LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Bugs und Anregungen zu Logic X und MainStage

Moderatoren: Tim, hugoderwolf, MarkDVC, Mods

Antworten
Benutzeravatar
artes
Haudegen
Beiträge: 517
Registriert: 02 Mär 2003 - 20:36
Logic Version: 50
Wohnort: Norddeutschland

LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Beitrag von artes » 31 Mär 2020 - 15:07

Hallo,


Diesen bug(?) gibt es glaube ich, schon seit Jahren:

Wenn ich im Audioeditor den Beginn der Region verschiebe, bewegen sich die Taktzahlen mit. Damit wird der Eindruck erweckt, als würde man die Regionen verschieben. Sie bewegen sich aber nicht, das sieht man im Arrangementsfenster. Es wird nur der Beginn der Region verändert.

Wo die Region tatsächlich beginnt, erkennt man erst, wenn man die Region im Arrangementsfenster anwählt. Dann aktualisiert sich auch die Anzeige im Audioeditor.

Das ist immer dann ärgerlich, wenn du den Anfang der Region an einer bestimmten Stelle des Taktes verschieben willst.
Natürlich kann man das auch im Arrangementsfenster machen, aber da sucht er sich nicht automatisch die Nulldurchgänge, was dazu führt, dass es knackt.

Gruß
Apple iBook 13" 2018, 16GB RAM, 1TB PCI, logic X
Benutzeravatar
fuzzfilth
Doppel-As
Beiträge: 101
Registriert: 24 Feb 2020 - 12:56

Re: LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Beitrag von fuzzfilth » 31 Mär 2020 - 15:33

Im Snap-Popup kannst du Automatisches Wählen der Nulldurchgänge im Arrangementfenster aktivieren. Den Audio File Editor nehme ich seit Jahren nur noch falls wirklich mal was permanent ins File gerechnet werden muss das nicht mit Bounce In Place geregelt werden kann.
Christian Obermaier

Clicke hier für persönliches Logic-Setup, Training und Problemlösung via Skype, Zoom oder Teamviewer

1 x MacPro 6core 2010 24Gb RAM
2 x MacBookPro i7 2012 16Gb RAM
OSX.13.6 High Sierra - Logic X.4.4
Benutzeravatar
artes
Haudegen
Beiträge: 517
Registriert: 02 Mär 2003 - 20:36
Logic Version: 50
Wohnort: Norddeutschland

Re: LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Beitrag von artes » 03 Apr 2020 - 13:30

Hallo, nachdem ich die Zeit zu Hause genutzt habe, viel mit logic zu arbeiten, habe ich festgestellt, dass der bug nur bei einigen älteren songs auftritt. Bei einem neu erstellten nicht.
Das h. der Fehler liegt wohl im Projektfile selbst. Ok, dann sollte ich mir abgewöhnen, einfach ein altes Projekt zu duplizieren, um daraus ein neues zu generieren. Das habe ich mir einfallen lassen, damit das Environment, die Bezeichnungen, Namen, Einstellungen, Farben usw. im neuen Projekt die gleichen sind. Sonst müsste ich das ja alles wieder neu machen.

Wenn du den Anker verschiebst, dann verschiebt sich die Region nicht! Das war früher ja mal anders gewesen, später haben sie es abgestellt.
Normalerweise befindet sich der Anker automatisch am Anfang der Region. Wenn ich nun den Anfang der Region verschiebe, verschiebt sich der Anker natürlich mit und damit die Taktzahlen. Man kann das Problem umgehen, in dem man den Anker einfach irgendwo anders hinschiebt. Aber alles zu Arbeit. Ich werde es mal so probieren, wie du sagst, Danke. Gruß
Apple iBook 13" 2018, 16GB RAM, 1TB PCI, logic X
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7019
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Beitrag von alexander » 04 Apr 2020 - 23:08

artes hat geschrieben:
03 Apr 2020 - 13:30
Ok, dann sollte ich mir abgewöhnen, einfach ein altes Projekt zu duplizieren, um daraus ein neues zu generieren. Das habe ich mir einfallen lassen, damit das Environment, die Bezeichnungen, Namen, Einstellungen, Farben usw. im neuen Projekt die gleichen sind. Sonst müsste ich das ja alles wieder neu machen.
Evtl. könnte es helfen die einzelnen Tracks eines Referenzprojekts oder Templates von Zeit zu Zeit in ein (noch) leeres Projekt zu importieren. Das hat mir schon öfter den A... gerettet. Offenbar werden dabei zahlreiche Parameter, die Probleme machen können, nicht mitübertragen. Die wesentlichen Infos (Content, Plugins, Automation etc.) je nach Wunsch jedoch schon.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Benutzeravatar
alexander
Hardcore User
Beiträge: 7019
Registriert: 12 Jan 2004 - 0:07
Logic Version: 10
Wohnort: Wien

Re: LP 10.4.8 Verschieben vom Regionsanfang im Audio Editor

Beitrag von alexander » 04 Apr 2020 - 23:11

artes hat geschrieben:
31 Mär 2020 - 15:07
Natürlich kann man das auch im Arrangementsfenster machen, aber da sucht er sich nicht automatisch die Nulldurchgänge, was dazu führt, dass es knackt.
Ich pfeif mir da idR relativ wenig und Crossfade und Fade was das Zeug hält. Kann ich grundsätzlich empfehlen. Es steht nirgendwo geschrieben, dass man auf Nulldurchgänge achten muss, wo man doch auch faden kann. Wenn es knackst Region nach vorne hin ein wenig verlängern und Fade drauf, fertig.
Mac Mini 3,2GHz i7/32GB/10.15, Logic Pro X, RD-150, AN1x, RME Fireface 802, Apogee AD-16X, Sebatron VMP4000, Millennia HV-3D/8, Focusrite ISA One, Yamaha NS-10m, Genelec 1031a, JBL-5.1-Abhöre, Charter Oak SA538B, TLM103, C414
Antworten