FFT Analyzer

Windows 8, Windows 7, Vista, XP, Software / Hardware

Moderator: Mods

Antworten
beatbert
Routinier
Beiträge: 318
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

FFT Analyzer

Beitrag von beatbert »

Mir lief dieser Tage beim aufräumen eine alte Delta M-Audio-Karte über den Weg.
Und ich habe in meiner Reste–Kiste noch so viele Teile gefunden dass ich mir einen ollen PC zusammenbauen konnte.
Jetzt kam ich auf die Idee das Ding als Analyzer zu benutzen.
Leider gibt es für die Karte maximal XP–Treiber.
D.h. was ich jetzt suche ist ein Standalone-Analyzer, also nicht PlugIn, der noch auf XP läuft und mit einem alten Athlon 1,8 GHz/2GB klarkommt.

Ich bin auch fündig geworden, und zwar hier:
https://pas-products.com/de/programs.html

Der läuft auf diesem System prima und hinterlässt auch sonst einen guten Eindruck. Teuer ist er auch nicht.
Ich habe alles mögliche durchgegraben, auch Share- und Freeware. Aber was ich sonst gefunden habe war entweder teurer und nicht besser oder nicht wirklich zu gebrauchen.
Bevor ich jetzt zuschlage wollte ich hören ob jemand noch irgendeine andere Empfehlung hat.
Benutzeravatar
spocintosh
Forengott
Beiträge: 2355
Registriert: 26 Apr 2006 - 23:45
Wohnort: The World Is My Oyster

Re: FFT Analyzer

Beitrag von spocintosh »

Also das Maß der Dinge soll ja immer der hier sein.
Und trotz PC hab ich das Ding tatsächlich auch immer wieder in Studios gesehen - bis heute. Und alle Anwender sind Fan davon.

http://www.masterpinguin.de/products/pg-am/brochure.htm
System requirements:


Windows95/98 , NT4.0.
16bit sound card.
Pentium 133,
recommended Pentium II 233.
16-32bit graphic card.
Aber ganz ehrlich: Ich würd mir trotzdem lieber 'n TC Clarity holen...oder gebrauchten RTW PortaMonitor - verbraucht deutlich weniger Strom und nervt garantiert nie mit Windows, Updates, Grafikkarten, Maustreibern, Lüftergeräuschen, Virenbefall usw.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
beatbert
Routinier
Beiträge: 318
Registriert: 20 Dez 2005 - 12:14
Logic Version: 0
Kontaktdaten:

Re: FFT Analyzer

Beitrag von beatbert »

Danke, ja, den hatte ich auch schon erwogen.
Ist ja auch alles drin und dran.
Aber ausgerechnet der FFT gefällt mir bei der anderen Kiste besser.
Und kostet weniger als die Hälfte.

Das mit den Stromkosten habe ich mir auch schon gedacht. Allerdings hat der Rechner noch ein paar andere Retro–Aufgaben.
Und ansonsten ist er nur beim Mixen an was bei mir gar nicht so die Hauptbeschäftigung ist.
Ins Netzwerk darf und braucht er auch nicht. Hatte mir die ganzen finalen XP–Updates eh schon vor einer Weile auf einen Datenträger gezogen.
Benutzeravatar
wonshu
Lebende Forenlegende
Beiträge: 1739
Registriert: 04 Nov 2003 - 8:18
Wohnort: 52°31'40.47"N 13°24'39.34"E
Kontaktdaten:

Re: FFT Analyzer

Beitrag von wonshu »

Und diesen Computer in einem segmentierten Teil Deines Netzwerk betreiben. Oder besser noch, komplett ohne Kabel im Netzwerk!
Gibt's jetzt: Guitar Kitchen Vol. 1 - eine Akustik Gitarren Loop Library - sliced and looped - für Kontakt, AppleLoops, ACID, rex2
Antworten