Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Platz fuer Eigenkompositionen

Moderatoren: Tim, Mods

Antworten
Benutzeravatar
Question-Guy
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 27 Dez 2011 - 19:44
Logic Version: 9

Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Question-Guy » 03 Dez 2019 - 3:45

Bild

Hallo liebe Logic User,

es gibt eine neue Veröffentlichung von mir! Eine Piano Interpretation des englischen Volksliedes "Greensleeves". Eine ungewöhnliche Version, so habt ihr das Lied noch nie gehört. Das Thema wird um verschiedene Variationen und Improvisationen erweitert. Als Highlight gibt es einen mystischen Gesangsteil.

Hier könnt ihr euch das Stück auf YouTube anhören:
https://youtu.be/vhspk4m_TRs

Wenn euch das Stück gefallen hat und ihr mich unterstützen wollt, freue ich mich über Streams oder Downloads über die gängigen Plattformen.

Spotify:
https://open.spotify.com/album/25mnj0MQlhpgFVhEX4RRXJ

iTunes:
https://music.apple.com/de/album/greens ... 1487688014

Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B0818B9TMX/ref ... 4DbM4Y64QB

Kostenloser Download der Noten:
http://www.tristanblaskowitz.com/index.php/music

Komposition und Produktion:
Tristan Blaskowitz (www.tristanblaskowitz.com)

Vocals:
Laura Heinz (http://www.lauraheinz.com)

Cover Fotografie:
Lisa Prinzler (https://lisaprinzler.art)

Produziert in Logic. Das Piano stammt von East West Pianos, die Pedalgeräusche von Galaxy Pianos, Effekte von FabFilter, iZotope und weiteren.

Viele Grüße und habt eine Gute Zeit!
Tristan Blaskowitz | Komponist | Filmemacher | Fotograf

info@tristanblaskowitz.com
www.tristanblaskowitz.com
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 9
Wohnort: berlin

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von d/flt prod. » 03 Dez 2019 - 7:10

Question-Guy hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 3:45
Eine Piano Interpretation des englischen Volksliedes "Greensleeves". Eine ungewöhnliche Version, so habt ihr das Lied noch nie gehört.
tut mir leid, ich musste nach einer minute ausmachen. die aussicht auf weitere 11 minuten hat mich dann doch zu sehr verschreckt...
zumindest bis zu diesem zeitpunkt war das einfach greensleeves, wie ich es schon 5mio mal gehört habe. da brauche ich kein weiteres mal. ich war tatsächlich neugierig, aber die ankündigung war dann vielleicht doch etwas zu vollmundig.
was kommt als nächstes? "yesterday", wie wir es noch nie gehört haben? mit akustik-gitarre und gesang? :mrgreen:
Benutzeravatar
Question-Guy
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 27 Dez 2011 - 19:44
Logic Version: 9

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Question-Guy » 03 Dez 2019 - 15:40

d/flt prod. hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 7:10
]tut mir leid, ich musste nach einer minute ausmachen. die aussicht auf weitere 11 minuten hat mich dann doch zu sehr verschreckt...
Du gehst wohl auch aus dem Kino wenn der Film mit einer langen Kamerafahrt über eine Landschaft anfängt und nicht direkt mit fetten Explosionen? Aufbau und Spannungskurve sind in der Gestaltung von Ton und Bild entscheidend. ;)
d/flt prod. hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 7:10
zumindest bis zu diesem zeitpunkt war das einfach greensleeves, wie ich es schon 5mio mal gehört habe. da brauche ich kein weiteres mal. ich war tatsächlich neugierig, aber die ankündigung war dann vielleicht doch etwas zu vollmundig.
Die ersten zwei Minuten sind in der Tat noch original "Greensleeves" und dienen als Exposition und Einführung in das Thema. Danach kommen neue Themen und Variationen. Dazu Taktartwechsel, Tempowechsel etc. Bei einem 2 Minuten Stück nach einer Minute auszumachen kann man verstehen, aber bei 12 Minuten hat man ja nur einen Bruchteil der Komposition überhaupt kennen gelernt und kann darüber noch nicht urteilen.

Aber ja die Leute sind etwas verwöhnt mit 3 Minuten Pop Songs aus dem Radio.
d/flt prod. hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 7:10
was kommt als nächstes? "yesterday", wie wir es noch nie gehört haben? mit akustik-gitarre und gesang? :mrgreen:
Wenn der Gesang auf Latein ist, das Tempo anders, die Taktart jede Zeile wechselt, wieso nicht? ;)
Tristan Blaskowitz | Komponist | Filmemacher | Fotograf

info@tristanblaskowitz.com
www.tristanblaskowitz.com
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 9
Wohnort: berlin

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von d/flt prod. » 03 Dez 2019 - 16:32

sorry, ich glaube, du hast mich missverstanden. ich hab weder was gegen eine langsame einführung in den song, noch gegen einen song der sich nach und nach aufbaut (oder ggf. auch nicht). alles legitim und wenn es interessant umgesetzt ist, find ich das super.
den so ziemlich ausgelutschtesten song der weltgeschichte aber als innovation verkaufen zu wollen...
Du gehst wohl auch aus dem Kino wenn der Film mit einer langen Kamerafahrt über eine Landschaft anfängt und nicht direkt mit fetten Explosionen? Aufbau und Spannungskurve sind in der Gestaltung von Ton und Bild entscheidend. ;)

wenn der mörder, sein motiv und das "wie?" innerhalb der ersten 10min verraten wird, was bleibt dann noch vom film? und wenn ich in den ersten 10min einschlafe hat der regisseur definitiv etwas falsch gemacht.

zugegeben, wenn mich der film abschreckt, geh ich gar nicht erst ins kino. hier wollte ich dir eine chance geben (weil ich ein paar andere sachen von dir hier ja ganz nett fand). hat halt leider nicht funktioniert.
Aber ja die Leute sind etwas verwöhnt mit 3 Minuten Pop Songs aus dem Radio.
die leute können sich nicht dran erinnern, wann sie das letzte mal radio gehört haben. tatsächlich hatte ich erst letztens ein gespräch darüber, dass es schade ist, dass es keine 15-20min songs im elektro-bereich mehr gibt (gab es in den 90er reihenweise).
Benutzeravatar
Stephan S
Super Tweaker
Beiträge: 11862
Registriert: 20 Okt 2005 - 16:43
Logic Version: 10
Wohnort: Märkische Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Stephan S » 03 Dez 2019 - 16:44

Wenns einem zuviel Kunst ist kann man Gisela direkt nach dem Auftakt dazu starten.
‹(•¿•)›
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2624
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Geheimagent » 03 Dez 2019 - 16:45

Sobald ein Künstler etwas veröffentlich, womit alles gemeint ist was öffentlich zugänglich ist, legt man seinen Kopf unter die Guillotine der Kritik, dem sollte man sich im klaren sein.
Ich hätte Dich da gerne am Flügel mit der Opernsängerin gesehen, das alleine wäre gegenüber den Noten eine Explosion.
Bei den Variationen warst Du kreativ. Vielleicht hättest Du da Dich auf die Variationen beschränken sollen.
Benutzeravatar
Question-Guy
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 27 Dez 2011 - 19:44
Logic Version: 9

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Question-Guy » 03 Dez 2019 - 17:36

d/flt prod. hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 16:32
den so ziemlich ausgelutschtesten song der weltgeschichte aber als innovation verkaufen zu wollen...

Ja das verstehe ich. Der Song ist ausgeluscht. Etwas verkaufen gehört ja immer dazu, ich wollte aber auch nicht so abgehoben wirken, wenn das so rübergekommen ist, tut es mir Leid. Die Idee entstand als ich das extrem große positive Feedback auf YouTube gesehen habe, welches ich für eine Version von "Greensleeves" bekommen habe. ich habe 2011 bereits eine Piano Version hochgeladen, die inzwischen über 2,3 Millionen Aufrufe hat und ich bekomme fast täglich neue Kommentare. Viele sind begeistert, auch gerade von den Stellen, die nicht zum Original Lied gehören. Viele fragten auch nach den Noten. Da ich selber nicht 100% zufrieden war mit dem Video, da es eine One-Take Improvisation war die auf YouTube landete und ich eigentlich gerne mehr an Songs feile, habe ich mir die Zeit genommen und im Studio eine neue Version aufgenommen, bei der ich die Improvisationen aus dem 2011er Video verarbeitet habe und auch um komplett neue Melodien erweitert habe. Da ich inzwischen auch großer Fan von Philip Glass und minimalistischen Gesang geworden bin, habe ich auch einen Gesangspart in dem Stil eingebaut. Aufgrund der Nachfrage nach den Noten habe ich für das Werk auch ein Score Book erstellt, welches ich auch zum Download anbiete.
hier wollte ich dir eine chance geben (weil ich ein paar andere sachen von dir hier ja ganz nett fand). hat halt leider nicht funktioniert.

Danke dir! Ich versuche bei jedem Stück immer etwas neues. Zurzeit habe ich auch ein Musiktheater in der Pipeline und noch ein sehr experimentelles Stück, das wird dir wieder besser gefallen
die leute können sich nicht dran erinnern, wann sie das letzte mal radio gehört haben. tatsächlich hatte ich erst letztens ein gespräch darüber, dass es schade ist, dass es keine 15-20min songs im elektro-bereich mehr gibt (gab es in den 90er reihenweise).
Das längste was sich Radiosender noch trauen ist vielleicht mal Stairway To Heaven. Und vor paar Wochen hatte ich auch mal was von Yes gehört. Aber immer schwierig. Im elektronischen Bereich stehe ich auch auf lange Instrumental Tracks eher.
Wenns einem zuviel Kunst ist kann man Gisela direkt nach dem Auftakt dazu starten.
Das macht es nur noch kunstvoller. :D
Sobald ein Künstler etwas veröffentlich, womit alles gemeint ist was öffentlich zugänglich ist, legt man seinen Kopf unter die Guillotine der Kritik, dem sollte man sich im klaren sein.
Ich hätte Dich da gerne am Flügel mit der Opernsängerin gesehen, das alleine wäre gegenüber den Noten eine Explosion.
Bei den Variationen warst Du kreativ. Vielleicht hättest Du da Dich auf die Variationen beschränken sollen.
Danke dir!
Ich bin offen für Kritik. Wobei ich da gerne konstruktives und musikalisches Feedback hätte. "Der Song ist ausgeluscht und ich habe mir das Video nur bis zur Hälfte angeschaut", beschreibt zwar das es wohl Probleme mit Monotonie und Innovationslosigkeit gibt, aber das kann man auch alles etwas schöner sagen. :)

Leider hatte ich keine Ressourcen um ein aufwendiges Musikvideo zu gestalten, da ich nebenbei noch an weiteren größeren Projekten arbeite. Greensleeves war nur ein kleines Nebenprojekt.
Tristan Blaskowitz | Komponist | Filmemacher | Fotograf

info@tristanblaskowitz.com
www.tristanblaskowitz.com
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2624
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Geheimagent » 03 Dez 2019 - 18:29

Question-Guy hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 17:36
Leider hatte ich keine Ressourcen um ein aufwendiges Musikvideo zu gestalten, da ich nebenbei noch an weiteren größeren Projekten arbeite. Greensleeves war nur ein kleines Nebenprojekt.
Bei dem Bild was Du gepostet hast, forderst Du dazu herraus, dass man Dich mit dem Flügel in einer Waldlichtung und dieser Sängerin sieht, und dann bekommt man Noten. Manchmal sind ja auch nicht so aufwendige Dinge wirkungsvoller. Das Auge ist mit.
Benutzeravatar
Question-Guy
Doppel-As
Beiträge: 144
Registriert: 27 Dez 2011 - 19:44
Logic Version: 9

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Question-Guy » 03 Dez 2019 - 18:43

Geheimagent hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 18:29
Question-Guy hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 17:36
Leider hatte ich keine Ressourcen um ein aufwendiges Musikvideo zu gestalten, da ich nebenbei noch an weiteren größeren Projekten arbeite. Greensleeves war nur ein kleines Nebenprojekt.
Bei dem Bild was Du gepostet hast, forderst Du dazu herraus, dass man Dich mit dem Flügel in einer Waldlichtung und dieser Sängerin sieht, und dann bekommt man Noten. Manchmal sind ja auch nicht so aufwendige Dinge wirkungsvoller. Das Auge ist mit.
Das Foto hatte ich schon lange so im Kopf. Ich habe mich sehr gefreut als wir es endlich geschossen habe. Das Fotoshooting fand übrigens auf dem großen Feldberg im Taunus statt. Wunderschöne Location! :)
In dem Wald einen Flügel zu stellen und ein Video zu drehen hatte ich natürlich auch im Hinterkopf, aber war leider zu aufwendig für uns in dem Zeitraum. Die Noten fand ich als Notlösung ganz nett, besser als nur 12 Minuten ein Standbild vom Cover zu haben. ;)

Es gibt noch mehr Fotos aus der Session:
https://lisaprinzler.art/wp-content/upl ... P_1597.jpg
https://lisaprinzler.art/wp-content/upl ... P_1565.jpg
https://lisaprinzler.art/wp-content/upl ... P_1701.jpg
https://lisaprinzler.art/wp-content/upl ... P_1719.jpg
Tristan Blaskowitz | Komponist | Filmemacher | Fotograf

info@tristanblaskowitz.com
www.tristanblaskowitz.com
Benutzeravatar
d/flt prod.
Moderator
Beiträge: 5524
Registriert: 01 Jan 2004 - 17:28
Logic Version: 9
Wohnort: berlin

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von d/flt prod. » 03 Dez 2019 - 18:52

Question-Guy hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 17:36


Ja das verstehe ich. Der Song ist ausgeluscht. Etwas verkaufen gehört ja immer dazu, ich wollte aber auch nicht so abgehoben wirken, wenn das so rübergekommen ist, tut es mir Leid. Die Idee entstand als ich das extrem große positive Feedback auf YouTube gesehen habe, welches ich für eine Version von "Greensleeves" bekommen habe. ich habe 2011 bereits eine Piano Version hochgeladen, die inzwischen über 2,3 Millionen Aufrufe hat und ich bekomme fast täglich neue Kommentare. Viele sind begeistert, auch gerade von den Stellen, die nicht zum Original Lied gehören. Viele fragten auch nach den Noten. Da ich selber nicht 100% zufrieden war mit dem Video, da es eine One-Take Improvisation war die auf YouTube landete und ich eigentlich gerne mehr an Songs feile, habe ich mir die Zeit genommen und im Studio eine neue Version aufgenommen, bei der ich die Improvisationen aus dem 2011er Video verarbeitet habe und auch um komplett neue Melodien erweitert habe. Da ich inzwischen auch großer Fan von Philip Glass und minimalistischen Gesang geworden bin, habe ich auch einen Gesangspart in dem Stil eingebaut. Aufgrund der Nachfrage nach den Noten habe ich für das Werk auch ein Score Book erstellt, welches ich auch zum Download anbiete.
das ist doch ein netter text ;) hättest du den ins erste posting gestellt statt 10 werbe-links, hätte das (zumindest für mich) gleich ganz anders ausgesehen.

so bin ich halt nach dem motto rangegangen "ok, der will was verkaufen... ah, greensleeves. ok, immer noch greensleeves. gähn, greensleeves." :mrgreen:
deswegen auch die etwas direktere kritik. das "ausgelutscht" kam ja erst im zweiten post nachdem du mich doch ein wenig angegriffen hast. ich finde meine erste reaktion schon noch ziemlich sachlich. ich denke, die erste minute klingt unbestritten, wie unzählige andere cover.
und man muss einen song, film usw. nicht bis zum ende schauen/hören um sich eine meinung bilden zu können. klar, als künstler wünscht man sich immer, dass der rezipient sich dem ganzen werk widmet, aber wenn mir eine suppe beim ersten löffel absolut nicht schmeckt, mache ich den teller ja auch nicht leer, in der hoffnung, dass es noch genießbar wird ;)
Steinway
Eroberer
Beiträge: 73
Registriert: 15 Okt 2006 - 0:17

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Steinway » 03 Dez 2019 - 23:39

Variationen hin, Improvisationen her - harmonisch tut sich nix.
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2624
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Geheimagent » 04 Dez 2019 - 3:26

Steinway hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 23:39
Variationen hin, Improvisationen her - harmonisch tut sich nix.
Stimmt, ich habe zumindest einen Tristan Akkord vermisst. :mrgreen:
Question-Guy hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 18:43
Das Foto hatte ich schon lange so im Kopf. Ich habe mich sehr gefreut als wir es endlich geschossen habe. Das Fotoshooting fand übrigens auf dem großen Feldberg im Taunus statt. Wunderschöne Location! :)
In dem Wald einen Flügel zu stellen und ein Video zu drehen hatte ich natürlich auch im Hinterkopf, aber war leider zu aufwendig für uns in dem Zeitraum. Die Noten fand ich als Notlösung ganz nett, besser als nur 12 Minuten ein Standbild vom Cover zu haben. ;)
Wenn das Video von der Qualität genauso wie das Foto sein würde, dann wäre der Effekt viel größer beim Publikum, und Du hättest noch mehr Klicks, weil es dann keine Notlösung ist. Es hätte vielleicht irgend ein altes Upright schon getan statt einem Steinway.
Benutzeravatar
kmb
Routinier
Beiträge: 411
Registriert: 07 Dez 2003 - 21:14
Logic Version: 10
Wohnort: Off Topic

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von kmb » 07 Dez 2019 - 3:56

Geheimagent hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 18:29
[…] Das Auge ist mit.
mit was?
Mac mini (late 2012) | macOS 10.13.6 | Logic Pro 10.4.7 | Tascam US-2x2 | JBL LSR 305
Geheimagent
Postingminister
Beiträge: 2624
Registriert: 27 Apr 2005 - 10:31
Logic Version: 14

Re: Tristan Blaskowitz feat. Laura Heinz - Greensleeves

Beitrag von Geheimagent » 07 Dez 2019 - 4:16

kmb hat geschrieben:
07 Dez 2019 - 3:56
Geheimagent hat geschrieben:
03 Dez 2019 - 18:29
[…] Das Auge ist mit.
mit was?
Ich glaube das Auge hat ein "s" gegessen, oder hat sich das versendet? Zumindest ist es nicht mehr da, muss wohl sehr hungrig gewesen sein.
Antworten