Mix klingt Mono nicht gut

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Benutzeravatar
Etienne73
Forengott
Beiträge: 2149
Registriert: 26 Jun 2012 - 17:17
Logic Version: 10
Wohnort: Schweiz

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Etienne73 »

ringi1970 hat geschrieben:Bei den 3 Soli Spuren: Versetzte ich dann beide um paar ms oder wie jetzt auch nur die Rechte?
Beide Doppelungen verzögern.
Saxer hat recht. Lass hier das Doppeln weg. Solo-Gitarre in die Mitte, etwas mehr Höhen, etwas lauter und etwas Räumlichkeit mit einem Delay.

Die Herausforderung besteht hier darin die richtige Balance zu finden zwischen Hörbarkeit des Solos und einem homogenen Gesamtklang des ganzen Gitarren-Ensembles.
Mac Mini QuadCore (Late 2012) | 16 GB Ram | Mac OS 10.14.6 Mojave| Logic Pro 10.4.8 | Apogee Duet
Benutzeravatar
ringi1970
Kaiser
Beiträge: 1113
Registriert: 24 Jul 2003 - 17:59
Logic Version: 5
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von ringi1970 »

milchstrasse7 hat geschrieben:hast Du die Gitarre tatsächlich gedoppelt also 2 mal gespielt? oder nur das gleiche Signal um 13 ms versetzt auf 2 Spuren laufen?
Nein einmal eingespielt und die Events kopiert
milchstrasse7 hat geschrieben:Also liegts wohl tatsächlich nur an den Gitarrensignalen.
Was das Panning angeht habe ich eigentlich nur die beiden Begleitgitarren 30% rechts bzw. die andere links gestellt, damit diese sich ein wenig "aus dem Weg" gehen
Das Schlagzeug haben wir mit der "Recorderman" Technik mikrofoniert (unterstützend noch die Bassdrum und das HiHat separat dazu), da sind die beiden OH hart rechts/links gepannt. Aber soll/muss ja so sein.
Die akustische Gitarre ist mit 2 Mikros aufgenommen. Ein Großmembran am Body und ein SM58 ohne Korb am Hals, diese beiden Spuren sind 50% nach rechts/links gepannt.
Saxer hat geschrieben:Die "Wolke" in Deinem Phase-Meter und die Correlationsanzeige unten (Du hast die nämlich auch drin) schauen doch gut aus.
Ok, so soll es also auch aussehen? Denn mir sagt die "Anzeige" so mal gar nichts und das Handbuch von Studio One gibt auch nicht wirklich Infos dazu aus.
Etienne73 hat geschrieben:Saxer hat recht. Lass hier das Doppeln weg. Solo-Gitarre in die Mitte, etwas mehr Höhen, etwas lauter und etwas Räumlichkeit mit einem Delay.
Die Herausforderung besteht hier darin die richtige Balance zu finden zwischen Hörbarkeit des Solos und einem homogenen Gesamtklang des ganzen Gitarren-Ensembles.
Ok, ich versuche das ganze mal ohne Doppelungen mit den erwähnten Hinweisen bezgl. Klangeinstellungen.
Wobei mir der Doppelungsound --im Stereobild natürlich-- sehr gut gefällt, aber es muss ja überall gut klingen, und das tut es nun so leider nicht. :cry:
Gitarrenensemble trifft es bei der Aufnahme wirklich 2 E-Gitarren und 1 Akustische Gitarre! 8)
Während ich meine Akustische hier sehr zurückhaltend in den Mix gesetzt habe, da sie fast zuviel des guten ist.
"Those in the cheaper seats...please clap your hands, and the rest of you can rattle your jewelry." John Lennon, 1963 (Royal Variety Performance)
Benutzeravatar
ringi1970
Kaiser
Beiträge: 1113
Registriert: 24 Jul 2003 - 17:59
Logic Version: 5
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von ringi1970 »

milchstrasse7 hat geschrieben:Du kannst Dir die ja mal Solo (schon beide Spuren zusammen aber nur die Git) im Phase-Meter
anschauen.
Sieht dann so aus und der "Corr" Wert ist ab und an im negativen Bereich:
Bild
"Those in the cheaper seats...please clap your hands, and the rest of you can rattle your jewelry." John Lennon, 1963 (Royal Variety Performance)
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10661
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Peter Ostry »

ringi1970 hat geschrieben:Die akustische Gitarre ist mit 2 Mikros aufgenommen. Ein Großmembran am Body und ein SM58 ohne Korb am Hals, diese beiden Spuren sind 50% nach rechts/links gepannt.
Völlig unnatürlich. Wie ein Schaf auf der Wiese und eine Kuh im Stall, die du gemeinsam als Pferd verkaufen willst. Mit solchen Tricks machst du die Aufnahme künstlich.

Am einfachsten entweder beide Mikrosignale nach Geschmack auf Mono zusammenmischen oder nur leicht links/rechts gepant verwenden, das ist dann die Gitarre die du bei Bedarf als Ganzes seitlich drehst.

Ich nehme solche Kanäle in einen guten MS fähigen Stereo-EQ, stelle dort die Kanäle einzeln ein und nehme die Breite fast ganz weg.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Saxer
Mega User
Beiträge: 6268
Registriert: 16 Nov 2007 - 0:35
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Saxer »

der "Siehste!"-thread.

eine nachträgliche, künstliche dopplung macht fast immer ärger.

älteste recording-regel: wenn du sachen gedoppelt haben willst, spiel sie zwei mal.
die alternative dazu ist einmal spielen, aber mit zwei leuten an zwei instrumenten.

ein spiegel macht aus einem schauspieler auch nicht zwei, auch keinen einzelnen mit doppelrolle.

es muss auch nicht alles breit klingen, mono ist für ein einzelnes instrument keine schande. ein eindeutiger platz auf der bühne ist für ein band-instrument doch wunderbar.

die 'altmodischen' breitmacher wie stereo-delay mit musikalischen werten (also nicht im millisekunden-bereich) und hall sind auch nicht zu verachten. damit gibt's dann auch kaum phasen-ärger.
Sammeln Sie Playback-Punkte?
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10661
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Peter Ostry »

ringi1970 hat geschrieben:die beiden Begleitgitarren 30% rechts bzw. die andere links gestellt, damit diese sich ein wenig "aus dem Weg" gehen
Aus dem Weg gehen sie einander aber nur in Stereo ...
milchstrasse7 hat geschrieben:Also liegts wohl tatsächlich nur an den Gitarrensignalen.
Ja, scheint so zu sein.

Wenn wir schon dabei sind: Das Seitensignal im geposteten File stereo.mp3 hat zuviel Tiefen. Ein großzügiger Lowcut in der Seite täte der Sache gut. Dann kann man die Breite mehr aufmachen. Es bleibt gleich breit, Korrelation bleibt auch, aber die Tiefen gehen mehr in die Mitte, wodurch die Monokompatibilität verbessert und das ganze Bild sauberer wird. Der Gitarre hilft das kaum, aber insgesamt.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3604
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Rolle »

hab jetzt nur bis zu den 13ms gelesen. falls du eine Spur kopiert hast und diese um 13ms verzögert hast brauchst du dich um Teilauslöschungen beim wieder Zusammenkopieren der beiden Spuren nicht zu wundern.
Das ist deutlich zu wenig um monokompatibel zu bleiben.

Also weiter auseinander mit den Dingern oder (wenns in Stereo genau so klingen soll) auf die Monokompatibilität sch...

Ein Korrelationsmesser als PlugIn solltest du dir zulegen wenn deine DAW keins hat (was ich mir aber kaum vorstellen kann).
Das ist ein wichtiges Messtool, gerade bei solchen Sachen
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
ringi1970
Kaiser
Beiträge: 1113
Registriert: 24 Jul 2003 - 17:59
Logic Version: 5
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von ringi1970 »

Saxer hat geschrieben:der "Siehste!"-thread.

eine nachträgliche, künstliche dopplung macht fast immer ärger.
8)
Scheint wirklich so! ich sollte diese "Stereo-Spielereien" vielleicht einfach doch sein lassen.
Rolle hat geschrieben:Ein Korrelationsmesser als PlugIn solltest du dir zulegen wenn deine DAW keins hat (was ich mir aber kaum vorstellen kann).
Das ist ein wichtiges Messtool, gerade bei solchen Sachen
Hab ich im Studio One...siehe weiter oben im Thread. Da kommen 2 Screenshots.
Einmal der Gesamtsound und einmal nur die gedoppelten (mit 13ms) Gitarren.
Ich habe nur das Problem, dass ich das nicht wirklich "lesen" kann, weil ich im Handbuch keine Vernünftige Erklärung dafür finde.

Heute nach Feierabend setze ich mich nochmals dran und "bessere" mal nach euren Tipps nach.
Ich merke auch, dass ich bisschen Verzerrung aus den Gitten nehmen sollte. Vor allem in dem Song.
"Those in the cheaper seats...please clap your hands, and the rest of you can rattle your jewelry." John Lennon, 1963 (Royal Variety Performance)
Benutzeravatar
Rolle
Stamm User
Beiträge: 3604
Registriert: 16 Apr 2005 - 12:18
Logic Version: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Rolle »

naja aber prinzipiell kannst du das ja auch hören...

Schalt doch einfach den Ausgang auf Mono und zieh die Gitarrenspuren solang weiter auseinander bis es dort in Ordnung ist.
Dann hin und her schalten zwischen stereo und Mono und den richtigen Kompromiss suchen.

Du kannst aber auch (und das machen heutzutage eh die meisten, da viele sounds garnicht anders zu realisieren sind) einfach drauf schei... :)
es ist ein einfach ist das
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10661
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von Peter Ostry »

Rolle hat geschrieben:Du kannst aber auch (...) einfach drauf schei... :)
Würde ich (abgesehen von den besprochenen Korrekturen) auch machen. Mir wäre bei der Mono Version nicht aufgefallen, dass die Gitarre zu schwach ist. Klingt ja normal und in Stereo auch nicht typisch solo-mäßig.

Die Situation beim Einstieg in den Thread war:
Sound im Wirtshaus in Mono gehört, vor Scham errötet und sich hemmungslos betrunken.
So ungefähr.

Ich glaube wenn kleine technische Korrekturen und Erwartungshaltung einander entgegenkommen, löst sich das in Wohlgefallen auf.
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
ringi1970
Kaiser
Beiträge: 1113
Registriert: 24 Jul 2003 - 17:59
Logic Version: 5
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von ringi1970 »

Peter Ostry hat geschrieben:Die Situation beim Einstieg in den Thread war:
Sound im Wirtshaus in Mono gehört, vor Scham errötet und sich hemmungslos betrunken.
So ungefähr.
Hahahaha! Ja so ungefähr kann man das beschreiben.
War jetzt paar Tage verreist und kam noch nicht wirklich dazu, heute wiederum ist das Wetter zu schön um an einem Mix zu arbeiten.
Ich halte euch auf dem laufenden...

Grüße vom Bodensee
"Those in the cheaper seats...please clap your hands, and the rest of you can rattle your jewelry." John Lennon, 1963 (Royal Variety Performance)
XYZ

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von XYZ »

Was ist den daraus geworden???
Benutzeravatar
rumo
Kaiser
Beiträge: 1101
Registriert: 06 Aug 2006 - 16:41
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Mix klingt Mono nicht gut

Beitrag von rumo »

Correlation Meter gibt es wohl in Studio One, im Phase Meter PlugIn:
http://www.presonus.com/products/Studio ... s-plug-ins
Antworten