Shure SM7B Preamp?

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
deineblauenaugen
Doppel-As
Beiträge: 142
Registriert: 03 Jan 2014 - 13:42

Shure SM7B Preamp?

Beitrag von deineblauenaugen »

Plane für eine Aufnahmesituation in einem nicht-optimierten Raum ein SM7B zu besorgen. Ansonsten so wenig Gerätschaft wie möglich. D.h. Rechner und als Interface ein Apogee One. Reicht der Mic Preamp im Apogee für das SM7B? Oder ist ein richtiger Preamp bei dem Mikro Pflicht? Falls ja: habe ganz gute Berichte über den Golden Age Project Pre-73 MKII gelesen. Habt ihr Erfahrung mit dem Teil?
Benutzeravatar
ualter
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 14 Jan 2006 - 8:19
Logic Version: 0
Wohnort: Offenburg

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von ualter »

Ich nehme das SM7B oft über einen Great River auf der ja auch eigentlich eine Edelkopie eines Neve pres ist ähnlich wie der Golden Age. Von daher kann ich mir das gut vorstellen. Du brauchst jedenfalls schon ordentlich Verstärkung. 50dB ist fast zu knapp. Der GR macht bis zu 60 +10.
nmp 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5 Dual GPU 32 GB Ram, OSX Mojave , Logic Pro X, Apollo quad, ULN-2
http://www.liederfabrik.de
deineblauenaugen
Doppel-As
Beiträge: 142
Registriert: 03 Jan 2014 - 13:42

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von deineblauenaugen »

ualter hat geschrieben:Ich nehme das SM7B oft über einen Great River auf der ja auch eigentlich eine Edelkopie eines Neve pres ist ähnlich wie der Golden Age. Von daher kann ich mir das gut vorstellen. Du brauchst jedenfalls schon ordentlich Verstärkung. 50dB ist fast zu knapp. Der GR macht bis zu 60 +10.
Ok Danke! Eine Edelkopie ist der Golden Age im Gegensatz zum Great River aber wohl nicht, kostet irgendwas unter 300 Euro.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10639
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von Peter Ostry »

Wenn du mit einem Preamp Sound machen willst, kommt der PRE-73 in Frage. Es ist ein sehr warmer, druckvoller Preamp. Wenn das SM7B ein hartes Mikro ist (was ich vermute, aber nicht weiß) dann passt der PRE-73 gut.

Was die Verstärkung betrifft: Der Preamp hat reichlich davon, aber ab 60 dB beginnt er zu rauschen, wobei ich allerdings vermute, dass sehr viel Rauschen bei hohem Gain von den Mikros kommt.

Egal ob externer Preamp oder nicht, für Aufnahmen mit dynamischen und Ribbon Mics empfehle ich dieses Teil: Tritonaudio FetHead
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Benutzeravatar
ualter
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1805
Registriert: 14 Jan 2006 - 8:19
Logic Version: 0
Wohnort: Offenburg

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von ualter »

deineblauenaugen hat geschrieben: Ok Danke! Eine Edelkopie ist der Golden Age im Gegensatz zum Great River aber wohl nicht, kostet irgendwas unter 300 Euro.
ok :lol: aber es handelt sich um einen sehr ähnlichen Grundaufbau mit günstigen Komponenten und wird oft gelobt, aber selber testen ist das beste. Der GR ist jedenfalls spitze mit diesem Mic.
nmp 3,5 GHz 6-Core Intel Xeon E5 Dual GPU 32 GB Ram, OSX Mojave , Logic Pro X, Apollo quad, ULN-2
http://www.liederfabrik.de
Benutzeravatar
focusonsound
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1824
Registriert: 26 Mai 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von focusonsound »

Also das Apogee reicht mit sicherheit aus, ist aber eher von klanglich linearer Natur.
Wenns "mehr" Sound sein soll dann schau dir auf jedenfall mal den GAP an oder auch die BAEs.
Ein gutes Beispiel zum Unterschied Apogee und BAE findest du hier: http://www.youtube.com/watch?v=Q9Ohhl9Uo6U
_________________________________________________________
focusonsound audio advertisement - https://www.focusonsound.de
BDC IT Solutions - https://www.bdc-it.de
deineblauenaugen
Doppel-As
Beiträge: 142
Registriert: 03 Jan 2014 - 13:42

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von deineblauenaugen »

Peter Ostry hat geschrieben: Egal ob externer Preamp oder nicht, für Aufnahmen mit dynamischen und Ribbon Mics empfehle ich dieses Teil: Tritonaudio FetHead
Das ist ein Preamp im Stecker-Format? Wie setzt du den denn ein? Also zusammen mit einem weiteren Preamp, oder ist das dein Preamp?
Zuletzt geändert von deineblauenaugen am 19 Feb 2014 - 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
deineblauenaugen
Doppel-As
Beiträge: 142
Registriert: 03 Jan 2014 - 13:42

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von deineblauenaugen »

focusonsound hat geschrieben:Also das Apogee reicht mit sicherheit aus, ist aber eher von klanglich linearer Natur.
Wenns "mehr" Sound sein soll dann schau dir auf jedenfall mal den GAP an oder auch die BAEs.
Ein gutes Beispiel zum Unterschied Apogee und BAE findest du hier: http://www.youtube.com/watch?v=Q9Ohhl9Uo6U
Danke für deine Einschätzung. Der Apogee Preamp geht bis 63 dB, der Golden Age bis 80dB. Daher die Frage ob der schwächere Preamp für das SM7B vielleicht zu dünn ist. Allerorten liest man, dass dieses Mic sehr viel Amp braucht. Mit einem SM58 reicht mir die Power vom Apogee, aber das SM7B hab ich noch nicht in den Händen gehabt.
Benutzeravatar
Peter Ostry
Mediator
Beiträge: 10639
Registriert: 13 Okt 2004 - 14:54
Logic Version: 0
Wohnort: Niederösterreich

Re: Shure SM7B Preamp?

Beitrag von Peter Ostry »

deineblauenaugen hat geschrieben:
Peter Ostry hat geschrieben:Egal ob externer Preamp oder nicht, für Aufnahmen mit dynamischen und Ribbon Mics empfehle ich dieses Teil: Tritonaudio FetHead
Das ist ein Preamp im Stecker-Format? Wie setzt du den denn ein? Also zusammen mit einem weiteren Preamp, oder ist das dein Preamp?
Der kleine Amp ist zusätzlich und bringt 20 dB sauberes neutrales Gain. Man steckt ihn entweder direkt ans Mic oder, wenn das stört, verbindet man mit einem kurzen XLR Kabel. Betrieben wird er mittels Phantomspeisung, die nicht zum Mikro weitergegeben wird.

Review
(ab Minute 6:50)

Als Fortsetzung ein detaillierter Review: Vergleich zwischen FetHead und der Konkurrenz Cloudlifter
"Schatz, kommst du bald ins Bett?" —
"Ich kann nicht, im Internet hat jemand unrecht."
Antworten