Bläser Know How

Instrumente/ Instrumentenkunde, Arrangement/Songwriting, Musik Wissenschaft & Geschichte

Moderatoren: hugoderwolf, Mods

Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6303
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Bläser Know How

Beitrag von Saxer »

meine lieblings-bratz-sample-bläser für diese fälle sind übrigens die sam-horns.
staccato, marcato und modwheel-crossfade-sustains von horns und trombones decken fast immer meinen bedarf komplett ab.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7183
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Bläser Know How

Beitrag von alexander »

Djordji hat geschrieben: Du scheinst die vorherigen Beiträge nicht gelesen zu haben. Es ging um Sägezahn Wellenformen und "Braz". Schöne Lyrische Melodien ist da das Gegenteil von dem gewollten.
hab ich schon gelesen, aber bratz und bratz sind zwei paar schuhe. der bursche in dem video spielt einfach nicht schoen sondern klingt wie eine sau vorm abstechen. dass die aufnahme zerrt tut ihr uebriges (ich glaube mich erinnern zu koennen dass das nicht ganz sauber war). man kann auch obertoene generieren und schoen dabei spielen!
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
Scheltinga
Doppel-As
Beiträge: 121
Registriert: 30 Sep 2006 - 13:11
Logic Version: 10
Wohnort: Düsseldorf, Germany
Kontaktdaten:

Re: Bläser Know How

Beitrag von Scheltinga »

bestes beispiel im übrigen für einen erstklassigen "strahl" (würde hier gerne mal von dem "gebratze" weg, weil das in der tat 2 paar schuhe sind) ist matthis cederberg, der bass-posaunist der WDR bigband. vielleicht findest du hier was djordji...

http://www.myspace.com/mechatronycon

p.s.: der unterschied für uns blechbläser besteht darin, dass beim "bratzen" der ton unschön ist und auseinanderfällt, der "strahl" hingegen bleibt zentriert und von den frequenzen klarer strukturiert ;-)
MBP 2017, 3,5GHz Dual-Core Intel Core i7, macOS 10.15.4 | Logic Pro X 10.4.8 | UAD Apollo Twin | Spectrasonics
Trombone | Guitar | Sitar | Bansuri
marcusscheltinga.com | mothersofguru.com
Benutzeravatar
SFriedrich
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1647
Registriert: 12 Sep 2003 - 15:01
Logic Version: 0
Wohnort: Wien

Re: Bläser Know How

Beitrag von SFriedrich »

alexander hat geschrieben: der bursche in dem video spielt einfach nicht schoen sondern klingt wie eine sau vorm abstechen. dass die aufnahme zerrt tut ihr uebriges (ich glaube mich erinnern zu koennen dass das nicht ganz sauber war). man kann auch obertoene generieren und schoen dabei spielen!
Der Typ im Video spielt grandios. Ob man Multiphonics mag o. nicht, ist aber eine (ästhetische) Geschmacksfrage. ich kenne auch Leute (sind alle über 70), die eine verzerrte E-Gitarre mit einer ähnlichen Argumentation ablehnen u. da kann man dann schlecht dagegen argumentieren, denn entweder man mag eine Klangästhetik oder nicht.
Ich persönlich mag Dudelsäcke u. Panflöten nicht.
Aber es wäre wohl falsch, den eigenen Geschmack als Richtlinie für verallgemeinerte
Werturteile zu nehmen. :wink:

Grüße:
Sigi
"Man muß sehr viel von einer Sache verstehen, um begreifen zu können, daß man von dieser Sache eigentlich doch kaum was versteht."
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7183
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: Bläser Know How

Beitrag von alexander »

aber sigi, dudelsaecke sind echt super! (panfloeten mag ich aber auch nicht).

jedenfalls ist mir wohl entgangen dass der typ etwas macht was eine bestimmte technik erfordert. fuer mich hat das geklungen wie...na ich habs ja ausreichend beschrieben. ich hab da wohl eine eher konservative vorstellung vom fagott spiel... :oops:

jedenfalls war mir ueberhaupt nicht klar dass das einen namen hat was der da macht...aber man lernt ja nie aus...
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Djordji
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1674
Registriert: 01 Feb 2003 - 13:28

Re: Bläser Know How

Beitrag von Djordji »

alexander hat geschrieben: hab ich schon gelesen, aber bratz und bratz sind zwei paar schuhe. der bursche in dem video spielt einfach nicht schoen sondern klingt wie eine sau vorm abstechen. dass die aufnahme zerrt tut ihr uebriges (ich glaube mich erinnern zu koennen dass das nicht ganz sauber war). man kann auch obertoene generieren und schoen dabei spielen!
Gut ich nehm es zur Kenntniss.
Scheltinga hat geschrieben:bestes beispiel im übrigen für einen erstklassigen "strahl" (würde hier gerne mal von dem "gebratze" weg, weil das in der tat 2 paar schuhe sind) ist matthis cederberg, der bass-posaunist der WDR bigband. vielleicht findest du hier was djordji...

http://www.myspace.com/mechatronycon

p.s.: der unterschied für uns blechbläser besteht darin, dass beim "bratzen" der ton unschön ist und auseinanderfällt, der "strahl" hingegen bleibt zentriert und von den frequenzen klarer strukturiert ;-)
Das ist doch mal 'ne interessante Myspace Seite. Bratzen und Strahlen.. ..wieder was dazu gelernt.
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6303
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Bläser Know How

Beitrag von Saxer »

p.s.: der unterschied für uns blechbläser besteht darin, dass beim "bratzen" der ton unschön ist und auseinanderfällt, der "strahl" hingegen bleibt zentriert und von den frequenzen klarer strukturiert
das hatte ich auch noch nicht so gesehen. bratz ist (bzw war bis jetzt) immer dieses obertonreiche attack-geräusch in tiefem blech. strahlen geht für mich immer eher nach oben.

peter herbolzheimer sagte mal (sinngemäß): es gibt kein passendes deutsches wort dafür, die amis nennen es "edge". bei trompeten kommt das, wenn sie nach oben den bereich des notensystems in richtung hilfslinien verlassen und den bläsersatz so richtig leuchten lassen.

aber meinte er nun strahl oder bratz?
Zuletzt geändert von Saxer am 04 Nov 2008 - 0:50, insgesamt 1-mal geändert.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Djordji
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1674
Registriert: 01 Feb 2003 - 13:28

Re: Bläser Know How

Beitrag von Djordji »

Alles Falsch.... Hier--> Bratz

:mrgreen:
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6303
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Bläser Know How

Beitrag von Saxer »

Alles Falsch.... Hier--> Bratz
DAS ist Bratz?
Bild
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Djordji
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1674
Registriert: 01 Feb 2003 - 13:28

Re: Bläser Know How

Beitrag von Djordji »

Nicht nur das, das hier auch --> Bratz

:lol:
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6303
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Bläser Know How

Beitrag von Saxer »

Nicht nur das, das hier auch --> Bratz

:lol:
na, dann möchte ich mal wissen, wie "Strahl" aussieht...
Sammeln Sie Playback-Punkte?
tilmaen
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 18 Jan 2010 - 23:56

Re: Bläser Know How

Beitrag von tilmaen »

Scheltinga hat geschrieben:
Djordji hat geschrieben: Ach ja und da ich nicht wusste wie ein Fagott klingt hab ich mal auf Youtube gesucht.

http://www.youtube.com/watch?v=kpjn58EGgEw :mrgreen:
mannomann, dem kollegen gebe ich gerne mal eine stunde in atemtechnik!
ich kenn den kollegen der da spielt! das bild und der Ton in dem video sind sau schlecht.
ich hab ein paar mal mit ihm gemuggt und in einer probe hat er auch chemical brothers gerockt.
der Typ spielt wie ein gott, ich zweifle an dass du ihm atemtechnisch noch was beibringen kannst ;). hab noch nie ein so geniales Mozart Fagott Konzert gehört wie von ihm ^^.

lg
Antworten