Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Alles zum Thema Foto & Video, Synchronisation, AC3, DVD, Cameras, Photoshop, Final Cut, iMovie, iPhoto etc.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
eiermann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1964
Registriert: 27 Okt 2003 - 20:57
Logic Version: 10
Wohnort: bodensee
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von eiermann »

ich habe seit einigen Monaten eine Sony Aiii und bin sehr zufrieden, sowohl bei Foto und Video. Habe diese mit dem Kit-Objektiv aus der G-Serie f4, 24-105 mm (das alleine schon einen 1000er kosten würde) gekauft und bin immer wieder über die Schärfe und Flexibilität dieses Allrounder-Zooms begeistert. Klar, eine Festbrennweite wird irgendwann dazukommen (liebäugle noch mit dem G f1,4, 85 mm), habe dazu auch schon einige weitere Gläser in einem SONY-Workshop testen können. Im Moment aber neu, alles zu teuer, irgendwann gebraucht halt ...

... egal was du auch kaufst, nimm auf alle Fälle Vollformat.
LX | macmini i7 | mbpro i7 | macpro 5.1 getuned und mit spoiler
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 12648
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Stephan S »

Dazu gibts ja auch die neuen Tamron Festbrennweiten für recht kleines Geld. Und natürlich das gute alte Nikon 1,4 /50 von dem Rolle und ich hier schon geschwärmt hatten
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4549
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von reiztrigger »

@mfphouse:
falls du brennendes interesse an einer sigma dp2 (30mm) inkl. original sigma lcd-viewfinder hast, gib bescheid.
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4927
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von MFPhouse »

@reiztrigger

danke für das Angebot. Aber ich glaube die ist auch nix für mich, obwohl die ja im S/W Sektor ziemlich gut daherkommt.
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3610
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Rolle »

Eine Leica muss mn aufgrund des Messsuchers wollen und nicht aufgrund der Bildqualität. Die gibt es von anderen günstiger.
Mit einem Messsucher zu fotografieren ist einfach eine schöne Sache. Es entschleunigt und man konzentriert sich auf das Bild.

Die Leica Optiken jedoch sind mit Sicherheit das beste das man erwerben kann. Vor allem, wenn man deren Gewicht und Größe bei Vollformat bedenkt.

Allerdings ist das mit dem SW ja so eine Sache... Echtes monochrome gibt es nur von der Leica M monochrome und eben von der Sigmas.
Eine M10 mono ist das, was ich mir sofort kaufen würde, wenn ich die Kohle hätte...
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4927
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von MFPhouse »

... also, ich hab jetzt noch einen interessanten Tipp bekommen, das die alte Leica M8 auch für mich ausreichen sollte.
Die ist zwar techmässig nicht auf dem neuesten Stand, aber kostet auf dem Gebrauchtmarkt eben halt nur ein Bruchteil und die guten bis sehr guten Objektive gehen damit auch alle.

Was meint ihr zu diesem Tipp?
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3610
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Rolle »

M8?

nicht wirklich...

Das ist eine APS-C Kamera. Zudem technisch wirklich stark veraltet. Wenn es dir um den Messsucher geht, dann vielleicht. Aber selbst dann nicht.

Dann lieber was von fuji wenn es APS-C sein darf.

zudem kannst du Leica M Glas auf nahezu alle Systemkameras adaptieren. Die sind eh voll manuell, weshlab die Adapter in der Regel günstig sind.
Von daher sollte sich M auch auf fuji adaptieren lassen.
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3610
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Rolle »

und gerade hab ich deine Anforderungen gelesen.

Eine M ist nichts für dich.

Weitwinkel? dann musst du schauen welchen Vergrößerungsfaktor der Messsucher hat und ob du überhaupt das ganze Bild darin siehst.
Ich vermute, dass alles kleiner als 24mm nicht mehr eingespiegelt werden kann. Früher konnte man die M je nach Einsatz mit einer anderen Vergrößerung kaufen.
M werden in der Regel mit 35mm oder 50mm Objektiven genutzt. Alles was länger ist, wird nachher ein winziges Rähmchen in der Einspiegelung und was kürzer ist, wird ggf. nicht komplett gezeigt.

Schnell? vergiss es. Ein M ist alles andere als schnell. Autofokus gibt es nicht. Fokus ist immer voll manuell.
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4927
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von MFPhouse »

...ok Danke für die schnelle Antwort Rolle.
Ich hab glücklicherweise kein Zeitdruck, also dann such/studier ich mal weiter rum.
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Heiner
Haudegen
Beiträge: 501
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Heiner »

MFPhouse hat geschrieben: 22 Aug 2020 - 15:53 ...ok Danke für die schnelle Antwort Rolle.
Ich hab glücklicherweise kein Zeitdruck, also dann such/studier ich mal weiter rum.
Hallo,

ich habe kürzlich einige Tracks auf deiner Website angehört, und bin einer verträumten Verspieltheit abseits von Hektik und Prätention begegnet. Verbunden mit der Tatsache, dass du Musik gerne mittels modulationsfreudiger Rackgeräte kreierst, die überdurchschnittlich viele Einstellmöglichkeiten haben, würde ich dir die meisten aktuellen Modelle im Kameramarkt gar nicht empfehlen.

Eine Sony A7R4 beispielsweise ist eine gute Kamera. Aber sie ist die Antithese zur verbreiteten Auffassung, dass Fotoapparate sexy sein können. Der Genussfaktor bei ihrer Bedienung entspricht etwa dem des Einstellens eines Heizkörperthermostats. Ihr 3-Zoll Menüsystem erinnert uns daran, dass zum Leben auf der Erde eben auch die dunklen Seiten gehören.

Aber du kannst all dem entfliehen. Und Fotografie zelebrieren wie du es mit Musik tust. Mein erstes Empfehlungsupdate ist daher eine Analogfilm-Kamera. Sie verhilft zu Langsamkeit und Überlegtheit, die man den Bildern ansieht. Update No 2 bleibt eine Fuji, beispielsweise eine gebrauchte X-T2 oder X-Pro 2.

Hth
Heiner
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4927
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von MFPhouse »

Danke für´s reinhorchen !

Rolle hat ja auch schon Fuji erwähnt.
Ich glaube ich komme langsam wirklich an den Punkt mich von Leica Kameras zu verabschieden.
Wenn die Leica Objektive eh auch an auch an Fuji gehen dann sowieso. Ich hab auf FB ein Fuji X-T2 S/W Gruppe entdeckt ....also man kann damit auch atemberaubende Foto´s machen und die meisten benutzen sogar die hauseigenen? FUJINON Objektive.
Es wird an der Zeit mal langsam in einen Laden zu gehen und die ganzen Gerätschaften mal in die Hand zunehmen.
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3610
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Rolle »

fujinon Objektive sind extrem gut. Der Grund warum sie immer noch bezahlbar bleiben, ist der Tatsache geschuldet, dass sie für APS-C gerechnet sind und dadurch einen kleineren Bildkreis perfekt abbilden müssen.
Fuji schöpft da aus seiner Erfahrung mit fujinon S35 Filmobjektiven.

Die perfekte Mischung zwischen Leica M und schneller Systemkamera ist die X-Pro 2 (die Heiner ja auch erwähnt).
Dort hast du einen seitlichen Sucher (es ist kein echter Messsucher aber es geht so in die Richtung) mit eingesiegeltem Frame, kannst aber auch mit Autofokus fotografieren.

Aber: es ist halt APS-C
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
MFPhouse
Stamm User
Beiträge: 4927
Registriert: 25 Jun 2003 - 11:55
Logic Version: 8
Kontaktdaten:

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von MFPhouse »

...die werden zZ in Kombi mit Zoom 18-55 oder 16-80 angeboten.
Die Zooms sind natürlich nicht so lichtstark wie ein fest 21er oder so.

Was meint ihr ? Trotzdem das Kombi Angebot?
Wir supporten auch den Support und selbstredend auch die Entwickler.
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3610
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Rolle »

die Kit Objektive sind meist welche mit unterschiedlicher Offenblende über den Zoom Bereich.
Es gibt aber sicher auch Zoom Objektive mit fester Offenblende über den gesamten Zoombereich. In der Regel eine f2.8
Das ist aber bei APS-C eben nur ein Blende 4 (im Bezug auf KB).

Von daher: je lichtstärker, desto besser... gerade bei APS-C
es ist ein einfach ist das
Heiner
Haudegen
Beiträge: 501
Registriert: 01 Jul 2005 - 15:06

Re: Leica M10 + Leica Summilux-M 1:1,4/21mm

Beitrag von Heiner »

Hallo,

das 18-55 ist für ein Kit Objektiv aussergewöhnlich gut. Ich habe fantastische Bilder damit gemacht. Es ist auch das einzige Fuji Objektiv, das ich behalten habe. Aber wie Rolle sagt ist es mit 2,8-4.0, umgerechnet also etwa 4 bis 6 Vollformat, für Aufnahmen bei weniger Licht nicht besonders geeignet. Als Reiseobjektiv in sonnige Gefilde würde ich es sofort empfehlen. Für Aufnahmen in der Dämmerung nicht, da du dann für meinen Geschmack bei ISO ab ca. 1600 zu viel Rauschen in Kauf nehmen musst. Würde dann eine Festbrennweite aus der 2.0 Reihe oder aus der 1.4/1.6 Reihe empfehlen. Die 2.0er von Fuji sind qualitativ soweit ich weiss durchgehend gut und mit schnellem Autofokus. Bei den 1.4ern / 1.6ern empfiehlt es sich vorher mal einige aktuellere Rezensionen zu vergleichen. Da gibt es ausgezeichnete Modelle aner auch etwas veraltete.
Antworten