Eventide PitchFactor TimeFactor Mono/Stereo

Die gute alte Hardware! Audio Interfaces, Synthesizer, usw.

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10800
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Eventide PitchFactor TimeFactor Mono/Stereo

Beitrag von Peter Ostry »

 
Hier werkeln doch bestimmt einige Leute mit Eventide Stompboxen wie PitchFactor und Timefactor.

Ich habe Pitch und Time auf einer Art Pedalboard. Ein anderes Gerät arbeitet als Router. Nun hab ich ein Problem mit Mono/Stereo bei den Eventide Teilen. Die benehmen sich unterschiedlich, wenn 1 oder 2 Stecker im Input stecken. Das Signal ist ihnen scheinbar wurscht, wenn sie einen Stecker im zweiten Eingang spüren tun sie was anderes. Wie macht ihr das, steckt ihr tatsächlich nach Bedarf um oder verwendet ihr die Eventides fix und immer in Mono oder Stereo? Oder kann man ihnen irgendwie sagen ob sie Mono oder Stereo sind, egal was dran steckt?
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4589
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Eventide PitchFactor TimeFactor Mono/Stereo

Beitrag von reiztrigger »

Peter Ostry hat geschrieben: 22 Feb 2021 - 5:57 wenn sie einen Stecker im zweiten Eingang spüren tun sie was anderes.
wie ist das genau gemeint? was tun sie denn anderes?
hier ein space, das müsste sich gleich verhalten wie deine.
und ein blackhole, da läuft es aber anders, da combo-buchse und ein "mono/stereo" switcher.
grundsätzlich habe ich beide aber fix als stereoteile im einsatz.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10800
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Eventide PitchFactor TimeFactor Mono/Stereo

Beitrag von Peter Ostry »

Wenn beide Eingangsstecker drin sind, meint Eventide bei manchen Presets (Algorithmen?) dass zwei Signale reinkommen und diese für den Effekt zu kombinieren sind. Kommt in einem Kanal nichts, fehlt dem Effekt ein Teil. In beide Eingänge dasselbe Signal zu schicken ist auch keine Patentlösung, weil die Geräte im zweikanaligen Modus manchmal mit dem zweiten Kanal etwas anderes machen wollen.

Ich bin mit den beiden Teilen noch nicht erfahren und dachte, ich könnte sie fix in Stereo verkabeln und dann wahlweise mit Mono- oder Stereoeingang verwenden. Habe übersehen, dass es keine Eingangswahl gibt, sondern der Modus von einem Schalter in der Eingangsbuchse bestimmt wird.
"Don’t try and do the same old crap that everybody else is doing. We don’t need any more of that."
(Bruce Swedien, 2016)
Antworten