Hanfwolle für Basetraps

Alles zu Themen wie Mastering, Schalldämmung, etc.
Fragen zu Hardware Problemen bitte ins Mac OS, PC oder Hardware Forum!

Moderatoren: Tim, metalfish, bmc desgin, Mods

Antworten
Benutzeravatar
digichild
Kaiser
Beiträge: 1052
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von digichild »

Gibt es dafür einen Lieferanten in Deutschland?
Oder eine Website aus der ich Infos über dieses Material bekomme?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Macbook Pro16,1 i7- macOS 10.15.7 - Logic 10.6.1 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13134
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Stephan S »

Ich wollte dir schnell den Link zu meinem bisherigen Händler posten, musste aber feststellen dass der kein Thermohanf mehr hat.
Alle mischen das jetzt und es taucht nichts ohne Begriffe wie Jute oder Klemmfilz auf. Hier müsste dann die Rohdichte bzw. der Strömungswiderstand neu ermittelt werden. Oder du rufst mal bei Bausep an und fragst wo das Zeug geblieben ist. Ich habe leider grad meine Reste weggeworfen…
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
digichild
Kaiser
Beiträge: 1052
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von digichild »

Danke dir Stephan.

Also wenn das schon hier nicht zu bekommen ist dann erst recht nicht in der Türkei...
Steinwolle wird es also auch tun müssen.
Die Absorption bei 125 Hz hat auch eine sehr ähnlichen Wert
Es ist eh sehr schwer Tabellen über Absorption zu finden. Unter 125 Hz schweigen sich nach meiner Recherche alle aus

Bisher habe ich bei Knauf geschaut und eben bei dem Hanf Material
Macbook Pro16,1 i7- macOS 10.15.7 - Logic 10.6.1 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13134
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Stephan S »

Aber den Strömungswiderstand findest du eigentlich immer in den Produktbeschreibungen der Hersteller- und wenn du hier suchst findest du Beiträge in denen dir dann für die Werte entsprechende Anwendungen bzw. Bautiefen und Frequenzen angegeben werden. Oder du machst es wie ich und baust dir stimmbare Membranabsorber. Hier allerdings aufpassen weil die allgemein übliche Formel nur bedingt praxistauglich ist. Ich wollte dieses Jahr noch ein Manual dazu schreiben, ist aber momentan noch zu viel zu tun und dann ist auch endlich mal Urlaub…
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
Axel
Stamm User
Beiträge: 3537
Registriert: 25 Nov 2002 - 18:11
Logic Version: 0
Wohnort: Hamburch

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Axel »

...auf die Gefahr, mich zu wiederholen: Vor Hanf- und Glaswolleneinsätzen bitte unbedingt Basotect gegenchecken. Der Unterschied ist so gewaltig, das ist eigentlich gar nicht zu vergleichen. Basotect frisst Schall einfach auf.
Producer | Writer | war nicht bei 3 aufm Baum
Benutzeravatar
Mahonie81
Kaiser
Beiträge: 1378
Registriert: 29 Jan 2007 - 10:08
Logic Version: 0

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Mahonie81 »

Neuerdings werden Absorber auch aus PET-Vlies angeboten. Sieht aus wie Glaswolle, besteht aber aus recycelten Plastikflaschen.
Gibt's da schon Erfahrungen?
MacPro 6 Core 3.33GHz (Mid 2010) 48GB, macOS Mojave 10.14.6, MacBook Pro 15" (2017), Cubase 11
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13134
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Stephan S »

Axel hat geschrieben: 14 Okt 2021 - 22:01 ...auf die Gefahr, mich zu wiederholen: Vor Hanf- und Glaswolleneinsätzen bitte unbedingt Basotect gegenchecken. Der Unterschied ist so gewaltig, das ist eigentlich gar nicht zu vergleichen. Basotect frisst Schall einfach auf.
Das ist toll ab 150Hz aber eben nicht darunter, es sei denn du investierst richtig viel Geld und arbeitest mit Stärken ab 30cm, dann aber in allen Ecken und mit Maßnahmen die eine Überdämpfung in den Mitten verhindern, denn diese willst/musst du ja an anderen Stellen auch noch wegnehmen. Das sagen Hersteller und Händler aber auch nicht anders.
Und, wen es interessiert, ich hatte Anfang des Jahres mal ein kleines Manual für den günstigen Eigenbau schicker Module aus Resten geschrieben.
In dem Format sollen dann noch Kantenabsorber und Bassfallen erscheinen. Wer da auf dem Stand bleiben will muss sich von FB für mich ausspionieren lassen (uiuiui)
Mahonie81 hat geschrieben: 15 Okt 2021 - 10:55 rdings werden Absorber auch aus PET-Vlies angeboten. Sieht aus wie Glaswolle, besteht aber aus recycelten Plastikflaschen.
Gibt's da schon Erfahrungen?
Ich kenne die Dinger nicht, könnte mir aber vorstellen dass das eine richtig gute Idee ist.
‹(•¿•)›
Benutzeravatar
digichild
Kaiser
Beiträge: 1052
Registriert: 26 Mär 2004 - 15:55
Logic Version: 0
Wohnort: Berlin

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von digichild »

Also ich habe jetzt mal ne simple Frage:
Worin liegt der Unterschied zwischen 5 und 10cm Material wenn wir die Kammern der
Bassfallen eh voll machen?
Der Hintergrund meiner Frage ist, das das 5cm Material schon vorrätig ist
Macbook Pro16,1 i7- macOS 10.15.7 - Logic 10.6.1 - Minitaur - Sub Phatty - Audient ID 22 - KH 120A - Temblor T10
http://soundcloud.com/andreas-pfeiffer
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 13134
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hanfwolle für Basetraps

Beitrag von Stephan S »

Ist grundsätzlich egal- aber bei Membranabsorbern bevorzuge ich die dickeren Platten da die weniger in sich zusammenfallen und sie somit besser zu halten sind (sie dürfen die Membran ja nicht berühren).
‹(•¿•)›
Antworten