Mac Plugins

Cubase, Samplitude, Digital Performer, Sonar, und sonstige

Moderator: Mods

Benutzeravatar
muki
Mega User
Beiträge: 5518
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: Mac Plugins

Beitrag von muki »

Heiner hat geschrieben: 09 Dez 2021 - 19:51 /System/Library/Components/CoreAudio.component/Contents/PlugIns/CoreAudioAUUI.bundle

das müsste es sein, da sind auch die Übersetzungen und die Nib Files für die Plugins abgelegt.
beim schneeleoparden (SL) liegt es scheinbar ein bisserl wo anders:
/System/Library/Components/CoreAudio.component/Contents/Resources/CoreAudioAUUI.bundle
muki
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 4217
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Mac Plugins

Beitrag von Geheimagent »

Nachdem das jetzt erfolgreich gefunden wurde - Danke an Heiner -, stellen sich weitere Fragen:
1. Wie kann man das löschen?
2. Wie kann ich es wieder einfügen
3. Füge ich dem System einen Schaden damit zu?
4. Sollte man +2 überhaupt posten, um 3 bei Nicht ITlern 3 zu verhindern?

Ihr seht das Grübeln nimmt kein Ende.

P.S.: Vielleicht hat es noch keiner ausprobiert, aber das System verhindert, dass man es in den Papierkorb bewegt, in de es einen auf die Notwedigkeit hinweist, und keine weiteren Optionen anbietet.
Benutzeravatar
wonshu
Forengott
Beiträge: 2006
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: Mac Plugins

Beitrag von wonshu »

Ich möchte vorher ausdrücklich sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass diese Dinge so sehr stören, dass man die folgenden Schritte wirklich machen möchte, aber gut, offenbar gibt es dieses Bedürfnis.

Es wäre toll, bevor Du das alles machst, wenn Du wartest bis root_himself nochmal über die Schritte unten schaut, dass ich nicht irgendwelchen Mist geschrieben habe.

Ich hoffe, ich habe damit genug Disclaimer gegeben.

Also, wenn ich so mutig wäre, würde ich folgendes machen:

1.
Timemaschine backup der Systemplatte. Warten bis das fertig ist.

2.
Carbon Copy Cloner Backup der Systemplatte auf eine weitere Platte oder SSD. Warten bis das fertig ist.

3.
Carbon Copy Cloner Backup der Systemplatte auf ein Diskimage auf einer weiteren Festplatte irgendwo. Warten bis das fertig ist.

Spätestens an dieser Stelle weiß man, wie lange es allermindestens (!!) dauern wird, wenn man das System wiederherstellen muss, weil etwas schief gegangen ist. Wobei es heutzutage mit Recovery vermutlich etwas "einfacher" ist, als es vor vielen Jahren noch war.

4.
Ein .zip davon erstellen:
/System/Library/Components/CoreAudio.component
Es wird vermutlich auf dem Desktop gespeichert werden.

5.
Im Terminal mittels:

Code: Alles auswählen

ls -l /System/Library/Components/ 
die Zugriffsrechte dieser Dateien anschauen UND IRGENDWO AUFSCHREIBEN. Vorsichtshalber schonmal recherchieren, wie man diese Zugriffsrechte wieder setzt mittels chmod. Habe ich immer erst im Nachhinein recherchiert, weil, "au ja, lass erst mal machen."

6.
dann:
ACHTUNG: GEFAHR BEIM BENUTZEN VON "mv" BESONDERS IM ZUSAMMENHANG MIT SUDO. Wenn der Quell- oder Zielpfad nicht genau dem entspricht, was wir wollen sondern irgendwas anderem DAS EXISTIERT wird das erbarmungslos verschoben. Dinge werden dann nicht mehr funktionieren (was ja für unseren Fall gewünscht ist).

Das erstellt erstmal einen Ordner:

Code: Alles auswählen

sudo mkdir /System/Library/Components-disabled/ 
Das hier verschiebt CoreAudio.component in diesen neuen Ordner

Code: Alles auswählen

sudo mv /System/Library/Components/CoreAudio.component /System/Library/Components-disabled/CoreAudio.component
7.
System neu booten und schauen, was passiert.

Um CoreAudio.component wieder zurückzuverschieben benutzt man dieses Command:

Code: Alles auswählen

sudo mv /System/Library/Components-disabled/CoreAudio.component /System/Library/Components/CoreAudio.component
Viel Spaß und Geronimooooo
|
|
Gibt's jetzt: Guitar Kitchen Vol. 1 - eine Akustik Gitarren Loop Library - sliced and looped - für Kontakt, AppleLoops, ACID, rex2
Benutzeravatar
spocintosh
Postingminister
Beiträge: 2734
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: Mac Plugins

Beitrag von spocintosh »

Ganz ehrlich: So ein Quatsch.

Wenn man die Dinger wirklich so richtig ganz unbedingt nicht sehen will (was schon Schwachsinn an sich ist, denn sowas wie das Roger Beep Plugin z.B. gibt es von KEINEM anderen Hersteller und der AU Matrix Reverb ist bekanntermaßen wirklich richtig gut, bei so gut wie keiner CPU-Last) - ja dann schaltet man sie im Plugin Manager ab.

Dafür im System rumzulöschen kann nur als wichtigtuerischer Größenwahn betrachtet werden.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
bitzone
Kaiser
Beiträge: 1040
Registriert: 28 Feb 2007 - 10:50
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Mac Plugins

Beitrag von bitzone »

spocintosh hat geschrieben: 11 Dez 2021 - 19:51 wichtigtuerischer Größenwahn
Neugier geht auch.
Benutzeravatar
spocintosh
Postingminister
Beiträge: 2734
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster
Kontaktdaten:

Re: Mac Plugins

Beitrag von spocintosh »

Ja, so wie bei Russisch Roulette...verstehe. :mrgreen:
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 4217
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Mac Plugins

Beitrag von Geheimagent »

bitzone hat geschrieben: 12 Dez 2021 - 0:53
spocintosh hat geschrieben: 11 Dez 2021 - 19:51 wichtigtuerischer Größenwahn
Neugier geht auch.
Richtig, und ohne dopeltes Backup würde ich das auch nicht machen.
spocintosh hat geschrieben: 11 Dez 2021 - 19:51 ... dann schaltet man sie im Plugin Manager ab.
Das ist aber langweilig, da bin ich auch drauf gekommen viewtopic.php?p=646055#p646055
und dass ich das für nicht ganz ungefährlich halte, beinhaltet ja meine Fragestellung 1-4.

Und recht gebe ich Dir von Dir genannten Plugins, die sind davon noch bei mir aktiviert.
Benutzeravatar
hugoderwolf
Moderator
Beiträge: 6554
Registriert: 22 Feb 2003 - 14:10
Logic Version: 0
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mac Plugins

Beitrag von hugoderwolf »

spocintosh hat geschrieben: 12 Dez 2021 - 2:51 Ja, so wie bei Russisch Roulette...verstehe. :mrgreen:
5 von 6 Ökonomen finden Russisch Roulette total super! :mrgreen:

Zum Thema: man kann sich den Spaß ja mal machen, wenn man unbedingt will und die Zeit erübrigen kann. Aber dann nicht wundern, wenn iTunes und Konsorten nicht mehr funktionieren. Wahrscheinlich geht sogar Logic in die Fritten, da es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch über die AudioDeviceOutput-AU nach außen Verkabelt. In dem Bundle sind neben den Effekt-AUs nämlich auch diejenigen, die für Audio I/O zuständig sind. Wäre aber mal interessant wenn sich einer den Spaß macht und berichtet. Ich wäre nicht überrascht, wenn 90% aller Apps keinen Sound mehr von sich gäben.

Vielleicht doch lieber Russisch Roulette?
Geheimagent
Stamm User
Beiträge: 4217
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Mac Plugins

Beitrag von Geheimagent »

hugoderwolf hat geschrieben: 13 Dez 2021 - 10:45 5 von 6 Ökonomen finden Russisch Roulette total super! :mrgreen:
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

(clap)
Antworten