Video und Audio separat schneller machen

Alles zum Thema Foto & Video, Synchronisation, AC3, DVD, Cameras, Photoshop, Final Cut, iMovie, iPhoto etc.

Moderatoren: Tim, Mods

Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von focusonsound » 08 Mär 2017 - 13:55

Hallo Zusammen,

wir haben ein Voiceover für ein Video produziert. Im nachhinein soll der Film etwas schneller gemacht werden, somit müssen wir also auch die Audiospur anfassen. Unser Videomensch meint, dass Adobe Premiere das wohl beim Film ganz gut macht, jedoch bei der Audiospur nicht so gut. Die Idee ist daher, die Audiospur separat in unserer DAW schneller zu machen und diese dann nachträglich in den schneller gemachten Film einzufügen.
Würde das so klappen, oder wären Video und Audio nachher nicht mehr synchron da unterschiedliche Algorithmen verwendet werden?
Das Audio bearbeiten wir in Pro Tools mit X-Form, das Video würde in Adobe Premiere (neuste Version) um den gleichen Faktor schneller gemacht werden.

VG Daniel
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
pyrolator
Kaiser
Beiträge: 1258
Registriert: 01 Jul 2002 - 17:05
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von pyrolator » 08 Mär 2017 - 14:14

Ich weiss nicht, ob Du über Ableton Live verfügst - hier kann man sowohl den Film, als auch den Ton reinladen und beides beliebig schneller machen (und wieder rausrendern).
Der Qualität halber würde ich aber den extern schneller gemachten Film einladen und den Ton dazu anpassen, im "Complex"-Modus hört man, je nach Material, kaum einen Unterschied.
Zuletzt geändert von pyrolator am 08 Mär 2017 - 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 08 Mär 2017 - 14:14

die ganze Audiospur? also die endgültige Mischung? oder nur das VO?

das erste hört sich nach einer ignoranten, ich scheiss auf dein audio ist eh nicht wicht idee an. kann man machen, muss man nicht.
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von focusonsound » 08 Mär 2017 - 14:49

pyrolator hat geschrieben:Ich weiss nicht, ob Du über Ableton Live verfügst - hier kann man sowohl den Film, als auch den Ton reinladen und beides beliebig schneller machen (und wieder rausrendern).
Wir haben leider kein Ableton :-/
Wizz hat geschrieben:die ganze Audiospur? also die endgültige Mischung? oder nur das VO?
Das könnten wir sowohl als auch machen :-) Was halt besser funktioniert...
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 08 Mär 2017 - 16:38

focusonsound hat geschrieben: Das könnten wir sowohl als auch machen :-) Was halt besser funktioniert...
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 08 Mär 2017 - 16:56

wenn du es schon time stretch willst/musst dann mach es wenigsten in denn einzelspuren( oder stems) nicht in der mischung. denn desto komplexer das Ursprungssignal ist, desto schneller ist time strech Algo am limit.

aus einer VO Spur kann man time strech technisch viel rausholen. musste ich auch schon oft machen das ist nicht so das problem.
aber: es ist oft besser alle kleinen lücken/ atmer aus dem VO raus zu editieren. bring oft mehr und du hast keine artefakte.

ich benutz das standert time stretch tool in Pro tools. mir reicht meistens aus.

um viel / auf welcher länge wird es denn schneller gemacht?
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6818
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von alexander » 08 Mär 2017 - 19:33

Wizz hat geschrieben: ich benutz das standert time stretch tool in Pro tools. mir reicht meistens aus.
das "standard time stretch tool" in pro tools ist seit einigen versionen schon der radius-algorithmus von izotope. das ist meiner erfahrung nach (weiss allerdings nicht ob sich in den letzten zwei drei jahren was geändert hat) der beste algorithmus, den der markt zu bieten hat. wenn der nicht reicht, dann weiss ich auch nicht....:)
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 08 Mär 2017 - 19:56

:)

wusste ich nicht.
Benutzeravatar
alexander
Mega User
Beiträge: 6818
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von alexander » 08 Mär 2017 - 20:15

Wizz hat geschrieben::)

wusste ich nicht.
Ich war auch ganz angfressen, dass der Algo in Logic nun nicht mehr funktioniert und Radius für Logic nicht mehr weiterentwickelt wird. Ätzend.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.14, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
reiztrigger
Stamm User
Beiträge: 4196
Registriert: 17 Nov 2004 - 13:59
Logic Version: 9
Wohnort: ZuReich
Kontaktdaten:

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von reiztrigger » 08 Mär 2017 - 23:34

focusonsound hat geschrieben:etwas schneller
frage bleibt noch: wieviel denn? wenns z.b. um einen pull von 24fps auf 25fps gehen sollte und euer audio hauptsächlich
(oder nur) aus voice besteht, so müsste gar nicht gestretched werden.
dann kann der videomensch das gesamte video mit eurem schon angelegten audio per cinematools (ähnliches gibts auch bei adobe)
auf die gewünschte framerate ändern/pitchen. aber eben: nur bei einer sehr geringen anpassung. würde/sollte der videomann aber wissen.
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von focusonsound » 09 Mär 2017 - 8:54

reiztrigger hat geschrieben:frage bleibt noch: wieviel denn?
Das Video hat momentan ca. 10:30 Minuten, höchstwahrscheinlich sollen zukünftig 1-2 Minuten eingekürzt werden.
Konnten das gestern mal ausprobieren, prinzipiell ist das natürlich bei der Audiospur kein Problem, bis zu 2 Minuten kriegt man da ohne Probleme hin und ohne dass es sich unnatürlich anhören würde. Die Frage ist nur, bekommt man das Video um die gleiche Länge eingekürzt, so dass es hinterher noch synchron ist?
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 09 Mär 2017 - 10:03

focusonsound hat geschrieben:
reiztrigger hat geschrieben:frage bleibt noch: wieviel denn?
Das Video hat momentan ca. 10:30 Minuten, höchstwahrscheinlich sollen zukünftig 1-2 Minuten eingekürzt werden.
gekürzt und oder gepitcht?
focusonsound hat geschrieben: Die Frage ist nur, bekommt man das Video um die gleiche Länge eingekürzt, so dass es hinterher noch synchron ist?
was meinst du mit synchron? ist dort O-ton drin(Lippen synchron)? oder meinst du Schnitt-timing?
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von focusonsound » 09 Mär 2017 - 11:12

Wizz hat geschrieben:gekürzt und oder gepitcht?
Quasi gestaucht (= schneller gemacht ohne Tonhöhenveränderung)
Wizz hat geschrieben:was meinst du mit synchron? ist dort O-ton drin(Lippen synchron)? oder meinst du Schnitt-timing?
Ist wie gesagt ein Voiceover, also deutscher Sprecher über englischen Originalsprecher, ist nicht Lippensynchron, aber muss natürlich zum Bild passen und auch zum Timing des Originalsprechers.
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 5927
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Saxer » 09 Mär 2017 - 11:46

Wenns nicht lipsync ist und π x Daumen geht, dann ist auch der Time Machine Pro Algorithmus im Kontakt-Sampler (ab Kontakt5) ziemlich gut. Man muss ein One-Shot-Sample aus dem gesamten Film-Ton machen. Allerdings weiß man erst nach dem Komplett-Durchhören, ob es bis zum Schluss stimmt. Mit Offline-Bounce gehts schneller. Braucht ein paar Versuche, geht aber.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Wizz
Haudegen
Beiträge: 526
Registriert: 30 Sep 2010 - 9:56

Re: Video und Audio separat schneller machen

Beitrag von Wizz » 09 Mär 2017 - 12:29

@ focus
probier es einfach...würde mich auch interessieren. irgendwie wird es schon gehen. falls du artefakte hast, könnte man die mit dem Original gesondert austauschen.
Saxer hat geschrieben:Wenns nicht lipsync ist und π x Daumen geht, dann ist auch der Time Machine Pro Algorithmus im Kontakt-Sampler (ab Kontakt5) ziemlich gut. Man muss ein One-Shot-Sample aus dem gesamten Film-Ton machen. Allerdings weiß man erst nach dem Komplett-Durchhören, ob es bis zum Schluss stimmt. Mit Offline-Bounce gehts schneller. Braucht ein paar Versuche, geht aber.
(uiuiui)

@focus
kennst du dass time stretch tool im Multitool von Pro tools?(auf Trim Tool klicken halten und TCE aus wählen) Damit kannst du es Frame genau an das video anpassen.
Antworten