expressive È OSMOSE

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

ein neues controller keyboard von expressiv-é
das sind die mit der hoelzernen mpe-tischhupe

poly aftertouch, links rechts sensitivitaet per key (etwa wie bei einer ondioline)
eingebauter haken eaganmatrix synth (bekannt vom haken)
multichannel mpe

https://www.expressivee.com/discover-osmose

und hier ein nettes schmackhaftmachendes video von herrn cuckoo
https://www.youtube.com/watch?v=UjZ6SuWxBFg

preorder ist massiver unterschied: 1079 statt 1800
wo es mir schon beginnt in den fingern zu jucken

was meint ihr?

ich stelle es mal zur diskussion
vielleicht hat es der eine oder andere noch nicht mitbekommen und waere interessiert
was sind bei so sachen die ins and outs?
kann es da probleme mit so etwas geben, oder sind so sachen voll toll oder voll gaga?

roli hab ich ein paarmal im geschaeft probiert (das 49er) und komme irgendwie nicht ganz mit dem material(oberflaeche) klar
habe aber auch gehoert/gelesen, dass das sehr stark uebungsabhaengig und gewoehnungsabhaengig sei

hmm...

vielleicht ergeben sich hier bei einer kleinen diskussion punkte,
an die ich nicht dachte...
muki
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10734
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von Peter Ostry »

Wenn dich das Roli nicht richtig anspricht, lass es liegen, dann ist es nichts für dich. Es ist ein Berührungs-Keyboard. Zwar gibt es Pianisten die es spielen wie ein Piano, aber das ist nicht Sinn der Sache. Polyphone XYZ-Kontrolle für jede Taste, da ist das Roli zuhause. Für präzises Pianospiel mit gleichzeitiger mehrdimensionaler Expressivität ist es nötig, zum Beispiel Rudess zu heißen.

Wenn man die bucklige Silikonoberfläche des Roli nicht mag und keine tastaturmäßige Orientierung braucht oder will, lebt und liebt man mit Linnstrument oder Soundboard besser.

Das Osmose ist etwas anderes. Es erlaubt traditionelle Pianospielweise und auf Wunsch Polyverwurschtel-Techniken. Z ist zum Teil Poly AT, X ist Poly Vibrato (Tastenwackeln). Y-Richtung gibt es auf den Tasten nicht, die ist über den Druck gemappt, also auch Z. Haaken ist involviert. Hier kannst du lesen, da ist auch ein Entwickler dabei (Anckorage):
Expressive-E Osmose bei polyexpression.com
(In der unteren Hälfte der Seite wird es interessant)
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7186
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von alexander »

oje, muki. da hast du mir jetzt einen floh ins ohr gesetzt. ich fürchte das osmose dings muss ich haben.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

ja, alexander, ich weiss: sorry
bloeder floh

naja...bis silvester haben wir zeit...

oder noch besser:
nimms!
probiers ein paar wochen
stelle fest es ist doch nix fuer dich
und ich nehms dir dann um 500,- ab! :-)))

@ peter:
ja, danke, eh alles klar
beim roli hab ich halt nur das grosse probiert
das prinzip ist mir klar und gewollt
das material ist irgendwie gewoehnungsbeduerftig
und ich habe das gefuehl fuer mich zu gross - also fuers feine zu weite x-position strecken

angeblich sollen die ganz kleinen gerade auch diesbez angenehmer und leichter spielbar sein (...?)
also x-positionen kuerzer und leichter bewaeltigbar, material etwas smoother

ich sehe da beim osmose keine cv ausgaenge, richtig?
also output nur (grober) midi, oder?

p.s.:
wo ist denn dein katzen-foto-avatar abgeblieben?
muki
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2278
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von spocintosh »

Boar, da hab ich mir doch eben zunächst mal diese Videos von dem Touch angesehen, weil ich von der Firma noch nie gehört hab.
Und dann gedacht, nee, nich schon wieder so'n abgefahrener Kram, den man nur benutzen kann, wenn man mit 5 schon drei Jugend-musiziert-Preise gewonnen hat und Zeit seines Lebens Wunderkind bleibt.
Dieses ganze Roli/Continuum- und sonstige Controllergedöns kann man mir ja schenken. Interessiert mich null, weil man ja auch die Klangerzeuger erst mal so programmieren muss, dass sie mit dem ganzen Datenfeuerwerk aus der 23. Dimension irgendwas anfangen können...hab ich genau nicht eine einzige Sekunde Lust zu. Bei mir gibt's nur anschalten, klick, geht - oder anschalten, klick, geht nicht. Und bei letzterem ist der Drops auch sofort gelutscht - weg damit, is kaputt.

Aber hier kommen ja direkt mal Sounds raus, die man noch nie gehört hat. Und anscheinend muss man das Ding dafür eben nicht lernen, sondern nur anschalten ?
Hab ich was übersehen ? Bin ich dem Werbemist aufgesessen ?
Wenn nicht, dann muss ich, wohl mal schauen, ob die PayPal nehmen...
Und dann eine Nacht drüber schlafen und morgen nochmal gucken.

Wunderbar, danke für's drauf aufmerksam machen !
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

> Touch angesehen, weil ich von der Firma noch nie gehört hab

oh!
das touché (nicht tatsch sonder fronsösisch: tuuuscheee, so wie der musketier der zugestochen hat)
ist seit ein paar jahren immer wieder gerne praesentiertes tolles kleines controller wunder
die haben extra dafuer (bei der letzten namm vorgestellt) eine string library gemacht, die imho ziemlich wow ist
weil das mit dem anstreichen und druecken sehr sehr sher sensitiv und fein geht

> weil man ja auch die Klangerzeuger erst mal so programmieren muss

richtig und aber auch NICHT
weil mittlerweile gibt es schon diverse softsynths, die MPE faehig sind und entsprechend vor-ausgestattet
(quanta, der neue LION zB)

feinjustierung duerfte aber immer zu machen sein

aber, MPE kommt so langsam im programmier mainstream an
auch quasi dank roli, die juce gekauft haben (wennichmichnichtaeusche), was eine entsprechende entwicklerumgebung ist,
die mittlerweile scheinbar schon von einigen genutzt wird

> hier kommen ja direkt mal Sounds raus

yup
kein werbemist
das ist eingebaut die sonst nur bei (und mit) haken erhaeltliche eaganmatrix
ein spezieller, toller softsynth
man hoert einer der besten neben kyma

> Sounds raus, die man noch nie gehört hat

naja...
klingt fuer mich stark nach physical modelling
ich krieg jetzt langsam auch aehnliche sounds mit dem LION raus, der stark mutable instruments inspirierte osc algorithmen verwendet

aber angeblich soll die haken/eaganmatrix kombi grandios sein
wenn nur das continuum nicht derart teuer waere...

(obwohls mittlerweile eh schon ein bisserl guenstiger geworden ist)...

wenn ich morgen zeit hab und es dich interessiert,
kann ich ein paar eagenamtrix/haken yt videos rauskramen, an die ich mich erinnere, mit IIRC recht coolen beispielen...
muki
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10734
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von Peter Ostry »

muki hat geschrieben: 27 Nov 2019 - 4:48mittlerweile gibt es schon diverse softsynths, die MPE faehig sind und entsprechend vor-ausgestattet
Wir haben mindestens sieben Softsynths in Logic, die MPE bzw. Multichannel sprechen: Alchemy, EFM1, ES2, EXS24, Retro Synth, Sculpture und Vintage Clav. Man muss nur den unteren Teil des Pluginfensters aufklappen und den MIDI Mode einstellen. Standard ist Base Channel 1.

Roli hat eine Liste mit den meisten MPE kompatiblem Synths: Compatible synths, DAWs and instruments
 
muki hat geschrieben: 26 Nov 2019 - 23:36wo ist denn dein katzen-foto-avatar abgeblieben?
Hatte ich je sowas? Seit 300 Jahren schaut Gundel Gaukeley ins Forum.
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

> Roli hat eine Liste

aja, cool
unfiltered audio fehlt in der liste

edit:
quatsch: unfiltered audio ist eh in der roli liste gelistet

> Hatte ich je sowas?

nein - du warst (fast?) immer gundel
ich meinte auch nicht dich sondern alexander
muki
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10734
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von Peter Ostry »

Die Synth Liste von Roli ist nicht komplett. Es gibt auch Synths, bei denen nicht einmal der Hersteller sagt oder weiß, dass sie MPE können. Aber sin mer froh, dass überhaupt jemand eine Liste macht. Was wir selber an Soft- oder Hardware haben, können wir eh ausprobieren.

Dass über ein Keyboard wie das Osmose geredet wird, obwohl offenbar kaum jemand weiß wozu das gut ist, finde ich amüsant. Insofern ein genialer Schachzug, den Synth einzubauen. Dreiviertel der User wird eh wurscht sein was da passiert, die tröten was drin ist. Der Unterschied zum Continuum ist dann das billigere Keyboard.
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

> Dass über ein Keyboard wie das Osmose geredet wird

naja...ich hab das ja da gestartet
a) weil ichs interessant finde
b) weiss, dass zB du roli hast, sprich MPE erfahrung
und daher
c) meinungen/erfahrungen hoeren wollte ob/wie/wieso/wofuer das was taugt
und
d) nicht ganz unrichtigerweise annehme, dass es nicht alle kennen/wissen uU informativ sein kann,
da wir ja hier ein
e) musikerforum sind, welches sich ausser um vermeintliche ebaybetrueger eher um musikinstrumente kuemmern duerfte

hmmm....

> ein genialer Schachzug

richtig
es ist glaube ich auch das erste 3rd party ding, in dem die eaganmatrix ausserhalb der hakenwelt lizensiert ist

was schon recht toll ist

ich beobachte hier seit 2 jahren scheinbar ein bemuehen von haken aus seiner sauteuren welt ein wenig ausbrechen zu wollen
haken small, mini, dann die 2 resonatoren und jetzt das hier
muki
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10734
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von Peter Ostry »

Ups, das war nicht schön von mir. Tschuldige.
In einer schlechten Minute soll man nicht schreiben.
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

na, gibts nix zu entschuldigen...?
war schon richtig und schoen von dir
passt schon
ich mir ja input, jedwelcher art, wuenschen
durchaus gut geredet gundel - kein grund zum tschuldigen ;-)

also: passt schon und nur weiter so! :-)
muki
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 490
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von kmb »

Peter Ostry hat geschrieben: 27 Nov 2019 - 18:16 In einer schlechten Minute soll man nicht schreiben.
Mach das nicht, liebe Gundel.
Denn wenn du nicht mehr schreibst (und ein paar wenige andere noch), dann steht das deutsche Logic Forum bald darauf nur noch im Verzeichnis "The Internet of Yesterday".
Zumindest kommt es mir so vor, so wenig Leben wie hier in der Kiste noch ist...

Also hopp: Lass auch mal du Dampf raus, meine Liebe!

Bild
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4547
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von reiztrigger »

ich HASSE MUKI
(kleiner scherz nur).
eben reserviert bzw. bestellt.
man hört sich im sommer 2020.
Benutzeravatar
muki
Stamm User
Beiträge: 4986
Registriert: 18 Mai 2003 - 0:51
Logic Version: 0
Wohnort: wien

Re: expressive È OSMOSE

Beitrag von muki »

ich weiss! du hast eh recht! ;-)

koennte langsam bei denen anfragen vonwegen provision...
war aber nicht meine absicht, echt

aber:
fuer dich ist sicher das haken viel viel besser, weil die haben dann
zusaetzlich eine cv-expansion box fuer schlappe 1200 (schneidersladen)
da freuen sich deine cv-hungrigen eurorack-kinder!
muki
Antworten