Neues von der Sebastian Müller Band

Platz fuer Eigenkompositionen

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
rudkowski
Haudegen
Beiträge: 652
Registriert: 29 Feb 2004 - 19:13
Logic Version: 9
Wohnort: 32756 detmold
Kontaktdaten:

Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von rudkowski » 24 Apr 2019 - 23:30

Hallo ihr Lieben,

na ja, in America spielen wir leider noch nicht, aber so hieß der Opener unseres letzten Konzertes im Red Horn District.

Viel Spaß damit!

https://youtu.be/nwcC1Z9_I68
Hackintosh Intel i7, 3.4GHz, 16GB Ram, SSDs, OS X 10.13.2, Logic X 10.3.3 --- RME Fireface 800 ---
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
Beiträge: 4740
Registriert: 24 Jun 2003 - 12:46
Logic Version: 10
Wohnort: Unterföhring
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von milchstrasse7 » 25 Apr 2019 - 6:58

Sehr schön. Klingt super und groovt gut.
Schade ,daß die Bühne für Euch zu klein war......
hier herrscht permanenter Aufnahmezustand
http://www.toersiep.com
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11059
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von MarkDVC » 25 Apr 2019 - 8:19

Einfach klasse, sehr sehr schön!
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.4, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.4, 2882|LPX 10.4.4|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
rudkowski
Haudegen
Beiträge: 652
Registriert: 29 Feb 2004 - 19:13
Logic Version: 9
Wohnort: 32756 detmold
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von rudkowski » 25 Apr 2019 - 9:13

Vielen Dank fürs Anschauen!

Und ja, die Bühne war echt klein... Wir haben uns da ganz schön auf den Füßen gestanden.

Aber das gute am Red Horn District ist, dass sie neben dem Konzertclub ein eigenes Tonstudio haben. Alle Mikrofone liefen also durch einen Splitter und es gab zwei simultan-Mixe: einmal den für die Zuschauer im Raum und nebenan wurde on the Fly der Mix fürs Video gemacht (Sound & Video). Im Grunde genommen hätten wir direkt nach dem Konzert sofort die Videodatei vom Gig anbieten können :-)

Das Video das ich oben verlinkt habe wurde aber noch einmal neu bearbeitet (Videoschnitt und Sound). Der Sebastian Müller ist da als studierter Tonmeister immer sehr pingelig und möchte das alles perfekt haben. Den ursprünglichen Roughmix fand ich ehrlich gesagt besser, weil da die Drums und meine Gitarre lauter waren und die Sänger etwas direkter rüberkamen. Aber so eine große Band vernünftig abzumischen ist einfach schwierig, ständig möchte man alles lauter machen...
Hackintosh Intel i7, 3.4GHz, 16GB Ram, SSDs, OS X 10.13.2, Logic X 10.3.3 --- RME Fireface 800 ---
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2377
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von Geheimagent » 25 Apr 2019 - 9:49

Da kriegt man ja schon Platzangst beim Zugucken und das gleich einer/eine von der Bühne fällt. Ansonsten echt toll gespielt.

Er mischt es sehr Bläserbetont, das ist schon sehr auffällig. Man kann anderseits auch nicht alles gleichberechtigt machen. Die Drums und den Bass würde ich lauter machen, doch das ist eine Ansichtssache.
Benutzeravatar
MarkDVC
Super Tweaker
Beiträge: 11059
Registriert: 25 Sep 2003 - 10:05
Logic Version: 10
Wohnort: St. Tönis bei Krefeld

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von MarkDVC » 25 Apr 2019 - 10:17

Geheimagent hat geschrieben:
25 Apr 2019 - 9:49

Er mischt es sehr Bläserbetont, das ist schon sehr auffällig. Man kann anderseits auch nicht alles gleichberechtigt machen. Die Drums und den Bass würde ich lauter machen, doch das ist eine Ansichtssache.
Gerade dass die Bläser gut hörbar sind finde ich sehr sehr positiv. Meine Erfahrungen sagen, meistens sind die Techniker mit Drums, Bass, Gitarre, Gesang und evtl Keyboards ausgelastet (bzw. das sind die Instrumente womit die öfters zu tun haben und sich dementsprechend besser auskennen), die Bläser werden dann als letztes berücksichtigt, und deshalb leider zu oft nicht weit genug vorne im Mix sein.

Zugegeben, ich spiele quasi mein ganzes Leben mit jede Menge Bläser, die können und, wenn es passt, sollen richtig Drück erzeugen :-)



Gruß

Mark
MacPro 5.1 6 Core 3.33, 16 GB, 10.14.4, ULN 8, MCU,XT,C4,MCC,2MCM|Utr, AMT|MBP 15" i7 16GB 10.14.4, 2882|LPX 10.4.4|Audioease, Waves, PSP, Snlksis, Ohm, UAD, Poco, Snx, NI, SToys, SpSonics, U-he, FbFilt, iZotope, Mldyne, Nuendo, W'lab
Benutzeravatar
milchstrasse7
Stamm User
Beiträge: 4740
Registriert: 24 Jun 2003 - 12:46
Logic Version: 10
Wohnort: Unterföhring
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von milchstrasse7 » 25 Apr 2019 - 10:58

im großen und ganzen fand ich den mix recht gut. Die Stimmen waren präsent, so daß man auch die schönen Details gehört hat. Ebenso die Bläser mit ihren Akzenten.
An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Drums- an anderen etwas mehr Gitarre gewünscht. Aber das ist in den Krümeln suchen und weil ich halt Gittarist bin....

Nee. Echt toll wenn man was in dieser Qualität auf die Bühne bekommt.

Respekt.
hier herrscht permanenter Aufnahmezustand
http://www.toersiep.com
Geheimagent
Forengott
Beiträge: 2377
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Neues von der Sebastian Müller Band

Beitrag von Geheimagent » 25 Apr 2019 - 15:39

MarkDVC hat geschrieben:
25 Apr 2019 - 10:17
Geheimagent hat geschrieben:
25 Apr 2019 - 9:49

Er mischt es sehr Bläserbetont, das ist schon sehr auffällig. Man kann anderseits auch nicht alles gleichberechtigt machen. Die Drums und den Bass würde ich lauter machen, doch das ist eine Ansichtssache.
Gerade dass die Bläser gut hörbar sind finde ich sehr sehr positiv. Meine Erfahrungen sagen, meistens sind die Techniker mit Drums, Bass, Gitarre, Gesang und evtl Keyboards ausgelastet (bzw. das sind die Instrumente womit die öfters zu tun haben und sich dementsprechend besser auskennen), die Bläser werden dann als letztes berücksichtigt, und deshalb leider zu oft nicht weit genug vorne im Mix sein.

Zugegeben, ich spiele quasi mein ganzes Leben mit jede Menge Bläser, die können und, wenn es passt, sollen richtig Drück erzeugen :-)
Wenn ich mal als Bsp. neuere Sachen von Chicago nehme, dann ist das Schlagzeug dort deutlicher lauter, ohne dabei die Bläser ins Abseits zu befördern. Es ist jedoch schon verdamt gut das so hinzubekommen wie es jetzt ist.
Antworten