als jeder Synth" ist für Deppen wie mich irgendwie extrem erklärungsbedürftig.

Freue mich auf ein paar Fakten
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6648
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 0
Wohnort: Wien

Re: ELK

Beitrag von alexander » 03 Feb 2018 - 1:12

tompisa hat geschrieben:1ms Latenz .. wow- but my ass , was soll ich mit dem Theorie Gewusel, wenn der Roundtrip eh anders aussieht ?
und das Argument "besser als jeder Synth" ist für Deppen wie mich irgendwie extrem erklärungsbedürftig.

Freue mich auf ein paar Fakten
ich kanns nur ganz subjektiv sagen: mein erster synth war ein roland d50. der hat mindestens 12ms latenz, oder gar mehr, ich habe später mal gelesen wie viel, erinnere mich aber nicht mehr genau. jedenfalls soviel, dass ich dachte, das kann nicht stimmen (stimmte aber). ich hatte selbst bei extrem perkussiven sounds (und da gabs auch einige, so scharfe marimba sachen und sowas) immer das gefühl, dass das ding nicht reagiert, zumindest nicht rechtzeitig. das ist immer ein permanent unangenehmes gefühl, als wollte man dem synth ständig in den a... treten. ich habs gehasst mit dem ding zu spielen, obwohl mir wirklich etliche sounds recht gut gefallen haben. aber es war immer ein ständiges mitdenken und das delay antizipieren, und weit, weit vorne spielen, damit man dann insgesamt halbwegs in time ist. ich mochte das gar nicht.

auch die aktuellen sounds die ich verwende (speziell orchester sachen) sind mir auch wenn es perkussive samples sind oft zu sehr mit latenz behaftet. man kommt dann halt doch auch bei einem kontakt oder was auch immer auf deutlich mehr als 5ms. dazu kommt, dass mir die samples oft zu wenig knackig angeschnitten sind. ich hab schon eine paranoia mit dem ganzen zeug. zum glück hab ich das gefühl nur beim einspielen und ich kann mich beim abhören entscheiden obs mir jetzt passt oder nicht. das einzige instrument, das ich halbwegs spielbar finde ist eigentlich das synful orchestra. das reagiert ziemlich prompt, natürlich auch mit der jeweiligen latenz der daw.

so eine 1ms-workstation hätte dieses problem einfach gar nicht. da drückst du die taste und bam! der sound ist da. unmittelbar und ohne verzögerung. das wäre schon eine neue qualität. also ich tät mir da auch einen zweiten rechner hinstellen, nur für sampler und synths, die ich dann nahezu latenzfrei spielen könnte (wenn ich das teil nicht wieder über die konventionelle daw route). das würde mir wirklich, wirklich spass machen. deshalb auch ein bookmark.

und noch was: die 1ms latenz ist die roundtrip-latenz, schau mal auf deren homepage. wenn die das real hinkriegen ist das schon der hammer. kein anderes os kann das.
iMac 27"/2,93GHz i7/24GB/10.13, Logic Pro X, Studio One 3, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 824
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: ELK

Beitrag von tompisa » 03 Feb 2018 - 12:12

ich liebe meinen D50 :-) ! Es ist ein eigenständiges Instrument, mit dem selbst percussive Hits geschrieben wurden "Pizzicato Enya". .

Aber ich verstehe, was Du sagen willst.

Nur wenn ich da so herum lese , z.B. Sätze wie "fast time to market" und ähnliches blabla reicht es mir schon fast und dann dieser Satz "Sweden, got it ? " , das nenn ich Hipster Geschwurbel. Die sollen mal liefern und dann schauen wir weiter und vorher machen wir alle Musik mit gaaaaanz viel Latenz.
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: ELK

Beitrag von hugoderwolf » 03 Feb 2018 - 15:08

tompisa hat geschrieben:1ms Latenz .. wow- but my ass , was soll ich mit dem Theorie Gewusel, wenn der Roundtrip eh anders aussieht ?
und das Argument "besser als jeder Synth" ist für Deppen wie mich irgendwie extrem erklärungsbedürftig.

Freue mich auf ein paar Fakten
Die 1ms ist die Roundtrip-Latenz.

Dich brauchen die Fakten aber eigentlich gar nicht interessieren. Du hast da nur mittelbar was von (siehe unten).
tompisa hat geschrieben: Nur wenn ich da so herum lese , z.B. Sätze wie "fast time to market" und ähnliches blabla reicht es mir schon fast und dann dieser Satz "Sweden, got it ? " , das nenn ich Hipster Geschwurbel. Die sollen mal liefern und dann schauen wir weiter und vorher machen wir alle Musik mit gaaaaanz viel Latenz.
Wenn "fast time to market" für dich nur blabla ist, dann ist relativ offensichtlich, dass du nicht die Zielgruppe bist, die damit angesprochen wird. Du hast noch nie Hardware entwickelt und wirst es ganz offensichtlich auch nie tun. Dafür musst du dich nicht schämen. Es kann aber trotzdem nicht schaden, vorm herumpoltern mal eine Minute länger nachzudenken.

Wenn der Plan aufgeht und das Ding hält, was es verspricht, kann ELK Grundlage vieler frischer Hardwareideen werden und für neue Hersteller ganz viel Grundlagenarbeit und damit Vorabinvestitionen abnehmen. Ich muss sagen, für mich ist das höchst spannend. :mrgreen:
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 824
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: ELK

Beitrag von tompisa » 03 Feb 2018 - 16:10

ok, Du bist DSP Entwickler. Viel Erfolg dann bei Sennheiser und bei ganz vielen ppts voller "time to market"
;-)
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6414
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: ELK

Beitrag von hugoderwolf » 03 Feb 2018 - 16:13

Danke du süßer Fratz. Ich will den gelöschten Beitrag mal übersehen haben. (uiuiui) (hallo
Benutzeravatar
tompisa
König
Beiträge: 824
Registriert: 02 Feb 2007 - 21:01
Logic Version: 0
Wohnort: München

Re: ELK

Beitrag von tompisa » 03 Feb 2018 - 16:34

musst Du ja nicht übersehen, als Moderator kannst Du ja eh alles tracken und tracen wie Du möchtest. Hoffe, das läuft bei Euch embedded ;-)
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11282
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ELK

Beitrag von Stephan S » 03 Feb 2018 - 16:36

Boah- das wurde Zeit. Ich mag (die) Schweden, der Elch ist in meinem Tierkreis und MOS war unser Bandname. Drücke die Daumen.
‹(•¿•)›
Antworten